Sign up with your email address to be the first to know about new products, VIP offers, blog features & more.

Schöne Haut mit dem FigurÖl von frei öl®: Meine Tipps & ein Workout für eine schöne Silhouette

Werbung – Dieser Beitrag rund um das FigurÖl entstand in freundlicher Zusammenarbeit mit frei öl® .
Alle Fotos by Anna & Johannes

+ + +

Schöne Haut ist etwas, das man aus unterschiedlichsten Perspektiven betrachten kann. Was ist denn schöne Haut? Ist schöne Haut reine Haut? Ist sie nur schön, wenn sie jung und faltenfrei ist? Glatt? Straff? Strahlend?

Ich habe lange über den Ausdruck „schöne Haut“ nachgedacht und kann natürlich hier nur meinen ganz subjektiven Eindruck mit euch teilen. Ich finde gesunde Haut schön. Straffe Haut. Gepflegt aussehende Haut. Ich mag auch Falten – richtig runzlige Haut mit wachen Augen als Accessoire ist wunderschön!
Meine eigene Haut mag ich und finde ich natürlich schön, wenn sie gesund ist. Dabei stören mich ein paar Falten nicht. Wenn meine Haut strahlt und frisch wirkt, ein bisschen gebräunt ist.
Am ansehnlichsten ist für mich straffe und glatte Haut. Sicher: in Zeiten, in denen wir Frauen uns zunehmend mit all unseren körperlichen Merkmalen annehmen sollen, wie wir sind…um uns zu lieben wie wir sind, ist es schwer die richtige Tonart zu treffen, ohne gleich wieder in die Bodyshamingecke gestellt zu werden. Denn kommt das Gespräch unter Frauen verschiedenster Körpermaße auf Figur, Ernährung oder die persönliche Fitness, wird zwangsläufig auch immermal wieder gejammert. Kennen wir alle, oder? Da geht es nicht ums Schlanksein oder jünger aussehen. Da geht es darum, sich in seiner Haut wohlzufühlen. Sich selbstbewusst zu zeigen wie man ist. WAS genau das ist, definiert jeder für sich selbst.

Für meinen Körper wünsche ich mir, dass er so lange wie möglich gesund bleiben soll. Haut inclusive! Wie eine verschrumpelte und verbeulte Trockenpflaume möchte ich erst aussehen, wenn es gar nicht mehr anders geht. Bis dahin tue ich etwas dafür! Glaubt mir, das ist echt nicht einfach. Ich kenne alle Verlockungen und mein innerer Schweinehund hat die Ausmaße von Bud Spencer (falls den noch jemand kennt) und ein genauso großes Repertoire an guten Gründen, einfach überhaupt nichts für sich zu tun. Auch dieses Szenario kenne ich inzwischen: mit jedem Jahr, das ich älter werde, wird es naturgemäß schwieriger den knackigen IST-Zustand zu halten. Ich muss mich deutlich öfter zusammenreißen, mehr sporteln, mehr pflegen.

.

Auf in den Sommer: mit glatter und straffer Haut. In einer Kooperation mit frei Öl® hat Schminktante Anja Frankenhäuser das neue FigurÖl getestet und verrät ihre persönlichen Tipps für straffe Haut.

.

Meine Hautroutine im Frühling

Ich freue mich sehr, dass ich euch heute in Zusammenarbeit mit frei öl® meine ganz persönliche Frühlingsroutine in Sachen Wohlfühlkörper geben darf. Die Marke hat nämlich ein tolles FigurÖl auf den Markt gebracht, das uns helfen soll besser in Form zu kommen. Dazu habe ich weiter unten im Beitrag noch ausführliche Infos für euch.
Ganz von allein geht das mit dem Haut straffen natürlich nicht, sondern nur im Zusammenspiel mehrerer Parameter. Bei mir bestehen die aus drei Säulen (die ihr alle kennt – also Achtung, das wird gleich sehr langweilig, aber notwendig):

  • 1. Ernährung
  • 2. Bewegung
  • 3. Pflege

Alle drei gehören dringend zusammen. Ohne das Eine funktioniert zwar das Andere, aber das Ergebnis unterscheidet sich am Ende deutlich!

.

Auf in den Sommer: mit glatter und straffer Haut. In einer Kooperation mit frei Öl® hat Schminktante Anja Frankenhäuser das neue FigurÖl getestet und verrät ihre persönlichen Tipps für straffe Haut.

.

Ernährung

Meistens schmeckts mir! Und zwar so gut, dass ich nicht so gern auf irgendwas verzichten und nicht ständig Diät halten möchte. Sicher kann ich mir mal das Glas Wein zu viel, den Kuchen oder das Eis klemmen, aber mich insgesamt mit dem Essen einschränken fiele echt schwer. Weil auch mein Körper inzwischen langsamer verbrennt, achte ich darauf nicht zu viel zwischendurch zu essen, sondern nehme 3 feste Mahlzeiten zu mir plus einen kleinen Snack am Nachmittag. Manchmal fällt der auch größer aus, aber dann lasse ich das Abendessen weg und das klappt ganz gut.
Über die Stränge schlage ich natürlich auch mal. Ich versuche dann, das schlechte Gewissen nicht zu laut werden zu lassen, sondern so eine Fressorgie auch mal zu genießen. Wird am nächsten Tag einfach der Sport verdoppelt.

.

Auf in den Sommer: mit glatter und straffer Haut. In einer Kooperation mit frei Öl® hat Schminktante Anja Frankenhäuser das neue FigurÖl getestet und verrät ihre persönlichen Tipps für straffe Haut.

.

Bewegung

Weil ich so ein Genusshörnchen bin, muss im Sinne der Figurerhaltung Bewegung her!
Verbrennt man gleich oder mehr Kalorien als man zu sich nimmt, behält man seine Figur oder nimmt ab, so wie man sich das einteilt. Keine neue Erkenntnis, sondern logische Rechnung.

An dieser Stelle möchte ich ganz deutlich darauf hinweisen, dass alle hier genannten Tipps all die Sachen sind, die ich mache, um in Form zu sein und zu bleiben. Ich mag meine schlanke Silhouette und bin gern bereit etwas dafür zu tun, dass das so bleibt. Es liegt mir ganz fern, euch irgendetwas aufzudrängen oder überzustülpen. Ich möchte einfach meine Erfahrungen weitergeben und hier keinesfalls den Zeigefinger heben. Das tägliche Workout, dass ich mir zusammengebastelt habe, bringt mich morgens in Schwung und ein gutes Körpergefühl.

Nehmt die Tipps an oder nicht – es ist ganz eure Entscheidung!

Wollen wir loslegen?

🙂

Bitteschön!

.

Morgen-Workout: in 15 Minuten wach, fit und gut gelaunt

.

Auf in den Sommer: mit glatter und straffer Haut. In einer Kooperation mit frei Öl® hat Schminktante Anja Frankenhäuser das neue FigurÖl getestet und verrät ihre persönlichen Tipps für straffe Haut.

YOGA ist für mich nicht nur Sport sondern Lebenseinstellung. Ich habe weniger Zipperlein, schlafe besser, bleibe beweglich. So ein paar Sonnengrüße gehören morgens unbedingt in mein Morgenworkout.

 

Auf in den Sommer: mit glatter und straffer Haut. In einer Kooperation mit frei Öl® hat Schminktante Anja Frankenhäuser das neue FigurÖl getestet und verrät ihre persönlichen Tipps für straffe Haut.

BAUCH: für einen flachen Bauch und eine gute Körperhaltung müssen Situps einfach sein. Aktuell schaffe ich 50 Stück hintereinander.

 

Auf in den Sommer: mit glatter und straffer Haut. In einer Kooperation mit frei Öl® hat Schminktante Anja Frankenhäuser das neue FigurÖl getestet und verrät ihre persönlichen Tipps für straffe Haut.

BAUCH: für die seitlichen Bauchmuskeln hebe ich die Unterschenkel parallel zum Boden, lehne den Oberkörper zurück und drehe ihn hin und her.

 

Auf in den Sommer: mit glatter und straffer Haut. In einer Kooperation mit frei Öl® hat Schminktante Anja Frankenhäuser das neue FigurÖl getestet und verrät ihre persönlichen Tipps für straffe Haut.

BEINE AUSSEN: Auf die Seite legen, unteres Bein anwinkeln, oberes Bein heben und senken, aber nicht ablegen. Ich habe mit 15 angefangen – inzwischen mache ich 40 pro Bein.

 

Auf in den Sommer: mit glatter und straffer Haut. In einer Kooperation mit frei Öl® hat Schminktante Anja Frankenhäuser das neue FigurÖl getestet und verrät ihre persönlichen Tipps für straffe Haut.

BEINE INNEN: Oberes Bein angewinkelt aufstellen und das untere Bein laaaangsam heben und senken – auch hier wieder nicht ablegen. 30 Stück sollten schaffbar sein. Wenn nicht, mit weniger anfangen.

 

Auf in den Sommer: mit glatter und straffer Haut. In einer Kooperation mit frei Öl® hat Schminktante Anja Frankenhäuser das neue FigurÖl getestet und verrät ihre persönlichen Tipps für straffe Haut.

PO & SCHULTERN: In den Vierfüßlerstand gehen undUnterarme am Boden ablegen. Bauchnabel gefühlt nach innen ziehen, das macht ihn fest. Im Rücken gerade bleiben. Oberschenkel bis zum 90°-Winkel heben und senken, aber nicht ablegen. Wer Knieprobleme hat, kann ein Handtuch unterlegen.

 

Auf in den Sommer: mit glatter und straffer Haut. In einer Kooperation mit frei Öl® hat Schminktante Anja Frankenhäuser das neue FigurÖl getestet und verrät ihre persönlichen Tipps für straffe Haut.

ARME: Für den Bizeps Oberarme seitlich an den Körper pressen. Unterarme mit (oder ohne) Hantel heben und senken.

 

Auf in den Sommer: mit glatter und straffer Haut. In einer Kooperation mit frei Öl® hat Schminktante Anja Frankenhäuser das neue FigurÖl getestet und verrät ihre persönlichen Tipps für straffe Haut.

BRUST & SCHULTERN: Der gute alte “Butterfly”. Arme in 90°-Winkel heben – öffnen und schließen.

 

Auf in den Sommer: mit glatter und straffer Haut. In einer Kooperation mit frei Öl® hat Schminktante Anja Frankenhäuser das neue FigurÖl getestet und verrät ihre persönlichen Tipps für straffe Haut.

GEGEN WINKERARME: Fies aber effektiv! Damit sich der Trizeps strafft Hanteln (oder Wasseflasche o.ä.) hinter dem Kopf heben und senken. Oberarme bleiben nah an den Ohren, die Schultern bleiben dagegen weg von ihnen, der Kopf bleibt aufrecht.

.

Auf in den Sommer: mit glatter und straffer Haut. In einer Kooperation mit frei Öl® hat Schminktante Anja Frankenhäuser das neue FigurÖl getestet und verrät ihre persönlichen Tipps für straffe Haut.

.

Hautpflege

Seit ich denken kann, achte ich bei der Hautpflege nicht nur auf Sauberkeit sondern auch darauf, dass ich mich in meiner Haut wohl fühle. Zur regelmäßigen Gesichtspflege gehört da für mich auch der Körper untendran. Mein Bindegewebe ist nicht das Allerbeste, also muss ich echt was dafür tun, dass ich mich im Sommer auch gern in luftiger Kleidung draußen zeigen mag.
Verbeulte Haut, ein schrumpeliges Dekolletee oder schlaffe Oberarme möchte ich einfach noch nicht haben. Also schrubbe ich mich täglich unter der Dusche mit zwei Peelinghandschuhen ab. Das fördert die Durchblutung der Haut, trägt abgestorbene Hautschüppchen ab und hinterlässt sie vorbereitet für gute Pflege. Ohne Bodylotion oder Körperöl fühle ich mich einfach nicht wohl. Ich mag nicht uneingecremt in die Kleidung steigen.

.

Auf in den Sommer: mit glatter und straffer Haut. In einer Kooperation mit frei Öl® hat Schminktante Anja Frankenhäuser das neue FigurÖl getestet und verrät ihre persönlichen Tipps für straffe Haut.

.

FigurÖl von frei öl®

Jetzt kommen endlich die Fakten, auf die ihr sicher alle schon wartet:
Das FigurÖl darf ich im Rahmen einer Kooperation seit kurzem ausprobieren. Es ist eine besondere Ölkomposition mit hochwirksamen Inhaltsstoffen und natürlichen Ölen, die nach pharmazeutischen Prinzipien kontrolliert sind. Regelmäßig angewendet, soll die Haut gestrafft, geglättet, Cellulite wirksam reduziert und Problemzonen wie Bauch, Beine, Po und Oberarme gefestigt werden. Und während es die Haut glättet pflegt es sie mit wertvollen Omega-Fettsäuren aus pflanzlichen Ölen und duftet herrlich frisch nach Zitrusnoten.

Klingt doch nach einer perfekten Vorbereitung für Tanktops & Co., oder?

Das Handling finde ich ziemlich easy. Rein in die Handflächen und rauf auf frischgeduschte, feuchte Haut. Das kostet mich zwar immer ein bisschen Überwindung, weil ich dabei doch manchmal ein bisschen fröstele, aber kaum ist die Haut trocken und kurz in einen Bademantel gehüllt, ist alles fein.

Pflegende Komponenten im neuen FigurÖl sind diese:

  • Klatschmohnsamen-Extrakt – aktiviert den Fettabbau 10x effektiver als Koffein (*Im ex-vivo Modell mit reinem Extrakt aus Klatschmohnsamen)
  • Extrakt der weißen Lupine – der strafft und festigt eure Haut
  • Vitamin E – glättet die Haut und ist ein 1A-Radikalenfänger
  • Haferöl – bewahrt die Feuchtigkeit in eurer Haut
  • Sheaöl – nährt und pflegt eure Haut streichelweich
Die INCI-Liste für euch:
Helianthus Annuus Seed Oil, Ethylhexyl Stearate, Cetearyl Ethylhexanoate, Isopropyl Myristate, Coco-Caprylate/Caprate, Oleyl Erucate, Butyrospermum Parkii Oil, Tocopheryl Acetate, Avena Sativa Kernel Oil, Papaver Rhoeas Extract, Lupinus Albus Seed Extract, Caprylic/Capric Triglyceride, Tocopherol, Limonene, Linalool, Hexyl Cinnamal, Citronellol, Geraniol, Citral, Parfum

Richtig spannend finde ich, dass der Mohnsamenextrakt auf zwei Arten wirken soll. Zu Einen soll er die sogenannte Lipogenese (den Fettaufbau) mindern, weil er das G3PDH-Enzym, das für die Verwandlung von Zucker in Fett zuständig ist, hemmt. Zu Anderen soll der Mohnsamenextrakt im FigurÖl von frei öl® die Größe einzelner Fettzellen verringern, den Fettabbau aktivieren und gleich 10x effektiver wirken als Koffein (wie oben bereits erwähnt). 

Die Produkte des Nürnberger Familienunternehmens bekommt ihr nicht mehr nur in Apotheken sondern inzwischen auch in vielen Drogeriemärkten. Das FreiÖl von frei öl® gibt es in 3 verschiedenen Größen:

  • 30 ml, 4,95€ (finde ich ideal für unterwegs!)
  • 60 ml, 8,95€
  • 125 ml, 18,40€

Mein erster Eindruck ist gut. Das Öl ist sehr angenehm auf der Haut, eine leichte Textur, die nicht klebt. Es duftet sehr schön frisch, aber dezent und braucht nicht ewig zum Einziehen.
Über einen Langzeiteffekt kann ich aktuell noch nichts sagen, dafür benutze ich es noch nicht lange genug. Habe allerdings den Eindruck, dass sich mit meinem Frühlingsworkout in Kombi mit der FigurÖl-Pflege schon einiges tut. Meine Haut fühlt sich wohl und sieht schön aus. Zumindest sagt mir das mein Spiegelbild.

Und sich selbst in seiner Haut wohlzufühlen und zu gefallen: das ist doch das Wichtigste überhaupt! Oder?

Alles Liebe, Eure
signature

Share this article

2 Comments
  • Manu
    Mai 15, 2019

    danke für das “anstupsen” – ja man muss einfach was tun – für sich selbst und für die Figur ….. schließlich kommt von nix auch nix 🙂
    liebe Grüße
    Manu

  • Sabine Seckin
    Mai 15, 2019

    Liebe Anja,
    vielen Dank für deinen Artikel. Er ist – wie deine anderen Artikel auch – wie immer sehr informativ geschrieben. Ich werde mir das Öl kaufen. Un der Schweinehund wird einfach ignoriert; dann klappt das auch mit dem Sport!

    Liebe Grüsse

    Sabine

    What do you think?

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.