Sign up with your email address to be the first to know about new products, VIP offers, blog features & more.

Lidschatten & Augenfarbe

Immer wenn ich euch hier ein Make up Tutorial einstelle, erreichen mich wiederholt Fragen, welcher Lidschatten zu welcher Augenfarbe gehört. Ich hatte dazu vor ein paar Jahren schon einmal einen Beitrag veröffentlicht, den ich neu aufbereitet und um ein paar Infos ergänzt habe. Hier kommen sie also: nützliche Tipps zum Thema Farbe zur Augenfarbe, damit ihr ab sofort zielgerichtet zur passenden Nuance greifen könnt.

Ihr ahnt es: es gibt Farbtöne, die die eigene Augenfarbe unterstreichen oder sie besonders gut zur Geltung bringen. Mit anderen Nuancen sieht man krank oder müde aus, das Auge hängt, wirkt verschrumpelt, etc. Bei der Wahl des richtigen Lidschattens könnt ihr euch ein paar Grundregeln aus der Farbenlehre zu Hilfe nehmen:

.

Helle Farben
heben immer hervor und lassen Formen größer wirken. Gleiches gilt für alle stark schimmernden Töne.

Dunkle Farben
reduzieren, kaschieren und lassen Dinge in den Hintergrund verschwinden.

.

Grob über den Daumen gepeilt passt genau die Farbe am besten zu euren Augen, die sich in einem Farbkreis direkt gegenüber liegen. Man nennt sie auch Komplementärfarben. Also genau das Gegenstück zu eurer Augenfarbe.

Laut Definition heißt es:

Zwei Farben sind zueinander komplementär, wenn sie beim Zusammenmischen einen neutralen Grauton ergeben. Nebeneinander haben sie den Effekt, sich gegenseitig zu verstärken. 

Wählt also die Komplementärfarbe zur eigenen Augenfarbe damit die Augen besonders ausdrucksstark und intensiv wirken. Ein Lidschatten, der genauso aussieht, wie eure Iris, wirkt schnell langweilig. Achtet ebenso darauf, dass die Farbtemperatur zu Haarfarbe und Hautunterton passen. Unterscheidet dabei warme und kühle Töne.

Immernoch nicht schlauer? Na dann passt mal auf:

Lidschattenfarbe, braune Augen, Lidschatten, Augenfarbe, Schminktipps, Schminken, Make up, Schminktante, Anja Frankenhäuser, Make up Artist, Top-Beautyblog

Braune Augen

Mit braunen Augen genießt ihr sozusagen Narrenfreiheit und dürft Mut zur Farbe beweisen. Braunen Augen steht fast jede Nuance.  Am schönsten strahlen braune Augen mit Lila, Flieder, Blau, Grün, Türkis oder Petrol. Vorsicht mit Rot, Orange und Gelb und  ebenso von Brauntönen mit Rotanteil! Davon sollten die Rehäuglein unter euch besser die Finger lassen-damit seht ihr schnell  krank aus.
Ein Tutorial mit blauem Lidschatten zu braunen Augen findet ihr übrigens HIER.

Mein Lidschatten – Tipp:
Warme Farbtypen (olivfarbene oder auch grünbraune Augen): Aubergine, Mauve, Lila, Khaki, Dunkelblau, Apricot, Bronze, Messing
Kühle Farbtypen (graubraune, braune Augen): Flieder, Türkis, Petrol Zartbitter, Royalblau (z.B. Eyeliner)

.

Lidschattenfarbe, blaue Augen, Lidschatten, Augenfarbe, Schminktipps, Schminken, Make up, Schminktante, Anja Frankenhäuser, Make up Artist, Top-Beautyblog

Blaue Augen

Je nach Tiefe des Blau in der Iris steht auch blauen Augen eine breite Farbauswahl zur Verfügung. Die Komplementärfarben zu Blau  sind Gelb- und Orangetöne. Helle sind Brauntöne gut geeignet, um die Augen zum Leuchten zu bringen. Beige und Braun wirken  besonders natürlich und lassen Blaue Augen leuchten. Für den großen Auftritt  setzt ihr am besten auf Gold und Bronzetöne. Der  Klassiker: Smokey Eyes in anthrazit.

Mein Lidschatten – Tipp:
Blaugraue Augen: Apricot, Hellrosé, Beige. Probiert als Eyecatcher unbedingt mal ein Militärygrün, damit strahlen blaugraue Augen!
Blaue Augen: Rosé, Gold, Kupfer, Koralle, Braun.
Grünblaue Augen: Schaut, welche Nuance überwiegt (das ist ja gern mal tagesformabhängig) und nutzt die jeweilige Empfehlung.

.

Lidschattenfarbe, graue Augen, Lidschatten, Augenfarbe, Schminktipps, Schminken, Make up, Schminktante, Anja Frankenhäuser, Make up Artist, Top-Beautyblog

Graue Augen

Sie sind eher selten, weil eine graue Iris immer auch gleichzeitig einen leichten Einschlag ins Grüne oder Blaue hat. In jedem Fall  leuchtet eine graue Iris sehr hell. Rosé, Violett, ein schönes Jeansblau oder ein dunkles Anthrazit lassen graue Augen leuchten.  Finger weg von Gold-, Bronze und Brauntönen. Mit einem kühl-silbrigen Highlighter im Augeninnenwinkel strahlt das Auge.

.

Lidschattenfarbe, grüne Augen, Lidschatten, Augenfarbe, Schminktipps, Schminken, Make up, Schminktante, Anja Frankenhäuser, Make up Artist, Top-Beautyblog

Grüne Augen

Komplementär zur Farbe Grün sind Rot bzw. Violett, Lila oder Pink. Auch Grau und Braun ergänzt eine grüne Iris gut. Achtet besonders mit  grünen Augen auf Euren Farbtyp. Violett und rosafarbener Lidschatten ist z.B. für jemanden mit einem warmen Hautunterton und eher rötlichem Haar  eher ungeeignet.
Mein Lidschatten – Tipp:
Warmer Farbtyp (gelblicher Hautunterton, Sommersprossen, rötliche Haare): warme Violetttöne, wie Aubergine oder Burgunder. Rostraun. Kupfer bzw. Kupfergold sind besonders schöne Hingucker.
Kühler Farbtyp (blond, blass, roséstichiger Hautunterton): Pink, Lila, Grau, Mauve, Graubraun.

.

Na? Alle im Bilde?
Ich hoffe, ich konnte mit diesem aktualisierten Artikel wieder ein bisschen mehr Licht ins Dunkel der Badezimmer tragen und freue mich, wenn ihr mir eure Erfahrungen mit passenden oder unpassenden Lidschattenfarben als Kommentar da lasst.

Alles Liebe, Eure
signature

Share this article

What do you think?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

10 Comments
  • Luisa
    Februar 3 2020

    Liebe Anja, danke, dein Artikel ist sehr informativ und inspirierend.
    Nun müsste ich nur noch wissen, welche Augenfarbe ich habe 😉
    Irgendwie Graublaugrün.
    Je nach Licht ist es unterschiedlich.
    Schwierig…..

  • Steffi
    Februar 5 2020

    Danke für den Artikel, der für mich zumindest aber leider kein Licht ins Dunkel gebracht hat: Schade, dass frau mit grünen Augen scheinbar nur rötliche oder blonde Haare haben „darf“. Überall wird nur davon ausgegangen. Ich habe grüne Augen und aschig-dunkle Haare. Meinen Hautunterton kenne ich nicht (ich finde das sehr schwer).
    Ich passe irgendwie nirgends in ein „Schema“; wo man liest wird schlichtweg nichts über eine solche Kombination geschrieben.
    Das einzige, was klar ist: mit rötlichem Lidschatten sehe ich aus, als seien meine Augen entzündet.

    • schminktante
      Februar 8 2020

      Liebe Steffi,
      dann schau gern auf ein Beautycoaching bei mir vorbei und wir bringen endlich Licht ins Dunkel 😉 !
      Liebe Grüße
      Anja

  • Eva
    Februar 5 2020

    Liebe Anja,

    vielen Dank für diesen tollen und informativen Beitrag!
    Ich mußte gerade schmunzeln: Wie Luisa habe ich nämlich auch blau-grün-graue Augen. Früher in meiner Jugend habe ich immer silbernen Lidschatten getragen, weil ich gedacht habe, das würde blaue Augen betonen, bis ich dann zum ersten Mal in meiner Kosmetikausbildung von den Komplementärfarben gehört habe. Seitdem bin ich etwas experimentierfreudiger geworden und trage neben hellen Nude-Farben sehr gerne Gold- und kühle Brauntöne oder auch mal ein gedämpftes Rot oder Apricot. Rötliche Aubergine-Töne wirken bei mir auch ganz gut (bin sehr hellhäutig), sie dürfen bloß nicht zu sehr ins violette oder lilane gehen, damit sehe ich aus, als hätte ich ein Veilchen . Rosé und Kupfer müßte ich aber mal ausprobieren.

    Viele liebe Grüße,
    Eva

  • rIke
    Februar 7 2020

    Hallo Anja, der Artikel ist wieder eine gute Hilfe für die Auswahl der Farben…. mir geht es da ja ähnlich wie Luisa. Aber zum Glück hat die Schminktante bei den blauen Augen die Auswahl erweitert, die mir dann weiterhalf!! ein schönes Wochenende

  • Nadine
    Februar 9 2020

    Hallo Ihr Lieben, sehr informativ, Anja, – toll! Dankeschön!
    Ich habe eher grüne Augen und bin ein kühler „Farbtyp“, was ich allerdings erst über eine Farbberatung herausgefunden habe. Ich nutze seit Jahren Lidschatten in taupe, mauvefarben etc. Aktuell: Haux/A47 und Blackberry/A36 von MAC. Bei mir hält so ein „Pfännchen“ mehr als 2 Jahre, wobei ich mich meist nur fürs Büro schminke.

    Hat jemand einen Tipp für grauen Lidschatten oder gar eine kleine Palette, die graue, matte Töne enthält und die Ihr empfehlen könnt?
    Ich habe schon einige Male, auch am Flughafen gestöbert, bin bisher aber eher auf Glitzer und Schimmer gestoßen.

    Viele liebe Grüße
    Nadine

    • schminktante
      Februar 9 2020

      Liebe Nadine,
      „Print“ von MAC ist ein schönes mattes Grau. „Smut“ ist ein bräunliches Grau, das ein winziges bisschen ins Violett geht – bei allen Nuancen aber immernoch ein schöner kühler Grauton ist. Er schimmert ganz (!) wenig. Ich arbeite sehr gern mit ihm.
      LG
      Anja

      • Nadine
        Februar 11 2020

        Dankeschön für den Tipp, liebe Anja! Das werde ich mal ausprobieren!!!

  • Rike
    September 20 2020

    Hallo Anja, der kleine Blog ist eine gute Hilfe für mich. Meine Augenfarbe schwankt zwischen grün und grau. Mit Deiner kleinen Hilfe konnte ich schon einiges verbessern (?!) so dass ich mich jetzt viel wohleroder auich sicherer fühle. Je nachdem wirken meine Augen jetzt viel intensiver und strahender. Hat sogar mein Schatz bemerkt… Starte gut in die neue Woche und ich freue mich auf jeden neuen Blog von Dir.