Monatsrückblick – Beautylieblinge im Oktober

Am Ende eines jeden Monats präsentiere ich hier auf dem Blog meine Beautylieblinge des Monats.

Der Oktober hatte uns hier in Karlsruhe mit reichlich Sonnenschein, buntem Laub und sehr milden Temperaturen verwöhnt. Was ihm meine Haut wirklich dankt. Denn der krasse Übergang vom Sommer in einen kurzen Herbst, der ziemlich rapide von frostigen Temperaturen abgelöst wird und man die Heizung hochdreht, sorgt jedes Jahr bei ihr für ziemliche Verwirrung. Sie beschwert sich sofort mit einem deftigen Spannungsgefühl und zickt bei der ihr bekannten Pflege ganz schön herum. Dieses Jahr kann ich sie ganz sanft an winterliche Temperaturen und an das kalt und feucht draußen versus warm und trocken drinnen gewöhnen.

Und wie mache ich das?

Indem meine Haut viel, viel Feuchtigkeit für die Tiefe bekommt und ein paar reichhaltigere Pflegeeinheiten für obendrauf. Da startet aktuell einfach mit einer etwas intensiveren Reinigung. Intensiver im Sinne von reichhaltiger. Ich benutze das koreanische Waschgel von Cosrx, das ich euch im September vorgestellt habe, nur noch alle 3 Tage am Morgen.
Am Abend halte ich es mit gründlicher Reinigung wie immer. Aber der Reihe nach:

Schaum und Öl zur Gesichtsreinigung aus der Karité-Linie von L'Occitane.

L’Occitane „Karité – Huile Demaquillante“

Das Reinigungsöl der Karité-Linie habe ich in diesem Jahr schon einmal kurz vorgestellt. Seit Ende September hat es das Cleansing Oil von Dermalogica abgelöst und sorgt mit 5% Shea-Öl nicht nur für eine intensive Reinigung, sondern auch bereits für ein kleines Plfegeextra. Fühlt sich jedenfalls so an. Und duftet himmlisch!

Wenn es euch interessiert, schreibe ich euch in einem extra Post auf, wie mein abendliches Reinigungs/Pflegeprogramm aussieht. Interesse? Dann bitte einen Kommentar unter diesen Post schreiben!

Comfort Zone „Sublime Skin – Cleansing Milk“

Eine sanfte, reinigende und pflegende Reinigungsmilch, die meine Haut ohne jedes Spannungsgefühl zurücklässt, weil sie schon beim Auftragen Feuchtigkeit in die Haut bringt.
Normalerweise mag ich Reinigungsmilch nicht. Viele von ihnen hinterlassen auf der Haut einen gefühlt schmierigen Film. Der soll Pflege vortäuschen, aber die Haut spannt trotzdem. Kennt ihr alle, oder? Ich habe bei solchen Produkten immer das Gefühl, dass die folgende Hautpflege dann gar nicht merh an die Haut rankommt und habe deshalb bisher die Finger von Reinigungsmilchprodukten gelassen. Mit der Milch von Comfort Zone komme ich aber prima klar und Haut freut sich total über das kleine Pflegeplus.

Beautylieblnge der Schminktante im Monat Oktober - sanfte Reinigung, doppelte Augenpflege und Nagellack ;-).

Comfort Zone „Sublime Skin Essence – Restoring Smoothing Lotion“

Als das Pressemuster ankam, habe ich erstmal die Nase gerümpft. Gesichtswasser. Möööp!

Ich mag kein Gesichtswasser!! Ich kann aber nicht erklären, warum.

Weil es offenbar vielen Menschen so geht wie mir, gibt es auf dem Beautymarkt seit geraumer Zeit einen neuen Trend: Feuchtigkeitslotionen sind der absolute Renner. Sie klären den Teint während sie erste Feuchtigkeit in tiefere Hautschichten abgeben. Quasi der Zwischenschritt zwischen Reinigungsmilch (oder -creme oder Waschgel) und Serum.
Die Smoothing Lotion von Comfort Zone und ich haben uns ganz langsam angenähert. Erst seeeeehr skeptisch. Inzwischen  mögen wir uns sehr gern und ich freue mich immer auf die 3 Tropfen, die ich in den Händen verteile und in die Haut klopfe. Das Gesicht wirkt danach immer wie frisch erwacht. Echt jetzt!

.

Die Origins Three Part Harmony Day Night Eye Cream Duo im Review der Schminktante.

Origins „Three Part Harmony™ Day Night Eyecream Duo“

Die ist ganz neu hier eingezogen und ich bin sehr angetan. Von Origins kenne ich bisher noch nichts an Produkten. Deshalb war ich neugierig. Zwei Augenpflegen in einem Döschen. Mit jeweils 15 ml sehr großzügig zusammengestellt. Die Tagespflege ist ölfrei, ganz leicht und trotz allem reichhaltig. Die Nachtpflege entsprechend reichhaltig. Extrem gut verträglich und trotz aller Reichhaltigkeit habe ich morgens keine Einkaufstaschen unter den Augen hängen. Kommt nicht ganz mit meiner Plfege von Cicé mit, ich bin aber trotzdem ziemlich begeistert!

Weil mit der Augenpflege auch noch eine wunderbare getönte Tagespflege von Origins kam, stelle ich euch die neue Marke und die ersten Produkte gern in einem extra Review vor. Habt ihr Lust?

.

Und da wär ja auch noch ein winziges bisschen Make up:

Beautylieblnge der Schminktante im Monat Oktober - sanfte Reinigung, doppelte Augenpflege und Nagellack ;-).

Catrice ICO Nails

Ja, schon wieder! Wer von euch hat mich denn mit „Rosywood Hills“ angefixt…hä? Und da stand gleich daneben auch noch „Red Midnight Mystery“ – klar, dass die mit mussten. Für 2,95€ pro Lack bei dieser tollen Haltbarkeit wirklich nur zu empfehlen. Ich hatte lange kein besseres Preis-Leistungs-Verhältnis. Schaut euch die Lacke ruhig mal an. Inzwischen habe ich auch den Dreh mit den Schichten raus. Als Unterlack benutze ich „Miracle Cure“ von Sally Hansen und als Schnelltrockner/Überlack den „Insta-Dri“ von gleicher Marke. Klappt hervorragend und geht fix. Perfekt!

2750 Total Views 7 Views Today
Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on LinkedInPin on PinterestShare on StumbleUponShare on Google+Share on RedditEmail this to someoneShare on Tumblr

12 comments

  • Liebe Anja,

    habe den Tipp mit dem Mix „Catrice Ico Nails Farblack + InstaDri von Sally Hansen“ schon mal bei Irit gelesen.

    Ich liebe Hansen-Lacke, sie haben die mit Abstand besten Pinsel! Da mein InstaDri „aus“ ist, und ich den Topcoat von Ico Nails habe (ich mache es mit dem Schichten so, dass ich den Topcoat erst einen oder auch zwei Tage später auftrage, dann gibt’s keine Probleme mit dem Durchtrocknen, es sorgt für „frischen Glanz“ und verlängert die eh schon supergute Haltbarkeit des Farblacks nochmal um zwei, drei Tage) – wird das mit dem InstaDri wirklich noch besser? Dann muss ich nachkaufen 😉 …

    Das Preis-Leistungsverhältnis bei IcoNails ist tatsächlich unschlagbar, qualitativ sind sie mindestens so gut wie Hansen’s Miracle Gel …

    Reply
    • Ich schicke Dir gern meinen IcoNail Top Coat. Ich habe nicht so viel Muße fürs Warten oder nochmal drüber lackieren. Bei mir muss das alles in einem Aufwasch fertig werden und wenn der Lack blättert, kommt er wieder runter. Mit der Kombi Catrice/Hansen hält der Lack 5 Tage in Top-Zustand und etwa 1 Woche mit kleineren Macken.
      LG
      Anja

      Reply
      • Liebe Anja,

        ganz herzlichen Dank für Dein Angebot – aber das Porto dafür nach Ö ist teurer als der Lack, vielleicht kannst Du damit ja in Deinem näheren Umfeld jemand eine Freude machen!
        Trotzdem lieben Dank dafür – und generell für Deinen Blog, der mir schon den einen oder anderen guten Tipp gab, oder mich im Gegenteil von einem Missgriff abhielt!

        LG Ursula

        Reply
  • Ich möchte dir schon lange sagen, wie toll ich deinen Blog finde. Es macht wirklich Spaß, sich inspirieren zu lassen. Bitte weiter so. Liebe Grüße, Michaela

    Reply
  • Hallo liebe Anja,
    bin eigentlich eine „stumme“Leserin deines Blogs! Wollte dir aber schon lange mal
    schreiben wie gelungen und inspirierend ich deine Beiträge finde :))
    Würd mich freuen mehr über DEIN abendliches Pflegeritual zu erfahren!
    Mit den CatriceIcon Nagellacken hab ich auch nur tolle Erfahrung gemacht und kann
    das nur bestätigen dass sie in combi mit Hansen ganz wunderbar halten
    liche Grüße
    Sylvia

    Reply
  • Hallo liebe Anja,
    ich bin eher eine stille Mitleserin, aber ich bin sehr neugierig auf dein Pfegeritual. Ich habe ähnliche Erfahrungen mit Renigungmilch und liebe das Karite Gesichtsfluid von L´Occitane, aber nur im Winter. Der Nagellack wird morgen in dieser Nuance gekauft, hatte ihn bisher in einem klaren klassischen Rot.
    Liebe Grüße,
    Caro
    Und du hast Recht, das Karlsruher Wetter macht der Haut dieses Jahr den Übergang leicht. Ob es morgen nochmals so mild wird?

    Reply
  • Hallo Anja,
    oh ja, bitte verrate uns dein allabendliches Pflegeritual.
    Den dunklen Catrice Nagellack werde ich morgen kaufen, die Farbe ist einfach schön.
    Ich bin eine fleissige Leserin deines Blog‘s und bin sehr begeistert über deine Berichte.
    Einige Tipp‘s habe ich auch schon angewendet, Danke dafür.
    Liebe Grüsse Mari

    Reply
  • Ich LIEBE den Duft der Karité-Serie von L’Occitane. Auch wenn ich eher die Körperpflege verwende oder die Seifen. Ein wirklich himmlischer Duft. Da sehe ich auch über manche Inhaltsstoffe hinweg.

    Reply
  • Hallo liebe Anja,
    ein Bericht über dein abendliches Pflegeritual fände ich super!
    Bin mit meiner derzeitigen Pflege nicht mehr so ganz zufrieden und suche Ersatz :-)
    Liebe Grüße
    Susi

    Reply

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *