Sign up with your email address to be the first to know about new products, VIP offers, blog features & more.

Hitzefreie Hitzetipps (3): Beauty

Eistropfen01 - meine besten HItzetipps

Kommen wir endlich zum essentiellen Thema, das am besten in meinen Blog passt. Da habt ihr doch sicher schon sehnsüchtig drauf gewartet, oder?

Hitzewelle und Make Up? Kein Problem.

Das Schmink- und Beautyritual an heißen Tagen sollte nicht komplett anders ausfallen als sonst auch. Nur um ein paar Kleinigkeiten erweitert.

Alle Schminkutensilien, die nicht hitzebeständig sind, würde ich jetzt als erstes in den Kühlschrank packen.

Ihr müsst jetzt auch nicht unbedingt sofort zu wasserfester Foundation greifen. Kompaktpuder und ölfreie Foundations haben einen mattierenden Effekt und eine lange Haltbarkeit. Für Kajal, Mascara und Lidschatten bitte sehr gerne wasserfeste Texturen verwenden, denn die sind unter anderem auch für Hitzewellen, wie wir sie aktuell erleben, erdacht worden.

…und so wird’s gemacht:

Bei glänzenden Hautpartien erstmal den Glanz mit einem Puderpapier entfernen, bevor ihr Schicht um Schicht an Puder nachlegt und euch das Make up am Ende des Tages vom Gesicht bröckelt.

Feuchtigkeitssprays spenden der Haut ebenjene und erfrischen den Teint. Mein liebstes Produkt derzeit: Caudalie „Eau de Beauté“, das ist zudem eine richtig schöne Aromatherapie für unterwegs.

Ganz wichtig: Finger aus dem Gesicht!
Schweiß, Talg und die Bakterien an den Fingern feiern gerne wilde Parties mit Nebenwirkungen: Pickel. Wollt ihr doch nicht, oder?

Nach dem Duschen benutze ich derzeit liiiiiieeebendgern die In-Dusch Bodylotion von Nivea. Die mit den Kügelchen. Den hautstraffenden Effekt stelle ich zwar nicht fest, aber egal: das Zeug kühlt hervorragend. Alternativ nach dem Duschen nicht abtrocknen und mit einem Körperöl einölen (vorzugsweise mit Minze, Basilikum, Zitrus oder Nadelextrakten).

Tipps für die Haare und den Kopf

Weil wir auch auf dem Kopf Poren haben und auf der Kopfhaut ebenso schwitzen, wie am Rest des Körpers, empfiehlt sich tägliches Haarewaschen. Erfrischt enorm. Lange Haare bindet ihr jetzt lieber hoch, dann ist der Nacken frei für ein feuchtes Tuch ;-). Wer nicht jeden Tag Haare waschen mag, sorgt mit Trockenshampoo für ein Frischegefühl auf dem Kopf. Achtung: nicht zu dicht am Haar aufsprühen, sonst ergraut ihr frühzeitig.

So!

Ich habe jetzt genug über Hitze gefachsimpelt.
Was macht ihr denn, wenn es draußen besonders heiß ist? Hat irgendjemand einen Supertipp, den ich noch nicht kenne??

Hier geht’s zu Teil (1) meiner Hitzewellen-Serie, den Ernährungstipps bei hohen Temperaturen.

Hier geht’s zu Teil (2), Coole Tipps für heiße Tage, schöner Leben…

Alles Liebe, Eure Anja

Share this article

What do you think?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

2 Comments