Schminktante = Beautyblog oder: eine klare Ansage!

Heute geht es hier auf diesem BEAUTYBLOG mit einer klaren Ansage zur Sache! Ich möchte nämlich allen Kritikern und Dauernörglern kurz erklären, worauf sie sich einlassen, wenn sie einen Blog besuchen, namens
Schminktante - all about beauty.

Alle, die GERN hier lesen kommen, fühlen sich (ausdrücklich!) bitte NICHT angesprochen, dürfen gern weiterklicken, fassungslos den Kopf schütteln oder sich ein bisschen amüsieren. Für euch habe ich Sonntag wieder einen extrem hilfreichen Beitrag in der Mache! 

 

Neagtiv-Foto von Make up Produkten in einer Hand.

Ein Beautyblog ist ein Beautyblog ist ein Beautyblog

Der Name SCHMINKTANTE ist hier Programm!

Ich arbeite seit 13 Jahren als Make up Artist und gebe mein umfangreiches Wissen hier gern und kostenfrei weiter. Wie der erste Teil im Namen schon andeutet, geht es hier unter anderem um SCHMINKE !!
Natürlich nicht ausschließlich. Es geht auch um Haut, Hautpflege, Hautanalyse oder Farbenlehre.
Ich werde im April 46 Jahre alt. Das Thema Anti Aging interessiert mich brennend und alle Facetten, die sich rundherum auftun. Das betrifft dann halt mal Schminktipps, die uns erholt, frisch und strahlend aussehen lassen, auch wenn die Gemütslage oder der ungeschminkte Blick in den Spiegel etwas anderes sagen wollen. Das betrifft einen Tipp zur richtigen Farbwahl genauso wie tolle Anti Aging Hautpflege oder den ein oder anderen Tipp über moderne Möglichkeiten der Medizin.
Es geht auch um Mode. Ich mag Mode und das, was ich so im Schrank habe oder Fashionthemen, mit denen ich mich auseinandersetze, teile ich gern hier mit euch.
Außerdem verreise ich oft und nehme euch mit auf meine Trips, sei das nun ganz privat oder auf einen Job. Und ab und zu gibt es hier auch den ein oder anderen persönlichen Einblick in mein Privatleben. Das aber eher am Rande.

Wer das bisher noch nicht gewusst hat, der weiß es jetzt.

Bitteschön, gern geschehen!

Boyfriendhemd, Hemd, Bluse, weiß, Outfit, Nerdbrille

Foto: Manuela Clemens

Der Beitrag vom vergangenen Sonntag: NIE WIEDER ALT AUSSEHEN

Die ein oder andere Dame störte sich ja bereits an der Überschrift. In den sozialen Netzen musste ich mich mit Ansagen auseinandersetzen. Manch Eine fühlte sich ja allein schon von einem Slogan wie „Nie wieder alt aussehen“ offensichtlich dermaßen provoziert, dass sofort losgepöbelt werden musste:

Ob man als emazipierte Frau nicht mehr zu seinen Falten stehen dürfe?

Warum ich ältere Frauen diskriminieren wolle?

Dass man es nicht nötig hätte, sich zuzukleistern (ja genauso!), um Falten zu überschminken (BTW: wer hier aufgepasst hat, der wüsste jetzt, dass man mit Kleister eher das Gegenteil erreicht).

Und so weiter… Eine Dame ätzte sogar, sie fände es eklig (WTF???) und diskriminierend.

HALLO???

Alt aussehen kann man auch, wenn man den Inhalt eines Textes nicht versteht. Doppelter Sinn, you know…?

Mit manchen Schminktechniken, die in den Zwanzigern noch hervorragend klappten, sieht man halt möglicherweise mit 40 (oder 50 oder 70 oder 89….oder 120…) nicht mehr so sexy aus. Faltige Augenlider die in Schlupflider übergehen wirken mit viel Schimmer nunmal noch faltiger. Manche Lippen werden im Alter dünner und bekommen Linien und Fältchen – es ist eine Tatsache, dass dunkle Farben schmale Lippen noch dünner wirken lassen und der Gesichtsausdruck dadurch härter wirkt.

Das habe ich mir NICHT ausgedacht und längst will ich niemanden mit einer solchen Aussage provozieren! Es sind lediglich Fakten, die nunmal das Leben und das Älterwerden schreiben. Wer sich mit einem dunklen Strich unter den Augen mag, wer Schimmerlidschatten auf einem Schlupflid toll findet, wer dunkelbraunen Lippenstift bevorzugt oder wer sich ganz ohne Schminke schön findet und wohlfühlt.

BITTESCHÖN!

JA! Schminkt euch alle, wie ihr wollt!
Ich gebe hier lediglich Tipps und Hinweise, wie die Gesichtszüge eventuell mit dem ein oder anderen Trick wacher, strahlender, freundlicher, offener, positiver oder erholter wirken. Nicht mehr, aber auch nicht weniger.
Nehmt den Rat an oder lasst es. Aber greift mich nicht an wegen Tatsachen, die auch ich nicht verrücken kann!

Schminktante Anja Frankenhäuser ist Make up Profi und Beautybloggerin.

Foto: Harald Sack

Leben und leben lassen

Wenn ihr euch nie schminkt und euch niemals ansatzweise schminken wollen würdet, aus welchem Grund auch immer, dann kommt doch bitte einfach nicht auf einen Beautyblog lesen.

Wenn ihr lieber Kernseife benutzt und eure Tampons selber filzt, dann ist das absolut euer Ding! Viel Freude damit (und das meine ich ehrlich!). Aber dann seid ihr auf meinem Blog einfach falsch.

Kurz:
Wenn euch meine Inhalte nicht zusagen, dann macht es doch bitte so, wie bei jedem Artikel, jeder Zeitung, jedem Buch, das euch nicht gefällt. Blättert weiter, klickt weg, meinetwegen blockiert meine Seite. Aber behelligt mich nicht mit all eurem angestauten Frust!

Danke.

Ein Beautyblog ist ein Beautyblog ist ein Beautyblog.

Nicht kritikfähig?

Manch böser Mensch mag mir jetzt Oberflächlichkeit attestieren oder noch besser: mangelnde Kritikfähigkeit.

Meine Damen: genau das Gegenteil ist der Fall !

Leben heißt lernen. Und so lerne auch ich weiter. Am besten geht das natürlich unter anderem auch mit Kritik. KONSTRUKTIVER KRITIK! Ich freue mich über ein kritisches Statement in der richtigen Tonart genauso wie über das Lob zu einem gelungenen Artikel. Denn dann weiß ich, welches Produkt ich noch ausprobieren könnte oder an welchen Stellschrauben ich drehen muss, damit ich noch schönere und noch hilfreichere Beiträge schreiben kann.

Was mich verärgert: wenn Kritik ungefiltert, unangebracht, unhöflich und einfach in einem Ton vorgebracht wird, in dem manch Eine von euch nichtmal mit der Kassiererin ihres Supermarktes um die Ecke reden würden. Lasst es doch bitte einfach! Ihr versaut euch den Tag und mir dazu. Sowas brauche ich wirklich nicht!

Blogger, Schreibtisch, Chaos, Fotoapparat,

Wie weiter mit den Meckerliesen?

„Jetzt lass Dich doch von so ein paar Meckerziegen nicht so auf die Palme bringen!“ werden viele von euch sagen.

DOCH!

Mich bringt soetwas auf die Palme. Weil ich mir hier nämlich eine Heidenarbeit mache und wertvolle Zeit in diesen Blog stecke. (Man kann mich nämlich auch für Beautycoachings buchen und die kosten dann um die 300 €). Dafür möchte ich weder rüde beschimpft noch blöd angemacht werden. Kritik ist immer willkommen! Aber ein respektvoller Ton und ein menschlicher Umgang miteinander haben noch niemandem geschadet!

Und nochmal, weil es so schön einfach ist:

Wem es hier nicht gefällt, der kommt bitte einfach nicht mehr hierher!

Ich weiß, dass ich sicher den ein oder anderen wunden Punkt treffe und ganz bestimmt auch wieder ein paar Trolls auf den Plan rufe, die ihre Stunde schlagen hören, um mal wieder richtig vom Leder zu ziehen.

Ich werde ausnahmsweise heute NICHT auf die Kommentare reagieren. Auf keinen Einzigen (also nicht böse sein, wenn jemand was Liebes schreiben mag).

Ich werde unangemessene Kommentare NICHT freischalten, sondern LÖSCHEN!

Ich werde NICHT auf PÖBELEIEN reagieren!

Ich werde in den sozialen Netzen all Diejenigen sperren, die meinen, sie müssten es mir gerade jetzt mal so richtig ordentlich geben.

Alle Nörglerinnen: Ihr habt einfach viel zu viel schlechte Energie für mich. Behaltet sie gern und verschont mich damit. Damit tut ihr uns allen einen großen Gefallen!

Denn wie eine umstrittene, aber einfach großartige Bloggerin lange vor mir feststellte:

MEIN BLOG – MEINE REGELN!!!

Amen! 😉

 

 

12203 Total Views 57 Views Today
Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on LinkedInPin on PinterestShare on StumbleUponShare on Google+Share on RedditEmail this to someoneShare on Tumblr

50 comments

  • Liebe Anja,
    mach‘ bitte weiter so, lese immer gern deine Berichte, da sie halt vom Profi und immer sehr aufschlussreich sind. Ärgere dich bitte nicht über solche Kommentare, so ist das Netz, man kann seinen Frust, vielleicht sogar über sich selbst, einfach so „rausballern“, Hauptsache den Anderen verletzen und niedermachen.
    Dein Foto hat klar und deutlich gezeigt, dass man sich auch älter schminken kann. Sage nur: Mit über 50 Jahren pechschwarze Haare, blauen Lidschatten und rote Lippen Gut, jeder so, wie er es mag. Hier ist weniger einfach mehr, was dann auch wirklich jünger und weicher aussieht. Schminke mich auch immer dezent mit 57 Jahren und werde fast immer 10 Jahre jünger geschätzt.
    Also bitte weiter so und hoffentlich nicht zu viel Stress bei deinem Umzug (weiß jetzt nicht, wann). Schade, dass du nicht nach Hamburg kommst
    Alles Liebe, fühl dich gedrückt
    Conni

    Reply
  • Aaaaaaaahhh!!! Oh nein- mir fehlen die Worte!!!!
    Anja, du hast sowas von Recht!!!
    Fühl dich gedrückt!!!
    Ich eile jetzt leider ins Büro.
    Deshalb nur so kurz. Aber das musste sein.

    Reply
  • Guten Morgen Anja,

    genau, was gesagt werden muss, muss mal gesagt werden.
    Wem´s nicht passt, MUSS ja nicht deinen Blog lesen, weiterscrollen …fertig.
    Ich verstehe die Leute nicht, die immer nur um sich „schlagen“.
    Liebe Anja, mache bitte weiter so !!!

    Liebe Grüße Heike

    P.S.Es wäre nett, wenn du auf meine Fragen mit dem Primer eingehen könntest.

    Reply
  • Liebe Anja! Ich persönlich bin glücklich über Deinen Blog und die interessanten Informationen und Tipps!!! Du hast vollkommen recht mit diesen heutigen Bericht und dennoch glaube ich nicht, dass sich solche Personen davon abbringen lassen Ihren Frust über sich selbst abzulassen!! Danke, dass Du Dein Wissen kostenlos weitergibst und das mit einfachen für alle verständlichen Worten und Videos!! Liebe Grüße EvelinWakri

    Reply
  • Grundsätzlich gebe ich dir ja Recht – aber mMn musst du dich auch an die eigene Nase fassen:
    Wer keine angreifenden Kommentare möchte, sollte auch selbst neutral formulieren.

    Du schriebst:
    „NO Mascara ist ein absolutes NO GO, wenn ihr nicht rumlaufen wollt wie ein graues, unauffälliges, unbeachtetes, unscheinbares Tarnkappen-Lieschen Müller!! Sorry.“

    Jemand, der sich nicht gern schminkt, möchte auch auf Beauty-Blogs vermutlich eher nicht als „graues, unauffälliges, unbeachtetes, unscheinbares Tarnkappen-Lieschen Müller“ bezeichnet werden, da hilft auch ein „Sorry“ dahinter wenig.

    Wenn man selbst weniger unfreundlich formuliert, gibts vermutlich auch weniger unfreundliches Feedback :)

    [Ich selbst schminke mich nach Lust und Laune mal voll, mal gar nicht und trage auch mal nur Lippenstift ohne Mascara – dass ich dann grau und unbeachtet bin, möchte ich dann dennoch nicht gesagt bekommen]

    Reply
    • Du wirst mir zustimmen, dass du die Antwort auf die Frage wie genau du ohne Mascara aussiehst nur dein Spiegelbild gibt? Und nur dem solltest du 100 pro vertrauen. Es kommt also gar nicht drauf an, was du gesagt bekommst.

      Reply
    • Ich denke mal dass du es noch immer nicht verstanden hast. Wenn es die hier nicht passt dann bleib doch einfach weg. Anja hat hier das Hausrecht und wir sind Gäste. Lg

      Reply
  • Liebe Anja,
    fühl dich heute einfach mal doll gedrückt. Diese Blog-Rabauken sind eine universelle Plage und so ein dickes Fell wie man für diese Anwürfe braucht, das möchte man doch eigentlich gar nicht haben, oder?
    Ich bin mittlerweile gut gereifte 61 1/2 ,nicht operiert und nicht gespritzt oder gefilled und hab mich über deinen Beitrag sogar sehr gefreut, denn er sprach mir aus der Seele.
    Muss ich sagen, dass ich immer viel jünger geschätzt werde? Ist das ein Grund stolz zu sein? Fand ich eigentlich nicht.
    Meine schöne Oma, mit roten Haaren und milchweißer Haut bis ins hohe Alter hat mir schon als Winzling beigebracht, auf meine Haut zu achten, mich gut zu waschen und mich immer einzucremen. Ich schminke mich gerne, mit Leidenschaft und meist auch ganz schön seit ich mit 12 meinen ersten (rosa-deckenden!) Lippenstift heimlich kaufte…
    Meine anscheinend angeborene Freude an Kosmetik, Düften, Mode, Schminke hat alles überstanden: Feminismus, Liebeskummer, Kinderkriegen, Karriere, Wechseljahre und ist dadurch nicht geringer geworden.
    Der beste Beauty-Tipp ever kam aber von einer Opern-Maskenbildnerin, die mir sagte, die älteren Damen des Chors sähen wirklich alle sehr gut aus, weil man ihnen eben so häufig Masken auflegt und diese hinterher in aller Ruhe und mit viel Creme und Berührung und Pflege wieder abnimmt.
    Du hast also völlig recht: Unter der Schminke ist immer die schöne eigene Haut!!!!
    Was ich damit sagen will , weil ich auch oft danach gefragt werde, ist, es kommt nicht drauf an, was genau man alles tut und verwendet, sondern dass man es tut und zwar von Anfang an und für immer. Das zahlt sich über die Jahrzehnte wirklich aus. Ich glaube ich bin inzwischen ein lebender Beweis für diese Strategie , die ja eigentlich gar keine ist.
    Aber, wie oft denke ich über mein älteres weibliches Gegenüber: „Mensch Mädchen, du müsstest mal morgens und abends ein bisschen mehr und sorgfältiger dein Gesicht streicheln und dich mal richtig anschauen und dann je nach Gusto und Bedarf ganz vorsichtig mit Pinsel und Farbe nacharbeiten. Dann würdest du glatt aussehen wie dein besseres Ich“?
    Aber dazu gehört eine Portion Selbstbewusstsein, Eitelkeit oder auch Selbstliebe und die hat nun mal nicht jeder. Ist aber noch lange kein Grund ausgerechnet über jemand so wohlmeinendes wie dich herzufallen.
    „Nie wieder Alt aussehen“? Ja, gerne.
    Es reicht schon dass man, wenn es gut läuft eben alt ist!
    Eine besondere Extra-Portion Falten und Schlaffheit braucht man da wirklich nicht noch extra. Danke für die Tipps!
    Was mich übrigens sehr freut ist: Immer mehr sehr junge Frauen machen sich inzwischen richtig gut zurecht und ich schaue sie mir gerne und neidlos an.
    So, meine Liebe, das musste aus gegebenem Anlass mal gesagt werden.
    GLG

    Reply
    • Das hast du so treffend beschrieben, dass ich außer heftigem Nicken nichts hinzufügen würde. Gerade das mit der Selbstliebe finde ich sehr richtig, ja, wer auf sich achtet, zeigt auch Wertschätzung für sich selbst. Diese wiederum ist Voraussetzung, um andere schätzen und mit Respekt behandeln zu können. Was den genannten „Tamponfilzerinnen“ offensichtlich abgeht. (Den Ausdruck werde ich übrigens dauerhaft in meinen Wortschatz aufnehmen, er ist herrlich!)

      Reply
  • Also ich war jetzt ein weilchen nicht auf dem Blog und habe besagten Artikel nicht gelesen, aber ich bin ein bisschen geschockt vom Verhalten mancher Leute. Ich verstehe leider nicht wieso man sich da direkt angesprochen fühlt. Dabei hast du doch so recht: man verändert sich einfach mit dem Alter und da sind solche Tipps doch großartig. Nun bin ich vielleicht zu jung um das zu Beurteilen, aber als meine Mutter (58) letztes Jahr vor mir stand und mich nach Tipps fürs Schminken gefragt hat, hab ich mich richtig gefreut. Wir waren dann zusammen einkaufen und seither benutzt Sie die paar Dinge die wir gekauft haben regelmäßig. Ich werde jetzt auch gleich den Blogpost lesen um deine Tipps weiter zu geben!

    Vielen Dank für all deine Mühen. Mögen die Nörgler das weiterklicken lernen :)

    Reply
  • Hallo Anja,
    ich bin eigentlich auch eher eine stille Leserin. Aber irgend etwas läuft hier im Internet falsch.
    Ich persönlich lese hier sehr gerne und nehme auch gerne mal den ein oder anderen Vorschlag an.Denn es sind Vorschläge und kein “ ihr müsst jetzt“. Aber ich merke auch die Veränderungen der Haut (werde im März 46 ). Ich sehe auch für mein Alter gut aus ( ja, jetzt werden sich auch wieder etliche Leute mokieren, ist mir egal)
    Das man sich dann mal anders schminkt und gewisse Vorlieben überdenkt mache ich seit einiger Zeit.
    Das nennt sich auch Weiterentwickeln.Man kann natürlich auch bei dem blauen Kajal der 80er stehen bleiben :)
    Genau so das Thema mit den Links. Ich muß nichts kaufen. Aber wenn es mir gefällt, habe ich die Möglichkeit. Aber ich kann das frei entscheiden.
    Ich lese gerne deinen Blog mit seiner Vielfältigkeit. Und wenn Irgendwem hier Irgendetwas nicht gefällt, warum kann man dann nicht einfach die Seite wieder schließen und Ruhe geben.
    Sorry fürs Zutexten .
    Viele liebe Grüße
    Gabi

    Reply
  • Ach liebe Anja,
    ich werde im September 42. Ich liebe Deinen Block und jeden einzelnen Tipp! Herrlich Dein Beitrag heute! Könnte Dich heiraten :o)… LG Annett

    Reply
  • Hallo liebe Anja,

    auch ich komme immer wieder gerne auf deinen Blog um zu lesen was du uns mitzuteilen hast.
    Deine Art zu schreiben mag ich sehr!!

    Wer sich hier über Lieschen Müller aufregt, sorry da weiß ich auch nicht mehr weiter.

    Mit besten Grüßen
    Silvia

    Reply
  • Ach Anja, lass dich doch davon nicht runterziehen. Ich verstehe sowieso nicht warum Frauen, die keine Interesse für Beauty, Anti-Aging, usw. haben, dann in so einen Blog wie deinen reinlesen. Das erschließt sich mir nicht. Nur um zu nörgeln?
    Ich finde auch, jeder nach seinem Gusto. Die Natürlichen, die lieber ungeschminkt sind, wunderbar!. Die, die sich schminken wollen, wunderbar! Die, die sich Liften lassen, wunderbar! Jeder soll doch machen wie er will.
    Du gibst nur Tipps (für die ich zum Beispiel sehr dankbar bin) und ich finde deinen Schreibstil einfach witzig und humorvoll. Wer diesen Humor nicht mag, ist auch falsch hier. Wie du sagst – diejenigen sollen dann einfach weiter blättern.

    Reply
  • Es wird wohl immer Leute geben, die das alt werden als schlimme Sache ansehen, gähn – du schreibst mit Humor darüber und gibst alltagstaugliche Tipps…kurzum…ich mag deinen Blog!! Die besten Grüße aus Leipzig

    Reply
  • Liebe Anja,

    Ich verfolge Deinen Blog schon seit geraumer Zeit und finde es immer spannend, Deine Beiträge zu lesen. Viele Tipps habe ich auch schon umgesetzt.
    Ich finde Du hast recht, es ist Dein Blog und wir lesen ihn alle freiwillig. Also wem der Blog nicht gefällt, der soll ihn halt nicht lesen. Du kannst schreiben und formulieren wie Du möchtest.
    Ich finde es richtig und gut, dass Du Deinen Ärger mitgeteilt hast!

    Andrea

    Reply
  • Liebe Anja,
    an Antworten zu Deinem Statement mangelt es ja nicht.
    Ich kann mich den positiven Meinungen zu Deinem Blog nur anschließen!
    Ich bin Dir zum Beispiel sowas von dankbar für den Tipp, die CC Cream von L’Occitane zu verwenden, um frischer und dennoch nicht zugekleistert auszusehen!
    Seit diesem Sommer benutze ich sie (hab mir beide Farben gekauft, mische sie, da medium zu dunkel und hell zu hell für mich ist). Ich liebe sie!
    Ich bin fast 61, arbeite in Vollzeit und habe morgens wenig Zeit…diese Creme passt perfekt in mein Morgenzurechtmachritual
    Vielen Dank noch einmal für Deine humorvollen, fein fotografierten Tipps – bitte mach weiter so und schüttel den Ärger ab!
    Liebe Grüße von Elle

    Reply
  • Liebe Anja,
    ich besuche Dich so gerne auf Deinem Blog und weiß sehr zu schätzen, wie und mit welcher Mühe Du Dein Wissen mit uns teilst. Natürlich mag sich manch eine Leserin erschrecken oder ärgern, wenn es bei der Schminktante ums schminken geht – aber Du hast das ja schon so perfekt auf den Punkt gebracht, dass dem nichts mehr hinzuzufügen ist. Ich hoffe sehr, dass Du Dir die Freude am Bloggen dadurch nicht verderben lässt und so bleibst, wie Du bist! Viele Grüße von Gisa

    Reply
  • Liebe Anja, ich finde deinen Blog und die ehrlichen Fotos von Dir sehr hilfreich…. das muss man nämlich auch erstmal bringen, sich mit gar nicht oder unvorteilhaft geschminkter Gesichtshälfte schonungslos und für die Öffentlichkeit sichtbar zu präsentieren. ES hilft auch für die Selbsteinschätzung, dass es anderen genauso geht; dass man mit Humor viele Kuriositäten des Lebens leichter nehmen kann. LG und mach weiter so!

    Reply
  • Liebe Anja, ich verstehe das Problem solcher Pöblerinnen auch nicht. Im Grunde Schränken sie doch ihr Frau sein ein indem sie sich nicht erlauben aus all dem zu schöpfen, was das Frau sein bietet. Und sie spalten uns Frauen. Ich bin 53 Jahre, seit Beginn an begeisterte Emmaleserin, gebildet, emanzipiert und führe eine Ehe auf Augenhöhe und ich liebe Mode und Kosmetik – ein Widerspruch? Für Tamponsfilzer vielleicht. Ok. Aber ich denke ja gar nicht daran, nachdem wir uns von den Männern emanzipiert haben, von anderen Frauen vorschreiben zu lassen, wie man auszusehen oder zu Altern hat.
    Ich liebe es mit toller Kosmetik und coolen Klamotten durchs Leben zu stiefeln und mit ein bisschen Hyaluron und Botox dem Alter ein Schnippchen zu schlagen, mit meinen blonden Strähnchen zu strahlen und wenn ich Abends müde auf dem Sofa liege mich über einen deiner Beiträge zu freuen.
    Wie ich bin und was ich mir aus dem Fundus Frau sein greife, entscheide ich. Und schon gar nicht lasse ich mich auf einen dieser Aspekte reduzieren!
    Mach weiter so und nicht anders, herzliche Grüße Birgit

    Reply
    • Hach – was für ein toller Gedanke: „Aber ich denke ja gar nicht daran, nachdem wir uns von den Männern emanzipiert haben, von anderen Frauen vorschreiben zu lassen, wie man auszusehen oder zu Altern hat.“
      Klasse!

      Reply
  • Hallo,

    auch ich bin (stille) Leserin deines Blogs und folge dir auf Instagram. Ich liebe und schätze deine Tipps und Empfehlungen sehr und habe auch schon versucht, das ein oder andere für mich selber umzusetzen. Und ich finde den Artikel absolut super geschrieben. Mach weiter so!!!

    Reply
  • Liebe Anja,
    kurz und knapp : Bleib wie Du bist und schreib weiter wie bisher! Dein Blog ist einer der Besten die ich kenne.:-)
    Liebe Grüße
    Claudia

    Reply
  • ich schminke mich selten, denn mit meinen falten um augen und mund komme ich nicht mehr klar mit den produkten, die ich kannte oder den farben und techniken, die ich noch vor 10 oder 15 jahren erfolgreich nutze. ich bin also echt für jeden tipp zum thema „schminken im alter“ dankbar und wünsche mir nichts sehnlicher, als ein praxisseminar mit ein paar nicht mehr ganz so prallen gleichgesinnten. ich arbeite daran undeinen farbgeber habe ich schon in aussicht…

    danke auch für den brüller des tages – ich sage nur IMUNA

    Reply
  • Liebe Anja
    ich bin einfach nur dankbar für deinen Blog und die hilfreichen Tipps und danke dir für deine Zeit,die du aufbringst um uns hier mit Infos zu versorgen. Vielleicht ertragen die Nörgler nicht dein positives,liebenswertes Wesen. Mach weiter wie bisher.Du machst das toll!!

    Liebe Grüße Anke

    Reply
  • Danke! Einfach nur DANKE!!!
    Ich verstehe auch nicht, warum sich so viele Leute was zum Meckern suchen müssen und sich dermaßen persönlich angegriffen fühlen können. Letztens sah ich mich sogar gezwungen, nun ein für alle mal zu erklären, wie das so auf meinem Blog abläuft und dass ich alles mit Humor/Ironie/Sarkasmus betrachte. Wer damit nicht klar kommt, darf draußen bleiben! Es muss ja niemand meine Tipps und Meinungen lesen.
    Trotzdem gibt es immer noch genug Menschen, die einfach drauf los meckern, ob sie den Text nun komplett gelesen haben oder eben (meistens) nicht. Es gab auch schon böse Kommentare, wenn ich bei einigen Modetrends zu bedenken gegeben habe, dass sie bei beleibteren Menschen nicht so toll aussehen. Ich schreibe dabei immer von mir selber, dass ich ein kurviger Zwerg mit dicken Beinchen bin und dies und das und jenes eben auch nicht so tragen würde. Egal, anscheinend schreibe ich da immer gegen Wände…
    Man kann es leider nicht allen recht machen; will ich aber auch nicht! 😉

    Liebe Grüße,
    Stil-Helferin Jessi

    Reply
  • Liebe Anja,
    ich bin normalerweise eine stille Leserin dieser Seite, habe mir schon viele Deiner Tipps zu Herzen genommen und ausprobiert. Ich finde es beschämend, dass manche Leute keine Umgangsformen gelernt haben, ich glaube mehr braucht man dazu nicht zu sagen! Eigentlich möchte ich Dir gerne Mut machen, nimm es Dir nicht zu sehr zu Herzen.
    Ich bin jetzt 51 (auch wenn mich viele viel jünger schätzen.. schmunzel!) und merke, dass viele Dinge nicht mehr so funktionieren wie früher und da ist es schön neue Ideen und Tipps zu bekommen, die einen schöner aussehen lassen, ich könnte ohne Schminke nicht mehr leben. Bitte weitermachen!
    Liebe Grüße von Anna

    Reply
  • Liebe Anja,
    herrlich…was habe ich über Dein „Tampon-Filzen“ gelacht! Wer sich nicht für’s Schminken interessiert und das Bestmögliche aus sich machen möchte muss ja einen solchen Blog nicht lesen. Zum Glück sind alle Menschen unterschiedlich…
    Lass Dich nicht runterziehen!! Ich freue mich schon auf Deinen nächsten Beitrag!
    Alles Liebe, Christa

    Reply
  • Liebe Anja, dein Blog ist außergewöhnlich gut und spricht mich sehr an. Alle dein Tipps habe ich beherzigt und dabei viel gelernt.Ein Dankeschön dafür. Bitte bleib deinem Stil treu und vergiss nicht, dass Neid eine zunehmend negative Charaktereigenschaft der Menschheit ist!!! Ich freue mich eine starke Frau wie dich regelmäßig online zu treffen. Solltest du einmal in Tirol ein Seminar abhalten, melde ich mich als erstes an. L.G.Angelika im 54. Lebensjahr

    Reply
  • Tampon-Filzen – ich kann nicht mehr vor Lachen… Ich schließe mich allen Wohlwollenden an und hoffe, Du läßt Dir das Bloggen nicht verleiden! Ich bin 10 Jahre älter als Du und lese hier supergerne, weil ich grundsätzlich Deinen fröhlichen Schreibstil mag und in der Sache Deine erfrischende Realitätsnähe. Danke dafür!

    Reply
  • Liebe Anja,

    Ich bin bisher auch eine stille Leserin deines Blogs.
    Anhand deines letzten Beitrags schließe ich, dass du außergewöhnlich viele und sehr negative Zuschriften auf dein Schminktutorial bekommen hast. Ich finde es wirklich traurig, wie manche heutzutage ihre Kritik äußern, verleitet durch die Anonymität des Internets.
    Ich finde, du solltest es aber nicht nur negativ auffassen. Wenn man etwas bewegen will in dieser Welt und dazu dann womöglich auch noch ganz vorn in erster Reihe mit für die Masse neuen Gedanken/Ideen kommt, dann ist viel Gegenwind typisch. Also dreh den Spieß um und sei stolz darauf, eine Lawine losgetreten zu haben und vielleicht auch ein Umdenken eingeleitet zu haben!
    Bleib so wie du bist und schreibe weiter so wie bisher, es ist alles richtig!
    Liebe Grüße
    Claudia

    Reply
  • Ich lese sehr gerne diesen Blog, habe hier aber noch nie einen Kommentar hinterlassen, aber jetzt muss ich einfach auch etwas schreiben. Ich finde diesen Blog ganz großartig. Viele Tips und Reviews waren für mich sehr hilfreich, ich habe schon einiges in meine Routine übernommen. Es ist ganz richtig, jedem ist es freigestellt, die Seite nicht zu öffnen und mitzulesen. Man kann anderer Meinung sein, aber unfreundliche Kommentare zu hinterlassen, nur, weil man anderer Meinung ist, ist schlechter Stil. Leben und leben lassen. Ich mag diesen Blog auf jeden Fall sehr.

    Reply
  • Pingback: Achtung Schminktipps! Eure Fragen - meine Antworten - Neues von der SchminktanteNeues von der Schminktante

  • Liebe Anja, es wurde schon alles gesagt. Ich mag deinen Blog sehr, mach weiter so und lass dich von ein paar zinsgünstigen Weibern nicht ärgern. LG Jutta.

    Reply
  • Liebe Anja,
    ich lese hier gern, weil ich praktikable Beautytipps für ü40 anderswo so selten finde. Deinen „Antinörgelpost“ hab ich vergangene Woche nur mit halbem Auge wahrgenommen und erst jetzt noch mal in Ruhe gelesen und wollte nur fix rüber rufen: genau!so!isses!

    LG quer durch Deutschland und eine schöne Woche!

    Anja

    Reply
  • Liebe Anja, ich lese meist nur still muss dir aber jetzt grad sagen dass ich das toll finde was Du hier leistest. Die Tipps sind Profitipps und ich bin sehr dankbar dass Du die einfach so verblogst und so manch eine willige Leserin schöner machst. Manche würden echt alt aussehen ohne das was Du hier leistest. Verstehe aber voll, dass Du das mal sagen musstest.
    Liebe Grüße Tina

    Reply
  • Hallo liebe Schminktante ,

    ich schreibe Dir heute zum ersten Mal (Schande über mich !), aber ich lese Deinen Blog regelmäßig und liebe einfach ALLE Deine Beiträge!!! Ich bin erst 39 Jahre alt, aber über Schminktipps, die uns Frauen auch nur ein paar Jährchen „jünger mogeln“, freue ich mich IMMER !!! Was ist denn auch schon dabei?! Und diejenigen, die vielleicht gerne alt oder älter aussehen möchten, als sie eigentlich sind, sollten ihr „Unwesen“ lieber auf anderen Blogs treiben und ihre Unzufriedenheit mit sich und der ganzen Welt lieber woanders ausleben!

    Ich für meinen Teil bin sogar SEHR FROH, wenn Menschen wie Du ihr umfangreiches Wissen mit uns Lesern teilen – und das auch noch KOSTENFREI! Wer Deinen im Text genannten Beitrag persönlich genommen hat, der oder die hat anscheinend ÜBERHAUPT NICHT verstanden, worum es dabei ging!

    In diesem Sinne: Mach bitte weiter so, denn Du machst alles richtig !!!

    Ganz liebe Grüße,

    Eva

    Reply
  • Moin, meine Liebe, beadauerlicherweise gibt es unfassbar viele, die ab dem 20. Lebensjahr ihrem Hirn und ihrem Gemüt tatenlos beim Faltenschlagen zusehen. Sei sicher, wir anderen sind mehr . Deshalb ist Deine Variante einer berühmten Leroy Jethro Gibbs Regel genau richtig. Herzlichen Gruß aus Berlin
    Susanne

    Reply
  • Huch, Tamponfilzen. Klingt ziemlich kratzig. Selbstbestrafend sozusagen…
    Ich bin jetzt 70, habe lange Zeit ca. 15 Jahre jünger ausgesehen. Aber jetzt, nach einer ziemlich anstrengenden Krankheit, holt’s mich langsam ein… Umso wichtiger Dein blog! Danke zum Beispiel für den CC-Pivoine-Tipp, ich habe die BB Creme von Immortelle (auch L’Occitane), sie pappt ein bisschen und ist zu dickflüssig. Mit was könnte ich sie verdünnen? Tagespflege? Denn es ist schade ums Geld.
    So ein shitstorm ist vermutlich genauso grenzübergreifend und intimst verletzend wie ein Einbruch. Doch die Liebe all Deiner Userinnen glättet vielleicht den Kummer und auch die Wut. Denn in Wut dürfen wir nicht verharren. Es geht in dieser Zeit ganz stark darum, in der Liebe zu bleiben. Und das tust Du,wie mir scheint, u.a. mit deinem blog. Danke! Barbara

    Reply
  • Hallo liebe Anja, also ich bin begeistert von Deinen Beiträgen und freue mich, dass ich diesen Blog entdeckt habe. Aber Meckerliesen gibt es immer wieder und man kann es nicht allen Recht machen.
    Liebe Grüße
    Martina

    Reply
  • Ich finde deinen Blog wunderbar!Deine Tipps interessant, nützlich und vor allem alltagstauglich. Deine Ratschläge sind nicht abgehoben, du stehst mitten im Leben und ,auch wenn du dein Handwerk perfekt beherrscht, machst du auf mich nicht den Eindruck einer „Modetussi“ Jedem oder jeder kannst du es nicht recht machen. Ich liebe deinen blog

    Reply
  • Liebe Anja,
    ich lese erst seid kurzer Zeit deinen Blog und habe dich über Claudia von Glamupyourlifestyle entdeckt.
    Deinen Blog finde ich wirklich klasse – mal etwas für „Erwachsene Frauen“.
    Das es immer Leute gibt die nölen und motzen ist normal, sollen die doch was auch immer filzen und sich mit klarem Wasser waschen.
    Deine Tipps und Ratschläge sind verständlich und super, man kann nur erahnen, wieviel Arbeit in solch einem Blog steckt. Normalerweise bräuchte man sich keine „Frauenzeitschriften“ mehr kaufen, so informativ sind mittlerweile die Blogs.
    Also, weiter machen und sich nicht von solchen Ziegen anmachen lassen, denn eigentlich will doch jede Frau gut aussehen und ihre Vorzüge unterstreichen (die wahrscheinlich nicht).
    Herzliche Grüße aus Berlin – Kerstin

    Reply
    • Ganz vielen lieben Dank für Deine Zeilen, liebe Kerstin. Solche Worte gehen wirklich runter wie Öl und dann weiß ich, für wen ich hier schreibe! 😉
      Alles Liebe
      Anja

      Reply

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *