Sign up with your email address to be the first to know about new products, VIP offers, blog features & more.

Monatsrückblick: Grüße aus dem Januarloch

Werbung – Einige der verlinkten Produkte wurden mir kostenfrei als Pressemuster zur Verfügung gestellt, weshalb ich zur werblichen Kennzeichnung verpflichtet bin.
+ + +

Heute ist Jammern auf hohem Niveau angesagt:

Denn so richtig angekommen bin ich noch nicht in diesem neuen Jahr. Keine tausend neuen Projekte und Ideen. Keine 597 spannenden Jobs, die warten. Nichts, auf das man sich gerade so richtig doll freuen kann. Außer darauf, dass sich dieses kack-Virus in Luft auflöst und das normale Leben weitergeht. Auch wenn ich immer die Motivationsflagge hochhalte und für Positivität trotz aller Umstände plädiere, bin ich in den vergangenen 2 Wochen ganz schön in ein Loch geschlittert und es fiel mir täglich schwerer, mich da wieder rauszukämpfen. Weil: drin hockenbleiben macht’s ja auch nicht besser. Und was sollt ihr denn von mir denken? Ich, die IMMER lächelt, auch wenns noch so schwerfällt. Diejenige, die Positivität zu ihrem Lebensmantra erklärt hat.
Tja nun…. auch hier gibts schwere Zeiten. Aktuell fehlt mir Inspiration, fehlen mir reale Begegnungen mit richtigen Menschen, Reisepläne, die Sonne…. naja, eigentlich all das, was auch euch fehlt. Glücklicherweise haben wir den Januar fast überstanden und der Februar ist ja kurz und dann ist schon März – mit Frühlingsanfang und so. Ihr wisst schon! Und es wird bestimmt wieder besser – day by day….

.

Ich höre auch gleich auf zu jammern – ich suche nach Erklärungen, die nix mit dieser Isolation zu tun haben. Vielleicht bin ich in dieses Loch unter anderem gerutscht, weil ich gerade ganz schön mit den sozialen Netzen hadere. Dieses Instagram haben findige Marken nämlich zu ihrem neuen Werbeportal erkoren. Dort kann man ja via Instagram Stories sehr preiswert mit einer Menge Leuten eine Menge anderer Leute erreichen und sie zuschütten mit seiner Produktwerbung. Weil: so ein paar Snippets kann so ein Influencer doch mal machen für kleines Geld. Dann nervt man ja auch nicht weiter. Aber BEVOR man die Arbeit dieses Influencers bezahlt, bittet man ihn sehr freundlich um mindestens 2 Teststories mit je 5-10 Snippets, um zu sehen ob seine Community auch brav den Geldbeutel zückt und fleißig einkauft. Kein Witz! Solche oder ähnliche Anfragen bekomme ich dieser Tage. Es ist das nächste Level nach “Wir sind ein kleines Start up…” .
Seid bloß froh, dass ich keine einzige von diesen unseriösen Anfragen umsetze und euch -einem Basar gleich- täglich neue Codes und Produkte vor die virtuelle Nase setze. Ich habe überlegt, ob ich sie heute alle namentlich nenne, die Marken die derart unseriös agieren. Denn irgendeiner macht es IMMER! Aber dann wäre ich mindestens genauso unseriös, denn oft liegt es nichtmal am Produkt sondern einfach an einer unsäglich feudalistischen Marketingstrategie, die am Ende nur Eines will: Geld, Geld, Geld.
Jedenfalls frustriert mich das ziemlich. Denn ich baue eine Marke gern langsam in meinem Portfolio auf. Ich möchte Marke und Macher in Ruhe kennenlernen, erleben und dauerhaft gern selbst verwenden. Erst wenn ich restlos überzeugt bin, hier auf dem Blog und dann natürlich auch in den sozialen Netzen an euch weiter empfehlen. Aber das geht nunmal nicht von heute auf morgen.

.

Gino Crescoli, Pixabay, Smiley, Monatsrückblick, Januar, 2021, Schminktante, Anja Frankenhäuser, Beautynews
Foto: Gino Crescoli/ Pixabay

.

Dann reden jetzt alle von diesem Clubhouse und ich frage mich: was denn jetzt noch?? Fremden Menschen beim Unterhalten zuhören? Ich komme ja nichtmal mit diesem TikTok mit und mag eigentlich auch selbst keine Reels auf Instgram machen… Hängen wir nicht eh schon genug in diesem Internet rum? Noch eine neue Plattform, um sich virtuell zu betäuben? Brauchen wir das? Ich komme schon mit meinen Podcasts nicht hinterher, geschweige denn mit meinem Bücherstapel. Ich glaube, ich bin da bereits raus bevor ich es probiert habe. Habe ich aktuell gar keine Lust drauf. Man muss ja auch nicht auf jeder Party rumhopsen. Wer mich eines Besseren belehrt, dem bastele ich einen Papporden! 😉

Ihr merkt: ich rege mich gerade über so ziemlich alles auf. Gut, dass der Mann in der richtigen Frequenz atmet und kluge Dinge sagt und mir über den Rücken streicht und mich wortlos in die Arme nimmt, wenns mal richtig arg schlimm ist….

Vielleicht auch weil Vollmond ist.

Oder die Hormone….. über DIEEEEE reden wir gleich GAR NICHT. Diese fiesen Dinger!!! (wo ist mein Muskatellersalbei….. verdammt!…. der soll bei Hormondingens helfen …. fällt mir ein: der Aromatherapieartikel steht noch aus….huch).

Dennoch: ich versuche jeden Tag an etwas Schönes zu denken. Blitzt die Sonne auch nur für 30 Sekunden durch die Wolken, renne ich zum Fenster und reiße es auf, um das bisschen zu inhalieren, das gerade ankommt. Ich benebele mich aktuell auch richtig doll mit stimmungsaufhellenden Aromaölen: Zitrone, Grapefruit, Koriander, bisschen Pfefferminz, Bergamotte und kombiniere erdende Noten aus Zypresse oder sibirischer Fichte. Ich setze mich jetzt endlich mal an den Beitrag – das Feld der Aromatherapie lässt mich nämlich einfach nicht los und das will ich unbedingt noch mit euch teilen.
Und dann: ganz viel telefonieren! Zoom-Callen. Facetimen. Skypen. Freunde sehen und hören. Wenns schon nicht anders geht. Jeder hat sein Packerl zu schleppen und wenn man es miteinander teilt, ist es nur noch halb so schwer.

Lassen wir das Geheule einfach und wenden uns gleich den schönen Dingen zu – Beautykram. Obwohl da auch gerade nicht wirklich viel ist. Das was ist, ist aber wirklich auch sehr schön. Zum Teil trefft ihr heute alte Bekannte ;-).

.

.

Maniküre, Nagellack, vegan, gitti, Clean Beauty, Monatsrückblick, Schminktante, Anja Frankenhäuser, Top-Beautyblog
Foto by gitti

.

Gitti Winterfarben

Meine liebsten gitti-Mädels werden nicht müde, immer neue Ideen umzusetzen, damit die gitti-Farbwelt weiter wächst und uns nicht langweilig wird. Auch die Plant Based Farben haben fünf neue Nuancen dazubekommen. Nr. 115 macht als “Sandige Koralle” Lust auf zarte Frühlingstöne. Nr. 118 ist ein richtig frisches “Himbeerrot”, das gute Laune verspricht. Nr. 119 heißt “Himmelweiß”, weil es ein klares Weiß mit einem Hauch Azur ist. Nr. 124 ist ein Klassiker namens “Sand” und mit der Nr. 125 hat nun auch die Plant Based Linie einen der schönsten Beerentöne die ich seit langem gesehen habe. Meine Favoriten sind ganz klar die Rottöne – die machen mir jetzt schon richtig Lust auf Sonne, Wärme und Licht und retten gerade manchen trüben Tag!
Demnächst bekommen die Farbfläschcen auch ein kleines Makeover. Keine Sorge: die tollen Pinsel bleiben und am Format ändert sich auch nichts. Allerdings wird ab ganz bald das gitti-Logo auch auf den kleinen Fläschchen erstrahlen.
Habt ihr gitti schoneinmal ausprobiert? Wie sind eure Erfahrungen und vor allem: welches sind eure Lieblingstöne??

.

.

youtiful, 30%, Rabattaktion, Hautpflege, Clean Beauty, Monatsrückblick, Schminktante, Anja Frankenhäuser, Top-Beautyblog

.

youtiful Hautpflege

Das schönste Lippenrot kommt von dieser Marke. Zumindest habe ich es dazu in meinem Beautyrückblick 2020 gekürt.
Ich bin neugierig geworden und wollte noch ein paar mehr Produkte der Marke ausprobieren, die so ein tolles Konzept haben. Da probiert jedes Produkt vor der Markteinführung nämlich erst eine zufällig ausgewählte Personengruppe der youtiful-Community und erst wenn die Testgruppe rundum zufrieden ist, geht das jeweilige Produkt in den Shop. Dazu kommt, dass alle Produkte von der Herstellung in Deutschland bis zum Versand klimaneutral sind, ohne Mineralöle, Mikroplastik, Parabene, ohne hormonaktive Substanzen und natürlich auch ohne Tierversuche hergestellt werden. Gefällt mir sehr!!
Zu meinen Testprodukten gehörte Hydro Magic (Feuchtigkeitspflege), der Vitamin Booster (ein Serum mit Vitamin C, E und einer Form von Retinol (Retinyl Palmitate) der dieses Serum zur feuchtigkeitsspendenden Anti Aging Bombe macht und Sun Secret, ein Selbstbräunungsserum.
Den Vitamin Booster finde ich sehr angenehm in der Pflegewirkung. Leider habe ich mit Retinol und Vitamin C so meine Probleme und habe diesen Booster nicht so gut vertragen (sehr traurig). Die Hydropflege ist perfekt für mein Gesicht (das kleine Schwämmchen), wenn ich sie noch mit ein paar Tröpfchen Öl anreichere. Perfekt für alle mit Misch- und feuchtigkeitsarmer Haut.
Mein Hals und mein Dekolletee finden die Kombination aus Vitaminbooster und Feuchtigkeit allerdings ganz hervorragend und aktuell kommen auch jeden Abend zwei Tröpfchen Vitaminserum auf die Hände.
Sun Secret ist der erste Self Tan Booster, der überhaupt nicht nach Selbstbräuner riecht. Ihr könnt ihn ganz kinderleicht per Pipette tröpfchenweise in Serum oder Creme integrieren und via Menge und Häufigkeit der Anwendung selbst bestimmen, ob ihr nur eine leichte oder eine intensivere Tönung auf der Haut haben möchtet. Mein Favorit unter den Dreien.
Aktuell bekommt ihr mit dem Code SCHMINKTANTE30 einen Einkaufsrabatt in Höhe von 30% auf alle Artikel bei youtiful.

.

.

Hautpflege, M.Asam, Bodygel, Aromatherapie, Beauty, Monatsrückblick, Schminktante, Anja Frankenhäuser, Top-Beautyblog

.

M.Asam Bodygel

Als ich in der Winterpause ein paar Schubladen sortiert und aufgeräumt habe, fiel mir dieses Bodygel in die Hände. Ich habe es irgendwann im vergangenen Jahr ohne jegliche Absprache zugeschickt bekommen und hatte es beiseite gestellt in der Annahme, die PR Agentur von M.Asam oder der Hersteller selbst würden sich bzgl. ihrer offensichtlichen Anfrage noch bei mir melden. Haben sie aber nicht und das Gel rückte gedanklich in weite Ferne.
Jetzt habe ich es mal aufgeschraubt und geschnuppert: ihr ahnt….. Koriander und Zitrone ist eine erfrischende und sehr angenehme Duftkomposition in meiner Nase. Man bekommt gute Laune und das direkt am Morgen nach dem Duschen. Eigentlich ist es eine perfekte Pflege für den Sommer, weil es ein ganz leichtes und schnell einziehendes Gel ist. Macht aber nix – die Flasche ist so groß, dass ich damit locker bis August hinkomme :-).

.

.

Monofocus, Pixabay, Peeling, Sugar, Scrub, Bodyscrub, Körperpeeling, Beautynews, Monatsrückblick, Schminktante, Anja Frankenhäuser, Top-Beautyblog
Foto: Monofocus/ Pixabay

.

Bodyscrubs

Erinnert ihr euch an meinen Home-Spa- Artikel, der in Zusammenarbeit mit Clarins entstanden ist? Oder an den Artikel, in dem ich euch Shanti Naturkosmetik vorgestellt habe? Beide Marken hatten mir mit den Pressemustern auch Bodysrubs zugeschickt. Erst war ich nur so semi-begeistert. Weil: Zucker- und Meersalzkristalle in intensiv pflegender Formel machen aus der Duschwanne eine klebrig-glibschige Angelegenheit. Mittlerweile liebe ich meine Bodyscrubs. Denn einmal die Woche wird das Bad sowieso geputzt, also nutze ich das einfach aus und balsamiere mich 1x wöchentlich damit. Nach dem Saunaaufguß-Duft des Clarins-Scrub bin ich ein bisschen süchtig. Und mein Mann wird von diesem anregend frischen Pfefferminz-Zitrus-Kräuterduft ebenso angezogen. Sobald ich srubbe, kann ich darauf warten, wann er schnuppernd ins Bad gelaufen kommt …. :-). Mein neuester Beauty-Hack (auspobiert für den Fall, dass das Clarins Scrub alle ist): ein paar Tropfen Huile Tonic in das Shanti Scrub geben. Duftet fast genauso wie das Clarins Scrub. Mjam!

.

.

Interview, Karlsruhe, Karlsruhe Magazin, Monatsrückblick, Schminktante, Anja Frankenhäuser, Top-Beautyblog
Foto: Carl Forger

.

Die Schminktante im Interview

OH!
Eine ganz arg schöne Sache ist doch passiert: ich wurde interviewt!
Und zwar von einem neuen Online-Stadtmagazin namens “KalrsruhePuls”. Da habe ich munter von der Leber weg über meine große Passion geplaudert. Wie ich zur Schminktante wurde und so…. dann wurden noch Fotos gemacht (einmal durch den Schneeregen bitte) und zappzarapp stand da mein Interview online. Wenn ihr Lust habt, klickt euch da mal rein.

.

Erzählt ihr mir, ob euer Januar gefühlt auch so schlimm war wie meiner?

Alles Liebe, Eure Anja
No tags

Share this article

What do you think?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

5 Comments
  • Nicole
    Januar 31 2021

    Liebe Anja,
    bei Hormonen bin ich heute sowas von dabei, daher ein lautes AAAAAAAAAAH.
    Ich finde es gut, dass du davon erzählst, denn ich versuche auch immer positiv zu bleiben und in diesem Januar bin ich auch ins eine oder andere Loch geplumpst.
    Und richtig gut finde ich, dass du eben KEINE Dauerwerbesendung bist. Ich schätze dich und deine Produktberichte sehr. Und möchte, dass das so bleubt.
    Also: bitte immer ein bisschen Sonne suchen und dann geht es weiter.
    Ich denke einfach mal an dich.
    Liebe Grüße
    Nicole

  • Britt
    Januar 31 2021

    Ja, liebe Anja. Mein Januar war auch doof 😉
    Vielleicht noch ein wenig doofer, weil ich vor drei Wochen ein neues Kniegelenk bekam und nicht einmal Motivation zum Online-Shoppen oder Schminken hatte – das gab’s eigentlich noch nie 😀
    Aber es geht Dank Reha langsam besser und ich trage den Kopf wieder oben (sonst kann man ja die Sterne nicht sehen)
    Dein Beitrag ist wieder schön geschrieben – und isehr nachvollziehbar.
    Und – du hast mich motiviert, bei youtiful vorbeizuschauen. Das Sun Secret Serum interessiert mich sehr! Dann sehe ich hoffentlich ein wenig frischer aus. Ich werde nachher mal auf die youtiful-homepage hüpfen.
    Durch dich bin ich übrigens auch auf skincerely yours aufmerksam geworden und habe das tolle Fruchtsäure Peeling gekauft.
    Bleib wie du bist, liebe Anja!
    Ich lese dich täglich und sehr gerne. Auch wenn ich nicht so eine eifrige Feedbackerin bin …
    Liebste Grüße
    Britt

  • Petra
    Januar 31 2021

    Liebe Anja,
    habe gerade deinen Artikel gelesen und oft genickt. Trotzdem dass ich nicht arbeiten darf bleibe ich positiv und Gott sei Dank hatte ich noch keinen Durchhänger. Hängt evtl mit dem Alter zusammen (57) ,mit meiner kölschen Mentalität ( et hät noch immer jod jejange ) und dass die Hormone mit dem Karussell fahren fertig sind.
    Ich freue mich immer sehr über deine Beiträge und bin wirklich froh, soviel “kostenlosen Content ” zu bekommen und keine Dauerwerbung ansehen/lesen zu müssen. Dankeschön für deine ganze Arbeit, deine Erfahrungsberichte, deine Sport-Motivation….u.v.m.
    Bleib so wie du bist, sensibel, empathisch, humorvoll, einfach DU!! DANKE

  • Frida
    Februar 1 2021

    Liebe Anja
    Ich habe dich in meiner Anfänger Neugier auf Instagram entdeckt und lese seit dem gerne was du schreibst.
    Durch home office und nicht-mehr-shoppen-gehen, nehme ich mir die Zeit und probiere Nischen aus. Weg vom Mainstream hin zu UndGretel. Seife statt Waschlotion und selbstgemachte Creme, die sogar wunderbar als Haarspitzenkur funktioniert, meine Güte was hab ich immer viele Flaschen im Badezimmer gehabt. Ein bisschen ätherisches Öl dazu und schon duftet es wunderbar und bei den kleinen angerührten Portionen immer wieder anders.

    Einzig schade finde ich in dem heutigen Artikel…Ich bin ja neugierig…dass ich keine Möglichkeit habe, die youtiful Sachen zu bestellen. Die Seite ist offline. Und ich wollte doch gerne den Schminktante Rabatt nutzen. Ja, die Werbung funktioniert 🙂

    Kopf hoch, Corona geht vorbei
    Liebe Grüße
    Frida

    • schminktante
      Februar 1 2021

      Schau doch einfach zu einem späteren Zeitpunkt nochmal vorbei, dann funktioniert bestimmt wieder alles.
      LG
      Anja