Gewinnt einen Duft – Klassiker von L’Occitane

*Werbung! Dieser Beitrag enthält ein Gewinnspiel. Verlost werden Pressemuster, die von L’Occitane zur Verfügung gestellt wurden.

Es gibt sie wieder, 4 Duftklassiker von L'Occitane.

Mit Duft ist das bei mir so eine Sache: ich bin in dieser Hinsicht absolut langweilig.

Früher trug ich phasenweise mal diesen und mal jenen Duft. Da waren z.B. „Lacoste pour femme“ oder dieses „Noa“ von Cacharel, auch vor dem „L’Eau d’Issey“ von Issey Miyake (DER Melonenduft schlechthin) machte ich nicht halt.  Auch ein zarter Mimosenduft von L’Occitane begleitete mich sehr lange. Irgendwann lief er aus und ich habe gefühlt alle Restbestände davon aufgekauft, so dass ich auch jetzt (knapp 10 Jahre später) immernoch ein letztes Exemplar besitze.

Mein Duft, Dein Duft

Mit den Jahren wurde ich dufttechnisch wählerischer und irgendwann war da DER Duft… MEIN Duft.
Stand Anja drauf, war Anja drin und trug nicht jeder (wichtig!). Seit fast 5 Jahren benutze ich ihn täglich und nur ganz wenige Ausnahmen (so ein bis zwei) dürfen ihn ab und an für einen Tag ablösen (im Sommer zum Beispiel der „Pure Cotton“ von Korres oder in der Oper bzw. zu gaaaanz festlichen Anlässen das schwere, aber sehr sinnliche klassische Eau de Parfum von Gucci, den es mittlerweile glaube ich schon gar nicht mehr gibt) .

Ich mochte immer saubere und pudrige Düfte, die nicht extrem aufdringlich sind und trotzdem etwas Sinnliches haben. Und am allermeisten mag ich es, wenn jemand einen Duft trägt, der so mit seiner Person harmoniert, dass einfach alles stimmt. Das Wesen, die Erscheinung, der Duft.

Mein Favorite ist ein Unisex-Duft, der nicht überall zu haben ist. Und das ist auch ganz gut so. Denn sonst duftet womöglich jeder Dritte danach. Er ist holzig und pur, fast ein bisschen maskulin, passt aber ganz hervorragend zu mir und meinem Stil. Ich freue mich jedesmal ganz diebisch, wenn mich jemand auf diesen Duft anspricht und wäre untröstlich, wenn dieser Duft irgendwann einmal aus dem Sortiment genommen würde. Im Frankfurter Flughafen ist mir mal jemand hinterhergelaufen, weil ihm mein Parfum so unendlich gefiel. Ob das jetzt ein ganz ausgebuffter Anmachtrick gewesen sein soll, weiß ich bis heute nicht. :-)
Wer jetzt darauf wartet, dass ich hier verrate, was das für ein Duft ist, der muss jetzt ganz tapfer sein. Denn DAS ist eins der bestgehütetsten Geheimnisse der Schminktante. Mein Duft ist und bleibt mein Duft! Punkt. Sorry für euch.

Denn ich habe hier wiedermal so lange um den heißen Brei herumgeredet, dass ich jetzt endlich mal zum Kern der Sache kommen möchte.

Duftklassiker von L'Occitante - neu aufgelegt und zu gewinnen im Schminktantentblog.

Duftklassiker von L’Occitane

Einige Düfte von L‘OCCITANE sind zu Sammlerstücken geworden und werden im Internet zu schwindelnd hohen Preisen angeboten. Viele Menschen fühlen sich bestimmten Düften so eng verbunden, dass es für sie keinen Ersatz gibt. Wer einen Klassikerduft von L’Occitane zu seinem ganz persönlichen Duft erklärt hat und ebenfalls schon erfahren musste, wie schlimm es ist, wenn es den eigenen Duft nicht mehr zu kaufen gibt, der muss jetzt mal ganz doll aufpassen:

L’Occitane hat nämlich beschlossen einige Düfte, die zu Symbolen der Marke wurden, neu aufzulegen!

BÄM!!!!

Na?

Hey, ich will euch jubeln hören!!!!!

Kleiner Spaß!

Und jetzt kommts gleich noch viel besser:

Gewinnt einen Klassikerduft von L’Occitane

Das ist jetzt KEIN Scherz! Das meine ich ganz ehrlich! Auf den Fotos seht ihr sie schon. 2 der 3 Düfte habe ich hier und verlose sie ganz exclusiv an Euch! Einen davon hat sich leider mein Ehemann sofort unter den Nagel gerissen und freut sich wie ein kleiner Dieb…

Eau des 4 Voleurs

Der Duft aus dem Jahr 1991 geht auf eine Legende aus Marseille zurück. Sie handelt von vier Dieben, denen Zauberkräfte nachgesagt wurden. Ein Kokon aus holzigen und aromatischen Noten umschließt Ingredienzien, die L’OCCITANE wichtig sind und die auf den Wegen der Gewürzstraße zu den Obstgärten der Provence zu finden sind. Und genau diesen Duft hat der Ehemann geklaut…. einfach so. Aber ich sehe es ihm nach. Immerhin muss er so oft ran und Fotos machen oder technische Blogprobleme lösen, obwohl er eh schon kaum freie Zeit hat.

  • FAMILIE: Holzig-Aromatisch
  • KREIERT FÜR: Männer
  • KOPFNOTEN: Petitgrain, Bitterorange, Bergamotte, Pinie
  • HERZNOTEN: Majoran, Gewürznelke, Lavandin
  • BASISNOTEN: Moos, Patschuli,Weiße Hölzer

Eau d’I Parie

Der 2001 komponierte samtig orientalische Duft scheint unmittelbar von mit Gewürzen umringten Pfaden zu stammen, die sich durch eine imaginäre Wüste ziehen … Ein Reisender berichtete in seinen Aufzeichnungen von den Düften von Iparie. Er entdeckte sie, als er den Karawanen der Händler folgte.

  • FAMILIE: Orientalisch-Chypre
  • KREIERT FÜR: Männer & Frauen
  • KOPFNOTEN: Rosa Pfeffer, Pfingstrose
  • HERZNOTEN: Rose, Alpenveilchen, Heliotropin
  • BASISNOTEN: Patschuli, Myrrhe,Weihrauch, Moos, Moschus

Ambre

Wenn sich die Nacht langsam über die Berge des Maurenmassivs legt, erfüllen die Zistrosen die Luft mit ihren feinen Ambernoten. In den Duft der von der Sonne erwärmten Erde mischen die Zistrosen ihre orientalischen, amberartigen und holzigen Noten.

  • FAMILIE: Orientalisch-Holzig
  • KREIERT FÜR: Männer & Frauen
  • KOPFNOTEN: Bergamotte, Freesie, zerriebene Blätter
  • HERZNOTEN: Cistus labdanum, Pflaume, Tonkabohne
  • BASISNOTEN: Amber,Vanille, Moschus, Zedernholz,Vetiver, Patschuli

So und jetzt mal ran an die Tasten meine Damen. Wenn ihr mir nicht allzu böse seid, dass ich meinen Lieblingsfsvoritenduft nicht verrate und meinem Gatten die Eau des 4 Voleurs nicht abnehme, dann nutzt eure Chance und schreibt mir eure ganz persönliche Duftgeschichte als Kommentar unter diesen Post.

Wer nicht gewinnt, muss nicht traurig sein. Denn alle Duftklassiker sind ab sofort in allen L’Occitane-Boutiquen und online erhältlich. 75 ml kosten 59€.

Duftklassiker von L'Occitante - neu aufgelegt und zu gewinnen im Schminktantentblog.

Teilnahmebedingungen

Teilnehmen kann jeder über 18 Jahren mit Wohnsitz in Deutschland. Es werden nur Einträge/Kommentare berücksichtigt, die vor dem Teilnahmeschluss abgegeben werden. Ich übernehme keine Verantwortung für irgendwas (wie z. B. verspätete, an falscher Stelle oder irrtümlich abgegebene Einträge). Der Kommentar wird nur dann berücksichtigt, wenn er von einem registrierten User mit gültiger E-Mail-Adresse, die natürlich anzugeben ist – abgegeben wurde. Mehrfachkommentare erhöhen nicht die Gewinnchancen. Nach Beendigung des Gewinnspiels (18.05.2017, 23.59 Uhr) wird die Gewinnerin/der Gewinner nach dem Zufallsprinzip ermittelt. Den Gewinner/die Gewinner werde ich und unter der angegebenen E-Mail-Adresse benachrichtigen. Nach dieser Benachrichtigung hat der Gewinner/die Gewinner 2 Tage Zeit, um sich zu melden und mir seine/ihre Postadresse zur Verfügung zu stellen. Sollte sich der Gewinner/die Gewinnerin nicht innerhalb dieser Frist mit einer gültigen Postadresse melden, verfällt der Gewinnanspruch und der Gewinn wird neu ausgelost. Für den Transport übernehme ich keinerlei Garantie oder Haftung. Es gibt keinen Ersatz für Beschädigungen oder Verlust auf dem Postweg. Der Preis wird unentgeltlich zur Verfügung gestellt und kann nicht in bar ausgezahlt werden.

Der Gewinn ist nicht übertragbar.

Ich behalte mir das Recht vor, sollte es notwendig sein, das Gewinnspiel zu ändern, anzupassen oder gegebenenfalls auch abzubrechen. Durch die Teilnahme an diesem Gewinnspiel akzeptiert jeder Teilnehmer diese Teilnahmebedingungen ohne Einschränkungen.

Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Button zur Werbekennzeichnung der Schminktante.

 

5565 Total Views 6 Views Today
Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on LinkedInPin on PinterestShare on StumbleUponShare on Google+Share on RedditEmail this to someoneShare on Tumblr

83 comments

  • Ja, da mache ich doch sofort mit!
    Vielleicht habe ic ja dieses Mal Glück und gewinne einen Duft . Ich glaube, Ambre wäre genau meiner -! freue mich aber auch über den anderen.
    LG und ein schönes Wochenende

    Reply
  • Guten Morgen Anja ,

    wie schön ! Ich habe früher so alles quer Beet getragen ( was so bei Douglas vorn in den Regalen stand ).
    Das ist lange vorbei . Ich mag Nischendüfte – und noch dazu mische ich immer 2 Düfte um sie zu einem Milli -Duft zu machen .
    Mein Mann trägt alle Loccitane Düfte aus den Braunglasflaschen – schon Jahre . Ich würde sehr gern einen Locci Duft gewinnen und nehme gerne teil !

    Oh , Anja , ich habe es endlich geschafft , mit Instagram zu starten und habe mit Fotos angefangen ( falls du mal schauen möchtest……. ( milli_go ) ( Darf ich das hier schreiben ? Sonst bitte löschen .

    Einen schönen Tag , liebe Grüße aus Hamburg , Milli

    Reply
    • Hab Dich gefunden! Schöner Account! Aber ohne Hashtags findet Dich niemand. Schau mal, wie das anerde Instagramer machen, dann kommst Du schon rein ;-).
      LG
      Anja

      Reply
      • Danke ! Ich will ehrlich sein , macht auch keinen Spaß , wenn gar keiner gucken kommt ! Ich hab noch null Ahnung , auch das Bilder schießen ist gar nicht mal so einfach……..ich schau heut Nachmittag mal .

        Lieben Dank , Milli

        Reply
  • Wenn ich an Duftgeschichten denke, dann lande ich immer in meiner Jugend und den Impuls-Vanille–Deo-Sünden. Und neulich habe ich im Drogerie Regal gesehen…, da steht er (wieder?)…
    Ich bin immer noch am überlegen, ob ich mir ein kleine Reise in die Vergangenheit erlaube und mir ein kleines Stück Kindheit/Jugend kaufe? Oder ist das albern?
    Vanillelastige Düfte zogen sich bis in die Early Twenties durch mein Leben. The Body Shop Vanilla und Casmir von Chopard waren treue Begleiter.
    Geblieben ist meine Treue zu warmen Basisnoten. Die Beschreibung von Amber und Parie sprechen mich beide an. Amber klingt nach sicherer Bank, Parie macht mich sehr neugierig.
    Lieben Gruß

    Reply
  • Ich mag ja eher Männerdüfte 😉
    aber ich würde gern in den Lostopf hüpfen für Eau d’I Parie.
    Vielleicht habe ich ja Glück
    lg carlinda

    Reply
  • Oh da bin ich dabei!!
    Toll klingen die Düfte:)
    Vorallem Eau d’I Parie!

    Lg und ein schönes Wochenende!
    Melanie

    Reply
  • ich benutze schon Jahre kein Parfum mehr, jedoch mein Mann würde sich bestimmt freuen.
    Und somit würde ich gern Eau des 4 Voleurs gewinnen.
    Danke für die Möglichkeit.

    Reply
    • …welches leider gar nicht zur Verlosung steht, wie im Beitrag geschrieben. Tut mir sehr leid. 😉

      LG
      Anja

      Reply
  • Hallo Anja,

    von deinen Tipps habe ich schon einiges umgestzt. (Nu:ju Cicé) Und es wird immer mehr. Dafür wollte ich sowieso mal eine Dankeschön loswerden. Und das ist jetzt eine gute Gelegenheit 😉
    Zu meiner Parfümgeschichte: Ich habe mir vor kurzem ein neues zugelegt. Von Versace, sagenhaft teuer. Aber ich mag es garnicht mehr. Der Duft ist zu schnell weg. Jetzt suche ich eigentlich -insgeheim, das alte sollte eigentlich erst aufgebraucht werden- eine Alternative…
    Vielleicht ist mir ja das Glück hold.
    So oder so. Du machst eine tolle Seite.Erspart mir viel Sucherei und unnütze Probiererei.
    LG
    Marion

    Reply
  • Hallo Anja,
    Im Moment habe ich gar keinen Duft, da ich viele, die ich mag auch zu oft rieche und mir auch (wie Du oben schreibst) die Individualität fehlt. Daher würde ich mich gerne von einem Gewinn zu neuen Düften inspirieren lassen.
    Lg,
    Anja

    Reply
  • Tolles Gewinnspiel :).
    Mein Favourite-Duft ist momentan von Michael Kors Glam Jasmine.
    Ich freue mich über jeden verlosten Duft.

    Reply
  • Hallo Anja,
    leider habe ich keine Duftgeschichte zu erzählen… :( Finde es aber sehr schön, wenn die Menschen um mich herum gut duften. Vielleicht habe ich ja Glück einen der schönen Düfte zu gewinnen.? Wär ja ein netter Anfang für eine Geschichte.
    Liebe Grüsse
    Marion

    Reply
  • Mein Lieblingsparfum Givenchy forward wurde auch vor knapp 10 Jahren aus dem Sortiment genommen Habe mich damals bei ebay eingedeckt und hab jetzt nur noch eine kleine Schnupperprobe Ich würde mich über Ambre freuen

    Reply
  • Hallo Anja,
    Jetzt kommt noch die Geschichte zu meinem Dufterlebnis:
    Ich habe vor einigen Jahren bei der Tombola einer Benefizveranstaltung einen Duft von L‘ Occitane gewonnen- leider „Rose“ , was überhaupt nicht meins war. Habe ihm dann meiner Schwiegermutter geschenkt, die ihn liebte. Also doch für einen guten Zweck!
    Ich mag eher holzig, pludrige Düfte, daher liebäugel ich natürlich mit Ambre und bin mir sicher, dass dieser Gewinn von mir getragen wird.
    Und meine jüngste Errungenschaft ( obwohl ich ansonsten auch auf drei Düfte eingeschworen bin ) sind die neuen Düfte von 4711 – jetzt mal nicht alle lachen! Probiert sie mal aus und ihr werdet euch wundern. Angenehm fruchtige Sommerdüfte, die nichts mehr mit Oma’s Wäscheschrank zu tun haben.
    LG Astrid

    Reply
  • Oh,….wie schoen….Ich hatte noch nie einen Duft von L’Occi,………..wuerde aber sehr gerne einen testen.
    AMBRE klingt sehr interessant,………die Beschreibung klingt so, als koenne es ein neuer Liebling werden.

    Reply
  • Eigentlich habe ich keinen speziellen Duft.. ich mochte aber schon immer sehr gerne orientalische schwere Düfte… brauche aber je nach Stimmung und Gemütslage Abwechslung.. ein guter Duft hebt bei mir an schlechten Tagen oft die Stimmung ein wenig… egal ob Kerze.. Parfum…Deo…Tee oder Essen… gut riechen hilft… würde sehr gerne eines der Düfte gewinnen.. egal welches.

    Reply
  • Hallo Anja,
    schon als kleines Mädchen habe ich immer vor den Düften gestanden und dann vom schmalen Taschengeld winzige Fläschchen mit Maiglöckchen, Flieder usw. erstanden. Später habe ich eine Ausbildung als Drogistin angefangen – warum wohl 😉
    Mein absoluter Lieblingsduft war le feu issey miyake. Leider wurde er nach kurzer Zeit durch die Lightversion ersetzt, die mir allerdings überhaupt nicht zusagte. Schade, dass es den Duft nicht mehr gibt. Leider kann ich durch Krankheit selbst nicht mehr riechen, aber ich genieße es sehr, wenn mich andere auf meinen schönen Duft ansprechen. Über einen Gewinn würde ich mich trotzdem sehr freuen….
    LG Verena

    Reply
  • Vielen lieben Dank für das Gewinnspiel. Ich trage seit Jahren Amber von Prada und werde ebenfalls oft darauf angesprochen. Da liegt es doch nahe für mich, mich für den Duft AMBRE in den Lostopf zu werfen zu lassen. Vielleicht habe ich Glück und entdecke einen weiteren Duft, der gut zu mir passt.

    Reply
  • Meine Duftgeschichte: Rückkehr an den Studienort nach Weihnachten, mit der Mitbewohnerin am Esstisch, sie fragt: „Hast Du schon das neue Parfüm von B. bemerkt, das sie zu Weihnachten bekommen hat? Riecht gar nicht gut !“ Ich, mit leicht irritiertem Blick: „Das habe ich auch drauf, auch ein Geschenk zu Weihnachten !“ Die liebste Freundin: „Aber an Dir riecht es lecker!“

    Reply
  • Liebe Anja,
    bisher waren deine Empfehlungen immer ein Volltreffer, so benutze ich jetzt täglich die cc-cream von l’occitaine, den clarins Lippenstift in watermelon, den MAC Lippenbalsam.
    Die Düfte von l’occitaine kenn ich noch nicht. Hab seit Jahren von Calvin klein „truth“. Auf diesen Duft bin ich schon soooo oft angesprochen worden- aus diesem Grund steht er immer noch im Schrank- aber es wäre Platz für weitere Düfte
    Liebe Grüße
    Carola

    Reply
  • Hallo Anja,
    so ein Zufall! Letzten Samstag hatte ich das Glück alle drei dieser schönen Düfte zu testen und ich habe beschlossen, dass der nächste Duft, der bei mir einzieht von L‘ Occitane sein wird. Sollte das jetzt schneller gehen als geplant? Das wäre zu schön!
    LG Birgit

    Reply
  • Oh, vielen, vielen Dank für Deine schöne Verlosung. Da bin ich sehr gerne dabei.
    Meine Tante hat ihr ganzes Leben lang ein und den selben Duft getragen – Chanel Nr. 5. Und dieses Parfum hat perfekt zu ihr gepasst. Es ist mondän so wie meine Tante es war. Ich selbst wechsle meine Düfte gelegentlich. Ich schnuppere daran, probiere ihn aus und dann weiß ich, dass muss mein nächster Duft sein.
    Die Parfumes von L’Occitane kenne ich allerdings noch nicht. Ich möchte deshalb schrecklich gerne eins gewinnen und kennenlernen. Vielleicht würde es mein neuer Lieblingsduft. :)
    Ach übrigens, bin gerade Dein Facebook-Fan geworden. :)
    Herzliche Grüße nach Potsdam aus Thüringen sendet Dir Catrin

    Reply
  • Oh, Ambre klingt wunderschön ! Ich bin dufttechnisch sehr langweilig und auch treu.Seit ich ich 19 bin gibt es immer “ Opium“, im Sommrt,
    Wie im Winter , war der Lieblingsduft meines verstorbenen Mannes und ist für alle in meinem Umfeld. Unmittelbar mit mir verbunden. Ich hab zwischendurch kleine Abstecher gemacht : Boudoir von Westwood, Calyx, Sun. Bin aber immer zurück zu meinem Opium. Jetzt habe ich den Black Orchid von Tom Ford erworben , der mir sehr gut gefällt und zu meinem Neuanfang passt( weg aus den 80gern, hinein in die Jetztzeit. Opium wird immer zu mir gehören und es tröstet mich auch oft, aber für Ambre würde ich mich sehr interessieren .
    Liebe Grüße aus Hamburg und sorry für die Schreibfehler , stehe momentan Sud Kriegsfuss mit meinem IPhone
    Sabine

    Reply
  • Hallo Anja,
    Jetzt kommt noch meine Duftgeschichte:
    Mein Erstkontakt zu L‘ Occitane ist schon ein paar Jahre her. Bei einer Tombola einer Benefizveranstaltung hatte ich einen Duft von L’Occitane gewonnen- leider “ Rose“, was so gar nicht meins war. Ich habe ihn meiner Schwiegermutter geschenkt, die ihn geliebt hat. Also war es doch für einen guten Zweck!
    Meine Vorlieben gelten eher den holzig, pludrigen Düften, daher würde ich mich sehr über “ Ambre“ freuen. Ein Gewinn, den ich diesmal bestimmt selber nutzen würde.
    Eigentlich bin ich auch auf 2-3 Lieblingsdüfte eingeschworen, hab aber neulich etwas Neues ausprobiert.
    Und jetzt nicht lachen- es gibt neue leichte Sommerdüfte von 4711 ! Die haben nichts mehr mit dem Duft nach Omas Wäscheschrank gemeinsam,sondern sind fruchtig und leicht. Einfach mal ausprobieren!
    LG Astrid

    Reply
  • Hallo!
    Die Düfte klingen allesamt sehr interessant, ich stehe ja sehr auf süßliche feminine Düfte. Ich verbinde meine Erinnerungen sehr stark mit Düften und habe schon früh angefangen , spezielle Düfte zu besonderen Anlässen zu tragen. Jedes mal wenn ich dann diesen Duft benutze, fühle ich mich zurückversetzt. Da ich während meiner Hochzeit und den flitterwochen im letzten Jahr La vie est belle getragen habe, ist das zur Zeit mein liebster Duft, aber nicht für jeden Tag.
    Bald steht die Geburt vom Nachwuchs an – vielleicht eine gute Gelegenheit für einen neuen Duft
    LG kaddi

    Reply
  • Hallo Anja,

    lieben Gruß in meine alte Heimat Karlsruhe 😉

    Meine Duftgeschichte, es sind eigentlich zwei, beginnen Mitte der 90er,
    da war ich noch jung *hüstel und hab mein erstes, selbstverdientes Geld in „Nuit d’ete“ von Joop investiert.
    Bis dato trug ich heimlich Parfume, für meine Mutter war ich noch nicht alt genug dafür *hüstel*
    Ich hab diesen Duft gebunkert und alles, was ich an Geldgeschenken bekam, floß in die kleine, völlig verschachtelt gebaute Parfümerie in meinem Geburtsort.
    Irgendwann war der letzte Flakon leer und ich schwänzte die letzte Stunde Sport um noch vor Schließung der kleine Parfumeschachtel meinen Duft zu ergattern – er wurde eingestellt und ich am Boden zerstört.
    Der Duft war nach der französischen Lavendelseife meiner Oma, meine erste große Duftliebe.

    Wir schreiben das Jahr 1996, kleiner Ausflug mit meinen Großeltern nach Italien und wo bummelt Ela am liebsten?
    Richtig, in Drogerien und Parfümerien.
    In einer kleiner italienschen Parfümerie fand ich dann „Sotto Voce“ von Laura Biagotti und ich war verliebt, nicht nur in den schnuckligen Verkäufer (leider zu alt für mich damals, aber sein Sohn – ähm ja *hust*) sondern auch in den Duft.
    Auch ihn hab ich gebunkert und ich bemühe hin und wieder Google und durchforste Ebay.
    Einmal schlug ich bei Ebay zu und flog tierisch auf die Nase.

    Ich hab für bei nie wieder Ersatz gefunden, obgleich ich sehr gern Parfum´s trage,
    Aber eben Mainstreamdüfte, die zwar zu mir passen, aber mehr auch nicht.
    Ich hab keinen mehr gefunden, der wirklich meinen Namen trägt.

    Vielleicht trägt ja einer der beiden zu verlosenden Düfte meinen Namen :-)
    Freuen würde ich mich sehr.

    Liebe Grüße aus Augsburg

    Ela

    Reply
  • Ich möchte meine liebe Frau zu unserem Hochzeitstag mit einem tollen Extrageschenk überraschen und ich habe ja auch etwas davon….!!!

    Reply
  • Ich bin treu -meinem Mann, meinen Freundinnen, meinen Leidenschaften.
    In diesem Jahr können wir unseren 40. Hochzeitstag feiern, meine Freundinnen schätzen meine Loyalität, meine Leidenschaften intensivieren mein Leben.
    Treu war ich auch meinem Duft. Über Jahrzehnte war „Chamade“ von Guerlain (als Eau de Parfum) MEIN Duft. Sicher, es hat andere gegeben, wie ich auch mal andere Männer anguckte, aber Chamade stand immer an erster Stelle. Strahlend, ein Chypre wie aus dem Bilderbuch, hell grün mit goldenen Sprenkeln zu Beginn, samtig umhüllend gegen Schluss der Duftentwicklung.
    Ihr wisst alle, was jetzt kommt.
    Ich bestellte einen weiteren Flakon Chamade beim Duftdealer meines Vertrauens. Um es kurz zu machen, nach einigen Wochen war der überwiesene Betrag wieder auf meinem Konto. Chamade gibt es nur noch als Eau de Toilette und als Extrakt.
    Nach einer Phase, in der sich Unglauben, Zorn und hilflose Trauer abwechselten, startete ich eine Suche im Netz. In einer Parfum -Community eine rettende Fee, die einen fast vollen Flakon zum Verkauf anbot. Das Eau de Parfum! Was dann ankam, war ein Eau de Toilette. Die gute Fee hatte sich geirrt, das ist menschlich und verzeihlich, kein Drama – aber das Eau de Toilette hat nicht das Volumen, die Fülle, den Reichtum – ach, Ihr wisst alle was ich meine. Bevor mir die Tränen kommen und ich noch bei Euch Erinnerungen an ähnliche Verluste hervorrufe, breche ich hier ab.
    Ja, und jetzt bin ich auf der Suche. Nach einem neuen Herzklopfen. (Das nämlich bedeutet „Chamade“)
    Liebe Grüße an Euch alle.

    (Ich würde Ambre spontan den Vorzug geben, wenn ich wählen könnte unter den beiden Unbekannten.)

    Reply
  • Hallo Anja!

    Ich liebe Düfte und trage je nach Stimmung und Anlass verschiedene.
    Schon seit vielen Jahren begleitet mich Alure von Chanel.

    Ich würde mich sehr über den Duft Ambre freuen.

    Viele Grüße, Katja

    Reply
  • Oh super da probiere ich doch auch gleich mal mein Glück. Die Düfte kannte ich bisher noch gar nicht, aber sie hören sich zauberhaft an :)

    Liebe Grüße,
    Sarina

    Reply
  • Ich liebe es, je nach Wetter und meinem Gefühl einen Duft für den Tag auszusuchen.
    Diese Düfte kenne ich alle noch nicht, bisher sind Fleur de Roccaille und Lalique meine Liebsten.
    Wäre toll, einen zu gewinnen…

    Reply
  • Hallo Anja,
    ich kann gut verstehen, dass du deinen Duft nicht verrätst.
    Ich hab früher sehr gerne das Concentré von LancasterConcentré getragen und wurde auch von Kolleginne öfter angesprochen. Also hab ich den Duft genannt und irgendwann rochen wir dann alle gleich …
    Mach weiter so mit deinem Blog – ich les dich gerne.
    Liebe Grüße
    Britta

    Reply
  • Oh wie nett! Eine Verlosung! Und dann auch noch mit einem Duft von L’Occitaine – wie schön! Ich benutze seit Jahren „Verveine“ von Occitaine und liebe den Duft. Ich würde aber auch gerne mal einen anderen versuchen – die Beschreibung von „Ambre“ klingt toll!
    Danke für den schönen Blog hier!

    Reply
  • Hallo Anja,
    ich schreib nur einfach so, denn ich habe vor Jahren meine All time favourites gefunden, zuerst Coco Mademoiselle von Chanel und dann, und jetzt kommt die Geschichte – meine Tante lebt sein vielen Jahren in Italien und bringt mir öfter Kleidung, die sie nicht mehr trägt, mit nach Deutschland. Wir haben den gleichen Stil und daher erfreue ich mich dann an Dolce&Gabbana etc. Und immer hing in der Kleidung ein Duft, trotz Reinigung. Ich fragte sie und seitdem ist es mein zweiter Lieblingsduft,
    Bottega Veneta pour femme.
    Muss man mögen, denn er hat wenig pudrig Weibliches. Aber ich liebe ihn.
    Daher kein Zettel von mir mit in den Lostopf, nur die Geschichte. Aber noch was, ich benutze seit Wochen die CC Creme von L´Occitane und bin begeistert.
    Danke

    Reply
  • Hallo guten Abend Anja,

    das ist ja praktisch unisex, so kann der Partner den gleichen Duft benutzen, dann entsteht während der Autofahrt nicht noch ein dritter Duft (zusammengemixt aus den sonst beiden unterschiedlichen Düften).

    Einen schönen Abend :-)

    Viele Grüße

    Reply
  • ich finde Eau d’I Parie besonders spannend. generell liebe ich düfte und verbinde sie mit bestimmten personen oder situationen. trägt jemand meinen lieblingsduft, dann sind das schon mal pluspunkte. man muss sich ja wirklich riechen können.

    lg
    claudi

    Reply
  • Die Düfte klingen so toll. Ich glaube Eau d’I Parie wäre genau mein Duft um gegen meine männlichen Kollegen bei der Arbeit anzuduften 😀

    Reply
  • Hallo Anja,
    besonders gern erinnere ich mich an das winzige Fläschchen mit einer gestickten Rose im vorderen Bereich, das ich in der Erholung als Kind von einer alten Dame geschenkt bekommen habe. Das echt polnisch Wasser darin roch noch großer weiter Welt.

    Reply
  • Oh ich bin ein großer Duft-Fan, bei mir passiert gleich Kopfkino wenn ich etwas bestimmtes rieche. Und über eine Duft habe ich meinen Freund kennengelernt. Ich war bei Dougkas unterwegs und wollte mir einen neuen Duft kaufen, vor dem Regal stand er und probierte ein paar Düfte aus, als er sah das ich einen davon kaufen wollte, fragte er mich wie ich den fänd, er wolle den seiner Schwester zum Geburtstag schenken….so kamen wir ins Gespräch und eine Woche später sahen wir uns zufällig in einem Cafe wieder, ich fragte ihm wie seine Schwester das Parfüm fand und naja so kamen wir wieder ins Gespräch und verabredeten uns…ich bin sehr happy, dass er damals am Duftregal stand

    Reply
  • Wooow…das ist der coole Wahnsinn! 😮 Mein Favoriten seit Jahren sind: Giorgio Armani Emporio He, Azzaro Chrome Natural Spray, Giorgio Armani Code Homme Profumo und Hugo Boss Boss The Scent….diese benutze ich auch je nach Situation,Wetter,Anlässe und Laune.
    Würde mich über diesen Gewinn Eau des 4 Voleurs riesig freuen…Herzlichen Dank für das tolle Gewinnspiel! :-)

    Reply
  • Was Düfte angeht werde ich von meinem Mann eingedeckt – er sucht aus, was er gern an mir riecht. Und bisher hat er immer auch meinen Geschmack getroffen. Ich suche übrigens auch gerne für ihn aus…

    Reply
  • Die Düfte von L`Occitane kenne ich noch nicht und würde mich sehr freuen, sie ausprobieren zu dürfen. Mein treuer Duftbegleiter bislang ist Coco Mademoiselle von Chanel.

    Reply
  • was für ein schönes Gewinnspiel, da mach ich doch schnell mit und würde mich über ein Vorallem Eau d’I Parie! sehr freuen

    Reply
  • ich hüpfe da auch gern in den Topf weil ich gerne mal einen neuen Duft ausprobiere und vieles gerne rieche. Bin da nicht so festgelegt!

    Reply
  • Der Duft wäre ein super Geschenk für meine Frau. Über Eau d’I Parie würde sie sich riesig freuen. :)

    Reply
  • Ich habe den Duft von Amber in Marokko mal in die Nase bekommen, seitdem lässt er mich nicht mehr los. Ambre wäre genau das Richtige für mich. :-)

    Reply
  • Liebe den Golf von Lyon, war in Nizza, Marseille und an der Côte d’Azur. Da kommt der Duft her. Da würde ich gerne einer dieser Düfte gewinnen. Favorit wäre für mich Eau d’I Parie

    Reply
  • Hallo,
    L’Occitane hat so tolle Düfte! Diese hier klingen alle toll, aber Ambre, mmmhhh….
    Viele Grüße, die Alex

    Reply
  • Ich habe eine sehr empfindliche Nase und oft rieche ich was in Düften, was andere gar nicht wahrnehmen, hat so einen Touch von Schweiß :O Auch bin ich viele Düfte sehr schnell leide, drum kaufe ich mir niemals 100ml. Einer der wirklich wenigen Düfte die ich lange Zeit mochte war JIL (2009) von Jil Sander, allerdings scheint der auch nicht mehr wie früher zu sein … wenn man beispielsweise bei Amazon bestellt, habe ich schon öfter gedacht, dass da was gepanscht ist 😉 Als ganz junges Mädel war das erste Parfum das ich von meinem selbstverdienten Geld gekauft habe, ROMA von Laura Biagiotti – weiß aber schon gar nicht mehr wie es duftet, gibt es das überhaupt noch? Na und aktuell mag ich für abends/Wochenende das EDP von Roberto Cavalli.
    Ist also genau die richtige Parfumverlosung für mich, weil mein Mann das nutzen kann wenn´s mir nicht gefällt :)

    Reply
  • Früher hatte ich eine echte Aversion gegen Parfum, bis ich dann mal auf Studienfahrt an der Cote d’Azur eine Werksführung bei Fragonard mitgemacht habe. Da habe ich erst kennengelernt, wie gut natürliche, „echte“ Düfte riechen! Ich denke vorher war ich einfach nur mit billigem Schrott in Kontakt. Jedenfalls habe ich mir dort dann auch direkt einen kleinen Flacon geleistet! Für mein damaliges Studentenbudget war das eine ganz schöne Belastung :) Entsprechend dosiert war dann auch meine Anwendung – nur zu ganz besonderen Anlässen habe ich das Prfum aufgetragen und sonst nur ganz kurz am Flacon geschnuppert. Diesen Flacon habe ich heute übrigens immer noch! Er bräuchte mal einen Refill! :)

    Reply
  • Mit Düften stehe ich ja so leicht auf Kriegsfuß. Da manche bei mir Migräne auslösen. Dein Deo was Du mal empfohlen hast. „Sebamed man“ vertrage ich gut und kann ich gut riechen und es passiert nichts. Ich hatte mal von Loccitane eine Probe bekommen, als wir in Frankreich waren. Die konnte ich gut vertragen. Also vertragen in dem Sinn, das ich keine Migräne bekam. Ich schussel habe nur das Muster verloren. Aber über einen Gewinn würde ich mich dennoch freuen. Ich teile ihn auch mit meiner Freundin. lg. Elke

    Reply
  • Hallo!

    Das ist ja toll über einen Duft würde ich mich sehr freuen und ihn gerne mal ausprobieren!

    Danke für die tolle Verlosung!

    Liebe Grüße
    Christina

    Reply
  • Hallo,

    ich bin ein bißchen eigen, was Düfte angeht und halte schon sehr lange an wenigen Düften fest, meist fruchtigen wie Jil Sander Sun oder DKNY Be Delicious..
    Mir einem Duft geht es mir so wie Dir, den liebe ich schon bestimmt seit 20-25 Jahren. Zwischendurch gab es ihm mal jahrelang nicht in Deutschland zu kaufen, da habe ich ihn von sonstwo aus dem Ausland bestellt. Bei mir ist es der gleichnamige Klassikerduft von Byblos. Darauf werde ich auch immer wieder angesprochen, wenn ich ihn mal trage. Als ich während meines Studiums gekellnert habe, haben einige männliche Thekengäste den Duft sogar ihren Frauen geschenkt, weil sie ihn so angenehm fanden. Das war schon ein bißchen schräg, letztendlich riecht er ja auch bei jedem ein bißchen anders.

    Reply
  • Bestimmt richtig schöne Düfte. Ich würde mich sehr freuen und wünsche noch einen schönen Donnerstag.

    Liebe Grüße,
    Daniela

    Reply
  • Juchuh! Ich hab gewonnen! Vielen Dank! Und genau zu meinem Geburtstag.
    Glückliche Grüße aus Hamburg
    Sabine

    Reply
  • Liebe Anja und Mitleserinnen, mein Päckchen mit “ Ambre“ ist angekommen, ich hab es heute getragen! Wundervoll, wurde schon darauf angesprochen!
    Und ja, Anja- Du hast Recht: er riecht ein bisschen wie mein geliebtes “ Opium „!
    Nochmal ganz doll danke
    Liebe Grüße aus Hamburg
    Sabine

    Reply

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *