Beautyinterview – Im Bad mit Mara von „Life is full of Goodies“

Im monatlichen Beautyinterview habe ich heute eine sehr, sehr liebe Bloggerkollegin und Buchautorin zu Gast.

Allerdings beschäftigt sie sich mit ganz anderen Themen als ich. In Maras Blog LIFE IS FULL OF GOODIES geht es nämlich rund ums Essen, aber das wird sie euch gleich noch selbst erzählen.
Ich habe Mara kennengelernt, als ich zusammen mit Katja Heil das Shooting für die Silvesterpartylooks gemacht habe. Bestens gelaunt, fröhlich schnatternd und voller Energie stürmte Mara ins Studio. Die Chemie stimmte von Anfang an und ich bin wirklich total froh, als Kalrsruhe-Neuling hier schon vor dem Umzug zwei so wundervolle und inspirierende Mädels kennenlernen zu dürfen. Inzwischen durfte ich Mara schon für einige ihrer Fernsehauftritte und Fotohshootings begleiten. Jedesmal ist es eine große Freude, sie zu begleiten und mit ihr zu schnattern. Jetzt überlasse ich Mara die Bühne. Seid gespannt, was sie auf meine Beautyfragen geantwortet hat:

Beautyinterview mit Kuchenqueen und Foodbloggerin Mara von Life is full of goodies.

Foto: Katja Heil

Stellst Du Dich bitte kurz vor? Was sollen/dürfen die Leser*innen über Dich erfahren?

Ich bin Mara und blogge seit 2013 auf LIFE IS FULL OF GOODIES. Hauptsächlich geht es auf meinem Blog um Essen, am liebsten um süßes wie Kuchen, Teilchen, Eis oder andere Desserts. Nachdem ich seit 2008 als Juristin tätig war, habe ich mein Rechtsanwaltsdasein letztes Jahr für unbestimmte Zeit auf Eis gelegt, um mich in Vollzeit um meinen Blog zu kümmern. Bisher die beste Entscheidung, die ich im Hinblick auf mein Berufsleben getroffen habe.

Verrätst Du Dein Alter?

Ich bin jetzt Mitte 30.

Welche Einstellung hast Du zum Thema Beauty? Bist Du eher ein Beautyjunkie oder hältst Du es im Badezimmer eher pragmatisch?

Ich bin alles andere als ein Beautyjunkie. Klar möchte man gut aussehen und sich wohlfühlen, allerdings hält sich mein Aufwand dafür stark in Grenzen. Während ich früher noch sehr viel wert auf mein äußeres Erscheinungsbild gelegt habe, muss es heutzutage im Alltag schnell gehen und vor allem unkompliziert sein. An den meisten Tagen verzichte ich komplett auf Make-up, da kommt allerhöchstens mal ein Puder zum Einsatz, damit ich nicht aussehe wie eine Speckschwarte, wenn ich außer Haus gehe.
Oftmals nehme ich mir vor, mich wieder häufiger zu schminken, aber mein Mann findet viel Make up ganz fürchterlich, so dass ich meine Pläne diesbezüglich ohnehin regelmäßig verwerfe.
Immer wieder versuche ich allerdings, mehr Beautyrituale in meinen Alltag einzubauen. Mehr peelen, cremen, pflegen. Diesen Vorsatz halte ich dann maximal zwei Tage durch, dann ist es mir schon zu viel oder ich vergesse es schlichtweg wieder…

Beautyinterview mit Kuchenqueen und Foodbloggerin Mara von Life is full of goodies.

Wie definierst Du für Dich den Begriff Schönheit? Was empfindest Du als schön?

Als schön empfinde ich klare Gesichtszüge, gute Haut, lange (natürliche!) Wimpern, schöne Augen, Zähne und Haare und vor allem ein sympathisches Lächeln mit Ausstrahlung.

 

Beschreibe die für Dich perfekte Hautpflege?

Leichte Konsistenz, schnell einziehend und trotzdem ein klein wenig reichhaltiger. Das wär’s! Leider habe ich die perfekt passende Pflege für mich noch nicht gefunden.

 

Thema Make up: Welche Utensilien dürfen in Deiner täglichen Make up Routine nicht fehlen?

Wie oben erläutert gibt es keine tägliche Make up Routine. Nach dem Waschen meines Gesichts verwende ich eine Creme und dann folgt höchstens noch etwas Puder. An Tagen, an denen ich doch mal Make up auflege, genügt mir ein Flüssig Make up, Puder, etwas Blush, Kajal und Wimperntusche. Und wenn ich tatsächlich mal ausgehe und viel Muse habe, dann darf es auch noch Lidschatten sein.
Lippenfarbe benutze ich in der Regel höchstens für Fotoshootings, TV-Auftritte oder andere besondere Ereignisse (wie z.B. meiner Hochzeit), da ich andauernd am Futtern bin, verschmiert das bei mir zu schnell 😉

Mara Hörner vom Blog Life is full of goodies im Beautyinterview der Schminktante.

Erzählst Du uns eine Anekdote aus Deiner Jugend? Wann und wie bist Du mit Make up in Berührung gekommen?

Mit Make up in Berührung gekommen bin ich – glaube ich – durch meine 6 Jahre ältere Cousine. Wir spielten als Kinder gerne zusammen und eine unserer Lieblingsbeschäftigungen war es, meinen kleinen Bruder zu schminken. Der arme Kerl musste echt was mitmachen… *LACH*

Wie hat sich Deine Einstellung zu Hautpflege und Make up über die Jahre verändert?

Naja, ich gehe insgesamt etwas vorsichtiger mit meiner Haut um. Während man zu Jugendzeiten ins Solarium rannte, trägt man heutzutage lieber Sonnenschutz auf.

Der schlimmste Fehlkauf in Sachen Beauty? Oder ein ganz lustiges/ schlimmes / schönes Beautyerlebnis?

Mein schlimmstes Beautyerlebnis war, als mir bei einem Friseurbesuch nach dem Blondieren mal das gesamte Deckhaar abgebrochen ist. Da war ich so ca. 20. Beim Bürsten nach dem Waschen hatte der Friseur plötzlich büschelweise Haare im Kamm. Schlimm war das, ehrlich!

Thema Anti Aging: Wie gehst Du damit um, dass sich auch Deine Haut mit zunehmendem Alter verändert?

Naja, was will man machen. Man wird halt älter und mit einem die Haut. Das muss man irgendwie wohl akzeptieren. Jung sterben ist ja auch keine Alternative.

Wunderschön, wandelbar und klug: Erfolgsbloggerin Mara Hörner von Life is full of goodies im Beautyinterview der Schminktante.

Foto: Katja Heil

Wie stehst Du zum Thema Schönheits-OP oder –eingriffe?

Ich finde es unglaublich was für Möglichkeiten es in diesem Bereich heutzutage gibt. Und wie bei allem gilt: wer sich damit wohlfühlt, der soll das in Anspruch nehmen.

 

Hast Du ein Schönheitsideal? Jemand, von dem Du sagen kannst, dass er Dich beautytechnisch inspiriert?

So wie Angelina Jolie heute aussieht finde ich sie wunderschön. Sie hat edle Gesichtszüge und ein wahnsinnig schönes Lachen. Vor allem aber liebe ich ihre Profilansicht. Wie eine griechische Göttin.

Hast Du ein Beautygeheimnis, das Du verraten möchtest?

Leider nicht. Ich bin noch auf der Suche…

***

Liebe Mara, ich freue mich auf all die Shootings und Termine, die noch vor uns liegen. Es macht immer großen Spaß mit Dir zu arbeiten und Dich als freundlichen und offenen Menschen zu kennen. Vielen Dank für das schöne Interview!

Hier könnt ihr euch übrigens ein bisschen durch die Interviewgalerie stöbern, die jetzt im zweiten Jahr läuft.

4091 Total Views 1 Views Today
Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on LinkedInPin on PinterestShare on StumbleUponShare on Google+Share on RedditEmail this to someoneShare on Tumblr

1 comment

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *