Sign up with your email address to be the first to know about new products, VIP offers, blog features & more.

Make up Tutorial: No Mascara & Statementlippen!

Werbung – Ihr findet in diesem Make up Tutorial direkte Verlinkungen zu allen verwendeten Produkten, die z.T. mit einem Affiliatelink hinterlegt sind. Kauft ihr etwas von meinen Empfehlungen bekomme ich vor eurem Einkauf eine kleine Provision.
+ + +

Wer #tuschenbabytuschen sagt, kann nicht „oben ohne“??

HA!

Habt ihr euch so gedacht…. 🙂 . Als ich auf Instagram ankündigte, ich würde mal ein Make up Tutorial ganz ohne Mascara oder Augen-Make up machen, da gab es nicht wenige Kommentare, dass das doch so nicht ginge: die Schminktante ohne Mascara.
Geht aber dochwerdet ihr gleich sehen!
Denn nicht jede Frau kommt mit Mascara gleichermaßen gut zurecht. Ich kenne viele Frauen, die hochempfindliche Augen haben und oft auf Make up an den Augen verzichten müssen. Selbst ich habe manchmal Zeiten, in denen meine Augen so trocken sind, dass sie ganz arg jucken. An solchen Tagen verzichte ich tatsächlich gern auf Augen-Make up. Alles was dann an die Augen darf, ist die Wimpernzange und reichlich Augentropfen zur Beruhigung und Befeuchtung. Blöd, wenn man dann einen geschäftlichen Termin hat. Jeder fragt, ob man krank ist. Kennt ihr sicher…

Aber es gibt eine Lösung: LIPPENSTIFT! Und zwar mit Statement!
Statementlippen lenken von zu trockenen und deshalb ungeschminkten Augen ab. Statementlippen zu ungeschminkten Augen geben dem kompletten Gesicht direkt einen ganz anderen Look und sind eine (zwar gewöhnungsbedürftige) tolle Alternative, wenn ihr gern mit Make up Looks spielt.

.

Make up, Tutorial, Schminktipps, Statementlippen, Schminkanleitung, Step by Step, Schminktante, Make up Artist, Profi, Top-Beauty-Blog, Anja Frankenhäuser, Lippenstift, matte Lippen, Pink

.

Voraussetzungen für einen strahlend schönen Look

.

Ein paar Tipps vorab:

Für diesen Look sind zwei Sachen wichtig:

*ein klares, gepflegtes und einigermaßen ebenmäßiges Hautbild

*sehr gepflegte Lippen

Beides erreicht ihr, indem ihr die richtige Pflegeroutine anwendet (regelmäßig Peeling, Maske, Ausreinigung, Brauen gezupft, passend auf euren Hauttyp abgestimmte Pflege, ausreichend getrunken). Zu trockene Lippen bekommen wir oft durch zu eine unzureichende Flüssigkeitsaufnahme und/oder die falsche Lippenpflege. Ich habe auf dem Blog schon einmal einen Beitrag zu den verschiedenen Hautzuständen veröffentlicht und ebenfalls einen welchen Hauttyp man wie am besten pflegt. Wer noch unsicher ist, findet dort evtl. Schützenhilfe, seine Haut besser zu verstehen und seine Pflegeroutine zu überprüfen.

Meine Tipps für super gepflegte Lippen und meine allerliebsten Lippenprodukte sind überigens der Lip Conditioner (in der Tube) von MAC und die tollen Lippenprodukte vom Naturkosmetiklabel Hipi Faible (die Kokosvariant könnte ich glatt essen! 🙂 ) .

.

Das Make up Tutorial im Video

.

Jetzt lasst und mal loslegen. Weil das so unfassbar gut bei euch ankommt, habe ich für euch wieder ein Filmchen zusammengeschnitten. Dann habt ihr alle Handgriffe, Produkte und wie sie wirken gleich mal im Bewegtbild:

.

https://www.instagram.com/p/B3py5R0osHz/

.

.

Foundation, Puder, Concealer, Make up, Tutorial, Schminktipps, Statementlippen, Schminkanleitung, Step by Step, Schminktante, Make up Artist, Profi, Top-Beauty-Blog, Anja Frankenhäuser

.

Step 1 – Foundation & Concealer & Puder

.

Auf die gut mit Pflege vorbereitete Haut verteile ich die Everlasting Youth Foundation von Clarins (bei mir die Nr. 108-Sand). Die deckt den Teint leicht ab, aber nicht zu und gibt ihm einen tollen frischen Glow.

Als Concealer benutze ich den Brightening Concealer aus der Wildrosenlinie von Korres (bei mir ist es die Farbe WRC1). Ich trage ihn in den Schatten (und nur dort) unter den Augen auf, am Augenaußenwinkel und in die Schatten um die Nasenflügel. Einfach leicht tupfend in die Haut einarbeiten.

Als Puder kommt der Laura Mercier „Candleglow Sheer Perfecting Powder“ (Nr.2) zum Einsatz. Ich verwende ihn in der T-Tone, auf den Liddeckeln und die Reste sehr vorsichtig im Wangenbereich. Vorteil bei diesem Produkt: Mattiert nicht zu arg sondern lässt den Teint sanft schimmern.

.

Make up, Tutorial, Schminktipps, Statementlippen, Schminkanleitung, Step by Step, Schminktante, Make up Artist, Profi, Top-Beauty-Blog, Anja Frankenhäuser, Wimpernzange,

.

Step 2 – Augen

.

Wenn ihr euch denkt, dass ich an den Augen gar nichts mache, liegt ihr falsch!

Ich bürste meine Brauen in Form (bei sehr störrischen Augenbrauen empfehle ich ein transparentes Brauengel). Natürlich könnt ihr die Augenbrauen ganz nach Wunsch auch betonen, das sieht auch toll aus. Ich habe es dieses Mal halt weggelassen.

Damit die Wimpern einen schönen Schwung bekommen, kommen sie in die Zange… in die Wimpernzange. Ich liebe meine von Shu Uemura, kann aber auch die von MAC oder Chanel empfehlen.

Ein winziges bisschen Highlighter im Augeninnenwinkel lässt das Auge klar und noch ein bisschen wacher erscheinen. Ist kein Muss, aber ein Nice to have… 😉

.

Make up, Tutorial, Schminktipps, Statementlippen, Schminkanleitung, Step by Step, Schminktante, Make up Artist, Profi, Top-Beauty-Blog, Anja Frankenhäuser, Rouge, Blush

.

Step 3 – Wangen

Ich liebe meine Apfelbäckchen. Sie geben mir Frische und machen mein schmales Gesicht optisch etwas fülliger. Für diesen Look habe ich im Make up Tutorial eine meiner liebsten Rougenuancen verwendet. „Margin“ von MAC. Ein warmer, rostiger Ton – nicht zu viel braun, nicht zu viel Pfirsich. Dafür farblich dezent, aber super frisch und perfekt zu intensiven Lippenfarben.

.

Make up, Tutorial, Schminktipps, Statementlippen, Schminkanleitung, Step by Step, Schminktante, Make up Artist, Profi, Top-Beauty-Blog, Anja Frankenhäuser, Highlighter

.

Heute kommt auch etwas Highlighter zum Einsatz. Der Korres Highlighter aus der neuen Wildrosenlinie ist richtig toll!! Nicht zu schimmerig, kein Glitzer. Einen kleinen Tupfer auf den höchsten Punkt der Wangeknochenlinie. Am besten nochmal mit dem Finger gut einarbeiten (einklopfen) und einen Übergang zum verblendeten Rouge schaffen.
Außerdem wie oben beschrieben in den Augeninnenwinkel geben und für etwas 3-D-Effekt auch einen Hauch davon über den Amorbogen an der Oberlippe (auch Lippenherz genannt).

.

Make up, Tutorial, Schminktipps, Statementlippen, Schminkanleitung, Step by Step, Schminktante, Make up Artist, Profi, Top-Beauty-Blog, Anja Frankenhäuser, Lippenstift, matte Lippen, Pink

.

Step 4 – Lippen

Der Fokus bei diesem Look liegt deutlich auf den Lippen. Ich liebe matte Texturen, die sich schwerelos anfühlen und die Lippenhaut nicht nach 2 Stunden aussehen lassen wie einen frisch gerodeten Acker. Ich mag die Velvet-Lipsticks von Clarins und die tollen Texturen von Mercier. Von der Farbe umgehauen hat mich allerdings Lancôme und ich konnte wirklich nicht widerstehen. Eure Reaktionen auf Instagram haben mir gezeigt, dass ihr von der Farbe genauso geflashed gewesen seid. Ein leuchtendes Pink, das etwas ins Rot geht und einen neutral-warmen Unterton hat. Perfekt für meinen Hautton. Frisch, knallig und trotzdem nicht schrill. Lippenfarben kann Lancôme einfach! Es ist die Nr.388 „Rose Lancôme“ aus der L’Absolut Rouge Drama Matte – Linie. Er ist von der Textur fester als die Lippenstifte von Mercier und ebenso fest im Auftrag. Dafür hält er unfassbar lange und gut und bröselt nicht einfach von den Lippen.
Ich trage matte Lippenstifte immer vor dem Konturenstift auf und bessere anschließend kleiner Wackler oder Patzer damit noch aus (im Make up Tutorial von heute ist es „Blazing Sun“ von Zoeva).

Fertig ist ein komplett anderer Look. Was sagt ihr? Zu kleine und müde Augen? Gewöhnungsbdürftig? Oder mal spannend und anders? Würdet ihr euch das so trauen?

Keine Angst: beim Make up gibt es kein richtig oder falsch. Schön ist ja, was gefällt. Und natürlich könntet ihr zu diesem Look noch einen tollen Eyeliner ziehen und die Wimpern tuschen… 😉 . Im Übrigen sähe das dann so aus:

.

Make up, Tutorial, Schminktipps, Statementlippen, Schminkanleitung, Step by Step, Schminktante, Make up Artist, Profi, Top-Beauty-Blog, Anja Frankenhäuser, Lippenstift, matte Lippen, Pink

.

Na? Welcher Look gefällt euch besser???

Alles Liebe, Eure
signature

Share this article

What do you think?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

6 Comments
  • Anita
    Oktober 16, 2019

    Ja, das geht absolut auch mal mit „nackigen“ Augen! Und ist vielleicht auch ganz gut, wenn man sich ab und an mal so präsentiert,dann erinnert man sich und das Umfeld an das ungeschminkt-Gesicht (na gut, nur das Mascara -lose 😉 Und das ist eben sehr hübsch und nix mit müde und so! Das sind nur die „Stoppfehler“ (sorry für den Fußballbegriff) der Augen, die sich an den Vergrößerungseffekt durch die Mascara gewöhnt hatten. Also ich finde es prima, das Video wie immer ein Hingucker, und die Statement Lippen, die Lippen Farbe , einfach der Knaller!

  • Sabine
    Oktober 16, 2019

    Liebe Anja,
    Ich finde es wunderbar-
    So wunderbar, das ich es heute direkt nachgeschminkt habe
    Allerdings mit all fired up von MAC,
    Vielen Dank für das großartige Video,war ein tolles Betthupferl heute Nacht, hihi
    Einen sonnigen Tag wünscht Dir
    Sabine

  • Sabine Gimm
    Oktober 16, 2019

    Huhu Anja,
    ich gehöre zu den Menschen, die SEHR empfindlich Augen haben. Daher benutze ich nur ganz selten Mascara. Obwohl mir das von der Optik gut täte. Denn die Wimpern werden mit dem Alter nicht mehr.

    Dafür setze ich auf Lippen in Rot oder Pink.

    Ich finde, Dir steht das sehr gut.

    Liebe Grüße Sabine

  • Claudia
    Oktober 16, 2019

    Ich finde beide looks schön. Ohne Wimperntusche siehst du jünger aus.

  • Hana Mond
    Oktober 17, 2019

    Ich trage im Sommer oft knallige Lippen und sonst gar nix (evtl. noch etwas Concealer unterm Auge). Und liebe den Look! Noch cooler als bei meinen dunklen Haaren finde ich ihn an blonden Frauen (die viel zu häufig glauben, sie sähen nur mit Mascara gut aus 🙁 Dabei sind blonde Wimpern zu leuchtenden Lippen so ein toller, besonderer Look!)

  • Anja
    Oktober 21, 2019

    Ich finde die erste Variante besser als die zweite. Du siehst einfach jünger aus. Mit brauner oder ganz ohne Mascara wirke ich auch jünger. Schön, bei Dir mal einen Vergleich zwischen zwei Looks zu sehen. Gruß nach Baden!