Sign up with your email address to be the first to know about new products, VIP offers, blog features & more.

Modetrends Herbst/Winter 2017-18

Auch wenn der Herbst noch so schön und noch so mild ist – die warmen Tage sind gezählt und es ist höchste Zeit, einen Blick auf die Modetrends für kommenden Herbst & Winter zu schauen.
Ich habe mich in Stockholm inspirieren lassen und auch die Augen in Stuttgart, Frankfurt und Berlin aufgesperrt. Außerdem alle großen Modeillustrierten gewälzt und vermelde:

Ich bin im Bilde!

Damit ihr das auch gleich seid und wisst, welche Teile die Modemacher in der kommenden Saison an uns sehen wollen, lege ich direkt los:

Teddymäntel

Hach… als kleines Mädchen hatte ich einen quietschgelben Teddymantel mit silbernen Knöpfen, dazu rote Knautschlackstiefel. Den Mantel habe ich sehr geliebt! Dass Teddymäntel jetzt wieder da sind, finde ich einerseits sehr toll. Denn wer will schon echten Pelz tragen? Also ich nicht. Ich versuche mehr und mehr auf Umwelt, Nachhaltigkeit und verstärkt Tierschutz zu achten. Seit vielen Jahren gehört es für mich zum absoluten NO GO!, irgendwelche Pelzbommeln oder Pelzbesätze zu tragen. Obwohl ich gestehen muss, dass ich UggBoots habe. Aber die sind schon über 10 Jahre alt und werden nicht durch neue Uggs ersetzt.

Gürteltasche is back

Ich kenne ein paar Menschen -vorrangig Männer- die bis heute mit ihrer vielgeliebten Gürteltasche durch die Gegend marschieren. Ist ja so praktisch. Bisher habe ich diese Menschen immer etwas mitleidvoll belächelt. Das ist ganz gewiss nicht sehr nett von mir…. aber mal ehrlich: es sieht einfach immer so lustig aus.
Könnte sein, dass mir das Lächeln bald vergeht. Denn glaubt man den Trendscouts, sollen auch wir Lächelnden in der kommenden Saison wieder Gürteltäschchen tragen. Viel schicker zwar, aber doch so wie die, die nicht bemerkten, dass die 90er Jahre vorbei sind.

Ja wo loafen se denn…?

Ich nenne sie gern Palastflitzer und frage mich schon den ganzen Sommer, warum so viele Frauen auf diese modernisierten Herrenpantoffeln stehen…? Wahrscheinlich habe ich einfach nur sowas von überhaupt keine Ahnung. Kann ja sein. Im Herbst dürfen wir die Palastflitzer wieder mit hochgeklappter Fersenkappe tragen und es gibt sogar richtig hübsche Modelle. Also ran, solange es die Temperaturen erlauben, noch ohne Strümpfe zu gehen…

Grobstrick

Grobstrick ist angesagt in der Herbst-Winter-Saison.
Die Kuschelstrickjacke gibts übrigens hier.

Die großen Maschen haben es uns schon eine ganze Weile angetan. Ich bin großer Fan von Grobstricksachen. Meine neue kuschelige Strickjacke leistet mir jetzt im Herbst schon echt gute Dienste und ich kann sie sowohl zu Jeans als auch zu einem feineren Stöffchen ganz hervorragend tragen.

Oversizedpullis

Noch ein Trend, der mir ganz hervorragend gefällt. Es gibt doch nichts gemütlicheres, als über ein weißes Tanktop den Lieblingskaschmirpulli zu streifen und den Tag darin zu bestreiten. Okay, für offizielle Business-Dresscodes taugen Oversizedpullis nicht unbedingt, aber jeder Businesstag geht auch mal zuende und dann darf man sich auf Jeans und dicken Kuschelpulli in Übergröße freuen. Stimmts?

Lady in Red

Rot ist einer DER Trends für herbst und Winter 2017-2018; die Schminktante trägt ihn schon.
ROT! Ja und gern. Auf Lippen, Nägeln und in Kleidung…ich kombiniere diesen Trend am liebsten mit Weiß und Blau.

Jawohl! Rot, wo man geht und steht. Der Farbklassiker wird uns fröhlich durch die tristen Wintertage begleiten und das nebelgrau da draußen ein bisschen auflockern. Von den Designern gern gesehen: Rot als Colorblocking from tip to toe. Gern auch in Kombination mit Pink- und Fuchsianuancen.

Aber Achtung! Rot von oben bis unten oder in schriller Farbkombi kann bei uns reifen Frauen auch schnell mal ins Auge gehen.

Die Modeflüsterin meint dazu:

„Gerade wenn die natürlichen Farben mit dem Alter zunehmend verblassen, wird es immer schwieriger, mit Knallrot am ganzen Körper blendend auszusehen. Ganz zu schweigen von knalligem Colour-Blocking á la Barbie. Was also tun, wenn Sie Rot lieben und den Trend trotzdem mitmachen wollen?“

In ihrem aktuellen Beitrag zu den gefährlichsten 3 Modetrends für diese Saison zeigt sie euch anhand praktischer Beispiele, wir wir den Rot-Trend gekonnt umsetzen können.

Overkniestiefel

Modetrend Overknie: Joanna von Liebesbotschaft sieht in Overkniestiefeln umwerfend gut aus.

Erinnert ihr euch: „Schönen Gruß ans Getriebe – der Gang ist drin!“ ???

Klar erinnert ihr euch! Julia Roberts in der Rolle, die sie berühmt machte. Mit blonder Perrücke und …was? Genau! Overkniestiefeln.
Diese Overkniestiefel hatte ich in schwarz und Wildleder zum ebenso schwarzen Strechmini in den 1980ern zum ebenso damals schon aktuellen Oversized-Pulli an. Heute ist das ein Trend, den ich gern auslasse und die wenigen bewundere, denen er wirklich richtig gut steht. Joanna zum Beispiel. Frau Liebesbotschaft macht mit ihren grauen Overknies eine umwerfende Figur, während ich mich noch frage, wie zum Geier ich meine Knallwaden inclusive Jeans jemals in solche Teile bekommen sollte. 🙂

Schulterpolster

Alexis Colby und Chrystal Carrington haben es uns vorgemacht. Sonny Crocket übrigens auch, nur halt den Männern. Schulterpolster gehörten in die 80er wie Modern zu Talking… oder so ähnlich.
In diesem Winter sind sie stärker zurück als je zuvor. In Mäntel, Jacken, Blazern und ja!…auch in Oversizedpullis. Und wenn schon Schulterpolster, dann doch auch bittschön gleich mit Doppelreiher – hatten wir ja auch lange nicht.
Ich weiß noch nicht genau, wie ich das finde mit den Schulterpolstern. Deshalb halte ich mich mal mit vorlauten Statements zurück und beobachte…

Cord

Da stand ich neulich in Stockholm im COS-Store und schmachtete diese marineblaue Cord-Marlenehose an. Hoher Bund, ausgestelltes Bein und hach…. so eine schöne Farbe. Als ich endlich in die Umkleidekabine durfte und mich im Spiegel betrachtete, traf mich glatt der Schlag: ich sah aus wie Modell „Wurst in Pelle“ und habe allen Ernstes überlegt, wo die 10 kg plötzlich herkommen, die mir das Spiegelbild zeigte… aber da waren keine 10 kg extra.
Fakt ist, dass Cord ein unfassbar tolles Material ist, das ich im Winter viel lieber tragen würde als eine Wollhose. Fakt ist aber auch, dass Cord einfach mal richtig aufträgt. Also gut überlegen, bevor man zur Cordhose greift. Ich bestelle mir im Zweifel einen Babycordblazer – ich hab schon einen im Auge.

Für alle, die am Cordtrend nicht vorbeikommen, hat Stephanie als Modeflüsterin 2 Stilstrategien parat wie ihr Cord tragen könnt, ohne damit alt auszusehen.

 

Glencheck

Glencheck ist einer der großen Modetrends für Herbst und Winter 2017/18 - jetzt im großen Fashionüberblick der Schminktante.

Ich habe ein bisschen den Eindruck, der Modeindustrie fällt so überhaupt gar nichts Neues mehr ein. Klar zitiert sich die Mode immer wieder selbst und erfindet sich neu. Oder liegt es einfach an meinem Alter, dass ich viele der Trends einfach schonmal mitgemacht und deshalb einfach gar keine Lust drauf habe? Zumindest jetzt noch nicht.
Mit Glencheck geht es mir genauso. Hatte ich schon. Einen Hosenanzug mit Bermuda und Doppelreiherblazer (sogar mit Schulterpolstern), zu denen ich gern Overknies trug.
Seit ich weiß, dass mir Karo nicht wirklich gut steht, kann ich auch entspannt an all dem Glencheck vorbeigehen, das mir gerade überall begegnet :-). Meine Bloggerkollegin Conny steht der Trend richtig gut, finde ich. Oben auf dem Foto hat sich schon in Glencheck gewandet. Den kompletten Look könnt ihr auf ihrem Blog bestaunen.

Die Modeflüsterin zu diesem Trend:

„Wir halten fest: Übergroße, gerade geschnittene Doppelreiher machen NICHT schlank, sondern das genaue Gegenteil. Wenn diese auch noch in einem geometrischen, aus Rechtecken und Linien bestehendem Muster versehen sind, ist der kastige Eindruck perfekt – auch für die Frau, die ihn trägt.“

Aber Stephanie wäre nicht die Modeflüsterin, wenn sie euch in ihrem Beitrag nicht auch verraten würde, wie ihr den Glencheck-Trend am allerbesten tragt, wenn er euch gefällt.

Wie immer bin ich gespannt:
Welche Herbst/Wintertrends habt ihr für euch erkoren??

 

Alles Liebe, Eure Anja

Share this article

What do you think?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

16 Comments
  • Manuela
    Oktober 18 2017

    Danke für deine Mühe liebe Anja, uns die neuesten Trends näher zu bringen.
    Freu mich schon auf die ersten Fotos von dir, wie du die sie für die persönlich umsetzt.
    Sonnige Grüße aus Österreich und ganz lieben Gruß

    • schminktante
      Oktober 18 2017

      Hi Manuela,
      mal schauen…. ich bin ja bei vielen Trends einfach mal raus! Das ist mir alles zur sehr 1980er… hatten wir alles schonmal. Okay: Grobstrick und Oversized sind meine Trends…und Rot.
      LG
      Anja

      • Manuela
        Oktober 18 2017

        ☺️ verstehe ich SEHR gut.

  • Yvonne
    Oktober 18 2017

    Danke für den tollen Artikel .. einiges find ich supi , mit einigen anderen Trends werd ich sicher nicht mitziehen .. aber eben , jeder so wie man es mag ..
    aber Grobstrick ist schon immer toll gewesen und ich lieb es jedes Jahr wieder ..
    gibt es e guten Trick gegen pilling ? Kann man dem gut vorbeugen ?

    • schminktante
      Oktober 18 2017

      Gegen Pilling kannst Du nichts machen. Es ist der natürliche Prozesse der durch Reibung entsteht. Dann nämlich, wenn noch lose Fasern vom Wollgarnfaden aneinanderreiben. Das ist, als wenn Du einen Fussel zwischen den Fingern reibst. Daraus formt sich auch ein Kügelchen…oder halt ein Pilling. Auf größerer Fläche gibts dann eben mehr Pillinge. Mit dem Entfernen scheiden sich die Geister. Die einen sagen abschneiden/rasieren, die Anderen schütteln darüber den Kopf. Ich rasiere mit einem urlaten Fusselrasierer von Tchibo. Der leistet gute Dienste, es ist noch nie was kaputtgegangen und wenn ich ein Stück länger habe, hört auch das Pillen nach und nach auf.
      LG
      Anja

  • Mrs Unicorn
    Oktober 18 2017

    So ein schöner Beitrag. Ich kann mich kaum entscheiden. Overkniestiefel finde ich klasse, ebenso rote Teile und auch Strick. Der herbst hat richtig viel zu bieten 🙂

    Viele Grüße und eine fantastische Woche.
    Celine

  • Alexandra
    Oktober 18 2017

    Liebe Anja, toll, wie du die neuen Trends auf den Punkt gebracht hast. Mir geht es genau wie dir – bei einigen Sachen bin ich raus (Gürteltaschen…), andere sind voll meins (rot, Kuscheljacken, oversize!)
    Ich lese gern dein kleine Geschichten hier und freu mich auch immer auf deine Insta-Bilder. Weiter so.
    Lieben Gruß
    Alex

    • schminktante
      Oktober 19 2017

      Liebe Alex,
      über so ein schöne Feedback freue ich mich immer total! Lieben Dank dafür!!
      LG
      Anja

  • Marenchen
    Oktober 19 2017

    Das liegt nicht am Alter, liebe Anja!
    Ich bin 25 und habe das Gefühl in solchen Sachen einfach exakt wie meine Mutter auszusehen. Aber Schulter Polster mag ich, wenn auch etwas dezenter und nicht so heftig, als dass man sich in der Bahn nicht neben jemanden setzen könnte.
    Wobei mich so ein Glencheck Blazer auch anlachen würde.
    Liebe Grüße

    • schminktante
      Oktober 19 2017

      Das beruhigt mich jetzt wirklich sehr! Schön, dass Du vorbeigeschaut hast.
      LG
      Anja

  • Diana
    Oktober 20 2017

    Liebe Anja,

    oh, Teddymäntel! Meine beste Freundin hatte in den 80ern einen in royalblau! Okay, wir waren 13 😉 Bei vielen Trends bin ich „raus“ – kein Cord, kein Glencheck, keine Schulterpolster, keine Overknees, Rot nur als Akzent…

    Dafür Grobstrick und Oversize-Pullover! Den von dir oben verlinkten von Closed habe ich mir in nude gegönnt…so ein traumhaftes Teil, leider war es bisher zu warm, um ihn zu tragen. Ich hoffe ganz fest, dass im Sale noch einer in grau, blau oder wollweiß für mich übrig bleibt.

    Liebe Grüße

    Diana

    • schminktante
      Oktober 20 2017

      Wir haben meinem Mann so einen Grobstrickpulli von Closed gekauft und er wartet auch sehnsüchtig darauf, dass er ihn endlich mal tragen kann. Aber wir wollen ja übers Wetter nicht meckern…klat wird es ja von allein :-).
      LG
      Anja

  • Gerda, K.
    Oktober 26 2017

    Liebe Anja,

    meine Favoriten sind die Loafer, Grobstrick und Glencheck.
    Ich finde diese zeitlos und klassisch, kann man gut miteinander kombinieren. Deshalb liebe ich den kommenden Herbst/Winter.

  • Kirsten sander
    Januar 1 2018

    Hallo. Hab dich vor kurzem erst entdeckt und finde deinen Blog super. War ja mächtig was los bei euch in 2017. Mir gefällt die Jeans und der rote Pulli mit der Red Aufschrift super gut. Woher hast du die Sachen. Sind beide von einer bestimmten Marke. Ach ja und noch ein frohes neues Jahr 2018. Ich arbeite seit fast 20 Jahren in einer Bank und ich bin reif für Farbe im privaten Bereich. Freue mich Über antwort. Lg kirsten

    • schminktante
      Januar 2 2018

      Liebe Kirsten,
      wenn Du Instagram hast, schau dort gern immer mal wieder vorbei. Dort zeige ich regelmäßig meine Outfits und verlinke die Marken und Shops. Der RED-Pulli ist z.B. aus dem Laden82 (https://laden-82.sugartrends.com/de). Hose war von Cartoon Fashion. Bluse von Marc O’Polo.
      LG
      Anja