1,2,3 faltenfrei: Besuch beim Beautydoc (Kooperation)

*Werbung. Dieser Beitrag entstand mit freundlicher Unterstützung von Restylane.

Heute nehme ich euch mit zum Beautydoc, kommt ihr mit?

Keine Angst. Es tut gar nicht weh und ich verspreche, dass ihr danach auch nicht ausseht, wie Frankensteins Rache. Nein…ihr bekommt auch keine Schlauchtbootlippen und werdet auch noch jeden Muskel bewegen können.

Großes Schminktantenehrenwort!

Dass ich selbst schon bei einer Hyaluronbehandlung war, ist hier auf dem Blog kein Geheimnis. Diese Behandlung polsterte meine tiefen Nasolabialfalten zuverlässig auf und ich bin ewig dankbar dafür.

Weil die Forschung stetig voranschreitet und immer weiter verbesserte Behandlungen entwickeln kann, gibt es auch im Bereich der ästhetischen Medizin immer wieder neue Behandlungskonzepte. Die Marke Restylane lud mich im Rahmen einer Kooperation ein, einen innovativen Ansatz der Hautpflege kennenzulernen.

Dermatologie und Ästhetische Medizin Praxis Dr. Maja Waibel.

Im Auftrag von Schönheit und ewiger Jugend habe ich mich also auf den Weg nach Berlin gemacht. Genauer gesagt zu Frau Dr. Maja Waibel. In ihrer Praxis für Dermatologie, Allergologie und Ästhetische Medizin durfte ich mich richtig schlau machen und ich sage euch…..

Aber fangen wir mal am Anfang an:

Was würden Sie in meinem Gesicht machen, wenn ich Sie ließe, Frau Dr. Waibel?

Lächelnd dreht Frau Doktor den Spieß um und fragt zurück:

„Was gefällt Ihnen denn alterstechnisch nicht in ihrem Gesicht, oder anders: was fällt Ihnen als besonders störend auf?“

Kritisch, wie Frau mit sich ist, gibt es da hier und da (und dort und dann noch da) etwas, das ich irgendwann gern wieder etwas aufgepolsterter, erfrischter, optisch ausgeruhter hätte. Was ich auf gar keinen Fall will, ist, dass ich mich nicht mehr erkenne.

Während ich rede beobachtet mich Frau Dr. Waibel aufmerksam und lächelt. Ihr fällt meine Tränenrinne auf, natürlich meine Nasolabialfalten (Hallo? Welche Nasolabialfalten?? Die sind doch aufgepolstert??? Oder etwa nicht?) und abgesunkenes Volumen im Wangenbereich (oh ja, das habe ich vergangenes Jahr schonmal gehört) und schlussfolgert:

„Alles im normalen Bereich, nichts Auffälliges und nichts, das nicht mit etwas Filler wieder zu korrigieren wäre.“

 

Frischer Teint mit den Skinboostern von Restylane.

Die Restylane Skinbooster

Genau aus diesem Grund bin ich ja nach Berlin gefahren. Ich habe mich bewusst vorab nur wenig belesen, denn ich erwartete ganz unbedarft eine super Beratung. Skinbooster klingt nämlich in meinen Ohren total toll!

Normalerweise creme ich die mir schon jeden Morgen ins Gesicht. Nur, dass Frau Dr. Waibel als Dermatologin mit den Restylane Skinboostern deutlich tiefer unter meine Haut darf als jedes Hyaluronserum der Welt.

Wie funktioniert die Skinboostermethode also?

Frau Dr. Waibel:
„Die Restylane Skinbooster werden oberflächlich in die Haut injiziert. Direkt zwischen Dermis (Lederhaut) und Subkutis (zarte Fettschicht) werden flächenhaft Hyaluron-Depots injiziert. Die Behandlung gleicht einer „Feuchtigkeitsmaske von innen“. Die Haut strahlt frisch und glatt, da sie wieder mehr Feuchtigkeit bindet. Gleichzeitig kommt ein langfristiger biologischer Prozess in Gang: In unserer Haut ernähren sich die Fibroblasten (Bindegewebszellen), die die Kollagenfasern herstellen, von Hyaluron. Wird diese wieder vermehrt bereitgestellt, kommt es zur Ausbildung neuer, zusätzlicher Kollagenfasern. Ein wunderbarer biologischer Erneuerungseffekt kommt in Gang, der über die Jahre die Haut immer schöner strahlen lässt.

Skinbooster sind eine vollkommen physiologische Behandlung, sehr gut geeignet für Patienten, die sich eine möglichst natürlich wirkende Behandlung wünschen.“

Also ich für mein Teil war schon nach der Vorrede angefixt und habe die Skinboosterbehandlung fest in meinen Hirnwindungen abgespeichert. Wenn ich mich gar nicht mehr sehen kann, dann sitze ich wieder bei Frau Dr. Waibel, verlasst euch drauf!!

„Restylane Skinbooster verbessern die Hautqualität, denn sie geben der Haut Feuchtigkeit, und das tief im Innern. Struktur, Straffheit und Elastizität der Haut werden lang anhaltend verbessert. Ihre Haut sieht frisch und strahlend aus.“ (Restylane)

 

Patientengespräch vor einem ästhetischen Eingriff, Praxis Dr. Waibel Berlin.

Nicht pieksen bitte – was kann der Beautydoc?

Was aber, wenn man Injektionen scheut? Gibt es denn im Kampf gegen Falten und absinkendes Gesichtsvolumen alternative Behandlungskonzepte?

Kann man mit so einem Gedanken überhaupt einen Beautydoc aufsuchen? Klar, man kann!

Frau Dr. Waibels wunderschöne Praxis lässt da fast keine Wünsche offen! Auf einem Rundgang durch die Praxisräume werde ich aufgeklärt:

Fruchtsäurepeeling

Okay. Dass Dermatologen diese Behandlung anbieten, ist ja nun wirklich kein Geheimnis mehr. Der Vollständigkeit halber nehme ich diesen Punkt aber mit in den Beitrag auf.

Mittles Alpha-Hydroxysäuren (AHA) werden die oberen Hautschichten abgeschält, was zu einer schnelleren Regeneration der darunterliegenden Hautschichten führen soll. Das Resultat ist ein ebenmäßiges, feinporiges und frisches Hautbild.

Entzündliche Veränderungen bei Akne vulgaris, Mitesser oder große Poren werden reduziert. Bereits nach 4–5 Sitzungen zeigt sich eine deutliche Erfrischung und Verjüngung der Gesichtshaut.

Die Restylane Skinbooster Behandlung.

Mikrodermabrasion

Auch das ist kein unbekannter Begriff mehr. Allerdings muss man schon aufpassen, wo man eine solche Behandlung durchführen lässt. Denn nur erfahrene Behandler können euren Hautzustand richtig bestimmen und die Intensität dieser Behandlung auf die Bedürfnisse eurer Haut abstimmen. Ich würde so eine Behandlung nur beim Dermatologen mit entsprechender Expertise oder in einem speziellen Institut mit Erfahrung machen lassen. Durch einen Kristallstrahl werden tote Hautschüppchen sowie die obersten Schichten der Haut schonend entfernt. Je nach Hauttyp und Gesichtszone wird mit unterschiedlicher Intensität gearbeitet. Dadurch soll ein optimales Ergebnis ohne Hautreizungen erzielt werden.

OxyGeneo

Ein kleines, fast unscheinbares Gerät mit einer enormen Wirkleistung. Frau Dr. Waibel nennt es den „All-In-One-Beautyshot“. Wobei das kleine Gerät nur bedingt schießt…. :-)

OxyGeneo wurde 2012 in Kalifornien entwickelt und wird seitdem weltweit mit großem Erfolg eingesetzt. Zuerst wird durch eine Kombination aus Fruchtsäurepeeling, Mikrodermabrasion und Sauerstoffbehandlung die Neubildung frischer Epidermiszellen angeregt. Im zweiten Schritt werden

Pflegesubstanzen mit dreidimensionaler Radiofrequenz in die tiefen Hautschichten eingeschleust.

„Das Ergebnis überzeugt sofort! Nach der Behandlung sieht die Haut glatt und frisch aus, in den Tagen nach der Behandlung kommt es zu einem regelrechten „Frische-Effekt“ – man sieht förmlich, wie die Haut sich erneuert.“

Anti Aging mit Hyaluron vom Dermatologen.

Pigmentflecken

Wer keine Geduld für eine nicht enden wollende Behandlung mit aufhellenden Cremes hat wie ich, der kann sich einer Laserbehandlung unterziehen:

Der Rubinlaser eignet sich hervorragend zur sanften Entfernung von Sonnen- und Altersflecken. Diese werden nach der Behandlung erstmal für sieben bis zehn Tage etwas dunkler. Anschließend verschwinden sie als hätte man sie mit einem Radiergummi entfernt. Es entsteht keine Wunden, weshalb keine Narbenbildung möglich ist.

Nach der Entfernung ergibt sich im gesamten Gesicht, auf Dekolleté und Handrücken ein ebenmäßiges, frisches und jugendliches Hautbild.

Jugendsünden entfernen leicht gemacht:
Schwarze und blaue Tätowierungen lassen sich ebenfalls mit dem Rubinlaser in mehreren Sitzungen entfernen.

Fazit

Was für ein aufschlussreicher Vormittag! Ich habe mich riesig gefreut, dass ich so viel lernen durfte. Denn nur so konnte dieser Beitrag entstehen und ihr seid jetzt ein bisschen schlauer, wie ihr euren Hautzustand zusätzlich zum täglichen Anti-Aging-Creme-Programm lange frisch und schön halten könnt.

Faltenbehandlung mit Restylane Skinboostern.

Angefixt – und jetzt?

Wer sich jetzt angefixt fühlen sollte, vereinbart am besten einen Termin mit einem vertrauenswürdigen Dermatologen seiner Wahl zum Beratungsgespräch. Der sollte euch genau anschauen, eure Bedürfnisse erfragen und danach Behandlungen empfehlen und einen Kostenrahmen festlegen.

Wer nicht aus Berlin ist und wissen möchte, wer in seiner Region mit Restylane Skinboostern arbeitet: auf der Website der Marke gibt es eine spezielle Facharztsuche.

Wer sehen will, wie ein Gesicht vor und nach einer Restylane-Behandlung aussieht, der kann bei der lieben Dorota von Nowshine vorbeischauen. Sie hat einen tollen 3teiligen Erfahrungsbericht geschrieben!

Fotos: Manuela Clemens

werbebutton, kooperationsbutton, werbung, ü40blogger, schminktante

Dieser Beitrag entstand in freundlicher Zusammenarbeit mit der Marke Restylane.
3976 Total Views 1 Views Today
Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on LinkedInPin on PinterestShare on StumbleUponShare on Google+Share on RedditEmail this to someoneShare on Tumblr

2 comments

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *