Weiterbildung für Blogger

Radisson Blu, Hotel, Frankfurt, Radisson, Reisen, unterwegs, Travel, Mainmetropole, SEO Weiterbildung

Das vorletzte Wochenende stand für mich ganz unter dem Motto Weiterbildung.

Als Bloggerin bin ich zwar wirklich schon ein regelrechter Dinosaurier, was aber nicht heisst, dass ich nicht auch noch etwas dazulernen könnte. Was als Hobby und zum Spaß begann ist ein echter Beruf geworden. Diejenigen von euch, die mich schon sehr lange begleiten, haben die Entwicklung auf dem Blog vielleicht mitverfolgt?!

Täglich eröffnen neue Blogs. Portale schießen wie Pilze aus dem Boden. Da verliert man schon manchmal fast den Überblick, welche Seiten denn wirklich lesenswert sind und welche nicht. Ein guter Helfer ist Google. Ihr gebt einen Suchbegriff ein und Google spuckt euch dazu die relevantesten Seiten aus. Manchmal (meist) seitenweise. Aber willst Du, lieber Leser, wirklich bis auf Seite 128 der Ergebnisliste suchen? Oder andersherum: wie sorge ich dafür, dass ihr meine Seite auch ganz fix bei Google finden könnt?

Zauberwort SEO

Das Schlüsselwort dafür heißt SEO (Search Engine Optimization) oder auch Suchmaschinenoptimierung. Antworten auf viele Fragen zum Thema sollte der Workshop von Vanessa Pur bringen, die mit ihrem Unternehmen pureglam.tv zum Bloggerworkshop ins Radisson Blu Hotel eingeladen hatte.

Also habe ich eines meiner wenigen freien Wochenenden dazu genutzt und mich auf den Weg nach Frankfurt/M. zur persönlichen Weiterbildung in Sachen SEO gemacht. An zwei vollgepackten Tagen habe ich extrem viel gelernt, so dass mir jetzt noch die Rübe qualmt. Schon lange frage ich mich ständig:

Ist mein Blog zeitgemäß?

Welche Außenwirkung hat mein Blog?

Was und wen will ich erreichen?

Wie interessant ist das, was ich schreibe?

Ist mein Blog interessant für Kooperationspartner?

Was bringen spannende Kooperationen für meine Leser?

Ist alles eine Frage des Traffic?

Auf viele von den angesprochenen Punkten bekam ich Antworten und kann die Erkenntnisse jetzt direkt auf meinen Blog anwenden, um ihn für euch noch interessanter, übersichtlicher und spannender zu gestalten. Andere Themen kann ich zum Beispiel für meine Firmenkommunikation nutzen, damit auf dem Blog kein Unsinn passiert und alles seine schöne rechtliche Ordnung hat. Oder damit ich die seriösen von den unseriösen Anfragen trennen kann. Ich könnte noch mindestens 2,37 Stunden fortfahren. Aber dann seid ihr sicher eingeschlafen und wer will das denn?

Was sich neben dem Workshop noch abspielte

Ich erzähle euch lieber von den schönen Sideeffects, die so ein Weiterbildungswochenende mit sich bringt. Neben all den neuen Erkenntnissen und einer langen To Do-Liste hat man nämlich auch andere hervorragende Möglichkeiten.

Reise, Reisen, unterwegs, Travel, Radisson, Radisson Blu, Hotel, Businesshotel, Kongresshotel, Tagungshotel, Frankfurt, Main

Verreisen, schöne Hotels, tolle Menschen

Der Workshop fand in der Mainmetropole Frankfurt statt, ich erwähnte es schon. Das Messehotel Radisson Blu beeindruckte mich bereits aus dem Flieger mit seiner Architektur. Wie eine große runde Scheibe hebt es sich von der bekannten Stadtsilhouette ab. Als Business- und Tagungshotel bietet es seinen Gästen eine ganze Menge Komfort, den ich von anderen Businesshotels bisher nicht kannte. Auf einer kleinen Hoteltour gab es allerhand zu entdecken. Mehrere Zimmerkategorien (klar), alle anders gestaltet. Einen kleinen Wellnessbereich, in dem der gestresste Messebesucher entspannen oder sich im Pool mit atemberaubenden Ausblick und Gegenstromanlage richtig verausgaben kann.

RDBLU Hotel Frankfurt

Reise, Reisen, unterwegs, Travel, Radisson, Radisson Blu, Hotel, Businesshotel, Kongresshotel, Tagungshotel, Frankfurt, Main

Reise, Reisen, unterwegs, Travel, Radisson, Radisson Blu, Hotel, Businesshotel, Kongresshotel, Tagungshotel, Frankfurt, Main

Reise, Reisen, unterwegs, Travel, Radisson, Radisson Blu, Hotel, Businesshotel, Kongresshotel, Tagungshotel, Frankfurt, Main

Reise, Reisen, unterwegs, Travel, Radisson, Radisson Blu, Hotel, Businesshotel, Kongresshotel, Tagungshotel, Frankfurt, Main

Reise, Reisen, unterwegs, Travel, Radisson, Radisson Blu, Hotel, Businesshotel, Kongresshotel, Tagungshotel, Frankfurt, Main

Spannend zu hören, dass sich die Architekten bei der Innengestaltung von den 4 Elementen leiten ließen. So steht das Restaurant Gaía ganz im Zeichen der Erde, das Restaurant Coast (ihr werdet’s erraten) folgt dem Wasser, während die Lobby mit ihrer Leichtigkeit dem Element Luft und die Bar farblich dem Feuer zugeordnet sind. Ein schwebender Champagnerkeller ist DER Hingucker des Hauses.

Reise, Reisen, unterwegs, Travel, Radisson, Radisson Blu, Hotel, Businesshotel, Kongresshotel, Tagungshotel, Frankfurt, Main

WunderBAR LOUNGE, Reise, Reisen, unterwegs, Travel, Radisson, Radisson Blu, Hotel, Businesshotel, Kongresshotel, Tagungshotel, Frankfurt, Main

IMG_9668_kl

Reise, Reisen, unterwegs, Travel, Radisson, Radisson Blu, Hotel, Businesshotel, Kongresshotel, Tagungshotel, Frankfurt, Main

Reise, Reisen, unterwegs, Travel, Radisson, Radisson Blu, Hotel, Businesshotel, Kongresshotel, Tagungshotel, Frankfurt, Main

Design: aus eingeschmolzenen Shampoo- und Duschgelflaschen, die man im Badezimmer findet, gestaltete ein Künstler diese überdimensionalen Herzen, die über der Lobby schweben.

In den Restaurants kann man hervorragend speisen. Ein super Frühstück mit allem, was das Herz begehrt (extra Zeit nehmen bitte!), ein tolles Business-Lunch-Buffet und am Abend unbedingt mal im „Coast“ vorbeischauen, wo klassische Gerichte der lateinamerikanischen Küche im modernen Gewand serviert werden.

Reise, Reisen, unterwegs, Travel, Radisson, Radisson Blu, Hotel, Businesshotel, Kongresshotel, Tagungshotel, Frankfurt, Main

Wer arbeitet und denkt, der muss auch ordentlich essen. So begann unser Workshop mit einem wirklich netten „Get together“ in Form eines Kochevents, bei dem wir unser Abendessen selbst zubereiteten – die Veranstaltung lief ja unter dem Motto „Weiterbildung“ – und uns kennenlernen konnten. Für die Pausenversorgung an den darauffolgenden Tagen sorgte dann das Team des Radisson Blu. Und nicht zu knapp. Ein tolles Buffet jagte das Nächste, ich wusste nie, wo anfangen und wo aufhören (und sah die Chancen auf die Bikinifigur für den nahenden Urlaub schwinden).

Reise, Reisen, unterwegs, Travel, Radisson, Radisson Blu, Hotel, Businesshotel, Kongresshotel, Tagungshotel, Frankfurt, Main

Reise, Reisen, unterwegs, Travel, Radisson, Radisson Blu, Hotel, Businesshotel, Kongresshotel, Tagungshotel, Frankfurt, Main

Reise, Reisen, unterwegs, Travel, Radisson, Radisson Blu, Hotel, Businesshotel, Kongresshotel, Tagungshotel, Frankfurt, Main

Wie immer: viel zu wenig Zeit!

Zwischen allen Informationen und Eindrücken blieb wie immer viel zu wenig Zeit, um sich mit all den anderen Teilnehmern ausgiebig auszutauschen. Immerhin haben wir es versucht. 😉 Conny (A Hemad und a Hos) und Cla (Glam up your lifestyle) kannte ich schon und freute mich riesig, die beiden wiederzusehen. Denise (Frl.Ordnung) war mir bisher nur vom Hörensagen ein Begriff. Wir waren uns von Anfang an mega-sympatisch und ich freu mich jetzt schon, wenn sie mich besuchen kommt, um in meinem schlecht sortierten Kleiderschrank Ordnung zu schaffen :-). Ihren tollen Ordnungsblog findet ihr ab sofort in meiner Blogroll! Mit Meanie und Johannes von Pinkpetzie und all den anderen Bloggern kam einfach alles irgendwie zu kurz. Hoffentlich trifft man sich ja mal bei anderer Gelegenheit wieder und findet Gelegenheit zum Austausch.

Das wäre schön!

Reise, Reisen, unterwegs, Travel, Radisson, Radisson Blu, Hotel, Businesshotel, Kongresshotel, Tagungshotel, Frankfurt, Main, zur SEO Weiterbildung

Mit Cla (links) und Conny (rechts)

1554 Total Views 1 Views Today
Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on LinkedInPin on PinterestShare on StumbleUponShare on Google+Share on RedditEmail this to someoneShare on Tumblr

2 comments

  • Ach Du liebe… mir brummt immer noch der Kopp, wenn ich daran danke. Aber es war mir eine große Freude, Dich beim Workshop wiederzusehen, liebe Anja und hoffe, dass wir uns bald treffen. Dann vielleicht mit ein bisschen mehr Zeit für die wesentlichen …ähem… Dinge…. 😉 Danke für diesen schönen Bericht, Du hast die Erinnerung gleich wieder sehr lebendig werden lassen…
    Ganz lieber Gruß – Conny

    Reply

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *