Sign up with your email address to be the first to know about new products, VIP offers, blog features & more.

Make up Tutorial: Ausdrucksstarke Augen für die Festtagszeit

Werbung – Ihr findet in diesem Beitrag direkte Verlinkungen zu allen verwendeten Produkten, die z.T. mit einem Affiliatelink hinterlegt sind. Kauft ihr etwas von meinen Empfehlungen bekomme ich vor eurem Einkauf eine kleine Provision.
+ + +

Erster Advent, Kinder! Was sagt uns das??

Richtig: nicht nur die meisten Wohnungen erstrahlen jetzt in festlich-gemütlichem Lichterglanz, sondern es wird auch Zeit für Weihnachtsfeiern aller Art. Und hey: wer will da nicht auch mal ein bisschen mehr auflegen? Das ist doch endlich mal wieder ein Grund, sich ein bisschen herauszuputzen und zu schauen, was die Make up Tasche so hergibt, oder?

.

Make up, Augen, ausdrucksstark, lidschatten, Eyeliner, Fest Make up, festlich, Smokey Eyes, Schminktante, Make up Tutorial, Anja Frankenhäuser, Top-Beautyblogger

.

Keine Sorge, ich werde euch nicht überfordern und euch Looks zeigen die untragbar sind, 3 Stunden brauchen oder nur zu 20-30jährigen Frauen passen.
Wir starten heute ganz easy. Es ist ein Look, den ihr sogar kurz vor dem Feierabend im Büro hinbekommt, sofern ihr die Produkte in die Handtasche geschmissen habt, die ihr dafür braucht.
Denn es ist ein ganz schöner Alltagslook mit frischen Wangen und eher nudefarbenen Lippen. Dafür passiert ein kleines bisschen mehr auf dem Auge. Wollen wir loslegen? Na dann … wie immer erstmal das kleine Video und im Anschluss die Step-byStep-Version in Worten erklärt.

Viel Spaß!

Das Make up – Video

.

.

.

Make up, Augen, ausdrucksstark, lidschatten, Eyeliner, Fest Make up, festlich, Smokey Eyes, Schminktante, Make up Tutorial, Anja Frankenhäuser, Top-Beautyblogger

.

Step 1 bis 4 – Make up für die Augen

Immer wenn ich weiß, ich schminke meine Augen intensiver als normal, starte ich direkt mit diesem Part. Denn wenn hier irgendetwas krümelt und unter dem Auge landet, muss ich nichts an der Foundation korrigieren (was eh meist nach hinten losgeht), sondern wische dergleichen einfach mit einem Feuchtie oder Mizellenwasser weg und trage danach ganz sauber meine Grundierung auf. So wird das gesamte Make up – Ergebnis deutlich schöner.

Primer
Wer schrumpelige Lider hat, Schlupflider oder sehr ölige Lider, dem sei ein Lidschattenprimer empfohlen. Alles, was ihr darüber auftragt, hält deutlich besser als ohne. Mein Favorit: der Eyeshadow Potion Primer von Urban Decay. Etwas Produkt mit dem Applikator aufs Lid auftragen und sanft bis unter die Braue verblenden. Das Produkt zieht recht schnell an, Puder brauche ich nicht, denn heute verwende ich wieder Cremelidschatten und da hatten wir ja in diesem Video schon gelernt, dass cremige Texturen auf Pudrigen sehr ungünstig und deshalb besser zu vermeiden sind. Wer von euch mit Puderlidschatten weitermacht, der KANN natürlich die Augenlider etwas abpudern, muss es aber mit dem o.g. nicht wirklich.

Lidschatten
Wenn ihr nicht ganz winzig kleine Äuglein habt und man noch ein bisschen was von eurem beweglichen Lid unter der Lidfalte sehen kann, tragt ihr einen dunkleren Lidschatten komplett auf das bewegliche Lid auf, bis zur Lidfalte. Dort verblendet ihr die Farbe in die Lidfalte hinein, nicht zu weit nach oben. Damit euer Auge nicht nach unten abfällt, folgt einfach dem Bogen des unteren Wimpernkranzes in Richtung Braue. Diese imaginäre Linie zeigt euch, bis wohin ihr maximal den Lidschatten nach außen verblenden könnt.
Mein Lidschatten ist der Long Lasting Stick Liner Nr.5 „Rosy Brown von KIKO Milano, den ich mit dem 217er Blending Brush von MAC verblende.

Eyeliner
Der NO TUG Liner von it cosmetics in „Black Brown“ ist einer meiner meist empfohlensten Eyeliner. Der Kajal mit der wasserfesten Geltextur gleitet bei optimaler Farbabgabe ganz einfach über die Haut und ist gleich nach dem Auftragen noch sehr gut zu soften (weich zu verblenden), damit aus der klaren Linie eine weiche und rauchige wird. Weich verblendet habe ich den Kajal mit dem Kiko Pencil Eye Brush Nr. 60, klappt aber auch mit dem 230er von Zoeva ganz hervorragend!

Mascara
Für einen tollen Augenaufschlag am Abend dürft ihr jetzt so richtig klotzen. Für dichte, lange und voluminöse Wimpern sorgt die Super Hero Mascara von it cosmetics. Achtung: wer mit dieser Mascara husch husch macht, wird mit dem Ergebnis nicht zufrieden sein. Denn sie gibt sehr viel Farbe ab und wenn man nicht sauber arbeitet, kann es passieren, dass sie auch mal die Wimpern verklebt. Wer sich schön Zeit lässt und die Wimpern gut trennt, der wird mit einem richtig tollen Wimpernkranz belohnt.

.

.

Make up, Augen, ausdrucksstark, lidschatten, Eyeliner, Fest Make up, festlich, Smokey Eyes, Schminktante, Make up Tutorial, Anja Frankenhäuser, Top-Beautyblogger

.

Step 2 bis 7 – Make up fürs Gesicht

.

Foundation
An der Tube könnt ihr erkennen, dass es sich bei der CC Cream von it cosmetics (aktuell in der Nuance „Light“) um eine viel benutzte und sehr geschätzte Foundation handelt. Ich wiederhole mich zwar, aber für alle Neu-Leser (herzlich Willkommen übrigens!) der Tipp: diese CC Cream gleicht eher einer Foundation als einer ausgleichenden Creme, das solltet ihr beim Kauf vorab wissen. Wer testen möchte: es gibt die CC Cream auch in einer kleineren Probiergröße. Heute trage ich sie mal mit einem feuchten Beautyblender auf. Diese kleinen Make up-Eier sind wirklich tolle Helfer. Kauft das Original – ich kenne keine Kopie, die qualitativ an den original Beautyblender heranreicht. Wer kein Tool verwenden möchte, kann die Foundation natürlich auch mit den Fingern auftragen. In letzter Zeit bekam ich allerdings öfter Fragen dazu. Deshalb zeige ich euch in diesem Make up – Tutorial, dass ich es natürlich auch mit nem Tool bewerkstelligt bekomme. 😉

Concealer
Wie immer: wer einen Schatten aufhellen mag, der ist mit Concealer gut beraten. Eine leichte Abdeckung mit viel Feuchtigkeit und ohne dass das Produkt in irgendwelche mehr oder weniger vorhandenen Fältchen rutscht, ist der Black Pine Lifting Concealer (bei mir die Nuance PBC1) von Korres. Direkt in den Schatten geben, sanft einklopfen und verblenden.

Puder
Wer mag, kann nach Lust und Laune nun das gesamte Gesicht abpudern und damit mattieren oder lediglich die Stellen, die euch zu stark glänzen. Bei mir ist das eindeutig immer die T-Zone (also Stirn, Nase und Kinn). Wie immer verwende ich den Candleglow Sheer Perfecting Powder (Nr.2) von Laura Mercier und den Heavenly Luxe Brush Nr.8 von itcosmetics. Das Puder lässt der Haut einen gesunden, sanften Schimmer ohne dass man supertrocken gepudert ausschaut.

Augenbrauen
Wenn meine Augen stärker betont sind, halte ich die Brauen gern etwas dezenter. Deshalb gibt es zu diesem Augen – Make up etwas Fülle und Struktur mit dem Just Browsing Brush in „Deep Brown“ von Clinique.

Highlighter
Damit die Augen richtig schön strahlen, gebe ich Highlighter in den Augeninnenwinkel, wenn auch Foundation und Concealer im Gesicht sind. Vorher lohnt das nicht wirklich. Meine Wahl fiel für dieses Make up auf den Black Volcanic Minerals Stick in „Ivory“ von Korres.

Rouge
Auch mein Rouge platziere ich für dieses Make up ein bisschen anders, als ihr es von mir gewöhnt seid. Zwar habe ich ein schmales Gesicht, aber Rouge tropfenförmig auf dem Jochbein in Richtung Schläfe verteilt, betont die Wangenhöhen und wirkt immer elegant. Zudem ist es eine Auftragetechnik, die nahezu jeder Gesichtsform schmeichelt. Je dicker der „Bauch“ der Tropfenform gerät umso stärker betont ihr diese Stelle. Wer also Pausbacken vermeiden will, der ist dort etwas vorsichtiger. In schmalen Gesichtern wie meinem, bringt etwas mehr „Bauch“ an dieser Stelle optisch etwas mehr Volumen.
Meine gewähltes Produkt hierfür: Clarins Joli Blush „Cheeky Boum“ mit dem 300er Pinsel von Real Technique .

.

.

Make up, Augen, ausdrucksstark, lidschatten, Eyeliner, Fest Make up, festlich, Smokey Eyes, Schminktante, Make up Tutorial, Anja Frankenhäuser, Top-Beautyblogger

.

Step 8 und 9 – Make up für die Lippen

.

Was auch immer funktioniert, ist die alte Regel: viel Auge, dezente Lippe und umgekehrt. Kann man mal zusammen machen, sollte aber eher die Ausnahme bleiben. Meiner Meinung nach wird es sonst einfach immer zu viel und zu unruhig im Gesicht. Am Ende müsst ihr entscheiden, wie ihr es lieber haben möchtet.
Meine Lippen bleiben für diesen Make up – Look schön frisch, aber dezent. Mit einem Lipliner von NYX in „Natural“ bekommen die Lippen eine schöne Kontur. Ausgemalt werden sie mit dem Creamsheen Lippenstift „Modesty“ von MAC.

.

Make up, Augen, ausdrucksstark, lidschatten, Eyeliner, Fest Make up, festlich, Smokey Eyes, Schminktante, Make up Tutorial, Anja Frankenhäuser, Top-Beautyblogger

.

Das war’s Ihr Lieben! Ich hoffe, der Look gefällt euch und ihr habt jetzt große Lust zum Nachschminken?

Verratet mir doch bitte gern, welche Looks ich als Festtagslook noch für euch umsetzen soll. Es steht ein Weihnachtslook an und dann noch das Partypaket für Silvester. Was schwebt euch vor?

Alles Liebe, Eure
signature

Share this article

What do you think?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

2 Comments
  • Elica
    Dezember 1, 2019

    Schöner und einfacher Look!

  • Laura
    Dezember 3, 2019

    Wunderschöner Nude-Look, trifft genau meinen Geschmack! Ich bin schon auf deinen Silvester-Look gespannt 🙂

    Liebe Grüße
    Laura