neyo.fashions „Urban Shades“

Grau in Grau und Neyo in den fränkischen Weinbergen. neyo Urban Shades

Grau – Urban Shades.

Ich glaube, ich habe mehrfach erwähnt, wie sehr ich die unterschiedlichen Grauschattierungen liebe! Weniger im Make up (okay, Nagellack geht) oder auf meinem Kopf. Umso lieber in meiner nächsten Umgebung: Dekorationsgegenstände, Möbel, Wände oder schlicht den Morgennebel über den Feldern.

Oder in Kleidungsstücken. Grau geht eigentlich immer! In Kombination verschiedener Grautöne untereinander, mit Weiß und Blau oder mit einem wirklich farbigen Statement, wie einem roten Lippenstift. 

UN-SCHLAG-BAR!!!!

Unter anderem ist die Farbe Grau einer der Gründe, weshalb ich mich unsterblich in die meisten Teile der zweiten Herbst/Winterkollektion des kleinen Labels neyo.fashion verliebt habe! Und die eben den wohlklingenden Namen „Urban Shades“ trägt.

Anthrazit.

Grau. (hell-mittel-dunkel)

Blau.

Fließende Silhouetten. Oversize-Modelle. Kuschelplaids. Lässige Mützen. Tolle Strickmäntel. Cardigans… Ich muss aufhören so zu schwärmen, sonst flippe ich gleich nochmal aus wegen all der schönen Teile, die ich am liebsten alle nacheinander auf meinen Weihnachtswunschzettel setzen möchte.

Cardigan von neyo.fashion.

Früher war ich Wollmuffel

Das war früher ganz anders. Wenn ich schon das Wort WOLLE allein hörte, bekam ich imaginäre Frieselchen am ganzen Körper, erstarrte zur Salzsäule und fühlte mich unwohl, noch bevor ich ein wolliges Kleidungsstück auf meiner Haut spürte.
Grund war ein dunkelblauer Schurwollpulli, den meine Mutter an mir liebte und den ich oft anziehen musste. Auch als sie ihn längst 3x zu heiß gewaschen hatte und ich mir darin vorkam, wie eine Leberwurst. Zur Entlastung meiner Mama muss ich zugestehen, dass ich eine rot-weiß karierte Bluse drunterziehen durfte (die aber auch nur, damit ich mich überhaupt bewegte).
Ich erinnere mich sehr gut an ihren Satz: „Jetzt steh doch nicht so da, wie ein Bock!

Noch bis vor einigen Jahren zog ich im Winter lieber 5 Lagen Baumwolle übereinander, als mich auf irgendeine Wollmasche einzulassen. Und fror erbärmlich…. Meine Freundin Uta (sie ist Personal Shopper und eine erstklassige Stylistin) öffnete mir die Augen. Sie erklärte mir haarklein alle Vor- und Nachteile von allerlei Wollarten und behauptete, dass ein einziges (!) gutes Wollstück mich in der kalten Jahreszeit wärmer halten würde als alle Baumwollschichten der Welt.
Weshalb ich mir eine billige Wollstrickjacke kaufte, nur um es ihr zu beweisen. Ich sah mich schon: rot gesprenkelt, frierend, zerkratzt, etc. Vorsorglich zog ich ein Baumwollshirt darunter.

Und siehe da: mir wurde wohlig warm. Und durch das Shirt spürte ich die doch recht kratzige Wolle gar nicht.
Ich begann, mich mit den unterschiedlichen Wollarten genauer zu befassen. Aus dieser Recherche entstand vor einiger Zeit die Idee zur kleinen Wollserie, die ich hier veröffentlicht habe und die ihr gern nachlesen könnt:

Kuschelige Maschen (1)
Kuschelige Maschen (2)
Kuschelige Maschen (3)

Strickmütze von neyo - mit einem knallig-roten Lippenstift als farbigem Akzent im umgebenden Grau

neyo. Das Label mit dem Ring

Meine ersten Kleidungsstücke aus Kaschmir waren eher billig, bekamen nach 3x Tragen diese fiesen, kleinen Pillinge und sahen nach der ersten Saison einfach nur zum Heulen aus. Je hochwertiger meine Kaschmireinkäufe werden, umso länger habe ich an den Teilen. Wie ich zu neyo.fashion gefunden habe, habe ich Euch ja schon erzählt, als ich die Terra & Mint-Kollektion vorgestellt habe.

Mich beeindruckt immer wieder, welches Herzblut die Macher in Deutschland in das kleine Label stecken und wie sie ihre Begeisterung weitertragen. Nach Nepal, wo die schönen Teile gefertigt werden: aus hochwertigen Materialien der Kathmanduregion und von Menschen, die dort ihr Zuhause haben. Und letztlich zu uns zurück. Jedes Stück ein kleines Unikat. Denn auf jedem Teil der Kollektion unterschreibt den Hangtag derjenige Stricker, der den Pulli, das Plaid, die Mütze oder die Jacke gefertigt haben. Und damit geht man eine ganz ungewöhnlich persönliche Beziehung zu seinem neyo.Kleidungsstück ein, finde ich.

Sportliches Outfit mit Cardigang und Plaid. Urban Shades

Plaid und Cardigan von neyo.fashion. Urban Shades

Urban Shades

Was ich euch hier wieder alles erzähle….. :-) Sorry, aber die lange Ausführung MUSS sein. Das hat neyo. einfach verdient!

Was die Kollektion betrifft: schaut selbst!
Wie bereits mit den Teilen aus der Kollektion Mint & Berry hat neyo. verschiedenen Bloggern einige Überraschungspäckchen gesendet mit der Bitte, ihren eigenen Style mit den Musterteilen zu kreieren. Ich bin damit in die portugisischen Weinberge gezogen.

Auch die Muster der Urban Shades-Kollektion haben wir in den Weinbergen fotografiert. Oder fast… die vergangenen Tage habe ich mit meinem Mann in Mainfranken verbracht. Die Vogelsburg ist ein ehemaliges Kloster mitten in den Weinbergen und inzwischen zu einem wunderbaren Hotel umgebaut – ein Refugium inmitten fränkischer Natur, das zur Einkehr (innen wie außen) einlädt. Die Architektur der alten und neuen Gebäude war einfach eine tolle Kulisse für die schönen neyo.Sachen.

Graues Wollplaid von neyo. Urban Shades

10% Einkaufsgutschein für Schminktantenleser

Wen ich jetzt total neugierig gemacht habe, der darf gerne in neyo.Shop stöbern gehen. Die Mode ist nicht ganz preiswert, aber ich verspreche euch: ihr kauft ein absolut zeitloses Stück, das euch für den Rest eures Lebens begleiten wird! Damit der Einkauf nicht zu sehr schmerzt (der Schmerz vergeht allerspätestens beim Auspacken), packe ich in diesen Beitrag wieder einen tollen Einkaufsrabattcode!!! Mit dem Code schminktante10 werden euch an der Kasse im Onlineshop 10% auf euren gesamten Einkauf gutgeschrieben.
Also nix wie los, bevor alles ausverkauft ist!

Strickplaid in grau zu Jeansjacke und Bluse von neyo. Urban Shades

Pop up Sale in München

Wer lieber anfassen und direkt anprobieren mag und in München und Umgebung lebt, der hat am kommenden Wochenende die letzte Chance in diesem Jahr, die tollen Sachen und die Macher hinter dem Label life und in Farbe zu erleben. Es gibt reduzierte Musterteile, Einzelstücke, Modelle aus vergangenen Kollektionen UND natürlich auch Teile der beiden aktuellen Kollektionen „Terra & Mint“, sowie „Urban Shades“.

Wo?
Im Hinterhof der Reichenbachstr. 29 am Gärtnerplatz, München.

Wann?
28.10. Freitag 14-20 Uhr
29.10. Samstag 10-20 Uhr
30.10. Sonntag 10-18 Uhr

Plaid aus Wolle und Cashmere in grau von neyo. Urban Shades

 

 

werbebutton, kooperationsbutton, werbung, ü40blogger, schminktante

Für diese Kooperation bekam ich leihweise Musterteile der neyo.Kollektion „Urban Shades“ zugeschickt.
3581 Total Views 2 Views Today
Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on LinkedInPin on PinterestShare on StumbleUponShare on Google+Share on RedditEmail this to someoneShare on Tumblr

17 comments

  • Die Kollektion ist wirklich traumhaft, aber mir doch einfach zu teuer.
    Hast du noch ein paar Tips, worauf man(Frau) beim Kashmir Kauf achten sollte. Es gibt manchmal ja auch herabgesetzte Pullover, so um die 100€, ich scheue oft einen Kauf, weil vor dem „knüddeln“ Angst habe.
    Die Fotos sind wunderschön und die Kleidung steht dir!!!

    Reply
    • Kaschmir ist u.a. deshalb so teuer, weil Kaschmir aus der Unterwolle der Kaschmirziege gewonnen wird. Die weichste Wolle trägt sie am Bauch. Und so eine Ziege wird auch nicht einfach geschoren, sondern gekämmt (soweit ich weiß). Entsprechend kostbar und weich ist reines Kaschmir. Man unterscheidet zwischen ein- und mehrfädiger Verarbeitung. Ein Pulli, der mit einem 4fädigen Kaschmirgarn gestrickt ist, enthält also richtig viel Rohstoff und ist deshalb auch teuer.
      Billigere Kaschmirprodukte sind fast immer Mischgarne. Oft ist nicht nur die Unterwolle der Kaschmirziege verarbeitet sondern auch gröberes Haar. Oder Wolle beigesetzt. Damit kann man deutlich mehr produzieren und billiger verkaufen.
      LG
      Anja

      Reply
  • Ich habe mir neulich schon die Mint & Berry Kollektion angesehen und finde einige Teile traumhaft. Leider schreckt mich bisher auch der Preis ab. Vielleicht gehe ich nochmal in mich mit dem 10% Gutschein.

    Die Sachen benötigen aber auch sicher extra Pflege, sprich Handwäsche oder? Kenne mich mit Kaschmir leider noch garnicht aus.

    LG Evi

    Reply
    • Ich seh schon: da besteht ein bisschen Erklärungsbedarf. Mal sehen, ob ich mit ein paar wirklichen Fachleuten einen tollen Wollbeitrag zu all Euren Fragen zusammenstellen kann.

      Damit ein teures Kaschmirstück lange schön bleibt, solltest Du es natürlich entsprechend pflegen. Wolle hat grundsätzlich selbstreinigende Eigenschaften. Und da man unter Wollsachen ja meist ein Shirt trägt, muss man sie auch nicht so oft waschen. Sollte sie aber immer gut lüften und locker zusammengelegt im Schrank aufbewahren (nicht aufhängen). Wenn sie doch mal in die Wäsche müssen, dann unbedingt mit Wollwaschmittel im Kalt-, Woll- oder Handwaschprogramm. Liegend trocknen.

      LG
      Anja

      Reply
      • Kaschmir bitte nur liegend in kalten Wasser im Handwaschbecken mit speziellen Wollwaschmittel (keine Haarshampoo wegen der Silikone) ohne weitere Bewegungen waschen. Niemals wringen!!! Spülen, indem man den Pullover vorsichtig in frischem Wasser hin und herbewegt, mehr nicht. Im letzten Spülgang ruhig einen Schuß Essig hinzugeben, damit die Waschlauge neutralisiert wird und die Fasern nicht angreift. Abtropfen lassen und zwar so, dass nichts hängt. Danach zwischen zwei Handtücher legen und ausdrücken. Zum Trocknen flach auf ein Handtuch legen, etwas in Form ziehen, NICHT in die pralle Sonnen oder auf die Heizung!!!
        Mögliches Pilling NIE einfach abziehen (PILLING ist übrigens normal und kein Reklamationsgrund.) sondern IMMER abschneiden (Einwegrasierer). Pilling entsteht übrigens dadurch, dass die noch losen Fasern im Gewirk bei bewegung nach oben wandern und sich dort zu diesen kleinen Bällen verknoten.

        Wenn es sich vermeiden läßt den Pullover so wenig wie möglich waschen. Durch das verbliebene, natürliche Lanolin an der Wollfaser ist Wolle selbstreinigend. Besser an einem regnerischen Tag, nebelig ist auch super, nach draussen zum Lüften hängen. Wer dazu keine Möglichkeit hat, Pullover ins bad hängen wenn man duscht.
        Bitte dabei darauf achten, dass der Bügel breite Schultern hat, sonst kommt es zu Ausbeulungen. Wenn nicht. dann irgendetwas unterlegen.

        Gilt im übrigen für alle hochertigen Wollwaren.

        Woher ich das weiß, ich bin Filzerin ;).

        LG Doris

        Reply
        • Na jetzt greifst Du mir aber vor….. :-))) Ich hoffe, ich darf Dich in meinem kommenden Kaschmirspecial zitieren? 😉

          LG
          Anja

          Reply
          • Sorry … gerne, darfst Du mich zitieren. Wenn Du noch Fragen haben solltest, kannst Du mich gerne fragen. Du kannst den Kommentar aber auch löschen, wenn er zusehr vorgreift. Wobei ich glaube, dass ein Extra Post dafür mehr Beachtung findet als mein Kommentar.

            Ich habe weiter unten noch einen Tipp geschrieben, vielleicht hälste den für den Post zurück ;).

            Da sind bei mir halt die Pferde durchgegangen, weil Wolle für mich eine ganz, ganz grosse Liebe ist und reiner Kaschmir ganz was besonderes ist.

  • Liebe Anja, Du hast recht. Über Wollsachen in guter Qualität kann man sich lange freuen und ist im Winter wunderbar gewärmt. Also lieber ein schönes Teil von toller Qualität als drei minderwertige günstige. Schöner Post. Vielen Dank, liebe Grüße Tina

    Reply
  • Da ich selber stricke, weiß ich wie lange es dauert so ein Stück von Hand herzustellen (diese feinen Maschen!! ) und mir ist aufgrund meiner Ausbildung bekannt wie mühsam es ist Kaschmir in so ausreichenden Mengen zu bekommen, zu verarbeiten um anschließend einen Pullover zu fertigen. Daher finde ich die Preise mehr als angemessen. Da es sehr klassische Modelle sind an denen man sich eigentlich nie satt sieht, die immer in Mode sind und die Basiccharakter haben, lohnt es sich auch mal etwas tiefer in die Tasche zu greifen. Ich kann mir solch einen Pullover auch nicht adhoc leisten, möchte aber unbedingt einen haben, also ich spare jetzt auf den Boyfriend-Pullover. Zu meinem Geburtstag wird er dann mir gehören und etwas ganz besonderes sein. Ich freu mich drauf.
    Danke für die Vorstellung dieser Firma.

    Doris

    Reply
    • Liebe Doris,
      danke für Deinen schönen Kommentar. Ich glaube, dass viele Leser gar nicht wissen, wie so ein hoher Preis zustande kommt. Es gibt ja so viele „billigere“ Kaschmirsachen. Ich arbeite bereits an einem Beitrag, der die Unterschiede erklärt und ein für allemal Licht in die Sache um die unterschiedlichen Qualitäten bringen soll. 😉
      Alles Liebe
      Anja

      Reply
  • Was mir noch eingefallen ist … wer Angst hat doch irgendwann zu müffeln, weil man den Pullover nicht so oft waschen sollte, kann sich mit Einweg-Achselpads gut behelfen. Diese Schätzchen sind sowieso generell bei allen empfindlichen Kleidungsstücken (Wolle und Seide) und für Frauen mit starken Wechseljahresbeschwerden (Hitzewellen … ich weiß wovon ich spreche), zu empfehlen.

    Doris

    Reply
  • Du siehst so SUPER aus!! Die Sachen stehen dir einfach fabelhaft!! Und ja, die Kollektion ist wahnsinnig schön. Ein paar ganz tolle Basics, die doch immer auch was Besonderes haben. Ich besitze ein paar Stücke aus Kaschmir. Einige sind ganz gut, bei anderen ist die Qualität eher mies. Aber sie sind alle grau ;). Kuschelpullis müssen bei mir auf jeden Fall grau sein ;).
    Ich freue mich schon sehr auf deinen Kaschmirbeitrag!!
    Liebe Grüße an dich

    Reply
    • Danke Dir Du Liebe!
      Ich achte zunehmend darauf, wo Klamotten herkommen bzw. wie sie verarbeitet sind. Ich habe zu lange zu schlechte Sachen gekauft. Okay, manchmal reißt es ich bei den einschlägigen Ketten doch hin, aber das ist eher nicht der Dauerzustand. Demnächst zieht bei mir noch ein blauer Kuschelpulli ein. Blau ist ja absolut meine Farbe! :-)
      LG
      Anja

      Reply
  • Pingback: Kaschmir: Weich, warm, teuer - Neues von der SchminktanteNeues von der Schminktante

  • Pingback: Petit Paris: Die Sommerkollektion von neyo.fashion - Neues von der SchminktanteNeues von der Schminktante

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *