Sign up with your email address to be the first to know about new products, VIP offers, blog features & more.

Sommerbräune verlängern

Ich habe wirklich einen Moment überlegt bevor ich diesen Beitrag anfing zu schreiben.

Ist es noch zeitgemäß über Sommerbräune zu sprechen und Tipps zu geben, wie man sie sinnvoll noch ein Weilchen erhalten kann? Bräunt ihr euch überhaupt noch? Also so ganz bewusst?
Im August war ich für eine Woche in Italien und stellte dort fest: ja, die Menschen legen sich tatsächlich noch in die Sonne, wenige davon auch in die pralle Mittagssonne. Allerdings beobachtete ich auch, dass viel mehr Menschen eher den Schatten der Sonnenschirme bevorzugen, Kopfbedeckungen tragen und sich in der Mittagszeit ein anderes Plätzchen als das am Seeufer oder am Pool zu suchen.

Dass UV-Strahlung uns nur bedingt Gutes tut, scheint sich herumgesprochen zu haben.

Dennoch kommt es vor, dass die Haut pigmentiert, wenn man den ganzen Tag draußen verbringt. Auch dann wenn man sich gut eingecremt hat. Sie bräunt langsamer aber sie nimmt Farbe an. Und sind wir ehrlich: die meisten von uns freuen sich über diesen schönen Urlaubsteint. Mit einem gesunden Grad Bräunung sieht einfach jeder ein bisschen erholter und frischer aus. Konsequenz: man möchte die Sommerbräune gerne noch ein bisschen halten.

Aber wie?

Ich habe mich schlau gemacht und verrate euch ein paar gute Tipps, die euch jetzt, aller-allerspätestens aber im nächsten Jahr zugute kommen werden, wenn die Sommerbräune in die nächste Runde geht.

.

Sommerbräune erhalten. Sommer, Haut, Hautgesundheit, Teint, brauner Teint, gebräunt, Self Tan, Schminktante, Anja Frankenhäuser
Free-Photos by Pixabay

.


Auf die Sommerbräune vorbereiten


Vorbereitung ist alles, sagt man. Das gilt auch für Sommerbräune!
Gewöhnt die Haut ganz langsam an die Sonne. Bewegt euch so oft es geht draußen – immer gut geschützt mit Sonnencreme natürlich. Wenn die Tage länger und Ärmel, Hosenbeine und Rocksäume kürzer werden, hat die Haut eine Chance, Sonnenstrahlen einzufangen. Und je öfter ihr draußen seid umso öfter gebt ihr ih diese Chance. Ergo: der Teint gewinnt ganz allmählich an Farbe, die sich über Wochen und Monate nach und nach vertieft.

Wer mit Beta-Karotin supplementiert, wird zwar nicht schneller braun, kann sich aber unter Umständen über einen Karamellteint freuen (und ihn auch länger halten). Der Körper kann Beta-Karotin zu Vitamin A umwandeln. Reichert sich dieses Vitamin dort an, kommt es oft zu einer Verfärbung der Haut vom Karamell bis zum leichten Orange. Dafür muss man es aber über einen längeren Zeitraum einnehmen. Das geht nicht von heute auf morgen und garantiert auch keinen Urlaubsteint. Besprecht am besten mit einem Arzt oder Apotheker, wie hoch eure persönliche Dosis sein sollte. In jedem Fall bekommt euer Herz-Kreislaufsystem damit gute Unterstützung, der oxidative Stress verringert sich und auch Entzündungen kann vorgebeugt werden.

.

Sommerbräune erhalten. Sommer, Haut, Hautgesundheit, Teint, brauner Teint, gebräunt, Self Tan, Schminktante, Anja Frankenhäuser
Foto: Conderdesign by Pixabay

.


Nach dem Urlaub


Damit die Haut nicht trocken und spröde wird und sich schneller abschuppt als es der neue Hauterneuerungsprozess vorsieht, pflegt seine Haut am besten mit gaaaanz vieeel Feuchtigkeit!
Vitamin E, Hyaluron, Aloe Vera, aber auch alle guten Öle pflegen die Haut und nähren sie. Gerade im Urlaub hat sie sich an reichlich Sonnencreme und After Sun Lotion gewöhnt. Damit die Haut in so einem guten Zustand bleibt also immer schön schmieren.

Meine Lieblinge:
Bodylotion+ von Beyer & Söhne, Body Toning Oil von MICARAA, Sun Soul After Sun Cream von Comfort Zone

.

Dabei lange heiße Bäder und ewige Duschorgien vermeiden! Das trocknet die Haut aus und sie schuppt sich. Und weil die Pigmente der Sommerbräune in den obersten Hautschichten sitzen, schuppen die sich halt mit ab. Sommerbräune adé.

.

Wer Sommerbräune noch ein bisschen länger behalten will, sollte jetzt auch auf häufige, exzessive Körperpeelings verzichten. Also das Abreiben mit Schrubbelhandschuhen oder zu harten Bürsten. Peelingprodukte inbegriffen. Macht das direkt nach dem Urlaub, um die Haut wieder schön aufnahmefähig für Pflege zu machen und dann lasst sie 2 Wochen in Ruhe. Kleidung und Handtücher sorgen für ausreichend Abrieb.

.

Werdet nicht direkt nach dem Urlaub zum Stubenhocker, sondern nutzt die schönen Tage, die auch der Herbst hat um so oft wie möglich rauszukommen. Sauerstoff tut unserem Organismus gut, die Haut strahlt gesund und ein paar Sonnenstrahlen extra (auch hier bitte immer ausreichend mit UV-Schutz) sorgen dafür, dass die Sommerbräune noch ein bisschen auf der Haut bleibt.

.

Wenn ihr merkt, dass die Haut ihre schöne Tönung langsam aber sicher doch verliert (denn das bleibt ja nicht aus, egal was ihr macht), könnt ihr für’s gute Gefühl ein bisschen mit Selbstbräuner nachhelfen. Der Markt bietet eine große Auswahl an verschiedensten Produkten zu diesem Zweck. Meine liebsten Helfer in diesem Spektrum sind Self Tan Drops. Konzentrate, die man sich ganz nach eigenem Gusto in die liebste Bodylotion tropft und den Grad der Bräunung damit selbst regulieren kann.

Meine Lieblinge:
Self Tan Addition Concentré Eclat Corps von Clarins (gibt es auch fürs Gesicht), Sun Secret von youtiful

.

So und jetzt seid ihr wieder dran:
versucht ihr, die Sommerbräune zu verlängern und wenn ja was tut ihr dafür? Any Tipps, die ich noch nicht kenne? Oder ist es euch ganz egal obder Sommerteint schnell oder langsam verschwindet? Sagt doch mal! 🙂

Alles Liebe, Eure Anja

Share this article

What do you think?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

No Comments Yet.