Sign up with your email address to be the first to know about new products, VIP offers, blog features & more.

Monatsrückblick April: Selbstbräuner in der Quarantäne

Werbung – Im Monatsrückblick April werden Produkte erwähnt, die ich kostenfrei und ohne Verpflichtung als Pressemuster zur Verfügung gestellt bekommen habe. Die gesetzten Links sind Affiliatelinks und führen euch direkt in den Shop, der das Produkt verkauft. Ich bekommen eine winzige Provision für jedes über den Link verkaufte Produkt, die es mir ermöglicht, meine Bloginhalte kostenlos für alle Leser anzubieten.
+ + +

.

Ach Gottchen… was soll ich berichten?

Dass mich der Bewegungsdrang erwischt hat und ich derzeit fast täglich irgendein Danceworkout mache oder Walken gehe und die Strecken immer länger werden oder ich mich im Muskeltraining versuche und dabei Flüche von mir gebe, die jeden Bierkutscher erröten lassen würden?

Dass ich sehr glücklich darüber bin, wie gut die Online-Beautycoachings angenommen werden, so dass ich mich gut strukturieren muss und max. Coachings pro Woche anbiete, damit ich neben all dem auch noch Blogbeiträge schreiben und andere Projekte umsetzen kann (zu denen ich aktuell viele Gedanken zusammentrage…) .

Dass der Tag meinetwegen gerade auch gern 48 Stunden haben könnte, damit ich all das schaffe, was ich mir auf den Zettel schreibe.

All das läse sich wie ein langer Bericht purer Angeberei. Deshalb müssen die paar Zeilen oben reichen. Ich denke, euch genügt das auch so. Denn so viel geändert hat sich ja nicht. Ich war weder auf spannenden Jobs, noch auf schönen Events oder im Urlaub oder oder. Geht uns ja allen irgendwie so.
Dennoch wundere ich mich über viele Menschen, die den Ernst der Lage einfach auch jetzt noch unterschätzen und einfach überhaupt nicht die minimalsten Regeln beachten. Ein bisschen Abstand … das kann doch jeder, oder? Und noch verwunderlicher: es sind zum Großteil die wirklich alten Menschen, die es einen Dreck schert und von denen ich mich zur Zeit einmal mehr anmachen lassen muss, wenn ich freundlich aber bestimmt darauf hinweise… das Totschlagargument, dass sie den Krieg überlebt hätten und dieses Corona jetzt wohl auch irgendwie überstehen würden, kann ich wirklich nicht mehr hören. Was hat denn das Eine mit dem Anderen zu tun? Ein bisschen mehr Miteinander und vor allem: das ANEINANDER denken… etwas, das im Alltag eh schon immer untergeht, weil jeder viel zu viel mit sich selbst beschäftigt ist. Rücksicht aufeinander … das würde ich mir wünschen. Denn Leichtsinn ist nicht wirklich gut bei einem Virus, der kaum erforscht ist und noch nicht wirklich anders bekämpft werden kann als dass wir gut auf uns UND Andere aufpassen.

Damit ist jetzt hier genug gemeckert. Ich bin sicher, jeder von euch hat so seine eigenen Gedanken dazu. Seine ganz eigenen Sorgen. Deshalb höre ich auf, drauf herum zureiten und zeige euch mal ein paar hübsche Neuigkeiten, die ins Haus geflattert sind und die ich euch vorstellen will.

.

Beautynews im April

Wie ich im letzten Beitrag erwähnt habe, wollte ich euch eigentlich die Vorzüge der neuen Selbstbräuner zu weißen Sommeroutfits und noch ungebräunter erklären. Dann kam der Lockdown und das schöne Wetter und viele von euch haben sicher die erste Garten-, Balkon- oder Terrassenbräune abbekommen.
Wer nicht, der kann mit einem Selbstbräuner zumindest dafür sorgen, dass er nach erster Garten-, Balkon- oder Terrassenbräune aussieht, wenn er oder sie das möchte. Ich finde, man sieht einfach immer ein bisschen frischer aus und diese Variante ist so ziemlich die unschädlichste Bräunungsmethode die ich kenne. Ich habe über die letzten Wochen mehrere Produkte getestet und stelle euch heute Diejenigen vor, mit denen ich hier die besten Erfahrungen gemacht habe.

.

Peeling, Annemarie Börlind, Duschpeeling, Körperpeeling, monatsrückblick, April, 2020, Beautylieblinge, Schminktante, Anja Frankenhäuser, Top-Blog, Beautyblog

.

Annemarie Börlind Duschpeeling
Erste Regel vor dem Selbstbräuner heißt immer: PEELEN!!!
Denn tote Hautschuppen entfernen sich nicht automatisch mit dem Duschen und einseifen. Natürlich könnt ihr dafür auch Peelinghandschuhe, Rohseidenhandschuhe oder andere Schrubbelsachen verwenden. Ihr könnt aber auch 2 Fliegen mit einer Klappe schlagen: das Duschpeeling von Annemarie Börlind reinigt, peelt und pflegt die Haut mit Aloe Vera und Bambusextrakten. Es duftet himmlisch und ist garantiert frei von Mikroplastik, Parabenen, Mineralölderivaten und Silikonen. Die verwendeten Pflanzenextrakte sind nicht genmanipuliert. Pluspunkt: Das Börlind Duschpeeling wurde mit dem Gala SPA AWARD 2020 in der Kategorie »Organic Concepts« ausgezeichnet. 200ml 14,95€.

INCI:
AQUA [WATER], HELIANTHUS ANNUUS SEED OIL [SUNFLOWER], LAURYL GLUCOSIDE, GLYCERYL CAPRYLATE/CAPRATE, SODIUM LAURYL SULFOACETATE, GLYCERIN, BAMBUSA ARUNDINACEA STEM POWDER, AROMA [FRAGRANCE], BENZYL ALCOHOL, SODIUM CHLORIDE, GLYCERYL OLEATE, COCO-GLUCOSIDE, CITRIC ACID, XANTHAN GUM, POTASSIUM SORBATE, LINALOOL, LIMONENE, GERANIOL, CITRONELLOL, ALOE BARBADENSIS LEAF JUICE POWDER, BAMBUSA ARUNDINACEA STEM EXTRACT

.

.

Selbstbräuner-Tipps

Jetzt also mal ran an die Self-Tannings. Manche Produkte stinken ja wirklich immernoch zum Himmel und färben die Haut sehr merkwürdig… fast so wie die Sachen vor über 30 Jahren, als ich meine ersten Selbstbräunerversuche hatte (Donald-Trump-Double-und-Streifenhörnchen-Iltis-verdächtig). Für den Blogbeitrag sind die beiden Marken Börlind und St.Tropez übriggeblieben, mit deren Produkten ich wirklich am zufriedensten war.

.

Selbstbräuner, Self-Tan, Tanning, St. Tropez, monatsrückblick, April, 2020, Beautylieblinge, Schminktante, Anja Frankenhäuser, Top-Blog, Beautyblog

.

Wer es gern super easy und super schnell mag, der benutzt ein Spray:

Annemarie Börlind „Sunless Glow“
Ultrafeiner Sprühnebel. Sonnengeküsst etwa nach 4-8 Stunden. Sehr sanfte Bräune. Mit Feigenextrakt für ein Plus an Feuchtigkeit und Gojibeeren als Antioxidantien. Der typische Selbstbräunergeruch ist da, stört aber nicht und wird von anderen nicht wahrgenommen. 50ml für 17,95€.

INCI:
AQUA (WATER), GLYCERIN, DIHYDROXYACETONE, POLYGLYCERYL-6 CAPRYLATE, POLYGLYCERYL-4 CAPRATE, BENZYL ALCOHOL, SORBITOL, AROMA [FRAGRANCE], LIMONENE, FICUS CARICA FRUIT EXTRACT [FIG], LYCIUM BARBARUM FRUIT EXTRACT, LINALOOL, SODIUM BENZOATE, LACTIC ACID, POTASSIUM SORBATE, XANTHAN GUM, CITRAL

.

St. Tropez „Purity Bronzing Water Face Mist“
Mega-ultra-feiner Sprühnebel. Kaum ein typischer Selbstbräuner-Geruch. Gibt einen sanften und schönen sonnengeküsst-Teint. Die Formel: 100% natürliche DHA (Dihydroxyaceton) , Mandarinenwasser, Lotusblütenextrakt und Hyaluronsäure. 80 ml, ca. 25€.

INCI:
Aqua (Water), Dihydroxyacetone, PEG-40 Hydrogenated Castor Oil, Phenoxyethanol, Benzyl Alcohol, Glycerin, Saccharide Isomerate, Citrus Nobilis (Mandarin Orange) Fruit Extract, Sodium Metabisulfite, Parfum (Fragrance), Panthenol, Hydrolyzed Hyaluronic Acid, Linalool, Butylene Glycol, Limonene, Hexyl Cinnamal, Citronellol, Hibiscus Sabdariffa Flower Extract, Citric Acid, Sodium Citrate, Potassium Sorbate

.

.

Selbstbräuner, Self-Tan, Tanning, St. Tropez, monatsrückblick, April, 2020, Beautylieblinge, Schminktante, Anja Frankenhäuser, Top-Blog, Beautyblog

.

.

Mein persönlicher Favorit fürs Gesicht:

.

St. Tropez „Purity Vitamins – Water Face Serum“
Superleichtes Gel, das sich hervorragend in die Hautpflege integrieren lässt. Ich habe super gute Erfahrungen am Abend gemacht. Nach Reinigung und Zähneputzen gleichmäßig auftragen, kurz einziehen lassen. Nachtpflege wie gewohnt und nach Bedarf darübergeben und fertig. Am nächsten Morgen habt ihr einen frischen Teint, versprochen! 93% natürliche Inhaltsstoffe wie Pfirsichblütenextrakt, Vitamin C aus der Kakadu-Pflaume, Avocadoöl plus Hyaluronsäure. 50 ml, ca. 30€.

INCI:
Aqua (Water/Eau), Dihydroxyacetone, Propanediol, Glycerin, PEG-40 Hydrogenated Castor Oil, Hydroxyethylcellulose, Phenoxyethanol, Betaine, Citrus Nobilis (Mandarin Orange) Fruit Extract, Sodium Metabisulfite, Beta Vulgaris (Beet) Root Extract, Fructooligosaccharides, Parfum (Fragrance), Ethylhexylglycerin, Propylene Glycol Dicaprylate/Dicaprate, Prunus Persica (Peach) Flower Extract, Potassium Lactate, Terminalia Ferdinandiana Seed Oil, Linalool, Lactic Acid, Limonene, Citronellol, Hexyl Cinnamal, Hydrolyzed Hyaluronic Acid, Persea Gratissima (Avocado) Fruit Extract, Sodium Hydroxide, Sodium Benzoate, Potassium Sorbate, Citric Acid, Hibiscus Sabdariffa Flower Extract

.

Selbstbräuner, Self-Tan, Tanning, St. Tropez, monatsrückblick, April, 2020, Beautylieblinge, Schminktante, Anja Frankenhäuser, Top-Blog, Beautyblog
Das hübsche Mala-Armbändchen bekommt ihr übrigens beim Label SCHMÜCKSTÜCK.

.

St. Tropez „Purity Bronzing Water Gel“
Aus der Purity Linie, aus der auch das Gesichtsspray kommt. Bräunt irre schnell, nämlich in nur 3 Stunden und der Effekt ist deutlich sichtbar. Mein erster Versuch mit den Händen ging maximal in die Hose, ich sah nämlich aus wie ein Streifenhörnchen. Weil das Gel nahezuflüssig wird, muss man es fix verarbeiten und weil es so schnell einzieht und weg ist, hatte ich auch schnell den Überblick verloren, an welchen Stellen ich vorher schon mit dem Gel gewesen war. Der mitgelieferte Handschuh brachte dann bessere Ergebnisse. Eigentlich sind diese Handschuhe ja für Bräunungsschäume, funktionierten in diesem Fall auch beim Gel viel besser. Bräunungsgrad ist eher mittel als sanft, also vielleicht erstmal an unauffälliger Stelle antesten. Bonus: Zieht superschnell ein, klebt nicht und färbt null ab! 200 ml, ca. 40€.

INCI:
Aqua (Water/ Eau), Dihydroxyacetone, PEG-40 Hydrogenated Castor Oil, Butylene Glycol, Glycereth-26, Dimethyl Isosorbide, Ethoxydiglycol, Hydroxyethylcellulose, Phenoxyethanol, Benzyl Alcohol, Saccharide Isomerate, Citrus Nobilis (Mandarin Orange) Fruit Extract, Sodium Metabisulfite, Parfum (Fragrance), Glycerin, Aloe Barbadensis Leaf Juice, Hydrolyzed Hyaluronic Acid, Linalool, Citrullus Lanatus (Watermelon) Fruit Juice, Limonene, Hexyl Cinnamal, Citronellol, Hibiscus Sabdariffa Flower Extract, Citric Acid, Sodium Citrate, Sodium Benzoate, Potassium Sorbate, Lactic Acid

.

Selbstbräuner, Self-Tan, Tanning, St. Tropez, monatsrückblick, April, 2020, Beautylieblinge, Schminktante, Anja Frankenhäuser, Top-Blog, Beautyblog

.

Für Selbstbräuner-Anfänger und mein Favorit für den Körper:

.

St. Tropez „Gradual Tan Watermelon Infusion“
Damit kann man nichts verkehrt machen! Denn diese feuchtigkeitsspendende Bodylotion bräunt die Haut nach und nach, mit jedem Einsatz ein bisschen tiefer. Das Endergebnis ist eine natürliche, mittlere Bräune, wenn man mehrere Tage hintereinander schmiert. Oder eine Woche lang alle 2 Tage. Ich hatte kein einziges Mal irgendwo irgendeinen Streifen oder komische Flecken. Die Bräune ist sehr natürlich, der Duft recht tropisch. 200ml, ca. 20€.

INCI: 
Aqua (Water/Eau), Paraffinum Liquidum (Mineral Oil), Alcohol Denat., Dihydroxyacetone, Isopropyl Myristate, Ceteareth-20, Cetearyl Alcohol, Glyceryl Stearate, Glycerin, Dimethyl Isosorbide, PEG-100 Stearate, Parfum (Fragrance), Hydroxyethyl Acrylate/Sodium Acryloyldimethyl Taurate Copolymer, Phenoxyethanol, Polysorbate 60, Cetyl Alcohol, Cocos Nucifera (Coconut) Oil, Ethoxydiglycol, Lactobacillus/Arundinaria Gigantea Ferment Filtrate, Caprylyl Glycol, Magnesium Aluminum Silicate, Bertholletia Excelsa Seed Oil, Linalool, Sorbitan Isostearate, Citric Acid, Hydrolyzed Hyaluronic Acid, Citrullus Lanatus (Watermelon) Fruit Juice, Leuconostoc/Radish Root Ferment Filtrate, Alpha-Isomethyl Ionone, Sodium Benzoate, Benzyl Alcohol, Lactic Acid, Potassium Sorbate

.

Kleiner Tipp zum Abschluss: bitte vergesst niemals, eure Hände nach der Anwendung von Selbstbräunern zu waschen, besonders die Handinnenflächen. Obendrauf also vorsichtig, dafür zwischen den Fingerchen und innen muss alles weg, sonst wird es gelb und sieht nicht so hübsch aus!

.

.

peeling, selbstgemacht, pediküre, monatsrückblick, April, 2020, Beautylieblinge, Schminktante, Anja Frankenhäuser, Top-Blog, Beautyblog

.

Fußpeeling-Tipp

Wer Peelings gern selbst macht, für den habe ich auch noch einen Tipp! In dieser Woche habe ich auf Instagram für einen Schuhhersteller nämlich einen Beauty Feet Tipp rausgehauen. Ein selbstgemachtes Peeling für alle, die derzeit nicht zur Pediküre kommen:
1 EL Bio-Kokosöl (zimmerwarm), 1 EL grober Rohrohrzucker und 2 EL guten Honig miteinander verrühren. Das Peeling auf den gebadeten Füßen verteilen und einmassieren. Kurz einwirken lassen und wieder abspülen. Der Honig pflegt und heilt kleine Risse und Wunden, das Kokosöl nährt und die groben Zuckerkörner schrubbeln abgestorbenes Hautmaterial ab. Danach könnt ihr die Hornhaut mit einem Bimstein bearbeiten. Anschließend schön eincremen (gern auch mit Selbstbräuner …hihi), Zehnägel nach Bedarf lackieren und im Nu habt ihr schöne Sommerfüße für die offenen Schuhe.
Wenn von diesem Peeling etwas übrig bleibt, könnt ihr das ruhig essen. Ist sehr süß, schmeckt aber mega!! 🙂

.

.

Festes Shampoo, medipharma cosmetics, monatsrückblick, April, 2020, Beautylieblinge, Schminktante, Anja Frankenhäuser, Top-Blog, Beautyblog

.

Festes Shampoo
Im Moment experimentiere ich für eine Kooperation mit medipharma cosmetics mit dem ersten festen Shampoo meines Lebens herum. Sieht aus wie ein Stück Seife, spart unfassbar viel Verpackung und soll mengenmäßig den Inhalt von ungefähr 400ml Shampoo hergeben. Die ersten Anwendungen sind vielversprechend, der Gatte liebt es jetzt schon. Mitte Mai gibt es einen vollständigen Erfahrungsbericht, bleibt also dran. Die Linie, in der es das feste Shampoo gibt, habe ich euch vergangene Woche in diesem Artikel schon kurz vorgestellt.

.

.

Lippenstift, Charlotte Tilbury,monatsrückblick, April, 2020, Beautylieblinge, Schminktante, Anja Frankenhäuser, Top-Blog, Beautyblog

.

Mein erster Charlotte Tilbury Lippenstift
Neulich erreichte mich ein unfassbar grandioses Beautypäckchen voll mit Produkte der britischen Beauty-Ikone Charlotte Tilbury. Nachdem ich mich von den ersten hysterischen Schnappatmungsanfällen ein bisschen erholt habe, muss ich euch direkt einen gaaaanz heißen Tipp geben: die matten Lippenstifte aus der Matte Revolution Linie sind von Textur und Pigmentierung so ziemlich das Beste, das ich bisher an matten Lippenstiften auf dem Mäulchen hatte. Federleicht, kaum spürbar, lang haltend, nicht austrocknend. Die mitgelieferte PR-Muster-Farbe heißt „Tell Laura“ und wird MEINE Sommerfarbe. Ich werde mit „The Queen“ nochmal genauer ansehen – ein herrlicher Fuchsia-Ton mit Wow-Effekt!
Zu haben bei Breuninger, Sephora oder Tilbury direkt. Kostenpunkt sind um die 30€.

.

So und jetzt ihr: welche Beautyentdeckungen habt ihr denn in der letzten Zeit gemacht?

Alles Liebe, Eure
signature

Share this article

What do you think?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

7 Comments
  • Karin
    Mai 3 2020

    Hallo Anja, den Selbstbräuner von St.Tropez habe ich auch, der ist gut.
    Was mir aber nicht klar ist, ist der Sonnenschutz,den man ja trotzdem braucht. Die Reihenfolge des Auftrags meine ich. Bislang ist die morgens bei mir : Hyaloronsäure (Merme), Serum (Clarins), Tagespflege, Sonnenschutz (Isdrin) und dann ggfs Foundation. Ist das too much ? Ist die Reihenfolge ok ? Kann Foundation über den Sonnenschutz ? Eigentlich hab ich da keine Ahnung ….kannst du mir helfen ? Liebe Grüsse Karin

    • schminktante
      Mai 3 2020

      Liebe Karin,
      klingt nach ganz schön viel Doppelmoppel. Wenn Deine Haut das anstandslos mitmacht ohne Pickel zu bekommen, dann ist alles fein. Ansonsten empfehle ich: Serum, ggf. Augenpflege, Sonnenschutz oder Tagespflege, anschl. Foundation etc. Wenn ich Sonnenschutz verwende, brauche ich z.B. keine zusätzliche Tagespflege. In meiner Dayshade Cream (Beyer & Söhne) stecken neben 30er Lichtschutz alle Antioxidantien, die eine gute Anti Aging Pflege ausmacht.
      LG
      Anja

  • Martina
    Mai 3 2020

    Liebe Anja,

    Ich weiß, die Marke ist schon einige Zeit angesagt, aber ich habe tatsächlich nichts von Tilbury. Bisher.

    Meine Entdeckung des Monats ist die Lippenpflege von Gucci. Superstylish und das beste, was ich gegen trockene Lippen tun kann. Grandios.

    Liebe Grüße
    Martina

  • Christine
    Mai 3 2020

    Liebe Anja,
    ich hätte „Tell Laura“ wahnsinnig gerne an dir gesehen. Am liebsten ein kompletter Look mit der neuen Farbe. Hast du Lust darauf?
    Liebe Grüße Christine

    • schminktante
      Mai 3 2020

      Liebe Christine,
      auf Instagram gibt es ein Foto und sogar einen Videoclip. 😉
      LG
      Anja

  • Nicole
    Mai 4 2020

    Liebe Anja,
    da wir ungefähr ein Alter haben, weiß ich, was du mit den ersten Selbstbräuneranwendungen meinst ;). Dein bericht klingt sehr gut. Ich mische meinen Selbstbräuner immer mit meiner Bodylotion, das macht es für mich regelmäßiger und einfacher. Ja, Charlotte Tilbury, da bin ich auch neugierig drauf.
    Was aber der ultimative Tipp dieses Posts ist: das Fußpeeling. Unfassbar gut! Ich habe es schon bei Insta gesehen und gleich ausprobiert. Denn im Winter vergesse ich zu leicht, dass ich auch Füße habe, hmm.
    Also, wie immer ein sehr informativer und hilfreicher Post. Denn auch mit deinen C-Gedanken sprichst du mir aus der Seele. Ich hatte neulich so eine Szene im Supermarkt, wo ich fast geplatzt wäre.
    Hab eine schöne Woche, es ist schön zu sehen, wie du dich in dieser Zeit neu und doch altbewährt aufgestellt hast.
    Liebe Grüße
    Nicole

  • Johanna
    Mai 8 2020

    Liebe Anja!
    Vielen Dank für diesen Artikel. Er kam zur richtigen Zeit, weil ich nämlich als Geburtstagsgeschenk für meine Schwester einen Selbstbräuner gesucht habe. Ich habe mich für das Annemarie Börlind Produkt entschieden und das Peeling dazugenommen. Jetzt kann sie ihre tollen, langen Beine herzeigen.
    Bleib gesund!
    Johanna