Sign up with your email address to be the first to know about new products, VIP offers, blog features & more.

Mode: Mit PETER HAHN vom Sommer träumen

Werbung: Dieser Beitrag entstand in freundlicher Kooperation mit PETER HAHN.

+ + +

Dieses triste Januarwetter macht mich wirklich alle!
Selbst hier im Badischen, wo es doch sonst immer so mild und schön ist, zeigt sich die Sonne aktuell höchst selten und nachdem der Lichterglanz vom Weihnachtszauber passé ist, ist es für mich in den letzten Wochen ganz schön schwer gewesen, in die Pötte zu kommen. So motiviert ich ins Jahr starten wollte, so schwer fiel es mir. Und ich hoffe inständig, dass das nur mit dem Wetter zu tun hat.

Wie ich mich motiviere?

Ich genehmige mir ab und an ein paar angenehme Tagträume. Träume mich weg in helle, warme Gefilde. Und wenn das nicht klappt, mache ich Windowshopping. In einem Moment ganz düsterer Stimmung erreichte mich rettenderweise die Anfrage von PETER HAHN für die neue Frühjahr-/Sommerkollektion. Mit einem Video und der Headline:

.

Hol Dir den Sommer in den Kleiderschrank

.

Es dauerte keine zwei Sekunden und sie hatten mich. So als erklärte Griechenlandliebhaberin… Wenn ihr das Video anschaut, wisst ihr, was ich meine!

.

.

Hach!

Griechische Sonne. Licht! Türkisblaues Meer. Herzliche Menschen. Feta mit Tomaten. Joghurt mit Honig. Eine sanfte Brise. Leichte Kleidung. Vor allen Dingen das: leichte Kleidung!

Mit dem Videoclip ließ es sich echt gut in den Sommer träumen:

Ein extrem charmanter Typ (der praktischerweise auch gleich aussieht wie mein Mann) lädt mich auf einen Tagesausflug nach Santorini ein. Auf meine entsetzte Aussage, dass ich nichts anzuziehen hätte reicht er mir lächelnd ein Tablet mit dem PETER HAHN – Online-Katalog für hochwertige Damenmode (was auch sonst) und bittet mich, mir ein passendes Outfit aus der aktuellen Frühjahr-/Sommer-Kollektion für unseren Trip auszusuchen. Einzige Bedingung: es muss vielfältig einsetzbar bzw. schnell kombinierbar sein. Denn wir werden durch die hügeligen Gassen streifen, mit einer Yacht über die Wellen hüpfen, uns im Meer abkühlen und am Abend traditionelle griechische Küche genießen, bevor wir die Nacht in einer kleinen Taverne mit Sirtaki zum Tage machen.

Kann es Schöneres geben? 🙂

.

Entdecke die neue Sommermode von Peter Hahn und stöbere gemeinsam mit der Schminktante durch den aktuellen Katalog.

.
Der Auftrag ist klar: ich brauche ein sportlich-elegantes Outfit, das sich schnell mit wenigen Extras und Handgriffen umstylen lässt.
Während ich noch darüber nachdenke, warum ich mich gerade ein bisschen wie Pretty Woman fühle, stöbere ich schon durch den Katalog. Eine meiner leichtesten Übungen! Erst fühle ich mich ein bisschen überfordert, weil ich am liebsten gern jedes zweite Teil hätte. Aber hey, es ist ja ein Tagesausflug – deshalb entscheide ich mich für ein Allroundoutfit, das sich mit ein paar Accessoires und wenigen Handgriffen für die verschiedensten Anlässe stylen lässt. Der Badeanzug darf nicht fehlen. 

Und so sieht das Ganze als Mode-Collage aus:

.

Entdecke die neue Sommermode von PETER HAHN und stöbere gemeinsam mit der Schminktante durch den aktuellen Katalog.

Blazer von Bogner HIER / Hose von Bogner HIER / Kaschmirpulli von Fluffy Ears HIER / Kurzarmbluse Uta Raasch HIER / Badeanzug von Opera HIER / Seidentop von Emilia Lay HIER / Sneakers von Kennel & Schmenger HIER / Slingballerinas von Kennel & Schmenger HIER / Shopper von Credi HIER / Hut von Seeberger HIER / Kette von PETER HAHN HIER

.

Der rote Bogner-Anzug ist DER Hingucker schlechthin und mein Keypiece, um das sich outfittechnisch auf Santorini alles dreht.

So einen Hosenanzug (in der Farbe Cherry-Red – im Monat Februar die Trendfarbe bei PETER HAHN) halte ich für extrem vielfältig. Mit Blazer und fröhlichem Kaschmirpulli kombiniert werde ich mir im Flugzeug garantiert keine Erkältung holen. Damit ich alle Anschlüsse erreiche, entscheide ich mich für bequeme Sneakers. Die lassen den Look insgesamt frisch und sportiv aussehen. Perfekt für einen Ausflug! Falls mir zu warm werden sollte, kann ich den Pulli später einfach um meine Schultern legen, denn ich habe wissend ein schlichtes Top druntergezogen. Frau sorgt ja vor… :-). Der Strohhut ist schönes Accessoire wie notwendiges Hilfsmittel – schonmal Sonnenbrand auf der Kopfhaut gehabt???

In den hübschen Shopper habe ich außerdem noch eine Seidenbluse gepackt: Klassiker! Funktioniert zu allen Gelegenheiten.  Zusätzlich ein hübsches Schmuckstück, Wechselschuhe, einen Badeanzug für alle Fälle und ich bin startklar…

Tja und während wir am Ende dieses schönen Tages der Sonne dabei zugucken wie sie im Meer versinkt, habe ich Sneakers gegen goldfarbene Slingballerinas getauscht, das Top gegen die Seidenbluse und bin incl. der fröhlich bunten Kette schick aber nicht overdressed, um den Weg ins Restaurant anzutreten, wo wir fröhlich lachen und plaudern bis auch der letzte Gast die Taverne verlassen hat und die Türe sich ein letztes Mal fröhlich klingelnd schließt…

Ich nehme gerade noch dieses Klingeln wahr und schrecke hoch, es hat doch tatsächlich geklingelt. Noch etwas benommen trabe ich zur Wohnungstüre. Dort steht strahlend mein Lieblings-DHL-Günni und überreicht mir ein Päckchen. Es ist zwar nicht von PETER HAHN, aber ich freue mich trotzdem. Denn für einen Moment bin ich auf sehr angenehme Weise meinem Januarblues entkommen…

Danke PETER HAHN! 😉

Alles Liebe, Eure
signature

Share this article

No Comments Yet.

What do you think?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.