Clinique und der Hochsommer: Rose all day

Wer meine Insta-Stories guckt, der weiß schon, dass Clinique ein neuer Kooperationspartner auf dem Schminktantenblog ist. Ab sofort werde ich mir auch von dieser Marke Hautpflege und Make up Looks anschauen und euch natürlich nicht vorenthalten. 😉

Alle Produkte für den Look "Rose all day" von Clinique im Sommer 2017.

Heute starten wir mal mit dem jüngsten „Kind“ im Hause Clinique – dem Look für den Hochsommer:

Rose All Day

Aus dem Clinique-Pressebüro heißt es dazu:

„Rosé hat immer Saison. In allen Nuancen. In hell, in grell, in matt, in glänzend. Denn es gibt sie auch beim Make up. Die große Liebe: ROSÈ. Für die Romantikerin. Die Naturliebhaberin. Die Sportliche. Die Feingeistige. Für Retro-Mädchen. Für Anfängerinnen undProfis. Rosé is Best Buddy. Rosé auftragen und losleben. Cheers!“

Es ist ein ganz kleiner und feiner Look, der den großen Sommerlook mit den plakativen Blautönen ergänzt (kommt hier später auch noch auf dem Blog). Ein frisches, kräftiges Rouge und ein sehr pastellzartes Rosé für die Lippen sind die zentralen Produkte. Sie werden ergänzt von einem Browliner in softem Braun, einem Kajalstift (nicht wasserfest) in schwarz, einer Mascara mit variabler Intensität und natürlich auch einem Teintprodukt, das sich ganz hervorragend für leichte Looks im Sommer eignet.

Erklärungsbedürftig sind möglicherweise zwei Produkte. Ich kenne Clinique-Produkte noch nicht ganz so gut. Wenn es euch ebenso geht, dann ist das hier eventuell gleich ganz hilfreich für euch:

Blend it yourself Pigment Drops

HochpigmentierteFoundation in extrem flüssiger Form. Damit könnt ihr euch exakte die Deckkraft zusammenmixen, die ihr euch wünscht. Ein paar Tropfen in die Tagespflege oder etwas Tagespflege zu den Pigment Drops geben und schon habt Ihr euer Lieblingsprodukt. Von leicht bis deckend.
Ich finde diese Idee ziemlich klasse. Immer wieder mische ich Foundation mit Tagescreme und empfehle das auch meinen Kundinnen. 10 ml kosten 34€.

Die Mascara "From Flatter To Full" von Clinique verspricht vriable Abgabe von Farbe auf die Wimpern, je nach gewünschter Intensität.

Lash Power Flatter to Full Mascara

Eine Mascara, bei der man individuell einstellen kann, wieviel Mascara auf den Wimpern landet. Die Idee finde ich ebenfalls ganz riesig, die Umsetzung ist… naja, sagen wir mal: verbesserungswürdig. Ich sehe keinen Unterschied zwischen Flatter und Full. Ich mag meine Wimpern dicht und voll. Leider produziert die Mascara hier dürre Fliegenbeine, die mir nicht wirklich gut gefallen.

Ich bin sicher, da geht noch was, was die Technologie betrifft ;-).

Kostenpunkt sind 29€.

Key Pieces

Alle Produkte für den Look "Rose all day" von Clinique im Sommer 2017.

Cheek Pop

Dazu gehört ein wunderschönes Rouge namens Cheek Pop, das im Döschen knallpink ausschaut, aber auf den Wangen einen sehr frischen Ton hergibt, der supergut für neutrale bis kühle Farbtypen geeignet ist. Es lässt sich supergut verblenden, so dass ihr auch hier mit der Intensität spielen könnt. In der Farbe Plum Pop für 24€ zu haben.

Chubby Plump & Shine

Die Chubby Sticks haben ein Geschwisterchen bekommen: die Chubby Plump & Shine Sticks enthalten ein Lipgloss, dass sich beim Auftragen kühl und frisch anfühlt, die Lippen ein bisschen polstert und gleichzeitig schützt und ihnen selbstverständlich auch den ultimativen Glanz eines Gloss gibt. Zum Rose All Day-Look gehört die Farbe 04 – Pink & Plenty. Kostenpunkt sind 20€.

Der Rose all day-Look von Clinique im Schminktantenblog.

Ich habe mit den Produkten ein bisschen gespielt und einen ganz sanften, frischen, wunderschönen Alltagslook gezaubert, der hält, was der Name des Looks verspricht: Rose All Day!

Der Rose all day-Look von Clinique im Schminktantenblog.

 

 

 

2246 Total Views 2 Views Today
Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on LinkedInPin on PinterestShare on StumbleUponShare on Google+Share on RedditEmail this to someoneShare on Tumblr

13 comments

  • Liebe Anja,
    sehr hübsch sieht das Rosa aus zu Deinen dunklen Augen. Ich habe selbst braune Augen, aber kupferrote Haare, da kommt rosa leider nicht so schön zur Geltung.
    Ich habe eine Frage an Dich: hast Du einen Mascara-Tip für mich? Seit längerer Zeit habe ich Probleme mit der unteren Wimpernreihe, die Mascara bröckelt im Laufe des Vormittags, wenn sie nicht schon beim Auftragen schmiert. Ich bin auch gerne bereit, zwei verschiedene Produkte zu verwenden, sozusagen für oben und unten getrennt. Meine letzten 3 Mascaras waren Essence Lash Princess, Korres Volcanic und jetzt Chanel Inimmitable, alle drei nicht wasserfest. Die Beratung in Parfümerien lässt leider oft zu wünschen übrig, und Test-Mascaras sind ja sehr selten. Ich würde mich sehr über einen Rat freuen.
    Darüberhinaus hoffe ich, dass es Dir wieder gut geht und Du einen kompetenten Mediziner gefunden hast, der seinen Beruf ernst nimmt. Ich kenne die Problematik leider nur zu gut, vor 4 Jahren bin ich umgezogen, es hat eine ganze Weile gedauert, bis ich mich wieder medizinisch wirklich gut betreut gefühlt habe. Ich habe eine chronische Darmerkrankung und unklare Bauchschmerzen sind der Alptraum, der für Dich hoffentlich beendet ist.
    Liebe Grüße,
    Irene

    Reply
    • Vielen lieben Dank für Deine lieben Worte. Soweit ist hier alles wieder im grünen Bereich. Ich muss mir dringend einen Termin beim Gastroenterologen machen, weil Sonographie und Blutbild keinerlei Auffälligkeiten zeigen. Bin aber guten Mutes, dass wir herausfinden, wo diese Schmerzen herkommen. 😉

      Bröselnde Mascara liegt manchmal daran, wenn man unbemerkt mit den Fingern am Auge herumspielt oder die Haut direkt am Lidrand etwas trocken ist. Vielleicht probierst Du wirklich mal eine wasserfeste Variante aus? Ich mache immer ganz gute Erfahrungen mit der Eyes to kill WET von Armani. Ansonsten mag ich die Clarins Supra Volume sehr. Die ist zwar nicht wasserfest, man kann sie aber mit einer Fixierung wasserfest machen. Das zeige ich am kommenden Sonntag auf dem Blog.
      Sollte die Mascara mal verschmieren, wars möglicherweise zu viel Augenpflege ;-).

      LG
      Anja

      Reply
      • Liebe Anja, vielen Dank für die schnelle Antwort.
        Ich werde erstmal die Mascara von Clarins versuchen, mal sehen, ob es klappt. Bin gespannt auf die Fixierung, denn an zuviel Augenpflege kann es nicht liegen, da ich keine benutze, allerdings verwende ich als letzten Pflegeschritt morgens immer Lichtschutz von Highdroxy, mit dem ich sehr zufrieden bin, allerdings gehe ich nie ganz dicht ans Auge damit.
        Zu meinem Kummer sieht man das Gebrösel auch noch sehr gut, da ich eine Gleitsichtbrille tragen muss. Geschmiert hat nur die Mascara von Korres, und zwar sehr, was mich erstaunt hat, denn ich hatte sie gekauft, da Irit Eser so super zufrieden mit ihr war. Aber was bei dem einen funktioniert, muss es bei dem anderen ja nicht zwingend.
        Vielen Dank nochmal und liebe Grüße,
        Irene

        Reply
        • Also bei mir funktioniert die Korres auch ganz hervorragend und ist aktuell meine zweitliebste Mascara on earth. Vielleicht wird das mit der Clarins besser, denn die enthält pflegende Substanzen, die eventuell aktuell an Deinem Auge fehlen, wenn das nie Pflege rankommt.
          Ich drücke ganz fest die Daumen!
          LG
          Anja

          Reply
          • Doch, doch, da kommt schon Pflege ran, nur keine eigentliche Augencreme. Und für die oberen Wimpern finde ich die Korres auch schön, nur bei den unteren Wimpern schmiert es bei Korres und bröckelt bei den beiden anderen. Vielleicht bin ich ja auch zu doof!
            Wie auch immer, ich werde jetzt Clarins versuchen und sage nochmal danke für die Tipps.
            LG, Irene

          • Kleiner Tipp: untere Wimpern von der Kosmetikerin färben lassen. Dann brauchst Du nicht tuschen.
            LG
            Anja

  • Liebe Anja! Ja, leider ist die Mascara nicht so toll. Außerdem mag ich es nicht, wenn man sie mit „heißem Wasser“ abschminken muss. Da lob ich mir meine chubby lash fattening Mascara ebenfalls von Clinique! Vielen Dank für deine vielen Tipps! Liebe Grüße aus Wien Babsi

    Reply
  • DANKE für deine stets so schönen Anregungen.

    Aber eines fehlt mir jedesmal: ein paar lebensdienliche Hinweise zum Thema Kajal. Ist man irgendwann zu alt dafür? Welches Material ist Dir am liebsten? Wie trägst Du es am geschicktesten auf? Ist schwarz nicht einfach zu hart? Viele Fragen….. Ach ja, ich habe unten nur allerkleinste Wimpern, da funktioniert Mascara nicht, also brauche ich wirklich immer etwas Kajal.

    Reply
  • Liebe Anja,
    Dein Look ist zauberhaft geworden! Genau das Richtige für die heißen Sommertage.
    Das Blush finde ich besonders hübsch, das werde ich mir vor Ort anschauen.
    Ganz liebe Grüße,
    Jennifer

    Reply
  • Hallo, vll. am Rande ein kleiner Tip: hast du vll. eine Nahrungsmittelallergie ? oder Histaminintoleranz ?
    Liebe Grüße Rosi

    Reply
    • Lieben Dank für den Tipp! Ich denke, das wird sich herausstellen, wenn der Facharzt draufgeschaut hat.
      LG
      Anja

      Reply

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *