The Hive – Meine erste Bloggerkonferenz

Seit ich meinen Blog im August vergangenen Jahres mit neuem Design neu aufgesetzt habe, ist einiges passiert. Es sind so viele Leser dazugekommen, so viele tolle neue Kontakte entstanden, aber irgendwie sitzt man als Blogger doch oft allein in seinem Kämmerchen. Ich möchte mich mit dem Blog weiterentwickeln, denn das Schreiben macht mir unglaublich viel Spaß.

Aber es kostet auch Zeit.

Viel Zeit.

Kein Tag, an dem ich nicht über Blogthemen nachdenke und nicht mehrere Stunden vor dem Laptop verbringe und an Blogbeiträgen arbeite, mit PR-Agenturen und Herstellern kommuniziere, Bilder bearbeite, Themen recherchiere. Das Bloggen ist mein zweiter Beruf geworden, neben der Arbeit als Make up Artist. Da stellt sich schon die Frage: wie geht es weiter? Wo geht es hin für mich?

IMG_6292

Dann die Lösung: Valérie schickte mir den Veranstaltungshinweis für The Hive. Eine internationale Bloggerkonferenz. In Berlin. Na wenn das kein Omen war… ganz davon abgesehen, eine liebe Bloggerkollegin endlich wiederzusehen. Also machte ich mich an meinem Geburtstag gut gelaunt auf in die Hauptstadt, mitten an den Potsdamer Platz in ein schickes Hotel. Als ich eintraf brummte der Bienenstock bereits ordentlich. So viele Blogger, meist Frauen. Aus der ganzen Welt. Und mit einer Blogthemenvielfalt, die mich fast umgehauen hat.

IMG_6294

IMG_6347

Zeitschriften en masse. Und der Callwey Verlag verloste die Bücher vom großen Büchertisch am Ende der Konferenz. Toll!

So viel zu entdecken: ein mordsmäßiger Büchertisch vom Callwey-Verlag, ein Mega-Mosaik aus 7.000 Legosteinen, eine Beautybar von Philips, ein Stand mit haufenweise Gruner+Jahr-Zeitschriften. Kaffee nonstop. Mörderdicke Goodiebags. Dazu ein illustres Konferenzprogramm mit lehrreichen Talks verschiedenster Blogger und Sponsoren. Mit Workshops, von denen ich meine zugunsten der Philips Beauty Bar verpasst habe (aber ganz ehrlich: Philips ist meinen Blogthemen einfach viel näher als Edding…). Nutzbringende Konferenzpausen, in denen immer wieder Möglichkeit für Gespräche mit anderen Bloggern war. Die Erkenntnis, dass ich mit meinen Gedanken um die Blogzukunft gar nicht so allein bin, wie ich immer dachte. Am Ende schwirrte mein Kopf vor lauter Input.

IMG_6345

Mega-Wahnsinns-Goodie-Bag EVER! Viele Blogger wussten gar nicht, wie sie all die Geschenke mit nach Hause kriegen sollten. :-)

Jetzt, mit einigen Tagen Abstand, bin ich in der Lage, Euch meine Highlights dieses Wochenendes zu erzählen und auch der Kritik einen kleinen Raum zu geben.

Riesengroßer Dank geht an Yvonne und ihre Kolleginnen! Was dieses kleine Frauenteam auf die Beine gestellt hat, ist einfach nur großartig. Augen und Ohren überall zu haben, eine große Gemeinschaft zu schaffen, Vortragende zu motivieren und zu fördern und bei alledem gut gelaunt und sehr bescheiden zu sein, gelingt nicht bei allen Konferenzen (ich muss einwerfen, dass ich meinen Mann ab und zu auf Konferenzen begleite und dass das dort oft ganz anders läuft…wohl auch, weil Männer-dominiert).

Ich habe mich riesig gefreut, Valérie wiederzutreffen. Da es ja immer ein bisschen unbequem ist, wenn man so ganz allein zu einem Event pilgert, auf dem man nicht in seiner Muttersprache spricht und eigentlich keinen kennt, war es ein großer Spaß, als Klettenduo die Konferenz unsicher zu machen.

IMG_6295

Valérie von life40up und icke.

Mein Highlight und persönliches Geburtstagsgeschenk war die Frau, der sowohl Silvie Meis, als auch Helene Fischer (um nur einige zu nennen) ihre perfekten Looks zu verdanken haben und von deren Produkten ich hier und hier bereits ausufernd berichtet habe. Serena Goldenbaum! Make up Artist-Kollegin, deren Arbeit ich wirklich, wirklich sehr, sehr schätze. Nachdem wir mehrfach aneinander vorbeigereist sind, gab es erstmals die Möglichkeit für mich, mit Serena ins Gespräch zu kommen. Ich hätte sie am liebsten einfach eingepackt und mitgenommen. Wir haben alle Philips-Gerätschaften durchgetestet und uns ganz intensiv über unser beider Herzensthema ausgetauscht.

IMG_6331

IMG_6322

Happy mit Serena Goldenbaum.

IMG_6314

Beeindruckendes Blitzdings :-). Der Lumea soll unerwünschten Haarwuchs sanft und dauerhaft entfernen. Hab ich sofort ausprobiert. Aus Gründen…

In Vorträgen anderer Blogger erfuhr ich, wie man mit negativen Blogkommentaren umgeht, wie man seinen Blog bekannter macht und damit Geld verdienen kann, wie man eine eigene Bildsprache entwickelt und vieles mehr. Twitter wird in Deutschland eher stiefkindlich behandelt. Aber auch da gab es von neuen Tools zu hören, die diese Plattform durchaus auch für mich interessanter machen.

Sehr beeindruckt hat mich der allererste Konferenztalk von Jana. Ihre Erfahrungen als junge Designerin in einem großen Modekonzern haben sie umdenken lassen. Sie quittierte ihren Job 2013 und ist seither mit einer Mission unterwegs: Sustainable Wardrobe oder „…die Idee, die Pflege von Bekleidung zu einem genauso coolen Thema zu machen, wie Ikea Hacking, Urban Gardening oder das Fermentieren von Kimchi.“ Sie gab einen großartigen Anstoss zum Nachdenken über das eigene Konsumverhalten. Nicht nur modisch, sondern in allen Bereichen des Lebens.

IMG_6336

Einigermaßen enttäuscht war ich von den Beiträgen, die Gruner+Jahr und auch der Callwey-Verlag zur Konferenz beigetragen haben. Statt voneinander zu lernen und miteinander zu arbeiten,  wurden uns Zuhörern hoch und breit die jeweiligen Unternehmensprofile um die Ohren gehauen, um anschließend im Workshop Kundenprofile und Projektskizzen zu entwerfen. Wem sollte das nützen außer den Verlagen? Leider ich diese beiden Vorträge mit einigem Frust verlassen. Aber man kann ja auch nicht alles haben, oder? 😉

IMG_6306

Und wenn ich jetzt der Timeline bei Twitter folge, und viele Fotos von bettlägerigen Bloggern bei Instagram entdecke, gebe ich der Klimaanlage des Scandic Hotels wohl auch die Schuld daran, dass ich hier mit einer dicken Bronchitis flach liege. Aber das wird wieder. Bis 2016 in Dublin bin ich ganz sicher wieder fit!

IMG_6346

3229 Total Views 6 Views Today
Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on LinkedInPin on PinterestShare on StumbleUponShare on Google+Share on RedditEmail this to someoneShare on Tumblr

5 comments

  • Ach wie schön, die Schminktante hat schon THE HIVE verblogt, dann muss ich ja nicht mehr. 😉
    Es war mir ein Fest, liebe Anja, mit Dir die neuesten Trends zum Thema Bloggen zu erkunden und Blitzdingse auszuprobieren (ich muss das haben). Es ist eine tolle Erfahrung, wenn so viele Menschen aus aller Welt mit gemeinsamen Interessen zusammenkommen. Wir müssen das wiederholen!

    Liebste Grüße,
    Valérie

    Reply
  • das blitzdings ist toll – ich hab bereits nach dem ersten (!) einsatz (an den beinen) deutliche ergebnisse bemerkt. jetzt wird auch der gatte auf dem rücken geblitzdingst (*lach* – ich bin also nicht die einzige oder die erste, die auf dieses wortspiel gekommen ist. aber es ist ja auch zu naheliegend …) und ich bin sehr gespannt, ob er mit den ergebnissen ebenso zufrieden ist wie ich.
    (schade nur, dass es für meinen keinen gesichtsaufsatz gibt. aber andererseits ist da bei mir der leidensdruck nahezu nicht vorhanden, wär halt nur ein nettes plus gewesen.)

    Reply

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *