Make up News von L’Oréal

*Dieser Beitrag enthält Produktplatzierungen der Marke L’Oréal Paris.

Die Color Riche Lippenstifte von L'Oréal in 12 Nuancen mit mattem Finish im Review auf dem Schminktantenblog.

L’Oréal ist eine Marke, mit der mich viel verbindet.

Da ging gleich nach der Wende los. Da arbeitete ich noch als frisch ausgelernte Friseurin und unser Salon wurde auf Produkte von L’Oréal umgestellt. Mit dem Einzug von Drogeriemärkten & Co. erschloss sich mir dann auch die komplette Make up Palette und als ich noch selbst auf der Bühne stand, war u.a. ein ganz bestimmter Eyeliner von L’Oréal Paris mein treuer Begleiter. Ein paar Jahre später hatte ich dann das große Vergnügen mit einem Koffer voller L’Oréal – Produkte während der Berlinale durch die Hotelzimmer zu ziehen und Gäste des Unternehmens für Veranstaltungen, Schauspieler, Regisseure und Produzenten auf ihre Presseauftritte vorzubereiten.

Durch all die Jahre hinweg gab es Produkte, die mich überzeugten und Phasen, in denen ich weniger gern Produkte des Beautykonzerns benutzte. Mit Beginn meiner Blogarbeit kamen so viele neue Marken hinzu, dass L’Oréal etwas in den Hintergrund rutschte. Seit Anfang des Jahres arbeite ich wieder intensiver mit den PR-Abteilungen zusammen und darf viele verschiedene Sachen ausprobieren. Die, die ich am meisten mag, schaffen es hier auf den Blog.

Heute zum Beispiel ist wieder so ein Tag. Heute zeige ich euch Foundations und Lippenstifte, die ich in ihrer Ganzheit ziemlich klasse finde. Denn da stimmt das Preis-Leistungs-Verhältnis von vorn bis hinten. Alle Produkte, die ich heute vorstelle, können gut mit vergleichbaren Produkten aus hochpreisigeren Segmenten mithalten.

Die Glam Beige Healthy Glow Make up Produkte von L'Oreal.

Glam Beige Healthy Glow

Wie ja hier sicher alle wissen, bin ich große Verfechterin meiner heiß und innig geliebten CC Cream von L’Occitane. Die Latte für eine vergleichebare Foundation-Linie mit einem ähnlich gesunden Ergebnis lag also recht hoch.

Die Behauptung:

“Mit GLAM BEIGE HEALTHY LOOK stellt L‘Oréal Paris eine völlig neue Range für einen unwiderstehlich strahlenden Look vor. Die drei exklusiven Teintverschönerer mit unterschiedlichen Texturen sorgen alle für ein seidiges Finish und ein geschmeidiges Hautgefühl, das man sehen kann.  Das GLAM BEIGE HEALTHY GLOW PUDER und das GLAM BEIGE HEALTHY GLOW FLUID sorgt für ein natürliches Ergebnis. Der Teint wird ebenmäßiger und makellos – ohne überschminkt zu wirken. Außerdem präsentiert L‘Oréal Paris mit dem GLAM BEIGE HEALTHY GLOW CUSHION ein Make-up-Kissen für das Auftragen des getönten Fluids.”

Die Fluid Foundation aus der Healthy Glow Linie von L'Oreal im Review auf dem Blog der Schminktante.

Der Test

Ich habe im Drogeriesegment selten ein Foundation-Produkt erlebt, das seine Werbeversprechen so einhält, wie die Sachen der Healthy Look-Linie. Die Textur des Fluids ist unfassbar leicht und dünn, dass man selbst mit 5 Schichten übereinander nicht zugekleistert aussehen würde. Wem das zu dünnflüssig ist, der greift einfach zur Cushion Foundation. Dort ist das Fluid in einem Schwamm verteilt, aus dem man es prima entnehmen kann.
Der Puder ist super für Leute mit öliger Haut. Man könnte ihn zwar auch zum Mattieren benutzen, allerdings hat er selbst Farbpigmente, weshalb es in Kombination zu Farbverschiebungen und Flecken kommen könnte. Betonung auf “könnte”, da ich immer mit Transparentpuder mattiere und das so nicht ausprobiert habe. Im Allgemeinen empfehle ich den Puder als schönes Teintprodukt mit sehr natürlichem Finish. Könnt Ihr mit Schwämmchen oder großem Pinsel auftragen.
Alle Produkte sind recht stark parfümiert. Mich stören Düfte in Produkten nicht. Ich vertrage sie auch gut. Allerdings duftet mir diese Linie etwas zu intensiv, weshalb ich einen halben Punkt abziehen würde, müsste ich eine Benotung vornehmen.

Wer mal schauen mag, wie sich die Cushion Foundation macht, den schicke ich hier einfach nochmal zu meinem Beitrag vom Basis-Make up. Dort habe ich die Nr.20 benutzt. Ihr findet Fotos und auch ein Videotutorial.

Die guten Stücke gibt es bereits seit April im Handel. Fluid und Puder kosten ca. 10€, die Cushion Foundation um 15€.

Die Color Riche Lippenstifte von L'Oréal mit mattem Finish im Review auf dem Schminktantenblog.

Color Riche Matte

Wenn es um matte Lippenstifte geht, stehe ich an allervorderster Front. In diesem Fall mussten es die 12 Nuancen der Color Riche mit meinen One-And-Only-Velour-Lovers von Laura Mercier aufnehmen. Eine große Aufgabe, denn ich habe bisher nichts wirklich Vergleichbares gefunden. Schon gar nicht im Drogeriesegment.

Die Behauptung

“Mit den neuen COLOR RICHE MATTE LIPPENSTIFTEN präsentiert L‘Oréal Paris nicht nur einen sensationellen matten Look, sondern auch eine Extraportion an außergewöhnlicher Pflege: mit hochwertigem Kamelienöl versorgt die Formel die Lippen langanhaltend mit Feuchtigkeit – damit sie den ganzen Tag strahlend intensiv leuchten und sich dabei auch noch samtig weich anfühlen.
Die besondere innovative Gel-Textur schützt vor dem Austrocknen und sorgt für ein superkomfortables Tragegefühl. Eine Formel mit hochwertigem Jojobaöl bietet eine extrem langhaltende, intensive Farbe und gleichzeitig Schutz für diese sensible Partie des Gesichts – für wie makellos matte Lippen rund um die Uhr.”

Die Color Riche Lippenstifte von L'Oréal in 12 Nuancen mit mattem Finish im Review auf dem Schminktantenblog.

Der Test

Die Presseaussendung kam in diesem unfassbar schönen schwarzen Klavierlack-Kasten, der mir einfach mal schon vor dem Testen ein erfreutes “Boah” entlock. Ich altes Verpackungsopfer…… :-)
In ihm hübsch nebeneinandersortiert 12 Nuancen matte Lippenstifte. Da lachte das Herz der Beautynista.
Um es vorweg zu nehmen: gegen die Velour Lover Lip Colors von Mercier kommen die Color Riche Matte nicht an. Aber sehr nah ran. Denn entgegen manch anderer matten Textur aus dem Drogeriebereich fühlen sich die Color Riche Matte Lippenstifte sehr angenehm an und trocknen die Lippen nicht aus. Die Haltbarkeitsdauer ist deutlich kürzer als die der Velour Lover, aber auch ausreichend. Ein paar Stunden trägt man tolle Farbe auf den Lippen und wofür hat man bitte eine Handtasche? Da rutscht so ein Lippenstift hervorragend rein und ist griffbereit, wenn der Lippenstift abgefuttert ist. Das haben wir doch früher auch so gemacht, oder nicht?
Ich altes Faultier mag es zwar, wenn ein Lippenstift lange und gut hält. Aber ich verstehe diese Haltbarkeitshysterie momentan gar nicht. Viele meiner Kundinnen verlangen möglichst 24 Stunden haltbare Texturen. Und ich frage mich, wieso eigentlich??

Die Color Riche Lippenstifte von L'Oréal in 12 Nuancen mit mattem Finish im Review auf dem Schminktantenblog.

Die Farbauswahl der Color Riche Matte finde ich ziemlich gelungen. Es gibt Nudetöne, zarte Pastelle, warme und kühle Rot- und Pinktöne und auch für die, die Herztod-Lippenfarben mögen, ist etwas dabei.
Der Auftrag ist sauber und präzise, das Produkt gibt gut Farbe ab ohne zu kratzen oder zu bröseln.

Und hier das wohl beste Argument: der Preis! Mit knapp 10€ sind die Color Riche matt Lippenstifte einfach viel bezahlbarer als die Mercier-Kolleginnen, die im Handel zwischen 29-32€ pro Stück kosten.

Mein Lieblingston ist übrigens die 241 Pink-A-Porter – endlich habe ich mal ein Pink gefunden, das einen warmen Unterton hat und meine Haut nicht wie Käse aussehen lässt. Gleich danach kommt die  347 – Haute Rouge. Diese Farbe könnt Ihr auf den unteren Fotos aus diesem Beitrag nochmal anschauen – ein leuchtendes warmes Rot fast reifer Erdbeeren.

Probiert die Sachen unbedingt beim nächsten Besuch in der Drogerie eurer Wahl mal aus und lasst mich wissen, wie ihr sie findet.

Button zur Werbekennzeichnung der Schminktante.

2776 Total Views 1 Views Today
Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on LinkedInPin on PinterestShare on StumbleUponShare on Google+Share on RedditEmail this to someoneShare on Tumblr

9 comments

  • Danke für die Auswahl! Nun bin ich aber verwirrt: Es gibt auch einen Lippenstift von Color Riche Matte mit der Nummer 241, der Pink-a-Porter heißt. Sind das unterschiedliche Farben oder unterschiedliche Bezeichnungen je nach regionalem Markt?

    Reply
    • Nein, das ist genau DER. 😉 Wie gesagt: die Lippenstifte sind schon eine Weile im Handel. Manchmal dauert es ein bisschen, bis die Sachen auf dem Blog landen und manchmal sind meine Leser einfach schneller. 😉
      Liebe Grüße

      Reply
      • Aha, dann gibt es den Lippie also sowohl unter dem Namen “Pink-a-Porter” als auch unter dem Namen “Coral Style”? Das ist ja komisch. Muss ich mir unbedingt ansehen. Bisher habe ich davon den 633 Moka Chic, ein sehr schickes Nudebeige. Danke schön für die Anregung!

        Reply
  • Liebe Anja, herzlichen Dank für deine wie immer supergut e Ausführung der Produkte unter Berücksichtigung deiner Werte.
    Lese zwar deine Beiträge zum grossteils immer still u leise, mache jedoch viel Wirbel mit deinen Tipps bei mir hier:-), weil sie soooo toll sind und praktikabel für Otto-normal-Schminkerin:-)
    Also, Merci aus Österreich nochmal
    Lg
    Astrid

    Reply
  • Die Glam Beige BB-Cream benutze ich jetzt schon länger und bin sehr begeistert! Mein Teint wirkt viel gleichmäßiger und trotzdem sehe ich nicht geschminkt aus.. Die Lippenstifte von L’Oréal vertrage ich seit einiger Zeit leider nicht, das finde ich schade, denn die Farben sowie die Auswahl sind fantastisch! Mein L’Oréal – Favorit sind zur Zeit die neuen duftenden Nagellacke, davon habe ich inzwischen eine kleine Sammlung 😉

    Reply
  • Ich bin ein großer Fan der L´Oréal Lippenprodukte, die Fundation waren bis jetzt eher nicht so meins. Da werde ich bei Catrice und Max Factor eher fündig. Aber bei so einem schönen roten Lippenstift werde ich oft schwach.

    Reply
    • Ich mag weder Catrice noch Max Factor, Maybelline, Astor oder wie sie alle im Drogeriesegment heißen. Da hat mich noch keine Foundation auf meiner Haut überzeugt. Die von L’Oréal ist die Erst, die ich nach langer Zeit wieder mal mag. Ich hab sonst immer Base aus dem hochpreisigen Segment. Chanel, Kanebo, YSL, byTerry… aktuell probiere ich The Ordinary…
      LG

      Reply

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *