Meine Brautfrisur – Vintage Wedding

Vintage Wedding

Na also meine eigene Brautfrisur ist es dann so ganz doch nicht. Aber immerhin sind es doch wunderbare Brautfrisuren, entworfen und stilvoll umgesetzt aus meinen eigenen Händen. In der aktuellen Ausgabe der Zeitschrift „Meine Brautfrisur“ nämlich, die unsere Produktion als Editorial unter der Überschrift „Vintage Wedding“ vorstellt, inspiriert von den Frisuren der 1930er bis 1960er Jahre. Ich hatte Euch ja schon einige Bilder vom Making of gezeigt.

Nachdem ihr also bereits wisst, wie es hinter den Kulissen bei der Arbeit mit unserem illustren Team zuging, kommt hier nun das fertige Ergebnis. Und ich finde, das kann sich sehen lassen! Passend zum Thema „Vintage Wedding“ wurden die großartig schlichten Brautkleider von Lindegger-Küss die Braut mit handgefertigten Blütenträumen der Potsdamer Floristin Nadja Meyer, von der Berliner Fotografin Jana Denzler zauberhaft umwerfend in Szene gesetzt. Aber seht am Besten selbst.

Wie immer bin ich natürlich auch ganz mächtig stolz, meine eigenen Arbeiten hier professionell umgesetzt in gedruckter Form sehen zu können. :-)

Das Team
Fotos: Jana Denzler
Model: Christin Dechant
Hair & Make up: ich
Location: Fotostübchen Doreen Schaldach
Blütenkranz: Nadja Meyer
Kleider: Lindegger-Küss die Braut
Accessoires: Elsa Colured Shoes, Küss die Braut

Vintage Wedding Editorial zum Thema Brautfrisur - Haarschmuck und Steckfrisuren
Vintage Wedding Editorial zum Thema Brautfrisur - offenes Haar und Knoten

Wie gefällt euch diese neue Bilderstrecke? Hättet Ihr gerne mehr davon im Schminktantenblog? Wie wäre es einmal mit einem Videotutorial zum Thema „Hochsteckfrisur“, in dem ich euch ausführlich und Schritt für Schritt erkläre, wie man zum perfekten Ergebnis kommt? Welche Themen würden euch denn interessieren? Vintage, Hochsteckfrisur, offenes Haar, Stylingtipps?

Fragen, Fragen über Fragen…Schreibt mir einfach hier unten einen Kommentar. Ich bin schon sehr gespannt auf eure Meinung!

1633 Total Views 1 Views Today
Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on LinkedInPin on PinterestShare on StumbleUponShare on Google+Share on RedditEmail this to someoneShare on Tumblr

2 comments

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *