Sign up with your email address to be the first to know about new products, VIP offers, blog features & more.

Ab heute im Handel: SKINFUSION von HighDroxy

Ja meine Lieben, schon wieder HighDroxy. Wer am Mittwoch gut zugehört und genau gelesen hat, der weiß, dass heute der allerneueste Coup der Marke auf den Beautymarkt kommt:

SKINFUSION

Ein hochwirksames Anti Aging Serum mit extrem vielen guten Inhaltsstoffen!
Lange haben Thorsten Abeln & Team an Wirkstoffdichte, Konsistenz und Verpackung gearbeitet. Wie ihr in der Podcastfolge #10 hören konntet, hat Irit quasi blind getestet. Ich durfte etwas später eine Abfüllung mit Sperrvermerk testen. Auch der Konsumkaiser war wohl in die Blindtesterei involviert :-)). Immer wieder hat und Thorsten nach unserer Meinung gefragt.
Ich finde es großartig, dass Marken wie HighDroxy, Beyer & Söhne oder Cicé uns als Meinungsbildner mit in die Entwicklung eines Produktes einbeziehen. Wir wissen ja, was unsere Leser sich wünschen. Wir kennen unsere Haut und den Beautymarkt – wodurch sich für die Hersteller sinnvolle Feedbacks in der Entstehungsphase des Produktes ergeben. Letztlich soll am Ende ein Produkt herauskommen, mit dem so viele Kunden wie möglich absolut happy sein können.

.

Das neue Skinfusion von HighDroxy. Erste Erfahrungen von der Schminktante pünktlich zum Verkaufsstart.

.

Weil ich es einfach gar nicht besser ausdrücken kann, als es HighDroxy in die Produktinformation geschrieben hat, zitiere ich jetzt kurz und knapp die Fakten zum Produkt:

  • HighDroxy SKINFUSION ist ein hochwirksames Anti-Aging Serum zur umfassenden Verjüngung der Haut.
  • Es vereint einen unmittelbar hautglättenden Effekt mit einer tiefgreifenden Antifaltenwirkung.
  • Die konzentrierte und zugleich seidig-leichte Formel verschmilzt sofort mit der Haut und verstärkt ihre Eigenschaften, sich selbst zu schützen und zu erneuern.
  • Seidenpeptide und Argireline entspannen die Haut und schützen sie vor Umwelteinflüssen.
  • Multilamellare Liposome, Ceramide und Phospholipide nähren die Haut intensiv, reparieren die Hautbarriere und mindern den transepidermalen Wasserverlust.
  • Ein klinisch erprobter Wirkstoff aus Argan-Stammzellen erhöht die Dichte, Elastizität und Festigkeit der Haut und reduziert die Faltentiefe um bis zu 26%.

Skinfusion kann als Serum, in Kombination mit einem Serum oder als alleinige Pflege verwendet werden – ganz nach dem jeweiligen Hautbedürfnis. Thorsten erklärte uns, dass dieses Serum ein luft- und wirkstoffdurchlässiges Netz auf der Haut spannt, welches man auch fühlen könne. Spürbar als einen straffenden Effekt, ein bisschen spannend was keinesfalls Trockenheit auf der Haut bedeute. Er versprach ein seidig-mattes Finish.
Irit hatte mir bereits im Sommer 2017 einen ominösen Spender unter die Nase gehalten und geschwärmt. Auf dem Handrücken machte sich die gelartige Flüssigkeit schonmal ziemlich gut und ich war mega-gespannt.

Dann kam vor einigen Monaten endlich endlich auch mein kleiner Probespender und ich fing an auszuprobieren.

.

Das neue Skinfusion von HighDroxy. Erste Erfahrungen von der Schminktante pünktlich zum Verkaufsstart.

.

Meine Erfahrungen mit SKINFUSION 

An dieser Stelle muss ich Euch erstmal unbedingt darauf hinweisen, dass es am kommenden Montag auch bei Irit ein Review zu diesem neuen Produkt geben wird. Wir beide haben sehr unterschiedliche Hautzustände, weshalb es für euch sehr interessant werden dürfte, die jeweiligen Einschätzungen und Erfahrungsberichte zu lesen. Nur für den Fall, dass ihr nicht eh schon bei uns beiden nachlest ;-). 

Meine Haut könnte man auch als kleinen Schluckspecht bezeichnen. Früher klassische Mischhaut habe ich heute extrem feuchtigkeitsarme Haut, die zunehmend trockener und anspruchsvoller wird. Dank Cicé, Beyer & Söhne, Teoxane, ab und zu Clarins, Clinique und natürlich auch HighDroxy ist sie sehr gut ernährt, vor allen Dingen aber auch ziemlich verwöhnt. Ohne Serum unter der Tagespflege geht gar nichts.
Nach der morgendlichen Reinigung liebe ich das Gefühl, das ein vernünftiges Serum meiner Haut gibt. Wie ein Verdurstender, der ein Glas Wasser auf einen Zug leert. Hinterher dieses zufriedene Seufzen, wenn der schlimmste Durst gestillt ist. Kennt ihr doch, oder? Vielleicht nicht von eurer Haut, aber von euch selbst?

Ich freute mich also auf den ersten Skinfusion-Test. 

Reinigen…

 1 Pumphub Skinfusion auftragen….

Genüsslich vertei….

Öhm…. WEG.

Komplett eingezogen. Nix verteilen.

Haut: „Ahhhhhh! Das fühlt sich toll an.“ 

2 Sekunden später.

Haut: „Äh…. könnt ich noch was???“

Ich: „Klar!“

…und cremte mit Augen- und Tagespflege weiter. Das Finish der ganzen Pflegeeinheit etwas ungewohnt matt, anders als sonst.

Nach 3 Stunden.

Haut: „Du…. also ich könnt ja schon wieder.“

Ich: „Wie schon wieder? Ey, du hast heute Morgen erstklassige Pflege bekommen – jetzt gib Ruhe.“

Haut: „Pöh….. wenn Du mir jetzt nicht sofort etwas zu trinken gibst, spann ich halt… tssss.“

Ich: „Okay. Ich geb Dir ein paar Spritzer Hydrospray, das sollte reichen.“

Dieses Spiel spielten wir ungefähr eine Woche lang. Dann rief ich verzweifelt bei Thorsten an. Ich hatte mich so sehr auf dieses Produkt gefreut. Ich wollte es lieben – allein die vielen tollen Inhaltsstoffe sind so vielversprechend. Zusätzlich sind ja auch sehr viele nährende Wirkstoffe darin. Ich konnte mir einfach nicht erklären, wieso meiner Haut dieser tolle Stoff nicht reichen wollte.

Thorstens Erklärung:

„Das Skinfusion schließt die Feuchtigkeit in Deiner Haut ein. Wenn da nur wenig ist, kann es auch  nur wenig einschließen. Versuch doch mal ein Serum vorab und trage das Skinfusion danach auf.“

Gesagt – getan.

Das Hydrogel von HighDroxy mag ich total gern. Es basiert auf Aloe Vera, enthält viel Hyaluron und löscht zuverlässig den Durst meiner Haut. In dieser Kombination (also erst Hydrogel, anschließend Skinfusion) funktioniert das mit dem Skinfusion und meiner Haut erstaunlich gut. Keine Diskussionen mehr. Keine Zickereien. Kein Spannungsgefühl.

Jetzt werdet ihr mich fragen, wieso ich nicht einfach wieder zu meinem Serum greife, das ich vorher benutzt habe. Ist ja schließlich ein einziger Schritt zum gleichen Ergebnis…

Argumentativ habt ihr nicht ganz unrecht.
Ich möchte ein großes ABER anfügen:
Mit dem Hydrogel versorge ich meine Haut intensiv mit Feuchtigkeit. Im Skinfusion sind derartig viele tolle Anti Aging Stoffe verbaut, dass es einfach zu schön ist um wirklich wahr zu sein. Augen- und Tagespflege ergänzen die Routine. So habe ich das gute Gefühl, dass ich ganz aktiv ordentlich was gegen die Zeichen der Zeit mache. In beiden Produkten ist insgesamt allein von der Füllmenge deutlich mehr Produkt drin als in meinem kleinen Serum vorher. Vielleicht werde ich dieses Serum irgendwann auch wieder verwenden – ich mochte es wirklich sehr. Aktuell bin ich mit dieser tollen Kombi aber auch sehr zufrieden.

Auch die Ergebnisse können sich sehen lassen: meine Mimikfalten sind entspannt, selbst die kleinen Linien um die Augen glätten sich. Ich habe zwar noch immer mit der Haptik auf der Haut ein kleines Problem, aber das löst sich mit dem Auftragen der Tagespflege dann auch in Wohlgefallen auf.

Für Leute mit einer öligen oder Mischhaut (Tendenz ölig) wird dieses Serum eine Wonne sein. Ihr werdet es lieben!! Intensive Pflege bei einem wirklich seidig-matten Finish. Die perfekte Grundlage für euer Make up.

Menschen mit dehydrierter Haut oder trockener Haut werden sich an ein neues Hautgefühl gewöhnen müssen (oder auch nicht – vielleicht stelle ich mich da einfach nur ein bisschen an). In Kombination mit einem Feuchtigkeitsbooster oder -serum verspreche ich allerdings langfristig sichtbare Erfolge im Kampf gegen Linien und Falten. Auch die Sensibelchen unter euch werden profitieren – ist nämlich nix drin, das eure Haut reizt, nur feinster Stoff.

.

Das neue Skinfusion von HighDroxy. Erste Erfahrungen von der Schminktante pünktlich zum Verkaufsstart.

.

Skinfusion kennenlernen & sparen

So und jetzt kommts meine Lieben:
Normalerweise wird Euch dieses feine Anti Aging Serum künftig 74€ für 30 ml kosten. Gute Inhaltsstoffe in einem ausgeklügelten Produkt haben nunmal ihren Preis. Aber nicht heute. Und morgen. Und überhaupt bis zum Ostermontag nicht.

Denn HighDroxy schenkt euch satte 20%! Heißt also: das Skinfusion gibt es aktuell zum Einführungspreis. 30 ml im eleganten Airless-Spender für 59,50 €.  

Ist das was oder ist das was??

Für alle die es ganz genau wissen wollen, hier noch fix die INCI’s:

AQUA, GLYCERIN, SUCROSE DISTEARATE, BUTYROSPERMUM PARKII (SHEA) BUTTER, SUCROSE STEARATE, UNDECANE, PROPYLENE GLYCOL, TRIDECANE, VITIS VINIFERA (GRAPE) SEED OIL, SODIUM PCA, GLYCERYL CAPRYLATE, TRETHYL CITRATE, ISOMALT, SCLEROTIUM GUM, LECITHIN, SR-SPIDER POLYPEPTIDE-1, TOCOPHEROL, SODIUM STEAROYL GLUTAMATE, XANTHAN GUM, BENZOIC ACID, CERAMIDE NP, SODIUM HYALURONATE, ECTOIN, CAMELLIA SINENSIS LEAF EXTRACT, VACCINIUM MACROCARPON (CRANBERRY) FRUIT EXTRACT, CAPRYLYL GLYCOL, 1,2-HEXANEDIOL, ACETYL HEXAPEPTIDE-8, ARGANIA SPINOSA CALLUS CULTURE EXTRACT, POTASSIUM SORBATE, SODIUM BENZOATE, SODIUM HYDROXIDE, SORBIC ACID, ALCOHOL (< 0,2 %).

Was sagt ihr?? Probiert ihr oder lasst ihr die Finger davon??

 

Alles Liebe, Eure
signature

Share this article

19 Comments
  • Lisbeth
    März 23, 2018

    Guten morgen, ich denke ich werde es nicht probieren. Meine Haut reagiert, ausser auf die D-light Creme, mit Unreinheiten auf die highdroxy Produkte Vermutlich liegts am citric acid, dass hier jedoch nicht verwendet wurde. Ich erwarte von einem Produkt dieser Preisklasse, dass es einfach zu nutzen ist und ich nicht rumprobieren muss, was in welcher Kombination und Reihenfolge funktioniert. Highdroxy macht tolle Produkte, aber in diesem Fall nicht für mich LG Lisbeth

  • Britta
    März 23, 2018

    Liebe Anja, jetzt hast du mich richtig neugierig gemacht. Wahrscheinlich werde ich es probieren, denn ich habe auch mit Ende 40 noch ölige Mischhaut und liebe die Produkte von Highdroxy. Seitdem ich diese Marke nutze ist mein Hauptbild besser geworden und die leidlichen Pickel tauchen nur noch selten auf.
    Ich bin schon auf Irits Meinung gespannt, denn durch sie bin ich auf die Marke aufmerksam geworden.
    Hab ein schönes Wochenende.
    Liebe Grüße, Britta

  • Andrea
    März 23, 2018

    59,50 € für 30 ml? Nein. Ganz eindeutig nein!

    Bisher war ich von allen Highdroxy-Produkten bitter enttäuscht, mit Ausnahme der Augencreme. Das Waschgel kriegt nicht mal den Sonnenschutz ab. In Kombination mit dem Tuch reizt es so extrem meine Haut, dass diese wie Feuer brennt. Das Feuchtigkeitsspray bringt nichts. Rein gar nichts. Das One Serum ist eine Katastrophe, damit ist meine Haut trockener als ohne! Ganz ehrlich, ich verstehe den Hype um Highdroxy nicht. Paula’s Choice ist um Welten besser!

    Liebe Grüße!

    • Veronika
      März 23, 2018

      @Andrea: Paula’s Choice ist vor allem um Welten anders, nämlich voll mit Silikon, Mikroplastik und ähnlichem mehr, auf das ich (und viele andere auch) gerne verzichten möchten.
      Und preislich sieht es da auch nicht besser aus: 53 Euro für den Vit. C Booster, 47 Euro für Niacinamid, jeweils 20 ml, ist auch nicht günstiger.
      Für ein qualitativ hochwertiges Produkt, auch noch Made in Germany, gebe ich gerne ein wenig mehr aus. Wir wollen ja alle gerne hier leben, arbeiten und Geld verdienen, dazu gehört aber auch, dass Produktion in Deutschland halt etwas teurer ist.
      Ich unterstütze mit meinen Einkäufen lieber die heimische Forschung und Entwicklung als die Silikonproduktion in USA, um es mal überspitzt zu formulieren.
      Aber Gott sei Dank kann hier ja jeder, wie er will. Ich werde auf jeden Fall kaufen und ausprobieren.
      Ein schönes Wochenende für alle,
      Veronika

  • Ursula
    März 23, 2018

    Hmm, ich schwanke zwischen „sofort haben wollen“ (Mattierung, Straffung, Anti Aging, Verträglichkeit) und Deiner Erfahrung mit feuchtigkeitsarmer Haut – bzw. meinen letzten mit HD Hydrogel und Softcreme. Beide waren aus unerfindlichen Gründen mit meiner gar nicht so empfindlichen Mischhaut (aber feuchtigkeitsarm) nicht kompatibel. Und so sehr ich die tollen HD-Formulierungen mögen möchte (hatte auch Face-Serum, D-Light, Hydrospray und Lipid’Or) muss ich einsehen, dass ich mit Paula, Christine Niklas, The Saem Urban Eco Harakeke (diese Namen!!) und Clinique großteils besser zurechtkomme.

    Die 20 % sind zum Testen natürlich verführerisch, ich habe aber ehrlicherweise Skrupel, vielleicht wieder ein Produkt zurückzuschicken. Werde also doch auch Irit’s Einschätzung abwarten, und vermutlich folgt beim Kaiser ja auch in Bälde etwas dazu …

    Liebe Grüße,

    Ursula

  • Gabi
    März 23, 2018

    Ich werde es bestellen,ich bin ganz großer Fan vom Face Serum,das ist für meine Mischhaut,die leider trotz des Alters immer noch gerne zu Unreinheiten neigt ,einfach nicht mehr wegzudenken.Ebenso liebe ich das Hydro Gel !! Ich bin gespannt was meine Haut dazu sagt. Vielen Dank Anja für deinen Bericht !

  • rike
    März 23, 2018

    Hallo Anja, ich bin schon lange am Überlegen ob ich die Produkte teste. Zumal Du auch so toll über die Produkte schreibst. Oja… Der Berich hier könnte schon fast meine kleine Hautzicke sein :o). Von den Preisen ist es ähnlich zu der Produktlinie die ich von Clinique nutze. Ich bin mir nur unschlüssig wie ich das Produkte vertrage, da meine Haut gerade friedlich ist und ich wegen meiner Schuppenflechte immer lieber vorsichtig bin. Den Zustand ohne Jucken oder Trockenheit geniesse ich daher sehe sehr gerne. Da geht es mir wie dem „blassen Schimmer“. Mal sehen was Irit berichtet und entscheide dann. Liebe Grüsse und ein schönes WE

    • schminktante
      März 23, 2018

      Besonders die grüne Linie der Highdroxy-Produkte sind für empfindliche, gereizte und Problemhäutchen konzipiert. Schau Dir die Sachen mal ganz genau an und kontaktiere im Zweifel die Kundenhotline. Dort wirst Du gut beraten!
      Ich möchte darauf hinweisen, dass ich recht normale Haut habe. Also keine gesundheitlichen Probleme, wie Schuppenflechte oder Jucken. Meine Haut hat lediglich sehr wenig Feuchtigkeit und kann diese schlecht speichern. Dazu kommt das Alter, das aus meiner ehemals Misch- eine tendenziell eher trockene Haut macht.
      Du kannst von allen HD-Produkten auch Minis bestellen und so herausfinden, ob Du damit klarkommst.
      LG
      Anja

  • Stephanie
    März 23, 2018

    Hallo Anja , wo kann ich das Produkt bestellen und wie die 20% einlösen? Schönes Wochenende

    • schminktante
      März 23, 2018

      Das Skinfusion gibt es bis Ostermontag zum Einführungspreis. Das sind die genannten 59,50€. Danach wird es 74 € kosten. Wenn DU unsicher bist, kannst Du ein Mini für 18,50 € ordern. Hier lang: https://www.highdroxy.de/produkt/skinfusion/
      LG
      Anja

  • rosalili
    März 23, 2018

    Ich finde es bestimmt toll und ich mag die Highdroxy Produkte, es ist mir aber zu teuer. Ich nehme seit Jahren das Serum 10 von Vichy als „basic“ Serum und dann je nach Hautzustand und Jahreszeit noch ein anderes Serum vor der Tagespflege, habe auch sehr feuchtigkeitsarme Haut.
    Für den Sommer ist das Hydrospray allerdings unschlagbar.
    Grüße
    rosalili

  • Elara
    März 23, 2018

    Hallo Anja,
    möchte es auch sehr gerne ausprobieren, hört sich sehr gut an. Ich komme mit HD sehr gut zurecht, auch mein Mann liebt die Softcreme. Hydrogel habe ich bisher nicht ausprobiert.
    Du machst erst Hydrogel und dann skinfusion
    – machst du dann noch eine Feuchtigkeitscreme drauf?
    Liebe Grüße

    • schminktante
      März 23, 2018

      Ja, mach ich. Skinfusion alleine reichte meiner Haut nicht. Es ist wohl alleine doch eher etwas für Misch- bis ölige Haut, die zusätzlich ja auch immer Feuchtigkeit benötigen. Ich hab feuchtigkeitsarme Haut mit Tendenz ins Trockene. Also muss erstmal richtig Feuchtigkeit in die Tiefe, die das Skinfusion einschließt und mit den Wirkstoffen etwas gegen die zeichen der Zeit tut. Obendrauf fürs Wohlgefühl dann noch Augenpflege und Tagescreme.
      LG
      Anja

  • Sabrina
    März 26, 2018

    Hallo Anja,

    au mann…bin mir nach deinem Bericht doch auch etwas unschlüssig….Lese gleich bei Irit vorbei und warte dann glaub noch auf unseres
    Kaisers Bericht ^^ Würdest du das Serum auch direkt unterm Auge anwenden?

    Danke und liebe Grüße,
    Sabrina

    • schminktante
      März 27, 2018

      Also Irit liebt es ums Auge herum….
      LG
      Anja

  • Dennis
    März 30, 2018

    Huhu,
    du schreibst, dass Blogger wie ihr in die Produktentwicklung involviert werdet.
    Inwiefern???
    Ihr bekommt kurze Zeit vor dem Launch die Produkte meistens kostenlos zum Testen und agiert dann als Plattform, um den Launch zu pushen…
    Liebe Grüße

    • schminktante
      März 31, 2018

      Falsch! Im Fall von Beyer & Söhne wie auch HighDroxy werden wir wenigstens ein halbes bis dreiviertel Jahr vorab um unsere Meinung gebeten, in dem wir Prototypen testen dürfen. Das spricht für ein großes Vertrauen zueinander. Natürlich sind wir nicht von Anfang an dabei. Aber wenn unsere Meinung einbezogen wird, um die Formulierung noch ein bisschen in die ein oder andere Richtung zu verändern, dann finde ich das wirklich großartig! In meinem Fall kann ich sagen, dass ich ein gutes Produkt dann auch gern pushe.
      LG
      Anja

  • LittlFrenchy
    April 2, 2018

    Ich bin 31. Natürlich ist Anti-Ageing Pflege Vorsorge und nicht Nachsorge.
    Aber gewöhne ich meine Haut durch die Verwendung eines solchen Serums nicht eher daran, sich nicht mehr selber zu pflegen, mit Feuchtigkeit zu versorgen, sich zu schützen und in Schuss zu halten?
    Überpflegen sollte man die Gesichtshaut ja auch nicht….
    Ich bin stark am schwanken.

    • schminktante
      April 2, 2018

      Wenn Du mit 31 Jahren nach der Reinigung gut mit einer Creme klarkommst, ohne dass Deine Haut spannt oder sich trocken anfühlt, dann kannst Du mit einem Serum noch warten.
      LG
      Anja

    What do you think?

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.