Sign up with your email address to be the first to know about new products, VIP offers, blog features & more.

Brille und Make up? – Die Weitsichtigen

Sorry, liebe weitsichtige Zeitgenossen, dass ihr jetzt das ganze Wochenende auf Euren Beitrag warten musstet.  Heute gehts es auch für euch endlich darum: wie schminke ich mich richtig mit Brille?

.

Auf weite Sicht

Brillengläser für die Weitsichtigen unter euch vergrößern das Auge optisch. Eigentlich ist das für alle kleineren Augenformen super, allerdings betonen die Konvexgläser auch gern den Schlupf beim Schlupflid und Falten, wenn man keine 20 mehr ist. Alle mit großen und runden Augen müssen aufpassen – bei hohen Dioptrien wirkt das Auge hinter dem Brillenglas gern glubschig. Da matte Lidschatten das Auge im Gegensatz zu schimmernden oder funkelnden Texturen nicht zusätzlich vergrößern, sind sie zu bevorzugen. Auch die Augenbrauen nicht vergessen, gell?!!

.

Mandelförmige Augen

  • Bewegliches Lid zwar hell schminken, dafür aber einen etwas gedeckteren Ton als weiß, rosé oder champagner wählen, z.B. ein nudiges Beige.
  • Einen dunkleren Ton in die Lidfalte geben und dort weich nach oben ausblenden.
  • Wenn gewünscht Highlighter unter den Brauenbogen setzen. Damit etwas vorsichtig umgehen, damit die vergrößernden Gläser nicht einen überraschten Blick provozieren.
  • Kajal oder Eyeliner nach Lust und Laune am oberen Lidrand – weich oder präzise: es klappt beides. Macht ihn nicht ganz so breit wie ihr das ohne Brille machen würdet.
  • Reichlich Mascara an den oberen Lidrand, unten gar nicht oder weniger tuschen, damit das Auge hinter den Gläsern nicht glubschig wirkt. Tipp: unten vorsichtig mit brauner Mascara tuschen, das wirkt softer.
  • Wer mag, gibt einen dunklen Kajal auf die Wasserlinie.

.Brillen Make up weitsichtig, Anja Frankenhäuser, Make up Artist, Augen richtig schminken, Brillenmakeup, Brillenträger

.

Schlupflid

Juhu! Die Brille macht das Auge größer. Aber Achtung!: betont nämlich auch den „Schlupf“ zusätzlich.

  • Heller Lidschatten auf das bewegliche Lid.
  • Die Lidfalte direkt auf dem „Schlupf“ (der Teil Haut, der die natürliche Lidfalte verdeckt) mit einem matten Nudeton nachzeichnen und verblenden – dieser Schritt ist hier besonders wichtig, weil die Farbe den Schlupf optisch kaschieren kann.  Verblende die Farbe sanft bis zur Braue und lass den Highlighter weg. Wähle eine Farbe, die 2-3 Nuancen dunkler ist, als dein Hautton.
  • Highlighter (gern auch schimmernd) im Augeninnenwinkel gibt Frische und macht einen wachen, frischen Blick
  • Kajal oder Eyeliner nur in einer natürlichen Farbe (also max. dunkelbraun oder anthrazit) und nur maximal als Lidrandverdichtung, also ganz fein.
  • Reichlich Mascara!! Gern mehrfach tuschen, denn die dichten schwarzen Wimpern verdecken Teile des Schlupflides und öffnen so den Blick.
  • Eine weiche Kontur am unteren Lidrand gibt auch dem Auge mehr Kontur – Wähle ein softes braun, grau oder blau – schwarz ist zu hart.
  • Ein heller Kajalstift auf der Wasserlinie schafft zusätzlich einen öffnenden Effekt – um den Glubscheffekt zu vermeiden, benutzt hier unbedingt „nur“ einen Hautton, kein weiß oder elfenbein…das wirkt natürlich.

.

Schlupflid, Brillen Make up, weitsichtig, Schlupflid, Brillenmakeup, Anja Frankenhäuser, Make up Artist

.

Kleine Augen

Glückwunsch – endlich große Augen! Du darfst dich austoben.

  • Heller Lidschatten auf das bewegliche Lid.
  • Die Lidfalte mit dunklerem Lidschatten nach außen etwas verlängern und Richtung Braue ausblenden – kombiniere matte und schimmernde Texturen miteinander. Nur schimmernd wäre möglicherweise zu viel des Guten.
  • Betonung am Lidrand gern oben und unten. Diese Betonung nicht miteinander verbinden, weil das Auge durch die äußere Begrenzung sonst wieder kleiner bzw. schmaler wirken kann.
  • Hautfarbener Kajal auf der Wasserlinie öffnet den Blick weiter.
  • Tuschen, tuschen, tuschen :-). Aber Achtung: am unteren Lidrand in der Mitte etwas vorsichtiger mit der Tusche, außen darf gut getuscht werden.
  • Wenn du magst, gib einen schimmernden Highlighter in den Augeninnenwinkel.

.

Brillen Make up, weitsichtig, Anja Frankenhäuser, Make up Artist

.

Große Augen

Du musst ein bisschen aufpassen, dass deine Augen hinter den Gläsern nicht zu glubschig aussehen:

  • Matter, hautfarbener bzw. rauchiger Lidschatten auf das bewegliche Lid, den du auch in die Lidfalte ziehst und dort (nicht darüber hinaus) verblendest.
  • Ein Eyeliner oder Kajal ist erlaubt, sollte aber dem Lidrand nur eine sanfte Kontur geben.
  • Dunkler Kajal auf der Wasserlinie lässt das Auge kleiner, aber ausdrucksstark wirken.
  • Reichlich Mascara macht den Blick weich und wach. Tusche allerdings nur die Wimpern am oberen Lidrand und dort verstärkt am Augenaußenwinkel.
  • Ein Highlighter im Augeninnenwinkel bringt das Auge zum Strahlen.

.

Schminktechnik Weitsichitg: großes Auge kleiner wirken lassen.

.

Alle Klarheiten beseitigt? Ich hoffe doch :-).
Mittwoch möchte ich nochmal auf die unterschiedlichen Brillengestelle und Gesichtsformen eingehen. Wem steht was?

Seid ihr dabei??

Hier geht’s übrigens zu allen Beiträgen meiner Brillenserie.

Alles Liebe, Eure
signature

Share this article

What do you think?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

3 Comments
  • Liebe Anja, meine Freundin fragte so am Wochenende, ob ich wüsste wie man sich mit Brille schminkt, hab sie gleich mal zu dir verwiesen:) LG Sabina | Oceanblue Style

    • schminktante
      Mai 19, 2015

      Das ist aber sehr lieb von Dir. Vielen Dank!!!
      Alles Liebe
      Anja