Beautyrituale: Gesichtsreinigung

Gesichtspflege, Produkte, Flaschen, Badezimmer

Ich zeige euch auf dem Blog ja immer wieder neue Produkte oder erzähle euch von meiner aktuellen Beautyroutine. So wahnsinnig viel ändert sich da nicht, weil meine Haut relativ empfindlich reagiert, wenn sie zu viel Produktwechsel erlebt. Aber manchmal eben doch.

Deshalb gibt es heute ein kleines Update meiner eigenen Beautyrituale. Wir beginnen mit der Reinigung:

MORGENS

Flasche, Reinigungsmilch, Bioderma, Hydrabio, Gesichtsreinigung

Hydrabio Reinigungsmilch von Bioderma

Am Morgen reinige ich mein Gesicht eigentlich immer damit. Sie ist auf einer Mizellenbasis hergestellt und funktioniert gut ohne Wasser. Ich spüle sie trotzdem immer ab, das geht auch problemlos. Meine Haut bekommt einen ersten kleinen Feuchtigkeitskick und spannt nicht sofort. Hauptinhaltsstoffe sind zum Einen das patentierte Aquagenium® aus Pyrus Malus (Kulturapfel und Vitamin B3. Es erhöht die Aquaporin-Anzahl in der Haut, spendet Feuchtigkeit und aktiviert die hauteigene Lipidproduktion. Braunalge wirkt entzündungshemmend. 250 ml kosten je nach Anbieter zwischen 12-15€ plus Versand. Alle Bioderma-Produkte könnt ihr mit der auf der Website angegebenen PZN-Nummer auch in eurer eigenen Apotheke bestellen.

ABENDS

Am Abend wechsele ich je nach Lust und Laune, Müdigkeitsgrad und Hautverschmutzung die Produkte. Allerdings gibt es 2 Sachen, mit denen ich das Abschminken bzw. Reinigen IMMER starte:

Augenmakeup-Entferner, AMU-Entferner, Make up, Maybelline

Maybelline N.Y. Augen Makeup Entferner Extra Waterproof

Da ich mittlerweile sehr gut haftende bzw. wasserfeste Mascara trage, um nicht am Nachmittag wie ein Panda auszusehen, muss zum Abschminken ein Spezialreiniger ran. Dieser preiswerte (um die 3 €) und perfekt funktionierende AMU-Entferner tut seinen Dienst ohne einen öligen Film auf dem Auge zu hinterlassen oder sonstwelche Spirenzchen zu machen. Die Mascara löst sich ohne extrem viel Reiben.

dermalogicaprecleanse

Dermalogica „Preclenase“

Seit meinem Facemapping bei Dermalogica, über das ich berichtete, gehört das Reinigungsöl zum täglichen Abschminkritual. 2-3 Tropfen in den Handflächen verreiben, aufs Gesicht (und den Hals) auftragen. Mit warmen Wasser aufemuglieren und abnehmen. Der gröbste Schmutz/ Make up wird schonmal sanft gelöst. Ich nehme das Öl mit einem Schwämmchen oder mit meinem nu:ju-Handschuh ab. 150 ml kosten knapp 50 €.

Die Gesichtsreinigung der Schminktante.

Clarins „Doux Nettoyant Moussant“ – Reinigungsschaum

Neu entdeckt und zum Liebling des Sommers erkoren! Die kleine Tube ist unfassbar ergiebig, ihr Inhalt sanft und gründlich. Die Creme verwandelt sich in Verbindung mit Wasser zu einem weichen Schaum, der die haut reinigt ohne sie auszutrocknen. Danach fühlt sie sich quietschsauber an und spannt kaum. Der seifenfreie Schaum funktioniert mit Wirkstoffen aus Provitamin B5 und Sheabutter. 50 ml kosten 25 €.

dermalogicaresurfacer

Dermalogica Age Smart „Skin Resurfacing Cleanser“

Meine Haut verhornt relativ schnell. Wenn ich nicht ganz akribisch und regelmäßig abgestorbene Hautschüppchen von der Hautoberfläche entferne, bekomme ich Pickel oder böse Unterlagerungen. Also darf alle 2-3 Tage eine Intensivreinigung ran. Der Skin Resurfacer reinigt und peelt zugleich. Milchsäure glättet die Haut und versorgt die Haut gleichzeitig mit Feuchtigkeit, wirkt ausgleichend und beschleunigt die Zellerneuerung. Antioxidatives Vitamin E verbessert die Weichheit der Haut. Rosenöl hilft empfindliche Haut zu beruhigen. Für 150 ml müsst ihr um die 50 € hinlegen, die aber gut angelegt sind. Denn auch dieses Produkt ist sehr ergiebig!

philipsvisapure

Philips „Visapure Advanced“

Niemals hätte ich gedacht, dass es eine Bürste schafft, mein Beautyherz zu erobern. Natürlich dauert die Reinigung ein bisschen länger. Denn nach AMU-Entferner und Precleanse-Öl kommt entweder der Schaumreiniger von Clarins ins Gesicht ODER der Skin Resurfacer von Dermalogica BEVOR das Bürstchen seinen angenehm schnurrenden Dienst verrichten darf. Dafür ist der Massageeffekt aber besonders angenehm, die Haut fühlt sich anschließend butterweich und supersauber an…gepeelt obendrein. Viele verteufeln die Reinigungsbürsten als Dreckschleudern. Aber hey: nach der Gesichtsreinigung wird das Bürstchen jedesmal sofort mit Linda neutral (wie bei der Pinselreinigung, ihr erinnert euch?) ausgewaschen und mit Desinfektion besprüht.
Ich benutze das Bürstchen ungefähr einmal die Woche. Im Handel ist es für ca. 200 € zu haben.

MORGENS & ABENDS

teoxane

Teoxane „RHA™ Prime Solution – Vorbereitende Reinigungslotion“

Dieses Wässerchen habe ich euch bisher vorenthalten. Eine sehr milde Reinigungslotion, die auch für empfindlichste Haut geeignet ist und mit feinen Inhaltsstoffen aufwartet. RHA (resilient hyaluronic acid), NovHyal (N-Acetyl Glucosamin-6-Phosphat), ein Hautrestrukturierungskomplex (CDR), ein leistungsstarker antioxidativer Schutz der die Zellen strukturiert und regeniert und beruhigendes Rosenwasser reinigen und bereiten ziemlich optimal auf die folgende Anti Aging Pflege vor. Teoxane setzt den Primer auch vor medizinischen ästhetischen Verfahren ein.
Ich habe ihn relativ lange recht stiefmütterlich behandelt, weil ich ja oben schon ein beachtliches Arsenal an Reinigungsprodukten benutzte. Allerdings findet er mittlerweile regelmäßig auch bei mir Anwendung, denn ich bin absolut begeistert davon, dass man nach dem Auftragen regelrecht zuschauen kann, wie sich die Gesichtszüge entspannen und ein bisschen entknittern. Sowas finde ich natürlich ziemlich toll!!! 200 ml kosten im Teoxane Onlineshop 29 €.

nuju

nu:ju Reinigungstücher

Regelmäßig kommen auch die Tücher aus der speziellen Mikrofaser Evolon hier zum Einsatz. Ich habe euch die nu.ju-Produkte kürzlich vorgestellt. Entweder morgens als kleine Gesichtsmassage, am Abend zum Entfernen des Precleanse-Öls oder nach der Vorreinigung. Oder einfach nur mit Wasser, wenn ich mal gar kein Make up getragen habe. Einfach nass gemacht, kurz aufs Gesicht aufgelegt und die Haut sanft damit abgerieben. Schon ist alles schön sauber und bereit für Hautpflege. :-)
Den Handschuh bekommt ihr im nu:ju-Onlineshop für ca. 10€, 2 Reinigungstücher für 15€.

NOCH AUF DER LISTE

Cicé „Reinigungsschaum“

Natürlich bietet auch meine favorisierte Hautpflegelinie einen Reinigungsschaum im Sortiment an. Ich liebäugele schon ein Weilchen damit, allerdings war der Leidensdruck noch nicht hoch genug, dass ich endlich zugeschlagen hätte. Vielleicht, wenn die nächste Flasche Bioderma Hydrabio Lait alle ist. :-)

Korres „Milk Protein Foaming Cleanser“

Tja. Angefixt! Alle Korres Produkte, die ich in letzter Zeit ausprobiert habe, haben definitiv gehalten, was sie versprachen und ich bin aktuell richtig verliebt in das griechische Label. Werdet ihr schon noch sehen. Ich hab sogar die Haarfarbe ausprobiert…aber darüber berichte ich extra.
Weil mir der Schaumreiniger von Clarins so extrem gut gefällt und ich auch bei Korres einen entdeckt habe, kommt der gleich mal mit auf die Liste und wird ausprobiert, sobald ein anderes Produkt leer ist.

Wer mir jetzt einen Reinigungsfimmel bescheinigt, der hat absolut recht! Aber nur, wenn die Haut richtig sauber ist, kann sie auch Pflege optimal aufnehmen, stimmts?

Stimmt!

Wie und womit reinigt ihr euer Gesicht täglich? Ich bin gespannt, ob es da nicht doch noch die ein oder andere Empfehlung für feuchtigkeitsarme Haut gibt?! 😉

 

3044 Total Views 5 Views Today
Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on LinkedInPin on PinterestShare on StumbleUponShare on Google+Share on RedditEmail this to someoneShare on Tumblr

11 comments

  • Ich bin beeindruckt. So viel Zeit nehme ich mir nie für mich…

    Abends reinige ich mit dem Mizellen-Wasser von Bioderma, schminke mich mit Nivea-Make-up-Entferner ab (hat sich als am verträglichsten für mich erwiesen) und benutze einmal die Woche meine Sonic-Reinigungsbürste. Soweit, so immerhin ähnlich.

    Morgens wasche ich das Gesicht mit einem Mikrofaser-Waschlappen, mehr Reinigung ist morgens nicht.

    Reply
  • Guten Morgen liebe Anja , das liest sich alles wunderbar ! Ich reinige seit 6 Jahren mit Paulas Choice . Eine Reinigungsbürste habe ich mir gerade bei Clinique bestellt – freu mich drauf .

    Ich bin sehr neugierig , welche wasserfeste Mascara du benutzt ??

    Ich schicke dir sonnige Grüße aus Hamburg , Milli

    Reply
  • Hallo
    Meine Abschmink und Reinigungsroutine ist gans einfach, mit nur 2 Produkten,
    beide K-beauty products, denn ich benutze seit 3 Jahren fast nur noch asiatische Kosmetik (ausser make-up), und meine Haut ist dadurch viel schöner geworden.
    Also, morgens brauche ich Wasser! 😉
    Ich kann mlr wirklich morgens eine Reinigung ohne Wasser nicht vorstellen, denn sonst werde ich nicht wach!
    Ich benutze den Snail Repairing Foam Clenser der Marke MIZON, absolut nicht agressif, die Haut spannt danach nicht.
    Abends zuerst abschminken mit öl, ich benutze das Cleansing Oil Rose Petal der Marke RE:CIPE, und danach wieder den gleichen Cleanser wie am Morgen.
    Nach der Reinigung, morgends und abands, ein toner der Marke WHAMISA (super!!),
    die asiatischen toner bereiten die Haut auf die Pflege vor, sond nicht so wie „unsere“ Gesichtswasser sondern fast schon ein leichtes Serum.

    Einen schönen Tag an alle, und bisous aus Frankreich

    Reply
  • Also, ich benutze seit einiger Zeit den Take the Day Off Balm von Clinique. Da spannt einfach nichts. Ich gebe aber zu, dass mein Herz eigentlich für Reinigungsschäume schlägt… Werde mal schauen, ob etwas von deinen vorgestellten Produkten probiere. Augenmakeupentferner und Gesichtswasser sind von Nivea.
    Im Anschluss versuche ich gerade mittels „Good Genes“ von Sunday Riley 10 Jahre jünger auszusehen. *hüstel* 😉

    Reply
  • Ich benutze am Abend den Facial Concentrate Cleansing Foam von Shiseido. Der wird mit Wasser aufgeschäumt und trocknet meine Haut nicht aus. Der Reinigungsschaum von Clarins hört sich aber auch gut an. Benutzt Du den für trockene Haut oder den für normale Haut?
    LG Tina

    Reply
  • Oh, je. Da komme ich mir ja ganz schäbig vor. Für die Lidschatten und Co, nehme ich den Abschminker von Cien. Ich glaube der ist vom Lidl. Der hat sich bei mir am besten bewiesen, weil er nicht brennt und ich Ihn von zig ausprobierten gut vertage. Ebenso die Reinigsmilch von Cien oder die von Nivea. Aber ich gönne meiner Haut ein Peeling, 1 x die Woche. Mit meinem Peelinghandschuh den ich mir vor Jahren mal bei uns im SB gekauft hatte, Den hüte ich wie ein schatzt und wird immer ordenlich gereinigt. Aber ich benötige ihn nur für Kinn und Nase. Der Rest wird ganz sanft behandelt, weil da ist meine Haut, bis auf die Pigmentflecken für mein Alter noch recht gut finde ich. Aber sehr sensibel. Morgens nehme ich von Nivea meine Reinigunslotion mit meinem Mikrofaserwaschlappen. Ab und an mit meiner Handbürste das ganze Gesicht ganz vorsichtig zur Durchblutung. Aber ich habe mir von Dir schöne Anregungen geholt und werde da mal was ändern. Tja, und wirklich mal 1 x die Woche eine Packung in das Gesicht. Danke für deine tollen Tipps. Anja. LG, Elke

    Reply
  • Oh Gott, ich muß einkaufen

    Clarins mag ich sehr, musste aber vor nem halben Jahr auf Avene umsteigen, weil meine Haut nen Anfall von Rötungen, Pickel und Spannungen bekommen hat.
    War mit kaum was zu beruhigen.
    So langsam kommt wieder Ruhe rein und ich war sehr fleißig im aufbrauchen.
    Da erlaube ich mir dann auch ein großes Shopping.

    Btw – das mit dem reinigen der Gesichtsreinigungsbürste muß ich mir merken

    Reply
  • Pingback: Schönheitsschlaf und Overnight Treatments - ein Mythos? - Neues von der SchminktanteNeues von der Schminktante

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *