Anti Aging für mehr Leuchtkraft: Korres – Black Pine & Black Pine Color

*Der Beitrag zur Black Pine-Linie von Korres enthält Werbung in Form von PR-Samples.

Die neue Linie von Korres Black Pine verspricht einen ebenmäßigen, gestrafften und jugendlichen Teint - die Schminktante hat getestet und berichtet über die Pflege.

Leuchtkraft, Aufhellung, Brightening – das klingt wunderbar in euren Ohren?

Na dann passt mal auf!

Korres Black Pine – Neue 3D-Kollektion

Das griechische Label, das mir im Lauf der Jahre so ans Herz gewachsen ist, hat nämlich seine Anti Aging Linie Black Pine überarbeitet! Die Forscher im Korres Labor haben sich gefragt, welche Schlüsselrolle sowohl Struktur als auch Funktionalität von Elastin im Alterungsprozess der Haut einnimmt. Während die Produktion von Kollagen und Elastin zusammen mit verminderter Zellregeneration schon länger im Hinblick auf Hautalterung im Fokus standen, haben die schlauen Köpfe auch das Elastin selbst auf seine Alterungsprozesse hin untersucht. Dabei haben sie eine spektakuläre Entdeckung gemacht, die sie ElastiLift-3DTM-Komplex nennen. Dieser Komplex kann den strukturellen Elastin-Abbau umkehren und soll so die Architektur des Gesichts rekonturieren können.

Die neue Linie von Korres Black Pine verspricht einen ebenmäßigen, gestrafften und jugendlichen Teint - die Schminktante hat getestet und berichtet über die Pflege.

Wirkstoffe

„ElastiLift-3D™, ein innovativer Hautremodellierungs-Komplex, stellt die neueste Schönheitsrevolution von KORRES dar. Er besteht zu 100% aus natürlichen Aktivstoffen, deren Wirkung auf die Elastin-Funktionalität im Vergleich mit 1.000 Pflanzenextrakten deutlich überlegen war. Gleichzeitig konnten sie die Elastizität der epidermalen Zellen verdoppeln.“

Heißt also im Klartext: neue Elastizität, mehr Widerstandskraft, Straffheit, ebenmäßigerer Teint und Wunderwaffe im Kampf gegen die Falten. Dazu kommen jetzt noch Polyphenole aus der Schwarzkiefer, die klinisch nachgewiesen das Bindegewebe der Haut stärken und straffen. Ein Serum, Tages- und Nachtcreme, sowie Augencreme sollen aus dem Anti Aging Ritual der neuen Linie das Rundum-Sorglos-Paket machen.

Außerdem wurden für die Linie 2 Make up Produkte aufgelegt: eine Foundation und ein Concealer, die neben Pigmenten ebenfalls alle Wirkstoffe und Innovationen der Pflege enthalten, um das mit dem ebenmäßigen Teint komplett zu machen.

Die neue Linie von Korres Black Pine verspricht einen ebenmäßigen, gestrafften und jugendlichen Teint - die Schminktante hat getestet und berichtet über die Pflege.

Mein Eindruck

Schönes, schlichtes Design in Schwarz. Serum mit Pipette, Augencreme im Pumpspender, die Tages- und Nachtpflege leider im Tiegel. Ich frage mich, warum das so viele Firmen immernoch machen. Wissen wir doch alle, dass Pumpspender A) viel praktischer und B) einfach tausendmal hygienischer sind. Aber gut… muss ja jeder selber wissen.

Das Serum duftet (wie so ziemlich alles von Korres) ganz himmlisch, zieht superschnell ein und hinterlässt wohlgenährte Haut. Die Augenpflege ist nicht ganz leicht, aber auch nicht zu reichhaltig und zieht ebenfalls ziemlich schnell weg.
Die Tagescreme gibt es in den Varianten normal und trocken bis sehr trocken . Die normale Variante reicht mir nicht wirklich, mit der für trockene bis sehr trockene Haut kam ich prima zurecht.
Eine der Innovationen der Black Pine Kollektion ist neben allen straffenden Effekten auch der Aufhellende, was den Teint ebenmäßiger erscheinen lassen soll.

Und hier liegt mein persönlicher Knackpunkt.

Was ich lange vermutet, aber nie wahrhaben wollte, erhärtete sich unter Benutzung der Korres-Linie. Und auch wenn ich es echt nur ungern zugebe: Hautpflege mit aufhellender Wirkung ist nix für mich. Nach 10 Tagen blickte ich morgens in den Spiegel. Mein verschlafenes Spiegelbild war zwar glatt und prall, dank Nachtpflege…. aber irgendwie auch grau. Diesen Effekt hatte ich schonmal bei zwei anderen Marken mit aufhellenden Produkten festgestellt, dem aber weiter keine Beachtung geschenkt. Ich dachte, die Creme sei einfach nichts für mich. Den grauen Teint schon ich auf zu wenig Schlaf, zu viel Kaffee, zu wenig Obst oder anderes.

Ich bin traurig, dass die Black Pin Pflege und ich keine Freunde werden können. Aber ein frischer Teint ist mir deutlich lieber.

Ihr müsst jetzt nicht erschrocken sein. Ich wäre ja nicht eure Schminktante, wenn ich nicht eine zweite Testperson hinzu gezogen hätte. Mein Mann muss bei einigen meiner Pflegeexperimente herhalten und deshalb cremt er jetzt seit 3 Wochen ganz brav mit der Tagespflege (Serum und Augenpflege sind ihm zu viel Chi-Chi). Im Gegensatz zu mir sieht sein Teint alles andere als Grau aus. Seine Trockenheitsfältchen haben sich geglättet und er sagt, die Haut fühlt sich sehr wohl mit der Creme. Keine Pickel, keine Rötungen (kriegt mein Sensibelchen manchmal) – alles schick.

Geht also auch ohne zu ergrauen 😉 und ich scheine eine Ausnahme zu sein. Oder hat jemand von euch so einen Effekt auch schonmal beobachtet? Das würde mich echt mal interessieren!!

Kostentechnisch müsst ihr mit folgenden Preisen rechnen:

Tagescreme mit 40 ml ca. 50 €, Nachtcreme mit 40 ml ca. 53 €, Augenpflege  mit 15 ml ca. 49 €, Serum mit 30 ml ca. 55€.

Make up mit straffender Pflege und Aufhellunfseffekt, das ist die neue Linie Black Pine Color, die zur gleichnamigen Pflegelinie von Korres gehört. Ein Test von der Schminktante.

Korres Black Pine Color

Womit wir beim größten Dilemma wären. Für mich zumindest…
Die Foundation und der Concealer, die zur Linie entwickelt wurden, sind nämlich mal richtig toll!!! Der Concealer schmiegt sich weich uns seidig in die Schatten und hellt sie sanft auf. Kriecht nicht in Fältchen, macht keine pudertrockene Optik unter den Augen – er macht einfach einen hervorragenden Job. Sicher ist er nicht für dunkelste Schatten geeignet. Für meine Bedürfnisse allerdings hervorragend. Die Foundation fühlt sich auf der Haut wie Samt an, passt sich dem Hautton an und macht den ebenmäßgsten Teint, den ich seit langem erlebt habe.

Die Krux liegt für mich persönlich darin, dass beide Produkte eben auch die aufhellenden Inhaltsstoffe der Schwarzkiefer, weshalb ich sie eben nicht täglich benutzen darf, wenn ich keinen grauen Teint bekommen will.

Also liebes Korres-Entwickler-Team:
Die Schminktante hätte bitte gern ebenjene Foundation in einer Formel ohne aufhellende Eigenschaften. Kriegen wir das hin? 😉

Die Foundation liegt preislich übrigens bei 36,90€, der Concealer bei 23,90€.

Make up mit straffender Pflege und Aufhellunfseffekt, das ist die neue Linie Black Pine Color, die zur gleichnamigen Pflegelinie von Korres gehört. Ein Test von der Schminktante.

Fazit

Wenn mich etwas restlos aus den Schuhen haut, dann gibt es hier Begeisterungsstürme. Die Black Pine Linie ist wirklich toll – leider nur für die Schminktante nicht zu 100% geeignet.
Foundation und Concealer benutze ich trotzdem – und zwar sehr wohlwollend und in homöopatischen Dosen. Ab und an macht die Schwarzkiefer meiner Haut nix. Und sind wir ehrlich: so reicht sie dann auch einfach länger ;-).

1273 Total Views 1 Views Today
Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on LinkedInPin on PinterestShare on StumbleUponShare on Google+Share on RedditEmail this to someoneShare on Tumblr

4 comments

  • Ich bin schon lange stille Mitleserin und finde deine Tipps toll. Vielen Dank.
    Was ich bei vielen (auch hochwertigen und teueren) Tagescremes vermisse, ist der UV Schutz. Verzichten die darauf oder geben die ihn einfach nicht an. Außer, wenn ich im Urlaub bin, möchte ich nicht noch zusätzlich Sonnenschutz auftragen und bevorzuge Sonnenschutz, der bereits in der Tagescreme enthalten ist.

    Reply
    • Ach, da könnte ich jetzt aber ausholen…. die meisten Hersteller von hochwertigen Cremes verzichten inzwischen auf Sonnenschutz in der Tagespflege, da die eingebauten UV-Filter der meisten Cremes bis max. 25 reichen und man im Urlaub, wenn man den ganzen Tag in der Sonne ist, ja deutlich höher schützen sollte. Wahrscheinlich würden hochwertige Cremes mit einem entsprechend guten Schutz viel zu pappig von der Konsistenz. Das weiß ich aber nicht genau.
      Ich habe mich an Tagespflege ohne Schutz gewöhnt. Im urlaub benutze ich mein Serum, die Augenpflege und dann denn klassischen Gesichtssonnenschutz.
      Hast Du schonmal über diese Sprays nachgedacht, die man über Tagespflege und sogar Make up sprühen kann? Ich habe das selbst noch nicht ausprobiert, halte es aber für eine zu erwägende Alternative.
      LG
      Anja

      Reply
      • Vielen Dank für die ausführliche Antwort.
        Ich hab tatsächlich schon über diese Gesichtssprays nachgedacht und werde das demnächst ausprobieren.
        LG
        Sabine

        Reply

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *