Die FabForties sind zurück: Beauty zum Hören

The FabForties are back!

Ihr habt euch nicht verlesen! Es ist tatsächlich wahr geworden. Die legendären FabForties sind wieder da… allerdings gibt es sie in einer tollen Neubesetzung und in einem noch viel tolleren Format. Und jetzt ratet……

3

2

1

MÖÖÖÖP! Zeit um!

Habt Ihrs rausgefunden oder soll ich euch aufklären??

Ein FabForties-Mitglied kennt ihr von früher. Sie war die Gründerin der FabForties, ist Beautyspezialistin, Bloggerkollegin und mittlerweile liebe Freundin: IRIT ESER. Und jetzt ratet gleich nochmal, wer den zweiten Platz eingenommen hat.

Na?

Ach kommt, ihr wisst es doch längst….

Genau!

ICH! :-)))

Die FabForties sind wieder da: in neuer Besetzung und mit neuem Format!

Die FabForties in neuer Besetzung und mit neuem Format

Aber keine Sorge: wir lösen unsere Blogs nicht auf und schmeißen uns zu einem neuen Aufguss von FabForties zusammen. Wir bleiben allen Lesern auch weiterhin auf unseren beiden eigenen Blogs mit eigenen Themen erhalten.
Nur: manchmal ist der Teufel ein Eichhörnchen. Das kommt angehüpft und klaut einem einfach die Zeit weg. Und dann hat man schon wieder 7 Blogartikel verpasst und kommt kaum mit dem Lesen nach.

Deshalb haben wir uns für euch etwas überlegt!

In der ganzen SocialMedia-Szene ist gibt es einen ganz neuen, „heißen Scheiß“:

PODCASTING

Und weil wir zwar im reiferen Alter, aber längst nicht unmodern sind, haben wir die FabForties 2.0 als Podcast-Format für euch aufgelegt.
In entspannten, wohldosierten Häppchen werden wir ab sofort alle paar Wochen eine neue Folge für euch online stellen. Zu jeder Folge gibt es für die Leser einen passenden kleinen Beitrag auf unseren Blogs, in dem die jeweilige Folge nochmal verlinkt sein wird. Für alle, die es immer eilig haben: Podcast abonnieren und auf dem Weg zur Arbeit, beim Joggen oder in der Badewanne anhören. Jede Folge dauert ungefähr 20-30 Minuten. Sobald ein neuer Track online geht, erfahrt ihr das auf den Blogs und über unsere Social Media Kanäle.

Technik die (noch nicht) begeistert

Die ersten 3 Folgen haben uns technisch noch ein paar graue Haare gekostet. Da Irit in Dortmund sitzt und ich in Karlsruhe, haben wir der Einfachheit halber einen Skype-Call aufgezeichnet. Das klingt etwas blechern und hallt noch ganz schön, aber wir arbeiten dran. Ab Folge 4 sollte eine Verbesserung zu hören sein, also seid bitte nachsichtig und habt ein bisschen Geduld mit uns! Wir arbeiten an einer vernünftigen Lösung!
Die tollen Jingles, die ihr anfangs und am Ende hören werdet, hat uns das Projekt RANDOM HANDSOME aus ihrem aktuellen Song „Back to life“  ausgekoppelt und zur Verfügung gestellt, worüber wir uns wie irre freuen. Wenn euch der Song gefällt (ich kann dabei gar nicht ruhig sitzen), könnt ihr ihn euch bei iTunes herunterladen.

Beauty zum Hören

Ihr findet uns ab heute bei Soundcloud! Folge 1 könnt ihr unter diesem Link anhören und/oder downloaden.

Oder einfach gleich hier:

Wir freuen uns auf zahlreiche Hörer und natürlich auf euer Feedback!!
Wie findet ihr die Idee, die FabForties in einem Hörformat wiederaufleben zu lassen? Gibt es Themen, über die wir für euch mal sprechen sollten? Wir freuen uns über Eure konstruktive Kritik, über Anregungen und Ideen.

 

2124 Total Views 2 Views Today
Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on LinkedInPin on PinterestShare on StumbleUponShare on Google+Share on RedditEmail this to someoneShare on Tumblr

8 comments

  • Großartig, Mädels!
    Im Hintergrund läuft noch Eure erste Folge des Beauty-Podcasts. Klar, Irit schreit und Du bist ganz dezent zu hören. Aber egal. Gefällt mir äußerst gut.
    Bin gespannt, was die nächsten Folgen bringen. Freue mich über Anregungen und Tipps.
    Weiter so!
    Alles Liebe aus Cape Town
    Carola

    Reply
  • Hm, mal sehen. Ich gebe zu, ich bin die typische Blogleserin. Ich schaue keine Videos und höre keine Podcasts, was schon daran liegt, dass ich mich mit Blogs beschäftige, während mein Partner neben mir ein Buch liest… Falls ich die Gelegenheit finde, höre ich mal rein!
    LG Andrea

    Reply
    • Der Podcast soll ja auch ein zusätzliches Angebot für all Diejenigen sein, die beim Joggen, im Auto zur Arbeit oder am Abend in der Badewanne gern etwas hören wollen. Kurze Sendungen, die in sich abgeschlossen sind. Und für alle, die uns lieber lesen, gibt es passend zu einer neuen Folge auch immer einen Blogbeitrag, der das Thema kurz umreißt.
      LG
      Anja

      Reply
  • Die Idee finde ich super und ich gehöre zu denjenigen welche Podcasts hören.
    Nur, wie ihr ja selber wisst, die Qualität ist schon noch verbesserungswürdig und es tut mit in den Ohren weh. Aber ich freue mich schon auf Folge 4!
    Macht auf jedenfall weiter – ich bin gespannt!

    Reply
  • Liebe Anja,
    die schlechte Tonqualität stört mich weniger, vielmehr habe ich festgestellt, dass ich lieber deinen blog lese. Sicherlich ist der podcast eine gute Ergänzung- mit zwei tollen Frauen.
    Ich höre dir viel lieber auf Instagram zu, wenn ich dich sehe.
    Liebe Grüße,
    Caro
    PS: Mir fehlt auch der Zeigefinger

    Reply
    • Dem schließe ich mich 100 %ig an (auch bzgl. fehlenden Zeigefingers :-))!

      Auch ich lese sehr viel lieber oder sehe Dich, aber das gilt ja nicht für alle, und so gesehen finde ich die Möglichkeit zu wählen super! Ich wünsche Euch beiden auf jeden Fall von Herzen Erfolg! GLG Ursula

      Reply

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *