Clinique: 4 Make up Looks by Damian Garozzo

3 verschiedene Looks von Cliniquefür den Herbst im Blog der Schminktante.

Wenn wieder ein Posting mit dem Wort „eigentlich“ beginnt…dann geht es zwar um Make up, aber auch wieder um eine riesige Story drumherum. Wie so neulich schon, als ich Andreas Beautyinterview vorziehen musste, weil ein geplanter Wunschtermin für eine Kooperation mit einer Schuhmarke geplatzt ist (die Schuhe fehlten …. hö hö).

Der Sommerlook, der auch im Herbst funktioniert

Denn eigentlich wollte ich euch die folgenden Clinique-Looks schon läääängst gezeigt haben. Es sind nämlich eigentlich die Sommerlooks des Jahres 2017, die Make up Designer Damian Garozzo für Clinique entworfen hat. Zu Beginn meiner Zusammenarbeit mit der Marke habe ich die Presseinfos zu den Looks bekommen und gemeinsam mit dem Presseteam bei Clinique entschieden, Euch 3 von den 4 Looks zu interpretieren und auf dem Blog als Inspiration für eure Sommer-Make up-Looks zu zeigen. Dann gab es Engpässe mit den georderten Produkten, die zur Umsetzung vonnöten gewesen wären, die betreuende Praktikantin beendete ihr Praktikum und eine neue Praktikantin wurde mit „meinem Fall“ betraut und so zog sich das Ganze ewig in die Länge.
Was aber überhaupt nicht schlimm ist, wie ich finde.
Denn so konnte ich die Produkte ausgiebig kennenlernen und experimentieren. Und ehrlich gesagt kommen 2 dieser Looks jetzt im Herbst erst richtig zur Geltung. Ihr werdet es gleich sehen.

Naturally Nude

Sandtöne wie sie schöner nicht sein könnten prägen diesen Look. Eine sehr neutrale Base, leuchtende Augen und frische Wangen kennzeichnen diesen Look. Die Blend It Yourself Drops mixt ihr einfach in die Tagespflege und bekommt damit einen herrlich natürlichen Teint, der nicht angemalt aussieht. Die Lidschattenpalette Morning Java ist zu einem Liebling geworden, den ich privat wie beruflich total gern einsetze. Leider gab das Paletten-Packaging keinerlei Hinweise darauf, welcher Ton „Sand Dunes“ ist, weshalb ich mal fröhlich spekulierte und die beiden hellen Töne der Palette verwendet habe – den Kupferfarbenen auf dem beweglichen Lid und den ganz hellen im Augeninnenwinkel. Auf Instagram haben einige von euch gefragt, was mir neulich das Funkeln in die Augen trieb. Jetzt wisst ihr darüber also Bescheid. Es waren 2 Töne dieser Palette ;-). Weil mir ausschließlich Mascara zu wenig war, habe ich den Look eigenmächtig um ein Tightlining ergänzt.
Der Lippenstift ist ein schönes neutrales Rosenholz-Nude, das sich dem Teint anpasst und den Look ergänzt.

Naturally Nude - ein Look der Clinique Sommerkollektion, vorgestellt auf dem Blog der Schminktante.

3 verschiedene Looks von Cliniquefür den Herbst im Blog der Schminktante.

3 verschiedene Looks von Cliniquefür den Herbst im Blog der Schminktante.

3 verschiedene Looks von Cliniquefür den Herbst im Blog der Schminktante.

3 verschiedene Looks von Cliniquefür den Herbst im Blog der Schminktante.

Vamped Up

Bei diesem Look wird die Foundation (Superbalanced Silk Foundation) deckender und auch der verwendete Concealer (All about eyes) deckt stärker ab. Wer eine trockene Augenpartie und ordentlich Lachfältchen hat wie ich, muss vorsichtig sein. Also lieber layern, als gleich beim ersten Auftrag zu viel verwenden und dann den Tag über fröhlich vor sich hinschrumpeln.
Wie der Name schon sagt, ist der ganze Look intensiver und gut für einen abendlichen Look geeignet. Mit dem Contouring Chubby Stick arbeitet ihr Kontur ins Gesicht – Rouge ist (leider) nicht vorgesehen. Dafür gibt es ein etwas intensiveres Augen – Make up. Ich habe die beiden dunkleren Brauntöne der Morning Java Lidschattenpalette miteinander kombiniert. Auf dem beweglichen Lid wie auch im Augeninnenwinkel befindet sich der hellste Ton der Palette. Abschluss ist die dunkelbraune Mascara.
Für die Lippen gibt es zwei Optionen – einmal den Herztod-Lippenstift, der dem Dark-Lip-Trend folgt und die softere Variante, ein sehr kräftiger Beerenton. Vielleicht soll man auch mischen…. who knows. Für den Look bin ich mal in die Vollen gegangen und beweise mit den Fotos, dass zu dunkler Lippenstift im reiferen Alter dem Gesicht noch deutlich ein paar Jahre obendrauf diktiert. Er macht die Gesichtszüge hart und die Lippen mutieren zu einem misgünstig schauenden Strich. Nicht meins! Ein Lipliner hätte diesem Look wirklich gutgetan, denn so dunkle Lippen müssen sauber geschminkt aussehen und das gelingt nunmal am besten mit einem passenden Lipliner.
Die hellere, beerige Variante gefällt mir deutlich besser. Leider hat meine Kamera nicht wirklich mitgespielt und ich habe versucht mit der Nachbearbeitung an den Farbreglern dieses schöne Brombeer für euch wiederzugeben.

Vamped up - ein Look der Clinique Sommerkollektion, vorgestellt auf dem Blog der Schminktante.

3 verschiedene Looks von Cliniquefür den Herbst im Blog der Schminktante.

3 verschiedene Looks von Cliniquefür den Herbst im Blog der Schminktante.

3 verschiedene Looks von Cliniquefür den Herbst im Blog der Schminktante.

3 verschiedene Looks von Cliniquefür den Herbst im Blog der Schminktante.

3 verschiedene Looks von Cliniquefür den Herbst im Blog der Schminktante.

Bold Brows and Glossy Lips

Dieser Look fand ich ein bisschen albern für eine reife Frau. Er ist jung und frisch und lustig, weil man sich Sommersprossen auf die Nase malen soll. Es gibt einen sehr transparenten Teint, der weder mit Concealer ergänzt noch mit Puder fixiert wird. Dafür benutzt man gleich 3 Brauenprodukte, mischt kühle mit warmen Farben und tupft Gloss auf die Lippen. Mit dem silberblauen Chubby Stick hatte ich so meine Problemchen, den er gab recht ungern Farbe ab. Ebenso der Brauenstift – der malte hervorragend in den Brauen, versagte aber völlig beim Sommersprossen malen, weshalb ich stärker aufdrücken musste und die Sommersprossen eher wie Pigmentflecken aussehen. Und als ich beim Schminken noch leise vor mich hinschimpfte, was das soll (ich weiß…Fake Sommersprossen sind totaaal im Trend), sieht der Look an der alten Schachtel geschminkt doch gar nicht so übel aus, oder? 😉

Bold Brows and Glossy Lips - ein Look der Clinique Sommerkollektion, vorgestellt auf dem Blog der Schminktante.

3 verschiedene Looks von Cliniquefür den Herbst im Blog der Schminktante.

3 verschiedene Looks von Cliniquefür den Herbst im Blog der Schminktante.

3 verschiedene Looks von Cliniquefür den Herbst im Blog der Schminktante.

3 verschiedene Looks von Cliniquefür den Herbst im Blog der Schminktante.

3 verschiedene Looks von Cliniquefür den Herbst im Blog der Schminktante.

Electric Blues

Den vierten und letzten Look zeige ich euch nur auf dem Facechart. Das war mir dann doch zu starker Tobak. So viel leuchtendes Blau kann ich mir beim besten Willen dann doch nicht auf meinen Augen vorstellen…

Electric Blue - ein Look der Clinique Sommerkollektion, vorgestellt auf dem Blog der Schminktante.

Fazit

Die ersten beiden Looks gehören zu meinen Favoriten. Sie sind wunderbar auch im Herbst verwendbar. Liebste Pieces der Kolletkion sind diese:

  • Lash Power Mascara in Braun (ein völlig neues Finish für mich – sehr filigran und fein aber wunderschöne Farbe)
  • All About Shadow Quad in „Morning Java“ – supervariabel!
  • Just Browsing Brush On Styling Mousse – super, wenns mal schnell gehen muss – gibt Farbe und hält die Brauen in Form
  • Pop Matte Lip Colour+Primer in „Bold Pop“ ein traumschöner Beerenton, den ich diesen Herbst ganz sicher öfter auführen werde!
  • Pop Matte Lip Colour+Primer in „Blush Pop“ – sehr angenehmer neutraler Alltagston. Hält und hält und hält… wie alle Pop Mattes.
  • Chubby Stick Sculpting Contour – damit kreiert man schöne Tiefen im Gesicht, sollte aber etwas geübt sein, damit das Ganze nicht im 80er Jahre-Desaster endet
  • Blend Yourself Drops – Großartige Erfindung! Einfach 2-3 Tropfen in die Tagespflege, auftragen, fertig ist der frische Teint mit extrem natürlichem Finish.

Um es einfacher zu machen, habe ich all meine Lieblingsprodukte hier für euch in einer kleinen Einkaufsliste zusammengestellt:

2056 Total Views 1 Views Today
Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on LinkedInPin on PinterestShare on StumbleUponShare on Google+Share on RedditEmail this to someoneShare on Tumblr

11 comments

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *