Lästerschwester: Lästern für Europa – Der Eurovision Song Contest 2014

Hallöchen meine Lieben,

ich hoffe, Ihr habt Euch zahlreich vor allerlei Bildschirmen versammelt und fiebert dem großen ESC-Finale genauso entgegen wie ich. Ich hab mich fein gemacht und freue mich auf einen großartigen Abend mit 26 Beiträgen zur europäischen Völkerverständigung. Ich schau mir heute mal genau an, was Choreographen, Kostüm- und Maskenbildner, Komponisten und Imageberater so angerichtet haben und halte mit meiner Meinung nicht hinterm Berg.

Auf gehts:

01 – Ukraine – Maria Yaremchuk „Tick Tock“
Dem kleinen zarten Mäuschen mit dem Piepsstimmchen habense aber ne Menge Haareangeklebt, Herr Morbach. Vater Jahn (oder ihr Sekretär?) turnt hinter ihr im Hamsterrhönrad her. Nicht so ’n fulminanter Auftakt. Naja, Hauptsache die Windmaschine funktioniert….

02 – Weissrussland – Teo „Cheescake“
It die Bühne so groß oder sind die Jungs alle so klein? Das wird auch mit Käsekuchen nüscht…der macht höchstens breit. Kopenhagen…die Frisur sitzt, oder wie? Da bewegt sich ja nix mehr… Liedchen ist aber eigentlich ganz nett.


03 – Aserbaidschan – Dilara Kazimova „Start A Fire“
Ist heute Tag der Artisten? Jetzt hampelt da eine am Trapez rum…Hoffentlich fällt die bei der Schlafnummer nicht von ihrem Turngerät. Wieder viele Haare.Wirkt ja auch im Fernsehen. Ich geh nochmal Pipi machen….bevors gleich lustig wird.






04 – Island – Pollapönk „No Prejiduce“
Pöllerpank? Also Herr Urban ich darf doch sehr bitten…. bunte Herren mit Bart, ein bisschen Ärzte…mag ich. Und die Anzüge erst. Erster Favorit heute Abend, da wird nicht gemeckert!


05 – Norwegen – Carl Espen „Silent Storm“
Auweiaaaa…. hat der nen Pups quer in der engen Lederhose sitzen und traut sich jetzt nicht, laut zu singen aus Angst, es macht „pfrzzzzz“ oder „krchhhht“ und die Hose ist geplatzt? Vielleicht hat er ja auch was zur Beruhigung genommen, wegen dem Lampenfieber…guckt wenigstens so.


06 – Rumänien – Paula Seling & Ovi „Miracle“
Stihillllä Naaaacht, heiiiilige Naaaacht…aaaalles schlääääft, Oooovi laaaaacht…. Ovi und Teo waren in Kopenhagen offensichtlich beim gleichen Friseur. Was ist denn das für ein Gefuchtel da? Haben die schon Mücken in Kopenhagen? Und das Rumgehämmere auf der Pianoatrappe..hä??? Soll’n das? „Siegfried und Paula“, Herr Urban, ich hätts nicht besser sagen können!


07 – Armenien – Aram Mp3 „Not Alone“
Balladenalaaaarm….kann ich ja gleich nochmal Likörchen holen… ach Du liebe Güte…eingeübtes Timbre…da-haaa ge-he-heeet mi-hi-hi-hirrrr aber nicht das Hä-härrrrz auf. Ach nee, doch nicht Balladenalarm…wolltense u-hu-huns alle e-herst a-hain bisschen i-hin die-hi I-hi-rre fü-hüüürääään…??


08 – Montenegro – Sergej Cetkovic „Moj Svijet“
Na genau…und gleich geht die Titanic unter. Die immer mit ihren Artisten da… jetzt auch noch ne Eisprinzessin auf Inlinern. Das sieht gar nicht mal so schlecht aus mit den technischen Findigkeiten der Dänen. Leider wirkt die Gute ganz schön verloren da hinten.


09 – Polen – Donatan & Cleo „Slavic Girls“
Uiuiuiuiiiii…die Polen wollens aber heute wissen. Striptease und Busenshow auf der Bühne?? Wasn in Polen los? Ich weiß: da müssen die Mädels ran, damit die Gangsterrapper hintenrum an die Autos kommen… oder verwechselter Polenporno??



10 – Griechenland – Freaky Fortune feat. Risky Kidd „Rise up“
Na die machen aber Ballett die Jungs. Da muss ich jetzt mithüpfen….habense zwar ganz schöne Milchreisbubis auf die Bühne gestellt, aber das macht der Mutti Spaß…whoop whoop!




11 – Österreich Conchita Wurst „Rise Like A Phoenix“
Da isses ja endlich…das Wiener Würstchen. Es lebe der Damenbart! Ich lass gleich morgen wachsen, jawoll! Schade, dass der Bart diese eigentlich tolle Hymne ziemlich kaputt macht.



12 – Deutschland – Elaiza „Is it right“
Was wurden die Mädels vorher gehyped… Ich bin ja bekennender Bukovina-Pop-Fan. Aber aus Deutschland? Hat Ohrwurmpotential, ob das zum Sieg reicht? Ich hab das Ding vorherh zu oft gehört..ich bin befangen. Weiß nicht…




13 – Schweden – Sanna Nielsen „Undo“
Wo sind die muskulösen, nackten, verschwitzten Männerkörper, die mir versprochen wurden??? Hab ichs auf den Augen? Dafür Jault da so ein Blondchen ins Mikro. Okay, okay…sie jault nicht. Aber ist das etwa Vollplayback?? Sie wedelt verdächtig mit dem Mikro und klingt trotzdem immer gleich… pfff von wegen verschwitzte Männerkörper.

14 – Frankreich – Twin Twin „Mustache“
Hallo? Ich hab mir richtige Männer gewünscht! Was sind denn das für Komiker? Wenigstens einer schwitzt und das 3-Wetter-Taft macht seinem Slogan alle Ehre…hält und hält.



15 – Russland – The Tolmachevy Twins „Shine“
Auf-pas-sen! Na das ist endlich mal wieder eine Choreographie nach Grand Prix-Manier. Die russischen Kessler-Zwillinge. An den Plexiglasstangen dürfen sie sich festhalten, weil sie erst 17 sind und bestimmt ganz arg aufgeregt sind. Welpenschutz für die Kleinen. Allerdings hat eine der 2 wohl ne Kontaktlinse verloren. Die reißt die Augen so auf…


16 – Italien – Emma Marrone „La Mia Città“
Spinn ich? Das ist doch Juliane Cäsar? Oder hatte den gleichen Imageberater wie der Silvio. Der hatte dem auch immer geraten: Klotzen, nicht kleckern. Immer schön größenwahnsinnig bleiben.





17 – Slowenien – Tinkara Kovacz „Spet (Round And Round)“
Also Frollein, im Kleid der bösen Königin aus „Schneewittchen“ bringen se uns aber keine Flötentöne bei. Dass grüner Flitter zu einem blauen Sahnebaisserkleid nicht wirklich passt, hat dem Maskenbildner wohl auch niemand erklärt?


18 – Finnland – Softengine „Something Better“
Ach mein Gottchen….den Mäusen will man ja am liebsten zärtlich über den Kopf streicheln…Mutterinstinkte regen sich…Hilfe. Glücklicherweise machen die Jungs ja ordentlich Krach, dass ich mir das mit dem Kopfstreicheln gerade nochmal verkneifen kann.
Der Schlussschrei kam rüber wie ne vorzeitige Ejakulation…. oops.


19 – Spanien – Ruth Lorenzo „Dancing In The Rain“
Die Dänen sind verrückt. Holen das Hamburger Regenwetter nach Kopenhagen. Mensch, da wird das Kind ja ganz nass und holt sich nen Schnupfen…das sind die in Spanien doch gar nicht gewöhnt.
Aber wenn das weiter so ne Heularie bleibt, schwingt hier niemand das Tanzbein.





20 – Schweiz – Sebalter „Hunter Of Stars“
Ach der Bua ist ja ein Sympatischer, wie er so vor sich hinpfeift. Sein Bandkollege findet das sicher nicht so schön, der joggt neben ihm her, als wolle er weglaufen. Da wird gegeigt und getrommelt, als wollten sie fragen: „Wer hats erfunden…?“

21 – Ungarn – Andràs Kàlly-Saunders „Running“
Sollte ich jetzt ernst bleiben? Immerhin besingt der András ein misshandeltes Kind. Und HALLO? Das ist mal richtig gut. Super Stimme! Sehe ich etwa auch Muskeln? Irgendwann fängt er sicher noch an zu schwitzen in seiner warmen Strickjacke….





22 – Malta – Firelight „Coming Home“
Das sind doch die Iren, oder?? Oder klingen maltesische Volksweisen ähnlich? Her mit dem Likörchen…



23 – Dänemark – Basim „Cliché Love Song“
Herrje, da musste Schwarzkopf heute Abend aber einige Flaschen Haarspray springen lassen. Und zwar NICHT bei den Damen, das will ich hier mal klarstellen. Die Nummer ist wirklich eingängig. Stellt Euch mal vor, die gewinnen das Ding wieder?




24 – Niederlande – The Common Linnets „Calm After The Storm“
Und da blieb der Geselle auf der Walz doch glatt in Holland bei der schönen Frau Antje hängen, aß Käse und pflückte Tulpen. Und wenn sie nicht gestorben sind, dann singen sie noch heute…


23 – San Marino – Valentina Monetta „Maybe“
Ingeeeee…… GEFUNDEN! Deine Gardinen…da sind sie! Frisch gewaschen. Ne singende Meerjungfrau haben die da auch noch davor gestellt. Ob Du die jetzt wieder bekommst…. maybe.



24 – Großbritannien – Molly Smitten Downes „Children Of The Universe“
Pochahontas? Hab ich mich schon wieder verhört? Ich stell mir die Molly gerade mit Bart vor. Das wäre dann sicher medienwirksamer. Aber so…?

Hach, meine Lieben, was war das wieder schön. Leider wird das Ding mit jedem Jahr professioneller. Da kriege ich gar nicht mehr viel zum Lästern. Dem Herrn Urban fiel das heute Abend auch recht schwer. Wir sollten uns zusammentun, dann kriegen wir das wieder hin.
Kinder, ich geh jetzt noch ein Likörchen trinken und erwarte gespannt, wer Sieger des Spektakels wird. Montag melde ich mich mit meinen persönlichen Favoriten wieder zu Wort.

In diesem Sinne
PRÖSTERCHEN!
Eure Lästerschwester

Fotos: via www.eurovision.de

2008 Total Views 3 Views Today
Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on LinkedInPin on PinterestShare on StumbleUponShare on Google+Share on RedditEmail this to someoneShare on Tumblr

2 comments

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *