Mimimimiiiiiii…. Besuch der Lästerschwester zum ESC

kaderleiterin

In unserer Wohnung sieht es einmal jährlich aus, wie in einem Laden für Vereinsbedarf: Wimpelketten, Länderfähnchen, literweise Eierlikör, Taschentücher, Tröte. In der Küche liegt der Einkaufszettel für die Schnittchen.

Immer, wenn das passiert, weiß ich – es ist Zeit für den Eurovision Song Contest und die Lästerschwester hat ihre Zelte aufgeschlagen. Alle, die meinem Blog noch nicht so lange folgen sei gesagt: die Lästerschwester ist mein bissiger, kleiner Alias, der sich mega-gern über das Fernsehprogramm aufregt und über alles herzieht, das quasi nicht bei 3 in einer Umkleidekabine verschwunden ist. Außerdem ist sie großer ESC-Fan und verfolgt ihn jedes Jahr mit ihren -manchmal ganz schön bösen- Kommentaren. Sie liebt Eierlikör und große Brillen, außerdem dramatische Auftritte, Konfetti in rauen Mengen und Rhythmen, zu denen sie ordentlich ihr geädertes Bein schwingen kann.

Momentan ist sie hier noch voll mit den Vorbereitungen für die morgige ESC-Nacht beschäftigt. Es soll schließlich alles stimmen (obwohl sie nicht mal weiß, wer eigentlich in diesem Jahr für Deutschland antritt). Ihr hättet mal das Theater erleben sollen im vergangenen Jahr…was hat die sich über die singende Knackwurst aufgeregt.

Nunja.

Morgen Abend könnt Ihr also ein Lifeblogging erleben. Die Lästerschwester wird sich die Finger wund tippen und jeden Auftritt kommentieren. Dabei ist sie nicht zimperlich und lästert genauso böse, wie sie verbal applaudiert. Wundert euch bitte nicht über ihren Geschmack. Wenn Ihr dabei sein möchtet, dann schaut gern hier im Blog oder bei Twitter vorbei und erlebt die Lästerschwester in unterhaltender Höchstform!

Viel Spaß dabei!!

1052 Total Views 1 Views Today
Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on LinkedInPin on PinterestShare on StumbleUponShare on Google+Share on RedditEmail this to someoneShare on Tumblr

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *