Sign up with your email address to be the first to know about new products, VIP offers, blog features & more.

Sommerglow und Designedition: Clinique und Jonathan Adler

werbung – Dieser Artikel enthält Porduktplatzierungen, die mir in Form von Pressemustern zur Verfügung gestellt wurden.
+ + +

….ersteren Namen hatte ich nie in meinem ganzen Leben zuvor gehört.

Wahrscheinlich tun sich genau aus diesem Grunde manchmal Hersteller und Designer zusammen. Der Designer entwickelt in einem artfremden Departement eine Kollektion und so haben alle was davon:

  1. Ein Designer, der möglicherweise nur in seiner Community einen Namen hat, wird einer völlig anderen und neuen Gruppe von Personen vorgestellt, die ihn (so wie ich) vorher nicht kannten.
  2. Der Hersteller/die Marke hat eine tolle limitierte Designerkollektion, die das klassische Produktdesign kurzzeitig angenehm bereichert.
  3. Der Kunde hat ein besonders hübsches Stück im Schrank, in der Schublade oder in diesem Fall: im Beautycase. Es soll ja sogar Sammler solcher limitierter Editionen geben. Was ich durchaus nachvollziehen könnte, angesichts der hübschen Paletten und Designs in den pudrigen Paletten von Lidschatten, Rouge & Co. Solche Editionen sind wirklich oft einfach viiiel zu schade zum Benutzen. Worüber der ein oder andere Mann jetzt wahrscheinlich arg mit den Augen rollen würde – glücklicherweise kommen hier nicht so viele Männer zum Lesen. Wir sind also ganz unter uns und es dürfen jetzt alle tief seufzen, die verstehen, wovon ich spreche.

Clinique hat in diesen Tagen (hurra, ich bin mal up to Date und nicht wieder Bummelletzte mit der Info) eine zauberhübsche und natürlich streng limitierte Designerkollektion von einem Herrn, namens Jonathan Adler auf den Markt gebracht. Alle Insta-Follower unter Euch haben vielleicht schon zugeschaut, als ich die Sachen dort in den Stories präsentiert habe.

About Jonathan Adler

Mister Jonathan Adler ist Töpfer, Interior-Designer und Autor. Seine Mission: Modern American Glamour ins tägliche Leben zu bringen. Klassisches Möbeldesign gemixt mit extravaganten Accessoires = avantgardistisches Statement. Sein Stil: ein witzig-exzentrischer, den man auch als „Happy Chic“ bezeichnen könnte.
1998 eröffnete er sein erstes Geschäft in Soho. Ein paar Kissen waren nur der Beginn. Es folgten Sofas, die er entwarf. Dann passende Sidetables, Lampen, die alles ins rechte Licht rückten etc. Aber sie sollten auch den richtigen Rahmen haben. Eine Interiorwelt. Also zeichnet er jetzt auch verantwortlich für die Studios, Wohnungen, Restaurants und Hotels, in denen sie nun zur Geltung kommen. Alles basiert auf seinem Interesse für MidCentury Modern Design, Pop Art, Brancusi, Luxe Lifestyle und seiner ewigen Faszination fürs Handwerk. Mittlerweile hat er 30 Geschäfte eröffnet.

Die Schminktante zeigt die limitierte Sonderedition von Jonathan Adler by Clinique.

.

Jonathan Adler für Clinique

Die limitierte Edition, die er für Clinique entworfen hat, steht für Spaß, Sommerfeeling und Style-Upgrade: Expressives Packaging, lineares Design, coole Farben. Seine ikonischen, geometrischen Muster und unsere expressiven Farben zitieren den Every-Day-Luxus und die Identität der beiden Labels in einer Kollektion.

„Capri, Palm Beach und Santorini sind meine Lieblingsplätze. Jedes Produkt, das ich für Clinique entworfen habe, steht für das sonnige Lebensgefühl, das Dolce Vita, den Chic der Strände. Perfekt für Frauen, die ihre Lebensfreude und ihren Glam-Faktor zeigen wollen.“ 

Die Kollektion

  • 3 Nuancen Pop Lip Color+Primer (je 23€)
  • 4 Nuancen Lid Pop (je 24€)
  • 2 Nuancen Cheek Pop (je 24€)
  • Chic Color Kit mit 13 matten und schimmernden Tönen (65€ und nur online)
  • Brush Kit mit 4 Schminkpinseln (55€ und nur online)

Die Schminktante präsentiert ihre Interpretation des Clinique Sommerlook 2017 in Kombination mit der limitierten Designeredition von Jonathan Adler.

Die Interpretation

In meinem kleinen Briefumschlag fand ich ein Cheek Pop in Plum Pop und 2 Lip Color+Primer in jeweils Beige Pop und Positano Pop. Aus dem Päckchen mit den Sommerlookprodukten habe ich dann noch ein paar passende Produkte zur Ergänzung gefischt und TATA: einen sonnengeküssten Sommerteint mit Statementlippen für euch kreiert.

Die Schminktante präsentiert ihre Interpretation des Clinique Sommerlook 2017 in Kombination mit der limitierten Designeredition von Jonathan Adler.

Diese Sachen habe ich benutzt:

Foundation

Blend yourself Drops – man mischt ein paar Tropfen der hochpigmentierten Drops in die Tagespflege und bekommt einen natürlichen, transparenten Teint. In meinem Fall die Farbe 140-Vanilla.

Concealer

All about eyes Concealer in light neutral mit etwas Augencreme gemixt (stark pigmentiert und alleine nix für Augenfalten).

Puder

Da musste ich leider fremdgehen, denn ich besitze keinen Clinique Puder. Die Augenlider, die Nasenflügel und Nasenwurzel also deshalb mit Laura Mercier Flawless Powder mattiert.

Die Schminktante präsentiert ihre Interpretation des Clinique Sommerlook 2017 in Kombination mit der limitierten Designeredition von Jonathan Adler.

Contouring/Bronzing

Überall dort, wo einen die Sonne küsst und man zuerst Farbe bekommt, kommt Bronzer bzw. in meinem Fall der Chubby Stick Sculpting Contour in der Farbe 01 hin. Ich habe ihn mit den Fingern entnommen und gelayert (also schichtweise vorsichtig aufgetragen – lieber erstmal vorsichtig und dann nachlegen, ok?). Kommt also auf die Wangenhöhen und etwas darunter. An den Haaransatz, den Nasenrücken und die Kinnspitze.

Rouge

Weil es eine so kühle Farbe ist, war ich damit extrem vorsichtig. Nur einen Hauch des Jonathan Adler Cheek Pop (Plum Pop) als fast unsichtbare Apfelbäckchen aufgetupft.

Die Schminktante präsentiert ihre Interpretation des Clinique Sommerlook 2017 in Kombination mit der limitierten Designeredition von Jonathan Adler.

Augen

Die Brauen wurden mit dem Superfine Liner for brows aufgefüllt und mit der Brush-on Styling Mousse „just browsing“ in Form gebürstet. Auf dem beweglichen Lid trage ich den hellsten Ton aus dem All About Shadow Quad – 03 Morning Java, in der Lidfalte den Kupferton daraus – übrigens alles mit den Fingern aufgetragen und verblendet. Die Wimpern sind mit der wasserfesten Lash power Mascara in chocolate getuscht.

Lippen

DER Hingucker in diesem Look. Gibt Frische und setzt ein Statement. Ohne irgendwelche Schnörkel vom Lippenstift direkt auf die Lippe. Der Farbton des Lippenstiftes aus der limitierten Jonathan Adler Kollektion heißt Positano Pop.

Die Schminktante präsentiert ihre Interpretation des Clinique Sommerlook 2017 in Kombination mit der limitierten Designeredition von Jonathan Adler.

Fertig! 🙂

Na, wie gefällt’s Euch?
Ich war ganz begeistert, als ich mit dem Schminken fertig war. Erstens, ging es richtig schnell und zweitens ist das einmal etwas ganz anderes, als ich sonst so trage. Ich habe anfangs nicht wirklich daran geglaubt, dass das in meinem Gesicht tatsächlich gut aussehen wird, aber allen Unkenrufen zum Trotz: ich mag mich mit dem Look.

Was sagt ihr dazu??

Alles Liebe, Eure
signature

Share this article

What do you think?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

13 Comments
  • Heike
    August 22 2017

    Der Lippenstift sieht wirklich toll aus! Irgendwie weiß ich immer nie, welche Farbe zu mir passt (-: und laß es dann lieber.
    Mal eine andere Frage : Die gute „maikystyle“ von Instagram hat durch das Kontrollieren ihrer Kosmetik bei „codecheck“ einige, ich sag mal unschöne Inhaltsstoffe gelistet bekommen. Was denkst du so, als Fachfrau, über gewisse Inhaltsstoffe? Wie bedenklich sind diese Bestandteile? Kennst Du vllt. Die Seite?

    Liebe Grüße
    Heike

    • schminktante
      August 22 2017

      Liebe Heike,
      als ich das letzte Mal bei Codecheck unterwegs war, waren irgendwie alle möglichen Produkte gaaaanz furchtbar böööööse. Irgendeinen Bestandteil gibt es immer, der nicht wirklich gut ist. Aber wenn wir uns alle mal beruhigen und logisch nachdenken: die Menge macht das Gift. Ein Inhaltsstoff, der in der INCI-Angabe weit vorn steht, ist zu größeren Bestandteilen drin als einer, der ganz am Ende aufgeführt wird. Was haben sich alle über Silikone aufgeregt…. und benutzen nurn mit Freude regelmäßig Primer, die voll davon sind. Oder Parabene… in meinen mittlerweile 13 Jahren Berufspraxis hatte ich extakt EINE (!) Kundin, die eine Allergie auf Parabene hatte.
      Also die Kirche immer schön im Dorf lassen und überlegen, ob wir unsere Kosmetik täglich in rauen Mengen essen oder und täglich 10 kg davon irgendwohin schmieren.
      Wenn ich etwas sehr genau wissen will, gehe ich bei einem anderen Anbieter nachsehen, der sehr viel zuverlässiger als Codecheck ist (Kosmetikanalsysis.com), leider aber auch nicht kostenfrei.
      Wenn Du bei irgendeinem Produkt ein schlechtes Gefühl hast, dann entsorge es. Ansonsten benutzen und daran freuen!
      LG
      Anja

      • Heike Stiegler
        August 23 2017

        Hallo Anja,
        vielen Dank für deine Antwort.
        Es waren in vielen unterschiedlichen Marken immer irgendwelche Bestandteile enthalten, die bedenklich waren. Also hat man dann doch wirklich kaum gute Alternativen. Und so lange man die für sich gewählten Produkte verträgt und man zu frieden ist…..
        Eigentlich hast du, ich sagen mal, mein Gefühl bestätigt. Danke.

        Liebe Grüße
        Heike

      • Heike Stiegler
        August 23 2017

        Hallo Anja,
        vielen Dank für die Antwort.
        Es gab tatsächlich kaum Produkte in denen keine bedenklichen Inhaltsstoffe zu finden waren, also kaum gute Alternativen.
        Du hast mich mit deiner Meinung in meinem Gefühl bestätigt, dann doch eher bei den bisher verwendeten Produkten, die man gut verträgt und mit denen man zufrieden ist, zu bleiben und nicht alles komplett über den Haufen zu werfen. Zumal das wirklich zum Teil nicht grade kostengünstige Produkte sind.
        Danke
        Liebe Grüße Heike

        • Heike Stiegler
          August 23 2017

          ..weil doppelt besser hält 😉

  • Lydia
    August 23 2017

    Liebe Schminktante,

    die kühle Lippenstiftfarbe steht dir sehr gut, obwohl du sonst warme (Coralrot?) Lippenstifte bevorzugst. Auch die Streifenshirts sind ja in einem warmen Rotton.
    Die Modeflüsterin hat dich in einem Artikel ja eher als kühlen Farbtypen vermutet, wie siehst du das selber? Oder hat die Einordnung in kühle oder warme Farbtypen bei der Auswahl von Farben für dich selber keine Bedeutung?
    ,
    Danke für all deine Mühe, die du dir immer machst. Ich konnte schon sehr viel profitieren.

    Liebe Grüße
    Lydia

    • schminktante
      August 23 2017

      Liebe Lydia,
      ich sehe mich eher als neutralen bis warmen Typen. Als Neutraltyp kommt es vor, dass einem auch manchmal Farbtöne aus beiden Richtungen stehen. In schwarz zum Beispiel sehe ich ganz scheußlich aus, das darf ich nicht zu nah am Gesicht tragen. Mit kirschrotem Lippenstift auch…der geht gar nicht. Ist aber ein kühler Farbton mit einem Hauch Wärme unterlegt: tata! 🙂
      LG
      Anja

  • Valentina
    August 24 2017

    Liebe Schminktante,
    ich finde du siehst sensationell aus: frisch, von der Sonne geküsst und auf knalligen Lippenstift stehe ich schon seit ich 40 bin – sonst sieht man einfach blass aus. Beil letzten close-up Bild finde ich toll, dass man deine Haut ganz genau sieht – und sie sieht echt toll aus. Sehr gelungen!

    • schminktante
      August 24 2017

      Na klar… so gephotoshopped könnt ich euch ja sonst alles erzählen. 😉
      LG
      Anja

  • Rike
    August 27 2017

    Liebe Schminktante, also das Ergebnis ist wirklich toll und macht Lust aufs Nachmachen… der Lippenstift ist ein Knaller, der alles noch mehr zum Strahlen bringt. Die BYD habe ich auch für mich entdeckt… Bin davon total beigeistert. Ich kann diese je nach Hautbedarf immer mit der jeweiligen Creme mischen. Aktuell gibt es jetzt ein tolles Feuchtigkeitsgel bei Clinique. Ideal für den Sommer. Die neue Kollektion schaue ich mir mal in Ruhe an. Und- Deine Schminktipps habe ich schon mehrfach probiert. Noch etwas mehr üben und es klappt immer besser. Von meinem Schatz habe ich dafür schon Komplimente bekommen. Und- Du hast Recht. Selbst an einem Tag daheim kommt nach der Creme sofort die Wimperntusche zur Anwendung. LG Rike

  • Ulrike
    August 27 2017

    Ich finde, du siehst großartig aus!
    Deine Haut ist ein Traum mit dieser getönten Tagescreme.
    Und der Lippenstift zu der sportlich frischen Gesichtsfarbe ist das i-Tüpfelchen oder die Kirsche auf dem Eisbecher oder so.
    Du gefällst mir jedenfalls richtig gut und wirkst jünger – ungeschminkt, selbstverständlich, entspannt … einfach SCHÖN!