Sign up with your email address to be the first to know about new products, VIP offers, blog features & more.

Weg mit den Dellen: Cicé Körperlifting

Orangenhaut, Cellulitis, Cellulite

Wir kennen sie alle und wir hassen sie alle gleichermaßen.

Cellulite.

Orangenhaut.

Braucht kein Mensch!

Dennoch haben viele von uns entweder die Veranlagung zu den doofen Dellen oder sie sich im Laufe eines Lebens hart erarbeitet. Die meisten haben natürlich die Veranlagung… so wie ich :-). Ich habe (echt jetzt!) per se ein beschissenes Bindegewebe. Dehnungsstreifen mit den ersten Wachstumsschüben an Brust und Po (erwähnte ich schon in irgendeinem Beitrag, dass der charmante Herr an dieser Stelle bitte geflissentlich einmal weiterklickt und NICHT liest??). Dazu kommen jährlich neue Besenreißer, Krampfadern & Co. Trotz Sport. Trotz Reduktion von Zucker und zuckerhaltigen Produkten.

Bei der Verteilung von schlaffem Bindegewebe muss ich ganz weit vorn gewesen sein.

Nun gut. Mit hängt jetzt nicht die Haut vom Hintern bis zu den Knöcheln. Für mein Alter habe ich mich mit gesunder Ernährung und ausreichend Sport ganz gut gehalten (finde ich). Aber manchmal hätte ich es schon gern noch knackiger für all die Arbeit, die da in meinem Allerwertesten steckt. Von Anti-Cellulite-Cremes hielt ich bisher nicht allzu viel, denn ganz so heftig war es nie. Nur in Kombi mit den Streifen siehts gleich immer viel schlimmer aus. Ich bin wenig diszipliniert und viel zu ungeduldig für aufwändige Massagetechniken, etc. Ich creme mich morgens nach dem Duschen ein und betreibe 3xwöchentlich Sport. Das muss reichen. Allerdings verriet ich ja auch schon, dass ich ein riesengroßer Fan des Labels Cicé bin. Keines der Produkte aus der kleinen, aber sehr feinen Linie hat mich bisher enttäuscht. Auch meine Kundinnen schätzen die sichtbare Wirkung der Produkte, die die Haut optimal durchfeuchten und sie glatt, prall und gesund aussehen lassen.

Körperlifting, Cellulitis, Orangenhaut, Hautstraffung

Vor einigen Monaten brachte Cicé eine neuartige Anti-Cellulite-Pflege auf den Markt. Der wohlklingende Name:

Körperlifting.

Das Prinzip: Ein Intensivwirkstoff namens Kerafirm® soll die Bildung von Kollagen in der Oberhaut aktivieren und eine verstäkte Kollagensynthese zur Folge haben, die widerum die darunter befindliche Lederhaut zu einer ebenfalls erhöhten Kollagenproduktion anregen soll. Damit festigt sich die Netzschicht zwischen Ober- und Lederhaut und Fettzellen können dort nur noch begrenzt ihre unschönen Wölbungen hinterlassen.

Klingt doch erstmal gut, oder?

Kerafirm@ ist ein Wirkstoff, der ursprünglich aus der Yamswurzel stammt. Yamswurzel stammt aus Mexiko und wird dort als Quelle der Jugend bezeichnet. Neben ihrer Wirkung gegen alle möglichen Frauenbeschwerden gilt sie als hervorragendes Anti Aging-Mittel. Cicé hat sie im Labor naturidentisch syntetisiert. Zusammen mit einer ordentlichen Portion an Jojobaöl, Sheabutter und Vitamin E ergibt sie eine wirkstoffreiche Anti Aging-Bombe. Auch Körperlifting genannt.

Wirkt es?

Natürlich darf man keine Weltwunder erwarten. Obwohl…. ich finde ja, die Pflegelinie tut Wunder genug. In meinem Gesicht jedenfalls. 🙂 Bevor sich eine Wirkung zeigt, muss man wenigstens 6 Wochen lang täglich cremen. Heißt also: ein gewisses Maß an Disziplin ist schon erforderlich, um einen Effekt zu erkennen. Außerdem denke ich, dass es zusätzlich höchst förderlich ist, wenn man dann auch noch seinen Hintern vom Sofa hochbewegt. Von nix kommt schließlich nix. Das wissen wir alle.
Das Körperlifting kommt in einem dieser tollen Airless-Spender. Heißt: alles ist lichtgeschützt und luftdicht verpackt, so dass keiner der guten Stoffe flöten geht und alles hygienisch sauber bleibt. Die Creme an sich ist eine schöne reichhaltige Emulsion, die man schon ordentlich in die Haut einmassieren muss, damit sie einzieht.

Körperlifting, Cellulitis, Orangenhaut, Hautstraffung   Körperlifting, Cellulitis, Orangenhaut, Hautstraffung

Nach 6 Wochen zeigten sich an meinem Hinterteil deutliche Erfolge. Die Haut wirkt glatter und ebenmäßiger. Die tieferen Dellen beim Anspannen des Po sind deutlich gemindert. Ihr wollt jetzt sicher Beweisfotos sehen. Da ich aber mein Hinterteil hier nicht in aller Öffentlichkeit präsentieren mag (Wir wissen: das Netz vergisst NICHTS!), müsst ihr meinen Worten trauen. Das Körperlifting funktioniert!

Ich kann das bestätigen. Mein Hintern auch. 😀

Der glättende Spaß hat seinen Preis. „Für einen sichtbaren Effekt muss das cicé-Körperlifting mindestens sechs Wochen angewendet werden. Darum enthält eine verkaufte Einheit zwei Flaschen mit je 150 ml, die zusammen für etwa 8 Wochen reichen.“ 2 x 150 ml kosten 129€ und sind im cicé-Onlineshop (Anm.: Produkte derzeit nicht verfügbar) erhältlich. Und weil es so gut wirkt, gibt es dafür von mir auch eine freundliche KAUFEMPFEHLUNG!

Kleiner Insidertipp von mir: ich benutze das Körperlifting tatsächlich nur an den Stellen, an denen ich gegen die Dellen vorgehen will. So reicht es auch länger als 8 Wochen ;-).

Ganz am Schluss hier auch noch die INCI’s für euch:
Aqua, Simmondsia Chinensis (Jojoba) Seed Oil, Cocoglycerides, Dimethyl Isosorbide, Glycerin, Sorbitol, Butyrospermum Parkii (Shea) Butter, Polyglyceryl-3 Methylglucose Distearate, Cetearyl Alcohol, Cera Alba (Beeswax), Tocopheryl Acetate, Phenoxyethanol, Dehydroacetic Acid, Sorbic Acid, Benzoic Acid, Lactic Acid, ß-Sitostanol, ß-Sitosterol, ß-Sitosterolacetate, 17b-O-Acetyl-4-Hydroxy-Androsten-3-on, Campesterol, Stigmasterol, Campestanol, Campestanolacetate, Xanthan Gum, Parfum, Tetrasodium Iminodisuccinate, Ethylhexylglycerin, Ascorbyl Tetraisopalmitate, Phytic Acid, Lecithin, Tocopherol, Ascorbyl Palmitate, Hydrogenated Palm Glycerides Citrate, Sodium Hydroxide.

*PR Sample*

Alles Liebe, Eure Anja

Share this article

What do you think?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

3 Comments
  • Bianca von Babyblue
    September 2 2015

    Ja schade, dass es nun gerade ein Körperteil ist, wo es mit Beweisfotos schwierig ist 😉 Wie regelmäßig muss man es denn anwenden außerhalb dieser 6 Wochen? Ich denke mal, der Effekt hält nicht besonders lang an, oder?

    Ich habe eh vor, mich bis zum nächsten Frühjahr auf Vordermann zu bringen. Bauch, Beine, Po sozusagen.. man wird ja nicht jünger.. diesen Sommer hab ich nun verpasst. Also würde ich Dein empfohlenes Mittelchen schon mal ausprobieren.

    • schminktante
      September 3 2015

      Ich stehe auf dem Standpunkt, dass eine ausgeprägte Orangenhaut nicht von 6wöchigem Cremen weggeht und -bleibt. Gesunde Ernährung (zucker- und fettarm), reichlich Bewegung und die richtige Pflege geben da sicherlich eine gute Kombi ab. Und da von alleine ab einem bestimmten Alter nix einfach so bleibt, denke ich, dass man auch mit der Pflege weitermachen muss, damit die Cellulitis dauerhaft wegbleibt.
      LG
      Anja

      • heidi
        September 3 2015

        unterschreibe ich jetzt mal genau so . Zu dem haben über 80 % der Frauen die genetische Veranlagung dazu , sie mehr oder weniger ausgeprägt zu bekommen . Bisher gibt es keine Creme die diesen Job alleine macht . Die vorher genannten Punkte von Anja bringen mehr Erfolg . Ist übrigens genau wie der Mythos das Glatzen mit Cremes und Pillen Haare sprießen lassen 😉

        LG Heidi