Winterpflege: Was die Haut jetzt braucht

*Der Beitrag enthält neben Profi-Tipps zur Winterpflege auch Werbung und Affiliate-Links. Zur Kennzeichnung bin ich gesetzlich verpflichtet.
Die Schminktante modelt im Schnee.

Foto: Guido Werner

Draussen friert es, vielerorts ist schon der erste Schnee gefallen – höchste Zeit, sich mal mit Winterpflege zu beschäftigen.

Wahrscheinlich muss ich euch gar nicht darauf aufmerksam machen, dass eure Haut im Winter andere Bedürfnisse hat als in der wärmeren Jahreszeit. Wahrscheinlich hat sie sich längst bei euch bemerkbar gemacht und meldet durch Spannung und/oder Juckreiz an, dass sie jetzt gern ein bisschen mehr von allem hätte und bitteschön gern etwas intensiver gepampert werden würde. Ich erkläre euch kurz, warum:

Unsere Haut im Winter

Unsere Haut ist ein kleines Wunderwerk von Mutter Natur, denn ungefähr zwei Milliarden Hautzellen schützt unseren Organismus vor Krankheitserregern, Sonneneinstrahlung, Überhitzung und Austrocknung. Der Winter mit seiner trockenen Luft, die Temperaturwechsel zwischen drinnen und draußen machen diesem Wunderwerk ordentlich zu schaffen.

Weil unser Körper bei einer Außentemperatur von 8 °C die Talgproduktion komplett zurückfährt und weil wir bei Kälte auch weniger schwitzen, bekommt die Oberhaut viel weniger Wasser ab als in wärmeren Monaten. Das bringt unseren Fett- und Wasserhaushalt durcheinander. Kommen Wind, Nässe, Kälte oder Heizungsluft dazu trocknen jetzt alle Hautstellen aus, die nicht durch Kleidung geschützt werden. Wir spüren das in erster Linie im Gesicht, an Lippen und Händen. Auch Arme und Beine werden trockener, denn in denen sitzen von Natur aus wenige Talgdrüsen.

Die richtige Pflege für Winterhaut

Damit wir in der kalten Jahreszeit nicht wegschrumpeln wie Trockenobst, braucht unsere Haut Unterstützung!
Reichlich Lipide und rückfettende Substanzen halten sie glatt, geschmeidig und bewahren sie vor dem Austrocknen. Aber nicht nur zusätzlich Fett, sondern auch ausreichend Feuchtigkeitszufuhr ist für eine strahlend schöne Haut wichtig.

Merkbox für richtige Hautpflege im Winter.

Reinigung

Damit ist es wie im Sommer auch. Schmutzpartikel und Talg müssen runter, damit die Pflege wirken kann. Achtet auf eine milde Reinigung. Wer nicht gerade superölige Haut hat, sollte das Waschgel jetzt zur Seite stellen und auf Reinigungsmilch, -schaum oder Mizellenlotionen zurückgreifen.

Mein Tipp: Der Nourish Cleansing Balm von Pixi schmilzt auf der Haut von einer festen Paste zu einem sanften Öl, nimmt Schmutz und Make up weg und gibt ihr gleichzeitig erste Pflege. So spannt sie nach dem Putzritual nicht und ist optimal vorbereitet. Ca. 25€ , z.B. bei Niche Beauty oder Douglas.

Balm-to-Oil-Cleanser von Pixi zur Hautpflege.

Auch wenn ein heißes Vollbad die Sinne entspannt und eine lange heiße Dusche den Körper wärmt – zu viel heißes Wasser zerstört den Säureschutzmantel der Haut und und entzieht ihr die natürlichen Fette. Verzichtet also auf gerade im Winter auf häufige ausgiebige Badearien.

Gesicht

Serum
Gerade im Gesicht freut sich die Haut jetzt über ein Plus an Pflege. Seren wirken in der Tiefe und geben der Haut mehr als nur eine Pflegecreme. Wer also normal ohne auskommt und jetzt unter Spannungsgefühlen leidet, der sollte durchaus mal ein Serum ausprobieren.
Mein Tipp: Das Teoxane RHA®xVCIP Serum polstert auf, glättet die Hautoberfläche und verstärkt die Barrierefunktion der Haut. Darüberhinaus duftet es himmlisch! Bekommt ihr direkt bei Teoxane (30 ml für 119 €).

Das RHAxVCIP Anti Aging Serum von Teoxane in der Pipettenflasche.

Skinbooster
Ich bin erklärter Fan von Hautölen. Ob Doppelreinigung mit Reinigungsöl im ersten Schritt oder Körperölen aller Art (kommt weiter unten) kommen im Winter verstärkt auch Gesichtsöle zum Einsatz.

Das Lipid'Or von Highdroxy in der praktischen Flasche mit Pipette, Winterpflege.

Winterliebling! Das Gesichtsöl Lipid’Or von HighDroxy

Mein Tipp:
HighDroxy Lipid’Or.
Gehört aktuell zu meinen persönlichen Favoriten! Es ist selbst für empfindlichste Haut geeignet und pflegt mit einer Kombination aus Cranberry-, Broccolisamen-, Argan- und Baubaöl, mit Natternkopf sowie Ölen der indischen Ballonrebe, die als pflanzliches Kortison gilt. Ein nach speziellem Verfahren gewonnenes Haferöl rundet die Mischung ab und sorgt für ein einmaliges Hautgefühl: Ultimativ pflegend und weichmachend, ohne einen öligen Film auf der Haut zu bilden.
Aktuell benutze ich es nachts ganz pur als Gesichtsöl und reichere meine Tagespflege damit an. Unfassbar ergiebig: ein einziger Tropfen macht aus der fluidähnlichen Tagespflege eine sahnig-reichhaltige Creme, die trotz aller Reichhaltigkeit eine perfekte Make up Basis bietet. Vegan. frei von Alkohol, Silikonen, Mineralöl und Parabenen.
Erhältlich direkt über HighDroxy – 15 ml kosten 66 €.
HALT! Mooooment: Für alle, die das Öl genau jetzt gerne mal ausprobieren möchten aber die jüngste Rabattaktion verpasst haben, haben die HighDroxies und ich ein Trostpflaster ausgehandelt. Mit dem Gutscheincode SCHMINKTANTE erhaltet ihr im Online-Shop die 15ml-Version vom Lipid’Or den ganzen Dezember lang 10,- Euro günstiger. Nicht schlecht, oder?

Lippen & Hände

Gaaaaanz wichtig! Wer keine rissigen Marktfrauenhände und Splitternägel riskieren will, braucht eine gute Sammlung an Handcreme. Ich habe ja jährlich das gleiche Problem, dass meine Fingernägel einfach wegsplittern und meine Hände rau und rot werden. Im Moment bereite ich ein Handcreme-Special vor und teste schon länger verschiedene neue Handcremes, die ich euch ganz bald hier alle vorstelle!

Hände mit festen Fingernägeln durch die richtige Handpflege im Winter, Winterpflege.

Meine Fingernägel sind die Mega-Diven an mir. Kaum sinken die Temperaturen unter 5°C splittern sie, dass man sich gleich am liebsten noch die Haare ausreißen will. Ich hatte Irits Tipp befolgt und den XXL Nail Thickener von Essence ausprobiert. Der brachte nur leider so gar nicht den gewünschten Effekt. Ich bin reumütig zu Sally Hansens Miracle Cure zurückgekehrt, die als einzige Nagelpflege wirklich half. Ich bin versucht, mir auch nochmal das NailGrowth der gleichen Marke anzuschauen. Hat jemand Erfahrungen mit dem Zeug? Dann bitte immer her damit!!

Meine One-and-only-Lippenpflege ist und bleibt der Lip Contitioner von MAC. Ich werde nicht müde, das ständig zu wiederholen. Über Douglas oder Breuninger für 15,50€. Da kommt selbst das Lippenöl von Clarins nicht ganz ran, obwohl ich auch das sehr gern mag. Das ist mittlerweile in 3 Farbnuancen für je 23 € erhältlich.

Body

Ich verschone euch auch hier nicht mit Öl. Seit ich Trockenöle entdeckt habe frage ich mich, warum ich mich nicht schon viel eher mit dieser Art der Körperpflege beschäftigt habe. Trockenöle pflegen intensiv und machen superweiche Haut!

Körperöle von Korres mit Anti Aging Wirkung, Winterpflege.

Meine Tipps:
Im Sommer entdeckte ich das Anti Aging Bodyöl von Korres mit köstlichem Jasminduft. Die Serie ergänzt das Label seit einiger Zeit mit den Duftnuancen Wasserlilie und Santorini Wine. Letzteres verschwand still und heimlich aus unserem Potsdamer Badezimmer und wisst ihr, wo ich es wiederfand? Beim Ehemann in Karlsruhe! Der hat es nämlich auch für sich entdeckt, weil es ein bisschen herber im Duft ist und trotzdem so toll pflegt. Gerade für Männer ganz hervorragend, weil das Öl sofort weg ist und nicht auf der Haut liegt. 100 ml gibt es z.B. bei Flaconi für ca. 20 €.

Hautöl mit wertvollem Arganöl von Melvita, Winterpflege.

Ein bisschen reichhaltiger als das leichte Korres-Öl ist das Huile d’Argan von Melvita. Zugegeben ist der Duft dieses absolut reinen und wertvollen Öls ein kleines bisschen gewöhnungsbedürftig. Die ersten Male fühlte ich mich ein bisschen wie eine kleine Olive, allerdings verzieht sich der unangenehme Teil des Duftes sehr schnell. Zurück bleibt absolut butterzarte Haut. Auch Lippen, Hände, Fingernägel oder spröde Haarspitzen profitieren davon. Die 125ml-Ausführung ist limitiert und kostet 39 €.

Einkaufstipp und Verlosung für Sparfüchse

Die neuen Professionals Hautpflege Serien von Nivea mit Anti Aging Wirkung. Winterpflege

Mir wird ja immer wieder vorgeworfen, dass meine Tipps immer extrem ruinös für Konto und Portemonnaie seien. Da trete ich doch jetzt glatt mal den Gegenbeweis an! NIVEA hat kürzlich eine Professional-Serie lanciert und sagt dazu:

„Eine hochwirksame Anti-Age-Pflege-Linie, in der das in über 100 Jahren erworbene Wissen über die Haut, die Mechanismen der Hautalterung und unsere wirksamsten Anti-Aging-Wirkstoffe zusammengefasst wurde. In jedes der Produkte wurde eine optimale Konzentration an hochwirksamen Inhaltsstoffen, wie Hyaluronsäure, Bioxilift, Vitamin C und Vitamin E integriert, um eine jugendliche Ausstrahlung zu bewahren.“

Die Produkte bewegen sich preislich zwischen erschwinglichen 24-26 €. Erhältlich sind diese 4 Linien:

C – Mit Vitamin C. Soll erste Falten bekämpfen und ihnen vorbeugen.

E – Mit Vitamin E. Soll feine Fältchen mildern und die Hautbarriere schützen.

Hy – Mit Hyaluronsäure. Soll selbst tiefe Falten aufpolstern und Feuchtigkeit spenden.

Bi – Mit Bioxilift. Soll Konturen straffen und festigen.

Überraschung für Nivea-Fans

Für alle NIVEA-Fans gibt es an dieser Stelle noch eine kleine Überraschung:
Ich darf nämlich ein komplettes HY-Pflegeset im Gesamtwert von 64 € verlosen. Enthalten sind Tages- und Nachtpflege, sowie Serum. Wer gewinnen möchte, schreibt mir bitte einen kleinen Kommentar unter diesen Beitrag. Am 05.12.2016 lose ich aus und mit ein bisschen Glück habt ihr ein hübsches Nikolausgeschenk im virtuellen Stiefel. Bitte beachtet die Verlosungsbedingungen*, die ich unten an den Artikel anhänge!!

VIEL GLÜCK!!

So meine Lieben, ich hoffe es war ausführlich und für jeden etwas dabei? Sollte ich irgendetwas übersehen oder vergessen haben, dann zögert nicht und verewigt euch mit einem kleinen Kommentar, ja? 😉

werbebutton, kooperationsbutton, werbung, ü40blogger, schminktante

PR-Samples * Werbung * Affiliate

*Teilnahmebedingungen für die Nivea-Verlosung:

  • Teilnehmen kann jeder über 18 Jahren mit Wohnsitz in Deutschland.
  • Es werden nur Einträge/Kommentare berücksichtigt, die vor dem Teilnahmeschluss abgegeben werden.
  • Ich übernehme keine Verantwortung für irgendwas (wie z. B. verspätete, an falscher Stelle oder irrtümlich abgegebene Einträge).
  • Der Kommentar wird nur dann berücksichtigt, wenn er von einem registrierten User mit gültiger E-Mail-Adresse, die natürlich anzugeben ist – abgegeben wurde.
  • Mehrfachkommentare erhöhen nicht die Gewinnchancen.
  • Nach Beendigung des Gewinnspiels (05.12.2016, 23.59 Uhr) wird die Gewinnerin/der Gewinner nach dem Zufallsprinzip ermittelt.
  • Den Gewinner/die Gewinner werde ich und unter der angegebenen E-Mail-Adresse benachrichtigen. Nach dieser Benachrichtigung hat der Gewinner/die Gewinner 2 Tage Zeit, um sich zu melden und mir seine/ihre Postadresse zur Verfügung zu stellen.
  • Sollte sich der Gewinner/die Gewinnerin nicht innerhalb dieser Frist mit einer gültigen Postadresse melden, verfällt der Gewinnanspruch und der Gewinn wird neu ausgelost.
  • Die angegebene Postadresse wird zum Zweck des Gewinnversandes an meinen Kooperationspartner Nivea weitergegeben und von dort vertraulich behandelt.
  • Für den Transport übernehme ich keinerlei Haftung.
  • Es gibt keinen Ersatz für Beschädigungen oder Verlust auf dem Postweg.
  • Der Preis wird unentgeltlich zur Verfügung gestellt und kann nicht in bar ausgezahlt werden.
  • Der Gewinn ist nicht übertragbar.
  • Ich behalte mir das Recht vor, sollte es notwendig sein, das Gewinnspiel zu ändern, anzupassen oder gegebenenfalls auch abzubrechen.
  • Durch die Teilnahme an diesem Gewinnspiel akzeptiert jeder Teilnehmer diese Teilnahmebedingungen ohne Einschränkungen.
  • Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

 

12003 Total Views 6 Views Today
Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on LinkedInPin on PinterestShare on StumbleUponShare on Google+Share on RedditEmail this to someoneShare on Tumblr

43 comments

  • Vielen Dank für den interessanten Artikel. Ich bin gestern auf Ihren Blog gestoßen, weil ich einen Blog über gute Kosmetik suchte, die eben nicht nur DM und Co. berücksichtigt – ich bin 47), sondern einen erwachsenen weiblichen Stil hat. Und traf auf Ihren Internetauftritt (‚yeah‘), und wusste, ich habe das Richtige gefunden; ich freue mich immer noch drüber, war das erste was ich heute früh anguckte… und jetzt erst die Tageszeitung online. Ich muß mich erst noch durch die guten Beiträge durchlesen, kann aber schon mal bestätigen, dass Lipide im Winter eine wunderbare Sache sind (machen pralle Haut…) und dass es von Nivea neuerdings recht gute Sachen gibt, z.B. aus der Cellular Serie für tagsüber ein Fluid, das sich dem Hautton anpasst – mit dem bin ich tagsüber glücklich und sehe auch bei >Schniefnase< fit und nicht blass aus. Liebe Grüße aus dem Ländle und ich freue mich auf "mehr" von Ihnen!

    Reply
    • Liebe Regina,
      na das freut mich aber, dass ich am Morgen Ihre erste Anlaufstelle bin ;-). Ich wünsche Ihnen ganz viel Spaß auf meinem Blog. Bei Fragen oder Anregungen bitte immer gern melden!
      Liebe Grüße
      Anja

      Reply
  • Vielen Dank für den interessanten und aufschlussreichen Bericht liebe Anja. Das eine gute Pflege im Winter für’s Gesicht ganz wichtig ist, kann ich aus einer weniger angenehmen Erfahrung nur bestätigen (ich habe mir vor längerer Zeit in einem Winter mal Erfrierungen im Gesicht zugezogen, die heute noch, je nach Witterung und Jahreszeit als fleckige, trockene rote Stellen sichtbar sind). Da meine Haut hyperempfindlich ist, bin ich im Moment sehr froh, im Gesicht mit der Creme von Beyer & Söhne etwas gefunden zu haben, das ich problemlos vertrage (im Sommer benutze ich die Hautcreme + leicht für’s komplette Gesicht; jetzt die Hautcreme + normal für die Wangen und die Hautcreme + leicht für die eher fettende T-Zone). Wie gut eignet sich nach deiner Meinung das Squalan als zusätzliche Pflege im Winter für die Haut? Liebe Grüße Ursula

    Reply
  • Hallo Anja,
    mein Mann (75) nimmt seit ca. 50 Jahren NIVEA und sieht für mich noch toll aus.
    Ich würde gern die neuen Produkte von NIVEA ausprobieren, vielleicht kann ich an meinem Aussehen auch noch etwas verbessern?!! (Scherz)
    Sonnige Grüße
    Birgit

    Reply
  • Liebe Anja, ich bin sehr begeistert von der Vorstellung Deiner Produkte. Danke schön.
    Ich benutze Nivea sei meiner Kindheit und da ich schon 51 bin, ist das schon sehr lange. Meine ganze Familie ist vom Nivea- Virus infiziert und das Hautergebnis ist prima.
    Liebe Grüße
    Christine

    Reply
  • Hallo Anja,
    Vielen Dank für den neuen Artikel. Ich verfolge Ihren Blog jedesmal mit Freude. Nachdem ich meine Produkte von Annayake aufgebraucht habe und mal eine günstigere Pflege versuchen wollte, habe ich mir nun die Cellularserie von Nivea zugelegt. Nach einer Woche kann uch zwar noch nicht soooo viel dazu sagen, der erste Eindruck idt allerdings schon mal ganz positiv. Gerne würde ich auch dieses Testset ausprobieren und würde mich freuen an der Auslosung teilnehmen zu können. Danke und liebe Grüße, Nicole

    Reply
  • Hallo!
    Ich bin einfach neugierig auf die Nivea Produkte, hatte noch nichts von den Produkten gehört und seine pflegeroutine möchte man doch immer gerne verbessern.
    Lg kaddi

    Reply
  • Liebe Anja.

    ich besitze schon lange ein Trockenöl und wußte nicht so recht, was damit anzufangen ist. Nun habe ich es heute gleichmal unter meine Creme gemixt, nur ein Tropfen und das war gut.

    Für Deine brüchigen Nägel ein Tip von meiner Mutter. Sie riet mir letztes Jahr doch mal Merz Spezialdragees ( die Variante Haut Haare Nägel) zu nehmen. Ich bin 53 und hatte seit einigen Jahren splitternde Nägel und nichts half. Nach einer Packung (3 Monate für ca. 10€ bei dm), war ein Nagel wieder fest und gut und nach weiteren drei Monaten alle Nägel wieder perfekt. Ich nehme sie auch als Multivitaminersatz. Zusätzlich schwöre ich auf Jeunesse des Mains von Clarins, die normalerweise um die Weihnachtszeit im Angebot ist.

    Vielen Dank für Deine Arbeit und die guten Vorschläge.
    Liebe Grüße
    Sabine S.

    Reply
    • Liebe Sabine,
      danke für den Tipp! Merz Spezial Dragees habe ich auch schon durch. Leider hat das auch nichts gebracht. Aber ich suche weiter 😉
      LG
      Anja

      Reply
  • Oh ja, das mit der trockenen Haut kenn ich. Die Hände sind auch bei mir das Problem. Aber komischer Weise auch die „Winterfüsse“?! Habe auch da das Gefühl eines Kampfes gegen Windmühlen.
    An der Verlosung nehme ich gerne Teil. Habe noch nicht die ideale Pflege gefunden und die Nivea Neuheit hört sich gut an

    Reply
  • Was für ein schöner Gewinn, den würde ich doch gerne ausprobieren! Ich wünsche dir eine schöne Vorweihnachtszeit,
    liebe Grüße
    Antje

    Reply
  • Hallo Anja,
    den Lip Conditioner von MAC habe ich mir auch zugelegt, seitdem ich Du ihn vor einiger Zeit so angepriesen hast. Ich bin begeistert!
    An der Verlosung würde ich auch gern teilnehmen.
    LG Christina

    Reply
  • Hallo Anja,
    was ich noch nicht verstanden habe: Was ist der Unterschied Deiner „Trockenöle“ zu einem Öl aus dem Naturkostladen, z. B. Johanniskrautöl, Mandelöl, Sanddornöl? Letzteres ist im Winter meine „Nachtcreme“. Hat den Vorteil, daß es meine Haut ganz leicht „färbt“ und ich dann tagsüber nicht so blass bin.

    Gerne gewinne ich das HY-Set, sowas gibts ja im „Bio-Bereich“ nie.
    Herzliche Grüße und bis bald einmal in Karlsruhe
    Angela

    Reply
    • Liebe Angela,
      Trockenöle haben den Vorteil, dass sie sofort einziehen und keinen klebrigen Film hinterlassen. Eine spezielle Verarbeitungstechnik sorgt dafür, dass den Ölen alle fettenden Substanzen entzogen werden und nur die „trockenen“, pflegenden Substanzen übrig bleiben.
      LG
      Anja

      Reply
  • Guten Morgen Anja,
    danke für den ausführlichen Post. Ich bin ständig auf der Suche nach einer Lippenpflege, die nicht den „Labello-Effekt“ hat, also das Gefühl, man müsste ständig nachcremen. Die MAC-Lippenpflege ist gerade auf meine Einkaufsliste gewandert.
    Über den Gewinn der Nivea-Pflege würde ich mich freuen.
    Liebe Grüße, Birte

    Reply
  • Hallo Anja,
    mein Tipp für die Nägel wäre das Silicea Gel von der Firma Hübner. Ich benutze es 2 mal im Jahr als Kur über jeweils ca.6 Wochen.Ist gut für Haare,Nägel und Bindegewebe.Es handelt sich dabei um so ne Art Gel, das man in ein Glas Wasser einrührt und trinkt.
    Liebe Grüße
    Anke

    Reply
  • Liebe Anja,
    vielen Dank für deinen Bericht über das Lipid’Or. Habe lange mit mir gerungen ob ich bei der Highdroxy-Aktion gleich die große Größe bestelle oder erst die Testgröße. Bei dem Preis war das 20% Angebot sehr verlockend. Habe dann doch zunächst die kleine bestellt – ist heute bei mir angekommen. Jetzt freue mich umso mehr, dass es nun deine Aktion gibt und ich entspannt testen kann und mir mit der schönen Ersparnis dann doch noch die Full-Size nachordern könnte :-).
    Die Nivea Produkte klingen auch interessant. Würde gerne an der Verlosung teilnehmen. Bin ein sehr neugieriges Wesen…
    Möchte dir auch nochmal ein Kompliment für deinen informativen Blog machen. Es ist immer eine Freude hier zu lesen.

    Viele Grüße
    Alexandra

    Reply
  • Hallo Anja,

    jetzt im Winter nutze ich gerne auch ein Öl in der Gesichtspflege, bei mir ist es der Oil Booster von Paulas Choice. Ich hatte letztes Jahr ein preiswerteres Öl von Eucerin, was aber auch einen sehr guten Job gemacht hat!

    Mit splitternernden Nägeln habe ich zum Glück nicht zu kämpfen, habe aber einen Tipp für die Nagelhaut: Brustwarzensalbe! Ich nehme immer die von DM (Mama love). Das hilft bei mir toll! Allerdings ist das Zeug so fettig, dass ich es wirklich erst auf die Finger schmiere wenn ich schon im Bett liege, da man danach nichts mehr anfassen kann für eine ganze Weile.

    Viele Grüße,
    Evi

    Reply
    • Herrlich…Brustwarzensalbe auf die Finger. Man muss halt nur erfinderisch sein. Probiere ich aus!! :-)

      Liebe Grüße
      Anja

      Reply
  • Liebe Anja,
    Du bist der Profi im Bereich Hautpflege -für die Nägel schließe ich mich der Silicea-Fraktion an. Und ich habe IMMER den Nail-Wonderlack von Artdeco auf den Nägeln. Der v!erhindert bei mir das Absplittern.
    Liebe Grüße

    Reply
  • Hallo,

    Vielen Dank für die Tips . Da meine Haut durch die Witterung trockener geworden ist kommt dein Beitrag gerade richtig .
    Zur Reinigung nehme ich ein Öl und ich liebe es .
    Nun suche ich noch eine Tagespflege für meine Haut . Bei meiner jetzigen habe ich das “ Gefühl“ es ist nicht ausreichend für mein Gesicht .
    Vielleicht habe ich ja bei dem Gewinnspiel Glück und ich kann die Nivea Serie ausprobieren .

    Immer wieder schön hier zu lesen .

    L. G Sandra

    Reply
  • Danke für den super Bericht. Mein Hauptproblem sind zur Zeit die Hände – soviel kann ich gar nicht cremen wie sie bräuchten…
    Aber der nächste Sommer kommt bestimmt 😉
    LG
    Kerstin

    Reply
  • Hallo,
    ich bin ja eher der „stille“ Leser deines Blogs.
    Aber heute möchte ich dir mal laut „danken“ für die tollen Beiträge unf Tipps.

    Vielleicht habe ich ja Glück bei dem Gewinnspiel!

    Liebe Grüße
    Nicole

    Reply
  • Liebe Anja. Mit dem Essence xxl kam ich leider auch gar nicht zurecht, er blätterte meist noch am gleichen Tag von meinen Nägeln ab. Mir hilt der Microcel 2000 Lack als Kur – wenigstens meistens. Nivea interessiert mich sehr, vor allem jetzt für den Winter. Ich benutze die Highdroxy Produkte und bin sehr sehr zufrieden, aber ein bisschen mehr Hyaluron wäre nicht schlecht. LG Jutta

    Reply
  • Liebe Anja,
    danke für die tollen Tipps. Spätestens, wenn die Heizungen wieder angestellt werden, wird meine Haut trocken, schuppig und juckt. Besonders die dünnen Partien sind betroffen, wie die Armbeugen und Augenlider. Dieses Jahr ging außer einer Schicht Niveau gar nichts mehr. Jetzt werde ich es auch mal mit Öl versuchen.
    Liebe Grüße von Gisela von den Vorlesern

    Reply
  • Pingback: Der Beautymarkt der Schminktante - Vol.2016 - Neues von der SchminktanteNeues von der Schminktante

  • Über einen anderen blog bin ich nun hier gelandet :-) interssante themen bzw blogs für frauen ü40 gibts leider noch nicht genug (mMn) aber nun hab jch ein neues lesezeichen ;-)…
    Das nun zeitgleich erschwingliche Produkte vorgestellt werden, freut mich doppelt !
    Einen schönen 2 . Advent!
    LG

    Reply
  • Hallo Anja,
    seit kurzem lese ich auf Deinem Blog mit (angestiftet von Irit und dem Konsumkaiser). Auch ich bin vom Lipid’Or ganz begeistert, es macht wirklich tolle und weiche Haut. Mische es immer mit dem B – Balm von Highdroxy.
    Habe auch das Problem mit brüchigen Nägeln.
    Seit nunmehr 17 Jahren verwende ich Herome Nagelhärter extra strong (Kur alle 6 Monate, sonst 1 – 2 x die Woche als Unterlack), das hilft gut. Und zusätzlich jeden Abend eine Tablette mit 5 mg Biotin seit ca. einem Jahr. Danach ist es wirklich noch besser geworden.
    Gerne würde auch ich an dem Gewinnspiele teilnehmen :)
    Wünsche ein schönes restliches Adventswochenende.

    Reply
  • Meine Neuentdeckung: Sililevo, ein wasserlöslicher Lack, gibt’s in der Apotheke, wird momentan in vielen Zeitschriften beworben. Hab’s probiert und bin begeistert : Abends drauf, wäscht sich morgens weg, hilft mir wirklich. Bin ansonsten eher ein Kandidat für abgesplitterte, dünne Nägel….

    Reply
  • Ich bin schon lange eine stille Leserin und bin ganz begeistert von Deinem tollen Seiten. Auch ich leide im Winter unter trockener Haut und dazu auch noch Couperose. Nicht sehr angenehm. Dafür habe ich vor Kurzen das Lipid’or entdeckt. Vielleicht sind die Niveaprodukt ja auch was für mich.
    Vielen Dank für die Verlosung und eine schönen zweiten Adventabend.
    Andrea B.

    Reply
  • Danke, Anja,
    Lipid’Or gerade günstiger bestellt ! :-) Übrigens immer sehr netter und informativer mailkontakt mit der Firma!
    Die neuen Nivea-Produkte würde ich gern ausprobieren!

    Reply
  • Hallo Anja,
    Bin ganz neu auf deinem Blog. Finde deine Empfehlungen sehr interessant.
    Habe auch seit einigen Wochen Probleme mit meinen Nägeln, Splittern bis zur Haut . Muss was dafür tun und weiß gar nicht was dafür gut ist.
    Das mit der gesichtspflege ist auch nicht einfach, hab schon viele Empfehlungen von Irit beherzigt und sehr viel Geld ausgegeben .
    Hab mir am Green day das High Droxy Lipoid Öl bestellt und teste es die nächsten Tage
    Würde sehr gerne die Nivea Serie testen. Vllt gibt’s etwas was wirklich gut ist und nicht so teuer.. Texans ist echt eine Hausnummer.
    LG
    Julia

    Reply
  • Hallo Anja, vielen Dank für dein Gewinnspiel!
    Ich wollte sagen: Das erste Foto schaut so toll aus, wirklich professionell und schön, du kannst echt Werbung machen …
    Liebe Grüße, Doris

    Reply
  • Hallo! Sehr interessante Tips, die hier zu lesen sind. Nachdem ich lange dachte, meine Haut sei zu fettig für Öl und dieses bereits abgeschrieben hatte, habe ich diesen Herbst doch nochmal damit angefangen. (Ich bin ja soooo unbeeinflusst von meiner Internetlektüre )
    Zur Zeit mische ich abwechselnd das Premier Cru von Caudalie und das Goldene Öl von HighDroxy mit der Tages-bzw. Nachtcreme und – es bekommt meiner Haut ausgezeichnet. Die Lobesworte verschiedener Blogs zu den Nivea – Cremes haben mich neugierig gemacht, so dass ich mich noch auf den letzten Drücker in den Lostopf werfe.
    Dir wünsche ich eine schöne Adventszeit und alles Gute in eurem neuen Wohnort! LG, April

    Reply
  • Liebe Anja,
    da NIVEA für mein Alter (60+) bisher nichts Interessantes anbietet, bin ich auf Avène bzw. Clarins übergewechselt, bin auch sehr zufrieden, wenn ich von den Preisen einmal absehe.
    Gerne probiere ich die neuen Produkte von NIVEA einmal aus.
    Viele Dank für die Tipps, insb. für dir Nägel.
    Liebe Grüße
    Heike S.

    Reply

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *