Sign up with your email address to be the first to know about new products, VIP offers, blog features & more.

Serena Goldenbaum’s Glow Sticks

.

Serena Goldenbaum ist vielen von Euch vielleicht ein Begriff. Oder nicht? Dann mal von vorn:

Serena Goldenbaum ist Make up Artistin. Kollegin also. Sie ist die persönliche Maskenbildnerin vieler Promis, u.a. von Helene Fischer und Silvie Meis. Sie betreibt ein schönes, helles Make up Studio in Hamburg, in dem sie Beauty Coachings zu verschiedenen Themen anbietet. Sie bloggt auf ihrer eigenen Seite und ist Beauty-Expertin der Marke Phillips. In ihrem eigenen Onlineshop vertreibt sie Produkte, die sie selbst benutzt (sagt sie wenigstens) und auf Herz und Nieren geprüft hat.

Ich kenne sie nicht persönlich, mag aber ihre Art und ihre Arbeit sehr. Sie bringt Frauen zum Strahlen und viele Akteure, die im Licht der Öffentlichkeit stehen schwärmen von ihrer Arbeit. Lange Rede, kurzer Sinn: Was Serena Goldenbaum emfpiehlt, ist quasi ein Schönheitsversprechen Sondergleichen und muss gekauft werden. Also nicht alles. Aber fast.

.

Der perfekte Glow

Ich bin seit Ewigkeiten auf der Suche nach einem tollen Bodyglow. Mit dem zaubert man tolle Haut. Denn Schimmer auf Dekolleté, Armen, Schultern und Beinen wirkt kleine Wunder im Licht von Sonne oder Scheinwerfer. Früher hat man am Set eingecremt und geölt. Aber die nahm die Pflege auf, also cremte man weiter und irgendwann wollte die Haut da nicht mehr mitmachen. Deshalb ersann ein schlauer Kopf die sogenannten Bodyhighlighter. Cremige Texturen mit silbrigen oder goldenen Pigmenten bzw. winzigen Metallpartikeln. Die bleiben auf der Haut liegen, während die Creme der Textur einziehen kann. So erhält man Strahlen oder Funkeln, je nachdem, was man möchte.

.

sunlight2

“Sunlight”

.

moonlight2

Moonlight

.

Serena Goldenbaum hat eigenen Bodyschimmer, ihre Glow Sticks nämlich. “Sunlight” für einen warmen, goldenen Schimmer und “Moonlight” für kühles, silber glitzerndes Mondlicht auf der Haut. 32 € zahlt man pro Stick und bekommt dafür ein wunderbar hübsch verschnürtes Päckchen mit einem persönlichen Gruß.

Mittlerweile habe ich die beiden Glowsticks in den verschiedenen Situationen geprüft und kann folgendes vermelden:

.

DSC02691.

Verpackung und Handling

Die Glowsticks sehen auch wie dicke Deosticks und lassen sich ebenso benutzen. Natürlich nicht unter der Achsel. Den Glow soll man ja sehen :-D. Mit ihnen lässt sich super arbeiten. Privat kann man sie direkt auf die Haut auftragen. Ich benutze im Job immer meine Hände, nehme etwas davon vom Stick ab und gebe es dann auf die Haut. Persönliche Hygienefrage. Auf Körper und sogar im Gesicht. Geht beides.

.

Inhaltsstoffe

Kakao- und Sheabutter sind die Hauptbestandteile der Glowsticks. Beide duften ganz herrlich, Sunlight warm und vanillig, Moonlight ein bisschen frischer und fruchtiger.

.

Optik

Während Sunlight einen schönen goldigen Schimmer auf die Haut zaubert und sie damit glatt und weich erscheinen lässt, glitzert Moonlight wirklich mit dem Mond um die Wette. Anfangs nimmt man die winzigen Glitterpartikel weniger wahr, aber wenn Licht darauf fällt…uiuiui.

.

sunlight1

Sunlight auf Body

moonlight1

Moonloght auf Body

.

Persönliches Fazit

Mit Sunlight habe ich einen Allrounder erstanden, den ich sowohl für die Arbeit zu Fotoshootings, als auch für Auftritte von Personen auf roten Teppichen oder auch bei ganz privaten Kundinnen gern und oft benutze.

Moonlight muss ich differenzierter betrachten. Nicht jeder Fotograf mag Glitzerpartikel und ich habe in den wenigsten Fällen Einfluss auf die Lichtsetzung am Set. Also für Shootings eher nix. Das funkelnde Dekolleté einer Braut kann damit aber durchaus umwerfend aussehen und im Scheinwerferlicht der roten Teppiche kommt Moonlight auch oft gut weg. Serena Goldenbaum empfiehlt diesen Ton, um Arme und Beine optisch schlanker wirken zu lassen. Recht hat sie! Der silbrige Glanz ist stärker als der von Sunlight, hebt also die damit bearbeiteten Stellen hervor und lässt alles andere etwas zurücktreten.

Ich mag die Sticks, vor allem Sunlight. Sie ergänzen mein Profi-Equipement ganz wunderbar. Mögt Ihr meine anderen Bodyhighlighter auch sehen?

Alles Liebe, Eure
signature

Share this article

11 Comments
  • Conny
    August 20, 2014

    Liebe Anja, also ich stehe ja so gut wie nie am roten Teppich…. 🙂 einmal bin ich bei einer Filmpremiere zufällig drüber gestolpert…. 🙂 Vielleicht sollte ich mal im Flur einen auslegen.
    Aber roter Teppich hin oder her, diesen Glowstick muss ich haben…. und mich würden auch noch Deine anderen Bodyhighlighter sehr interessieren…
    Ganz lieber Gruß – Conny

    • schminktante
      August 20, 2014

      Liebe Conny,
      na mit Bodyglow wärst Du auf alle Fälle sehr glamourös über den Teppich gestolpert ;-). Ich arbeite an einem Beitrag zu den anderen Bodyglowern. Warte den noch ab und dann kannst Du entscheiden, welchen Du kaufst.
      LG
      Anja

  • Heidi
    August 20, 2014

    Wie lange hält der denn auf der Haut ?? Und wie bekommt man ihn ab , geht das einfach beim Duschen ?? Und wenn ich mir das jetzt auftrage und dran komme ist das dann weg , verwischt oder so . Das sind jetzt sicher komische Fragen für Dich . Aber ich stell mir das grad wie Make up vor , was nach und nach wenn ich es anfasse auch abgeht .

    LG heidi

    • schminktante
      August 20, 2014

      Liebe Heidi,
      solange man nicht ständig dran herum wischt und nichts an Klamotte drüberzieht, hält der Bodyglow mehrere Stunden durch. Je nach Hautzustand nimmt die haut sich Kakao- und Sheabutter aus der Textur.Zurück bleibt bei Moonlight viel feines Geflimmer.
      Du musst es Dir wie eine reichhaltige Bodybutter (nur fester) vorstellen. Oder wie Cremerouge, nur in Gold bzw. Silber. Abwaschen kannst Du es ganz einfach unter der Dusche.
      LG
      Anja

  • Heidi
    August 20, 2014

    Danke für die Info , dann wär das ja mal was für Silvester oder so … Halt wenn man einen tiefen Ausschnitt an hat 😉

    • schminktante
      August 20, 2014

      …genau so. Oder für einen tollen Abend im Theater oder ein romantisches Dinner mit dem Mann oder eine schicke Party oder ein lauer Sommerabend am Strand oder oder oder…. 😉

  • Anka
    August 22, 2014

    Also, ich weiß nicht. Ist das nicht furchtbar schmierig auf der Haut? Ich hätte wohl ständig Angst, alles zu verwischen. Und ist es einmal an den Fingern, landet es auch im Gesicht. Und da George Clooney sich jetzt doch für eine Andere (und damit gegen mich, der Schuft!) entschieden hat, werde ich wohl niemals anlässlich einer Premiere über einen roten Teppich schreiten.

    • schminktante
      August 22, 2014

      Liebe Anka
      keine Angst, es trägt sich wie Bodylotion, nur, dass die Haut damit noch schöner aussieht. 😉

  • Serena Goldenbaum
    August 23, 2014

    Liebe Anja, oooooh, wie toll, das Du meine GLOSTICKS getestet hast und dann noch so ausführlich darüber berichtet hast. Es macht mich glücklich, das Sie Dir gefallen und Deine Arbeit bereichern . So soll es sein. Der nächste sunlight GLOWSTICK geht auf mich… Also cream on … Lots of Love xoxo Serena

    • schminktante
      August 23, 2014

      Liebe Serena,
      jetzt bin ich baff. Du hast meinen Beitrag gelesen, was für eine große Freude!!! DANKE für den den Sunlight-Glowstick. Ich werde mich in ungefähr 5 Jahren melden, um einen neuen zu bestellen. Denn solange wird es sicher dauern, bis der andere aufgebraucht ist, so viel wie da drin ist :-). Vorher ordere ich sicher erstmal reichlich Lipstick-Queens oder Eyeko-Sachen. Haha!
      Alles Liebe
      Anja

What do you think?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.