Handpflege: Das jährliche Übel

nägel2 - Handpflege ist besonders im Winter wichtig
Jedes Jahr das Gleiche: es ist Winter und meine Finger sehen aus als hätte ich nie Handpflege betreiben. Die Haut ist rauh und die Fingernägel splittern fröhlich vor sich hin, weshalb ich alle 2 Tage feilen muss.

Grmpf!

Perfekte Handpflege im Winter

Leider muss ich Euch mitteilen, dass ich sie noch nicht gefunden habe. Zumindest nicht für meine geplagten Fingernägel. Dabei mache ich wirklich ALLES! Abwaschen und Putzen mit blöden Gummihandschuhen. Draußen auch nie ohne wärmende Wollhandschuhe. Nach (fast) jedem Händewaschen werden die Pfötchen eingecremt, die Nägel natürlich auch. Allabendlich nähre ich speziell die Fingernägel mit einem Spezialöl. Nagellack gibt’s derzeit gar keinen. Man könnte sagen, ich bin wirklich obervorbildlich. Jawohl!

Und was nützt all das?

NIX!

Überhaupt NIX!

OBERgrmpf!!!!!

Aktuelle Produktbatterie

Ich schiebe das nicht auf meine Handpflege sondern schlicht auf meine Fingernägel. Die wollen sich eben im Winter spalten und doof aussehen. Allerdings habe ich dank meiner diesjährigen Handpflegefavoriten jetzt wirklich superweiche und glatte Hände. Deshalb gebe ich hier sehr warme Kaufempfehlungen weiter:

Biotherm „Biomains“

Die Marke hatte ich ein bisschen aus den Augen verloren, ehrlich gesagt. Früher mochte ich die Körpermilch total, dann das Eau Vitaminée. Jetzt bekam ich die Handcreme in die Finger und bin davon sehr angetan. Die nicht fettende Textur zieht schnell ein und fühlt sich trotz ihrer nicht fettenden Eigenschaften schön pflegend auf den Händen an. Trotzdem pappt nichts. 50 ml kosten um die 20 € und sind in gängigen Parfümerien und Drogerien mit Parfümerieabteilung zu haben.

Biotherm Biomains

>> Weiter zu Teil 2:  Melvita Nectar de miels

4392 Total Views 2 Views Today
Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on LinkedInPin on PinterestShare on StumbleUponShare on Google+Share on RedditEmail this to someoneShare on Tumblr

23 comments

  • Liebe Anja, das klingt total lecker… also im absolut „kosmetischen“ Sinn… Da werde ich auf jeden Fall mal in den Shop schauen, weil raue und rissige Hände habe ich auch … Hab nen schönen Tag, lieber Gruß – Conny

    Reply
  • Moin :-)
    schau mal beim Konsumkaiser rein denn der hat vor einiger Zeit über Squalan referiert. Das kannst Du zu jeder Pflege dazugeben, auch zur Handcreme. Kostet so um die 6 Euro. Ist vielleicht einen Versuch wert…?!
    Liebe Grüße Claudia

    Reply
    • Squalane ist ja ein Feuchtigkeitsspender… Einen Versuch ist es wert. Allerdings sind es eher meine Fingernägel, die zicken. Danke für den Tipp.
      LG
      Anja

      Reply
  • Hallo Anja,
    mir geht es wie dir mit den Nägeln, mit dem einen Unterschied das ich das Problem das ganze Jahr über habe. Vor fast drei Jahren habe ich mich von meinen Gelnägeln verabschiedet (hatte ich immer wieder mal auf den Nägeln für ein paar Monate) und seitdem sind meine Nägel nix mehr. Sie sind weich und spalten sich die ganze Zeit. Ich habe alles ausprobiert von günstig über teuer, nichts hilft. Im Internet gibt es ja jede Menge Tipps zu diesen Thema, habe dann Omas Hausmittel ausprobiert und 3-4 mal die Woche meine Nägel in warmen Olivenöl mit Zitronensaft gebadet. Ich habe Unmengen von Biotin und Silicea geschluckt, Haut und Haare freut es, meine Nägel eher weniger. Inzwischen habe ich eine ganze Schachtel voll mit Nagelölen, Seren usw. ich denke immer wieder DAS hilft jetzt und setze das Geld in den Sand. Seit ca. sechs Wochen nehme ich Propolis Nagelpflege morgens und abends, das trägt man wie einen Lack auf. Es riecht etwas komisch, verfliegt dann aber und bei meinen Nägeln scheint es endlich zu wirken. Nur noch vier Nägel spalten sich die anderen wachsen bis jetzt gesund nach. Das macht mir Mut und ich werde weiter durchhalten und fleißig pinseln. Dazu creme ich meine Nägel mehrmals täglich mit der Barielle Nagelcreme ein, die meine Nägel zwar nicht härtet, aber endlich eine gepflegte Nagelhaut beschert. Das vorgestellte OPI Öl habe ich auch, bei mir natürlich nutzlos gewesen. Das ist ein schwieriges Thema und ich hoffe du findest irgendwann die perfekte Nagelpflege für dich.
    LG Lydia

    Reply
    • Uiuiui, da hast Du aber eine ganz schöne Odyssee hinter Dir liebe Lydia. Von Propolis Nagelpflege habe ich noch nie was gehört. Werde aber mal aufpassen und evtl. ausprobieren. Danke für Deinen Tipp!
      Alles Liebe
      Anja

      Reply
      • Hey Anja, also Propolis ist wirklich super, nutze es selbst schon seit Jahren und nicht nur als „Kosmetika“.

        Kannst dich ja mal einlesen: http://propolis-ratgeber.info/anwendung/ die Anwendungsgebiete sind wirklich ziemlich vielfältig. Ist einer der wirksamsten natürlichen Heilmittelchen, also meine Tante sagt immer, neben Teebaumöl ist Propolis ein muss in jedem Haus 😛

        Grüßle,
        Cecilia

        Reply
        • Über die vielfältige Wirkung von Propolis habe ich schon gelesen. Dass es auch für Fingernägel gut sein soll, wusste ich bisher noch nicht und werde das in jedem Fall ausprobieren.
          Alles Liebe
          Anja

          Reply
  • Das Problem kenne ich sehr gut !!!
    Furchtbar, man cremt und cremt, putzt mit Handschuhen und hat trotzdem Hände und Nägel wie ein Bauarbeiter. Im Winter habe ich zusätzlich raue Handinnenflächen, auch an den Fingerspitzen. Mir hilft da am besten der -jetzt pass auf:-)))-„Schrundenstift für die Füsse mit Urea“ von Balea. Kostet ja nicht viel, hilft aber echt. Nur bei den Nägeln bin ich immer noch ratlos………
    Liebe Grüße, Claudia

    Reply
    • OHHHHH… da hab ich ja noch gar nicht dran gedacht. Super Tipp! Urea ist ja ein super feuchtigkeitsspender und -halter.
      Danke und liebe Grüße
      Anja

      Reply
  • Ich benutze seit einiger Zeit Nail Repair Micro Cell 2000 von Jugendis Kosmetik für meine Nägel. Sieht aus wie ein farbloser Nagellack und ich habe das Gefühl, die Konsistenz bessert sich, auch wenn ich zwischendurch mal wieder „normal“ lackiere.

    Reply
  • Hallo, hier kommt ein Tipp ( Versuch) der gar nichts kostet nur Durchhaltevermögen und Vertrauen erfordert. Generell nur am Freitag Nagel und Fußpflege zu betreiben. Alle anderen Tage sind dafür ungünstig laut Mondkalender Paungger-Poppe. Ich habe damit super gute Erfahrungen gemacht und bin jetzt sehr zufrieden mit meinen Fingenägeln. Dem Tipp mit Propolis kann ich nur zustimmen, denn die Tante von Cecilia hat vollkommen Recht. Propolis ist bei uns Zuhause ein „Zaubermittel“ das ich bei verschiedenen Wehwechen einsetze – ganz ohne Nebenwirkungen 😉
    Liebe Grüsse Cordula

    Reply
  • Hi, hatte hier das gleiche Problem, bewährt hat sich bei mir ( und allen denen ich es bis jetzt empfohlen habe:-) Sililevo aus der Apotheke, das einzige was bei mir hilft! Liebe Grüße, Anke

    Reply
  • Hallöchen, ich komme jetzt mal mit der Lippenbutter (meine ist von Balea). Für die Lippen hat sie überhaupt nichts gebracht und da dachte ich, zum Wegwerfen zu schaden, dann nimmste es einfach als Handcreme. Und ich hätte es nie gedacht, aber schon nach wenigen Anwendung, sind Reißnägel, Splittern und die Trockenheit verschwunden. Und ich bin jmd mit sehr trockener Haut. Aber es hat eben super geholfen, vlt bringt es was bei dir :)

    Reply
  • Hallo, liebe Anja ich wollte dir nur kurz mitteilen wie es meinen Nägeln geht. Ich starre jeden Tag völlig ungläubig x-mal am Tag drauf und kann es irgendwie nicht fassen. Meine Nägel sind gesund nachgewachsen, es splittert nichts mehr. Ich habe endlich schöne gesunde Nägel!!!
    Die Propolis Nagelpflege ist der Wahnsinn ,ich habe mir auch noch die Rapidsalbe mit Propolis zugelegt und seither ist auch meine Nagelhaut ein Traum. Alle anderen erfolglosen „Wundermittelchen“ sind entsorgt, bei diesen beiden Sachen werde ich bleiben, für immer.
    LG Lydia

    Reply
    • Liebe Lydia,

      wow! Wie lieb, dass Du Bescheid gibst, wie es mit den Fingernägeln voran geht. Für den nächsten Winter ist Propolis unbedingt vorgemerkt. Von welcher Marke hast Du denn diese Pflege? Ich mache gerade mit einem Lack von Sally Hansen gerade sehr gute Erfahrungen.
      Alles Liebe
      Anja

      Reply
      • Die Nagelpflege kommt von Edel Naturwaren. Wenn du im Netz googelst nach Propolis Nagelpflege wird dir das angezeigt. Du kannst es über Online Apotheken zu einem günstigeren Preis als in der normalen Apotheke beziehen. Im Fläschen sind 10ml, ich habe ca. 10€ bezahlt. Und wirklich, es ist sein Geld wert, man braucht aber Geduld, bis man einen Erfolg sieht.
        Oh schön, das freut mich. Sally Hansen da mag ich den Überlack in der roten Flasche, der ist prima und trocknet sehr schnell.
        Dir auch alles Liebe, mach weiter so ich lese total gerne bei dir.

        Reply
  • Ich habe zum Glück kein Problem mit brüchigen oder sich spaltenden Nägeln, aber dafür im Winter richtig trockene und rissige Hände. Was bei mir auf jeden Fall für Besserung gesorgt hat: auf Handseife mit Sodium Laureth Sulfaten verzichten. Ich merke, dass die meine Haut echt richtig heftig austrocknen.

    Die Cremes von Biotherm und OPI würde ich persönlich auch gar nicht nutzen. Die strotzen vor bedenklichen Inhaltsstoffen und vor allem Silikonen. Damit fühlt sich die Haut zwar kurzzeitig besser an, darunter trocknet sie aber nur noch mehr aus.

    Handcremes, die ich momentan richtig gut finde, sind die Schönheitshandcreme von Nonique (gibts beim dm, um die 3 Euro) und die Handcreme von Pai (ca. 20 euro). Die pflegen wirklich richtig gut und auch länger anhaltend.

    LG Michaelas

    Reply
    • Vielen lieben Dank für die tollen Tipps! MUSS ich ausprobieren! Momentan teste ich mehrere Handcremes zu denen es demnächst einen themenbezogenen Beitrag geben wird.

      Reply

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *