Sign up with your email address to be the first to know about new products, VIP offers, blog features & more.

Sommersonne + Meeressalz = Haare schön ?

Ja, schon wieder Haare. Und eine Gleichung über die sich nachzudenken lohnt: machen Sommersonne und Meersalz wirklich schöne Haare?  Ich höre euch schon rufen:

NEIEEEEENNNN!!!!

Viele werden sich sicher bereits eingedeckt haben mit Conditioner, Haarmaske, Sonnenschutz fürs Haar und all dem Schnokus.

Oder etwa nicht??

Nein?

Na dann passt mal ganz genau auf. Denn bevor ihr euch beim nächsten Friseurbesuch von eurem Friseur ausschimpfen lasst, weil die Haare grün, trocken und strohig sind und außer 15 cm abschneiden nichts anderes sie retten wird, lauscht ihr jetzt mal diesem windschnittigen Herrn hier. Achtung! Schnappatmungsalarm!

Portrait eines Männergesichts.

Gaaanz ruhig bleiben, die Damen!! Da guckt ihr, gell? Was ich so für schöne Männer in meinen Blog einladen kann. *kicher*

Das mache ich alles nur für euch! Nämlich!!

Der junge Mann sieht nicht nur blendend aus und hat einen supersexy Namen: Antonio Corral Calero (rrrrrr….kleiner Schweißausbruch). Nein! Das Wichtigste ist, dass dieser hervorrangend aussehende Mensch ein erstklassiger Stylist und Botschafter der Marke Moroccanoil ist. Er kennt sich aus mit Haaren. Deshalb verrät er uns heute in einem kleinen Interview alles, was wir über den Sommer im Zusammenhang mit unseren Haaren wissen sollten und verrät seine Lieblingsprodukte (natürlich alle von oben genannter Marke).

1. Warum ist das Haar im Sommer oft so trocken?

Während der Sommermonate ist das Haar Umwelteinflüssen ausgesetzt, die es austrocknen und widerspenstig machen. UV-Strahlen, Salz- oder Chlorwasser – das alles macht das Haar spröde und glanzlos.

2. Was ist der beste Weg um das Haar im Sommer vor schädlichen Umwelteinflüssen zu schützen?

Wir alle wollen im Sommer entspannen. Wer keine Kopfbedeckung tragen mag und sein Haar so all den schädigenden Umweltfaktoren aussetzt, der sollte bei der Pflege besonders auf natürliche Inhaltsstoffe in hoher Qualität setzen, die das Haar pflegen und schützen wie z.B. das Antioxidant Arganöl. Antioxidantien und Vitamine verhindern das Austrocknen. Mein Tipp: Moroccanoil Treatment, ein mit Arganöl angereichertes Haaröl. Es entwirrt, verkürzt die Trocknungszeit und gibt Glanz, während es das Haar mit Nährstoffen versorgt und es geschmeidig macht.

Lufttrocknen und Föhnluft reduzieren – was sind deine Empfehlungen?

Der Sommer ist die perfekte Zeit für eine ganz natürliche Haarstruktur. Lockiges Haar kann man zum Beispiel mit spezieller Lockenpflege einfach an der Luft trocknen lassen, so trocknet es nicht zusätzlich aus, behält seinen Glanz und springt nicht auf. Wer auf Föhn und Glätteisen nicht verzichten möchte, sollte darauf achten, einen Hitzeschutz zu verwenden. Ein Hitzeschutz spendet extra Feuchtigkeit, verhindert zusätzliche Schäden und schützt vor Frizz.

Haarpflege im Sommer.

Was sind einfache und schnelle Looks für den Sommer?

Zöpfe! Sie sehen super aus, sind schnell gemacht und man kann sie immer anders stylen. Je nach Produkt kann man ganz unterschiedliche Looks kreieren: mit einer Styling Cream wirkt der Zopf glatt und edel, das Moroccanoil Root Boost gibt dem Haar mehr Textur und der Zopf wirkt undone. Für kurzes Haar ist ein toller Sleeklook optimal.

Was für einen Schnitt empfiehlst du bei voluminösem, dickem Haar im Sommer?

Stufenschnitte sind hier am besten: Sie nehmen Volumen und geben gleichzeitig Definition. Aktuell sind stufig geschnittene Bobs im Trend: Bobs wirken frech und wild und wirken am besten bei dickerem Haar, da es hier genügend Volumen gibt mit dem arbeiten kann.

UV-Strahlen bleichen die Haarfarbe aus und lassen sie fahl wirken. Was kann man dagegen tun?

Die Leuchtkraft des Haars leidet tatsächlich unter der Sonneneinstrahlung. Mein Tipp: Moroccanoil Treatment in das noch feuchte Haar geben. Es sorgt nicht nur für eine optimale Stylinggrundlage, schließt Feuchtigkeit in die Haarfasern ein und sorgt so für einen strahlenden Look. Als zusätzlichen Schutz Moroccanoil Glimmer Shine aufsprühen. Es hält negative Umwelteinflüsse ab und gibt gleichzeitig Glanz.

Bei feuchten Wetterverhältnissen: Was tun gegen Frizz?

Es ist besonders wichtig das Haar mit einem Conditioner oder einer intensiven Maske mit genügend Feuchtigkeit zu versorgen. Das gilt vor allem bei lockigem oder welligem Haar.

Sommerpflegetipps fürs Haar.

Haarefärben nach dem Urlaub? Gibt es da Tricks, die das Haar nicht noch stärker schädigen?

Vor dem Färbeprozess ist es eine gute Idee, wenn der Stylist Moroccanoil Treatment direkt auf das trockene Haar von der Mitte bis in die Spitzen einmassiert. Das verbessert nicht nur die Aufnahmefähigkeit der Farbe, sondern ist gleichzeitig auch noch Schutz. Ein weiterer Trick ist es, eine kleine Menge Moroccanoil Treatment in die cremige Farbe oder Bleichung einzurühren, bevor diese aufgetragen wird. Das hilft dem Haar die Farbe gleichmäßiger aufzunehmen und gleichzeitig Feuchtigkeit und Pflege zu erhalten. Wesentliche Punkte, um das Haar zu retten!

Und was ist Dein Urlaubsziel im Sommer?

Für mich bedeutet Sommer vor allem am Strand oder am Pool entspannen. St. Tropez in Südfrankreich ist seit einiger Zeit mein liebstes Reiseziel – es ist so chic und wunderschön dort!

So Kinder…. ich hoffe, ihr wisst jetzt alles, was notwendig ist, dass ihr euer Haar gut durch den Sommer, respektive den Urlaub bringt. Und wenn der Friseur kein Moroccanoil hat, besorgt euch eines und nehmt es zum nächsten Haarfärbetermin mit! Friseure experimentieren gern ;-).
Ich hab zwar keinen Urlaub in diesem Sommer (ich war ja schon reichlich weg dieses Jahr), freue mich aber trotzdem auf meinen Friseurtermin am Dienstag (endlich weg mit den Glitzeransätzen und den traurig herumhängenden Flusen).

 

Alles Liebe, Eure Anja

Share this article

What do you think?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

No Comments Yet.