Beautybox: Schönes fürs Haar

*Dieser Beitrag rund ums Haar kann Spuren von Werbung enthalten.
Schminktante, Blog, Beautyblog, Fashionblog, Anja Frankenhäuser, Guido Werner

Foto: Guido Werner

Heute habe ich tolle Sachen für euer Haar zusammengestellt. Ich gehörte noch nie zu den „Rapunzeln“ des Landes. Glücklicherweise war mir einigermaßen viel Talent in die Wiege gelegt (wenn schon kein Rapunzelhaar), mit dem ich dafür sorgen konnte, dass das Gewächs auf meinem Haupt nach mehr aussah als es eigentlich ist.

Mit dem Älterwerden, bemerke ich, dass meine Haare dünner und „fisseliger“ werden. Deshalb ließ ich mir Anfang letzten Jahres einen tollen kurzen Bob schneiden. Ein guter Haarschnitt macht meiner Meinung nach 80% einer Frisur aus.

Ich werde meinen Friseur an seinen Stuhl anketten, sollte er jemals versuchen, die Stadt zu verlassen. Ich habe 5 Jahre gebraucht, um ihn zu finden.

Davor versuchte ich es ab und zu in diesem oder jenem Salon, wurde aber jedesmal schwer enttäuscht (oder gar entstellt) und reiste dann einmal im Quartal knapp 500 km weit, um die Friseurin meines Vertrauens in meiner Heimatstadt Erfurt zu besuchen. Gegen die dünner werdenden Haare konnten allerdings beide nicht wirklich etwas tun, außer mir tolle Produkte zur Pflege zu empfehlen. Drei dieser persönlichen Empfehlungen benutze ich regelmäßig und staune über deren Wirkung:

Haarpflege, dünnes Haar, Haarausfall, Haare, L'ANZA

LANZA Healing Nourish Collection (PR*Sample)

Das Konzept der Marke gefällt mir außerordentlich gut! Denn L’ANZA Produkte erfüllen höchste Umweltschutzansprüche. Die Verpackungen z.B. werden aus recycelten Material hergestellt und sind wiederverwertbar. Die zertifizierten biologisch pflanzlichen Rohstoffe stammen aus Regionen, die nicht chemischen Pestiziden oder schädlichen Toxinen ausgesetzt waren und enthalten keine ozonschädigenden Zutaten. Wann immer möglich werden für die Formulierungen biologische und botanische Zutaten aus nachhaltigem Anbau eingesetzt. Alle Produkte sind sowohl sulfat- als auch sodiumchloridfrei und parabensicher.

„Die Healing Nourish Collection verlängert nachweislich die Wachstumsphase des Haares durch das patentierte Anagen 7 System. Die Produkte hemmen das Dihydrotestosteron (DHT) und aktivieren so das Wachstum. Die natürlichen Inhaltsstoffe wie z. B. Loquat, Weißdorn, Süßholzwurzel und Extrakte aus Eukalyptus, Pfefferminze und Kastanie stimulieren die Haarpapillen und die Zellteilung der Kopfhaut, fördern die Durchblutung der Kopfhaut, kontrollieren Mikroorganismen und beugen Irritaionen vor.“

Das System besteht aus insgesamt 3 Produkten: Shampoo, Conditioner und Sprühkur. Es wird empfohlen, alle 3 immer zusammen zu benutzen. Der Effekt: tolles Volumen und herrlicher Glanz. Achtung an alle Frierkatzen: die durchblutungsfördende Wirkung zeigt sich an einem einigermaßen lang anhaltenden Kühleffekt auf der Kopfhaut. Deshalb warte ich bis in die heißen Sommertage, bevor ich mein Set aufbrauche und freue mich jetzt schon auf die zukünftige sommerliche Erfrischung.

Haare, Haarpflege, reifes Haar, dünnes Haar, Haarausfall, Textur, Kerastase

KÈRASTASE „Densifique“

„Zum ersten Mal in der Geschichte der Haarpflege, macht Kérastase einen Schritt in Richtung Kontrolle von Follikelbiologie durch die Einführung von Glycobiologie, der Wissenschaft der Glykane, welche für sieben Nobel Preise nominiert wurde.“

Na wenn DAS kein Teaser ist… :-)

Regelmäßig angewendet sollen die Produkte helfen, die Haardichte zu erhalten bzw. neu zu erschaffen. Spezialprodukt hierfür ist ein Serum, das morgens und abends aufgetragen werden muss und nach 3 Monaten deutliche Ergebnisse bringen soll.

Ich habe das „Bain Densité“ und den Volumenschaum „Densimorphose“ ausprobiert. Beide Produkte duften himmlisch! Speziell der Schaum macht mein Haar extrem weich, weshalb ich nach dem Föhnen noch ein Stylingprodukt benutzen muss, damit ich nicht aussehe wie ein weichgespülter Schwamm aus der Muppetshow. Oder aber den Schaum ganz einfach weglassen. Jemand mit strapaziertem oder trockenem Haar aber wird ihn definitiv lieben!

Haare, Haarpflege, Textur, Haarausfall, dünnes Haar, Struktur, Marvelous, bemarvelous

Marvelous „Unique Texture“

Ich hatte noch nie von dieser Marke gehört, bis mir Irit den kleinen Flakon schickte mit dem Hinweis, ich solle es unbedingt ausprobieren. Was auffällt: der Glasflakon und das wunderschöne, reduzierte Design. Wesentlich.

So etwas gefällt mir ja schon, auch wenn ich noch nicht weiß, was tatsächlich darin ist.

Die Marke beschreibt sich selbst als luxuriöse Haarpflege für anspruchsvolle Genießer und stilsichere Minimalisten. Das Sortiment besteht aus überschaubaren 4 Produkten. „Unique Texture“ soll dem Haar Textur und Fülle geben. Es wird auf dem trockenen Haar angewendet. Ich mag den Duft total gerne! Richtig viel Struktur gibt das Produkt meinem Elfenhaar nicht, es hat aber insgesamt mehr Substanz. Alles zusammen ein Produkt, das ich sehr mag.

werbebutton, kooperationsbutton, werbung

Für meine Arbeit als Bloggerin bekomme ich zum Teil Pressemuster zur Verfügung gestellt, die es mir ermöglichen, neue Produkte für meine Leser zu testen und hier zu besprechen. Die kostenfreie Bereitstellung beeinflusst meine persönliche Meinung in keiner Weise. Die Gesetzgebung verpflichtet mich zur Kennzeichnung von Pressemustern als „Werbung“.
2641 Total Views 1 Views Today
Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on LinkedInPin on PinterestShare on StumbleUponShare on Google+Share on RedditEmail this to someoneShare on Tumblr

9 comments

  • Liebe Anja,
    ich verwende das Shampoo von Kerastase und auch das Serum und bin total überzeugt. Ich habe auch sehr dünnes und feines Haar. Aber diese beiden Produkte bewirken bei mir wahre Wunder. Mein Haar ist voll und griffig, glänzt und ist super gepflegt. Ich habe auch immer kurze Haare getragen und jetzt sind sie schulterlang und haben richtig Volumen. Ich kann das nur empfehlen. Wenn sie mal in den Spitzen durch das Färben etwas spröde wirken, benutze ich ein Haaröl, entweder von sexyhair das Soya want it all, das Moroccanoil oder das Healing Oil Treatment von Macadamia. Nur in die Spitzen geben. Dann noch den Festiger von Tigi Small talk und ich habe tolle Haare.
    Herzliche Grüße

    Reply
  • Liebe Anja,

    vielen Dank für diesen Beitrag!
    Aus meinem dicken Haar, das ich laut meiner Oma von irgendeiner Großtante Erna geerbt haben soll, ist inzwischen auch nur noch eine Ansammlung von zwar dicken aber wenigen Haaren geworden. Wenn mein Ehemann nicht protestieren würde, wäre ich schon längst bei einem Radikalschnitt angelangt.
    Ich werde mich mal an das Shampoo von Kerastase heranwagen. Mal sehen…
    Nur Sicherheit wollte ich aber noch fragen, ob Du mir Deine Lieblingsfriseurin in Erfurt verraten würdest. Ich habe ja noch nie Vertrauen in Friseure gehabt, weil ich immer spätestens beim Blick in den Spiegel zuhause nach dem Friseurbesuch gefrustet war und selbst in Berlin kein einziges Erfolgserlebnis verbuchen konnte. Vielleicht passiert das ja in Erfurt…?

    Viele Grüße,

    Nadine

    Reply
    • Die Friseurin meines Vertrauens ist eine liebe Freundin, die fast bei Euch ums Eck ihr Geschäft hat. Es ist die „Haarkunst Harmonie“ direkt hinter der Kaufmannskirche und die Inhaberin heißt Claudia Rembte. Sie hat auch sehr dickes Haar und kann Dich farb- und schnitttechnisch sehr gut beraten. Grüß sie von mir, wenn Du dort einen Termin machst!
      Liebe Grüße in die Heimat!
      Anja

      Reply
      • Irgendwie hab ich mir das gedacht. Thomas lässt sich dort die Haare schneiden und daher war ich schon mal dort. Nun werde ich auf jeden Fall einen Termin dort machen und richte natürlich die Grüße aus! Liebe Grüße nach Potsdam!

        Reply
  • Hi Anja,

    ich mag deinen Blog, danke für dein Artikel :)

    Ich nutze auch das Serum und das Shampoo von Kerastase, weil mein Haar recht dünn ist (leider von Natur aus).. ein paar Wochen später fühlt sich mein Haar schon etwas kräftiger an. Ich hoffe, dass ich mir das nicht nur einbilde 😀

    Viele Grüße aus Berlin,
    Sunny

    Reply
  • Hey Anja,

    ich liebe deinen Blog :)

    Ich nutze das Serum und Shampoo von Kerastase, um mein dünnes Haar zu kräftigen und kann sagen, dass mein Haar nach ein paar Wochen schon deutlich kräftiger ist und bin zuversichtlich, dass es noch besser wird :)
    Mach weiter so

    Grüße
    Melanie

    Reply
  • Pingback: Beautyrituale: Haarstyling - schminktantenblogschminktantenblog

  • Hallo!

    Vielen Dank die Vorstellung Deiner Haarpflegeprodukte, besonder mit der Betonung auf die Stärkung bei dünnerem Haar.

    Ich benutz noch für die Pflege der Haarspitzen ein paar „Tropfen“ eines guten Arganöls, damit diese das „beste“ Öl bekommen. 😉

    Da es sehr viele Arganölprodukte gibt, habe auch ich darauf geachtet, dass es sich um reines Arganöl (ohne schädliche Zusatzstoffe oder gar Silikone) handelt, welches im Kaltpressverfahren gewonnen wurde, damit die meisten Vitamine noch enthalten sind. Diese pflegen & nähren ja auch Haar und Kopfhaut mit den Haarwurzeln und fördern auch das gesunde Haarwachstum.

    Für mich ist das Arganöl ein Multitalent mit einer langen Tradition. Ob es auch „gegen“ dünnes Haar hilft, kann ich nicht sagen, da meines ja recht dick ist.

    Hast Du damit auch schon Erfahrungen gemacht?

    herzliche Grüße

    Reply

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *