Beautyinterview: Im Bad mit Yoga-Expertin Kerstin Linnartz

Moderatorin und Yoga Expertin Kerstin Linnartz über Beautyrituale im Beautyinterview der Schminktante.

Heute freue ich mich ganz besonders auf meine Interviewpartnerin. Sie brennt nämlich genauso für die Yogapraxis wie ich und ist ein wandelndes Lexikon, wenn es um Fragen darum geht. Sie lebte sogar 7 Jahre lang in Indien. Wie oft habe ich ihr in der Maske schon Löcher in den Bauch gefragt…
Kerstin Linnartz gilt inzwischen als deutsche Yoga-Expertin. Für Moderationen von TV-Magazinen ist sie seit ihrem 20. Lebensjahr weltweit unterwegs und reist auch heute noch viel (z.B. zur Moderation großer Live-Events). Gerade ist ihr drittes Buch erschienen: „My Yoga Essentials“ (ZS-Verlag), in dem sie Tipps für ein fittes und glückliches Leben gibt. 2014 gründete sie ihre Firma „be better“, mit der sie weltweite Yoga-Ferien und Lehrer-Ausbildungen sowie Wellness-Produkte anbietet.

Für mich war es ganz spannend zu erfahren, wie Kerstin Beautydinge betrachtet. Hier also jetzt auch für Euch:

Sie ist Moderatorin, Yoga-Expertin und Buchautorin: kerstin Linnartz zu Gast im Beautyinterview der Schminktante.

Stellst Du Dich bitte kurz vor? 

Ich bin Kerstin Linnartz, Moderatorin, Bestseller-Autorin, Unternehmerin, Deutschlands Yoga-Expertin, glückliche Mutter … und ständig auf Achse.

Verrätst Du Dein Alter?

40.

Welche Einstellung hast Du zum Thema Beauty? Bist Du eher ein Beautyjunkie oder hältst Du es im Badezimmer eher pragmatisch?

Das kommt total auf die Umstände an und rangiert bei mir tatsächlich von null bis hundert. Im Alltag oder Urlaub bin ich manchmal komplett ohne Makeup unterwegs und liebe es, meine Haut atmen zu lassen. Gott sei Dank habe ich sehr gute Haut und muß mir nicht morgens erst ein Gesicht schminken. Ausnahme sind Tage nach einer Nacht mit wenig Schlaf- etwa, weil ich zu einem Dreh sehr früh zum Flieger muß oder weil mein Baby Zähne bekommt (lacht). Dann darf auch früh morgens schon mal der Concealer ran…
Bei meinen Yoga Retreats oder den Yogalehrer Ausbildungen, die ich mit „be better YOGA“ leite, bin ich auch eher „nackt“ unterwegs, da es ja hier hauptsächlich um die innere Schönheit geht ;-).
Das andere Extrem ist natürlich ein Auftritt auf dem roten Teppich oder auf der Bühne für meinen Medienberuf. Da genieße ich das ausgiebige Beauty-Programm von Hair Styling bei meinem liebsten Top-Stylisten Lance von Aveda bis hin zu Make-Up von Profis wie Dir.
Was mir IMMER wichtig ist, ganz egal, was die Agenda grade bereit hält: Pflege! Ich liebe ein ausgedehntes Bad in meiner Riesen-Wanne, duftende Masken und Cremes für Gesicht und Körper. Das in Kombination mit meiner Ernährung und meinem inzwischen mehr als 20 Jahre andauernden Yogaprogramm zahlt sich inzwischen aus…

Immer im Rampenlicht: Yoga Expertin, Moderatorin und Autorin Kerstin Linnartz im Beautyinterview der Schminktante.

Wie definierst Du für Dich den Begriff Schönheit? Was empfindest Du als schön?

Mehr als eine „Maske“ macht für mich einen schönen Menschen seine Ausstrahlung aus. Denn ein Funkeln in den Augen oder ein wahres Lächeln kann man nicht faken. Ein gutes Make up unterstreicht dann diese Wirkung und betont die schönen Züge bzw. kaschiert die weniger optimalen. Das macht übrigens einen guten Make Up Artist aus, dies zu erkennen.

Beschreibe die für Dich perfekte Hautpflege?

Ich liebe Produkte mir natürlichen Inhaltsstoffen, die sich gut anfühlen und wirken! Daheim habe ich z.B. das gesamte Programm von Aveda für die Haarpflege und zur Reinigung des Gesichts nutze ich die Linie „Botanical Kinetics“: vom Reiniger bis hin zum Toner machen diese Produkte die Haut auf sanfte aber effektive Art sauber und klar. Die wichtigste Vorraussetzung für einen schönen Glow.
Als Pflege liebe ich für den Tag leichte Cremes mit Sonnenschutz fürs Gesicht und einen schönen Duft in der Lotion für den Körper. Mein neuer Favorit: „Mon Guerlain“ von Guerlain.
Für die Nacht darf es inzwischen etwas reichhaltiger sein, da greife ich zu guten Repair-Produkten. Und schon seit vielen Jahren nutze ich die „Green Science Firming Eye Cream“ von Aveda, um Linien um die Augen herum vorzubeugen. Auch das macht sich inzwischen bemerkbar!

Moderatorin und Yoga-Expertin Kerstin Linnartz zu Gast im Beautyinterview auf dem Schminktantentblog.

Thema Make up: Welche Utensilien dürfen in Deiner täglichen Make up Routine nicht fehlen? 

Etwas, das nie fehlen darf, ist Feuchtigkeit- sei es für die Haut oder die Lippen. Ich bin Lipgloss-Junkie und liebe z.B. die Fruity Glosses von Victoria´s Secret oder die tollen „Plumping Glosses“, die die Lippen schön voluminös machen! Mascara trage ich auch fast immer- da ist mein alltime favourite die „Lash Queen“ von Helena Rubinstein oder die „Cils d’enfer No. 1“ von Guerlain. Dann kommen, je nach Anlass und Intensität des Make ups in Abstufungen hinzu: Puder (am liebsten den natürlichen Mineralpuder von Aveda), Bronzer (gern das „Terracotta Sun Trio“ von Guerlain) und im Lidschatten natürliche Töne bis hin zu Smokey Eyes.

Erzählst Du uns eine Anekdote aus Deiner Jugend? Wann und wie bist Du mit Make up in Berührung gekommen?

Ich war tatsächlich ein Spätzünder in Sachen MakeUp. (lacht) Ich weiß noch genau, als ich mit 17 von meinen Freundinnen quasi „gezwungen“ wurde, mich zu schminken. Bis dahin habe ich meine Naturlocken immer offen getragen und kein Make up genutzt, da ich von Natur aus ohnehin sehr getönte Haut und gute Konturen habe.
Auf den Geschmack kam ich dann mit 19, als ich für meine ersten TV-Sendung (NBC Giga) und Fotoshootigs als Model regelmäßig von Profis geschminkt wurde.

Der schlimmste Fehlkauf in Sachen Beauty? Oder ein ganz lustiges/ schlimmes / schönes Beautyerlebnis?

Mit ungefähr 21 wollte ich unbedingt einen Pony tragen und habe mir meine Locken kurzerhand selber geschnitten. Es sah überaus dämlich aus und war natürlich keinesfalls tragbar. Gott sei Dank ist es schnell nachgewachsen! :-)

Kerstin Linnartz im Beautyinterview mit der Schminktante.

Thema Anti Aging: Wie gehst Du damit um, dass sich auch Deine Haut mit zunehmendem Alter verändert?

Ich kann mit gutem Gewissen sagen, daß ich im wahrsten Sinne des Wortes im Reinen mit meiner Haut und dem Altern bin. Deswegen mag ich auch den Begriff „Anti Aging“ nicht. Ich rede im Beauty-Kapitel meines neuen Buches deswegen auch stattdessen von „Good Aging“. Altern müssen wir alle – warum also krampfhaft dagegen ankämpfen? Es macht viel mehr Sinn, von innen und durch bestimmte Übungen, die ich in My Yoga Essentials“ zeige, das Altern in Schönheit zu unterstützen.

Wie stehst Du zum Thema Schönheits-OP oder –eingriffe?

Ich überlasse das gern jedem komplett selber. Es ist gut, daß es inzwischen auch minimal invasiv Methoden gibt, die Menschen hilft, sich schön zu fühlen. In Maßen völlig ok, finde ich. Komisch wird es, wenn sich die Gesichtszüge verändern oder Menschen nur von aussen an sich herumdoktern, anstatt durch Sport und Ernährung auf sich zu achten. Wir alle kennen Beispiele, in denen Leute dann einfach nur noch maskenhaft und grotesk aussehen.
Schon weit vorher finde ich übrigens, daß übertriebene „Renovierungsmaßnahmen“ eher nachteilig sind und die natürliche Schönheit verloren geht.

Gurkenmaske und andere Beautyrituale con Yoga-Expertin Kerstin Linnartz im Beautyinterview mit der Schminktante.

Hast Du ein Schönheitsideal – jemand, von dem Du sagen kannst, dass er Dich beautytechnisch inspiriert?

Ganz klar Audrey Hepburn. Von Anfang bis Ende für mich die schönste Frau der Welt- innen wie aussen! Durch ihren Stil, das was sie (vor allem im Alter) getan hat und natürlich ihr Aussehen… und das lange vor Contouring, Botox & Co.!

Hast Du ein Beautygeheimnis, das Du verraten möchtest?

Siehe oben: nur, wer auch innen schön ist, wird äußerlich WIRKLICH schön sein!

Liebe Kerstin, ich freu mich ganz arg, dass Du Dir die Zeit genommen hast für dieses wirklich tolle Beautyinterview.

Vielen lieben Dank und Namasté! 😉

1569 Total Views 2 Views Today
Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on LinkedInPin on PinterestShare on StumbleUponShare on Google+Share on RedditEmail this to someoneShare on Tumblr

1 comment

  • Was für eine schöne Frau! Gute Gene, Yoga und Lebensfreude machen eine großartige Ausstrahlung.
    Namasté!

    Reply

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *