Sign up with your email address to be the first to know about new products, VIP offers, blog features & more.

Eine kleine Bett – Geschichte oder: Prinzessin auf Erbse??

Werbung – ohne Auftrag oder Bezahlung für guten und schlechten Service in Sachen Bett und guten Schlaf!
+ + +

Ich habe eine ganze Weile darüber nachgedacht, ob ich diese Geschichte hier aufschreiben soll oder nicht. Sich über ein Produkt oder einen Service öffentlich zu ärgern, ist ja immer so eine Sache. In diesem Fall aber – so mein Fazit- könnte es euch aber vielleicht vor genau DEM Fehlkauf bewahren, der uns passiert ist. Vermutlich werdet ihr an der ein oder anderen Stelle den Kopf schütteln. Glaubt mir: würde ich das hier lesen und hätte es nicht selbst erlebt – ich würde mich auch wundern.

Heute geht es um guten Schlaf.

Es ist aber auch krass mit dem Alter…. man bekommt ’ne komische Figur, komische Gemütsverzerrungen…andere Verzerrungen auch und ehe man sich versieht, reist man plötzlich nur noch mit dem eigenen Kissen, weil man nur mit diesem Kissen vernünftig schlafen kann.

Auch Schlafgewohnheiten ändern sich mit zunehmendem Alter. Man schläft nicht mehr ganz einfach durch, wacht leichter auf und während man sich in jungen Jahren auch auf dem Boden zusammenrollen und herrlich schlafen konnte, wird es mit der Zeit zunehmend schwieriger mit dem einfach Hinlegen und Schlafen.

Kennt ihr?

Welcome to the club!

.

.

Scöner schlafen mit der Schminktante. Desaster Cocomat, Schlafzimmerei, Anja Frankenhäuser, Bett, Matratze, Lattenrost, Boxspringbett
Klein aber fein: unser Schlafzimmer direkt nach Einzug mit IKEA – Bett und Eve-Matratze… die Marke hat sich nicht gehalten.

.


Das Schlafzimmer auf dem Prüfstand


Mein Mann und ich haben mehr als 15 Jahre gemeinsam auf 1,40m-(Ikea)Bettbreite genächtigt. Erst lag da eine Taschenfederkernmatratze drauf, die bereits von einer Traditionsmarke mit Know How stammte. Aber auch die wurde alt und musste getauscht werden.

Mit dem Umzug von Potsdam nach Karlsruhe kam glücklicherweise eine Anfrage der Marke EVE. Ihr wisst schon: eine von den Marken, die ihren Matratzen Namen geben. Vielleicht kennt Ihr ja auch Bruno oder Emma… Eine geschäumte Matratze, die – wie ich erst später erfuhr – in den ersten Varianten durchaus keine guten Inhaltsstoffe verarbeitete. Wir bekamen ein Modell der neueren Generation. Die Matratze war sehr fest und wir ergänzten das Ganze mit einem visko-elastischen Topper von Irisette und schliefen fortan wieder himmlisch und zufrieden.

Allerdings bemerkten wir auch ein paar Jahre zuvor bereits verstärkt, dass einer beim Umdrehen den anderen aufweckte und beschlossen, es sei so ganz langsam Zeit für etwas mehr Komfort in Form von Breite.

Also begannen wir hier und da und dort nach Betten Ausschau zu halten. Ein IKEA-Bett hatte der Ehemann kategorisch ausgeschlossen. WENN man schon in so ein wichtiges Möbel investiert, dann soll es auch etwas „Ordentliches“ sein. Weil man so ein Stück ja nicht gleich wieder entsorgen wolle sondern mindestens die nächsten 15-20 Jahre darauf (oder darin) schliefe.
Wir sprachen viel darüber. Hatten wir schon, als wir noch in Potsdam wohnten. Die Idee eines neuen Bettes wurde aber immer wieder verworfen. Weil wir dort nur sehr wenig Platz für individuelle Bettformen hatten….
Aufmerksam verfolgten wir unsere Schlafgewohnheiten. Stellten fest, wer auf welcher Seite gerne einschläft und sich nachts wohin dreht. Checkten auf Reisen aus, welche Matratzen zu weich, zu hart, zu kühl im Liegegefühl waren oder zu Schwitzattacken führten. Wir lasen Ratgeber und informierten uns eingehend im Internet.

.

Urlaub auf Kreta. Reisetipps von der Schminktante
Das sagenumwobene COCO-MAT-Bett auf Kreta.

.

Und immer wieder erinnerten wir uns an diesen Kreta-Aufenthalt im Daios Cove. Ein riesiges Bett und eine Pillow-Bar entführten uns 10 Nächte lang in süßeste Träume und den Tiefschlaf meines Lebens.
Wir erfuhren, dass es sich um griechisches Handwerk auf höchstem Niveau von der Marke COCO-MAT handele. Naturmaterialien und metallfreie Gestelle für verschiedenste Schlafbedürfnisse.

Lange ging mir das nicht aus dem Kopf. Es setzte sich in der hintersten Hirnwindung fest, um sich immer wieder in Erinnerung zu bringen, wenn es um die Erwägung der Neuanschaffung eines größeren Bettes ging. Und komischerweise begegnete mir immer wieder COCO-MAT-Werbung oder ich las in Zeitschriften von der unfassbar guten Qualität, die den Schlaf zum Erholsamsten überhaupt mache.

Irgendwann hatte ich den Gatten soweit, einfach Mal loszugehen und sich vor Ort in Bettenfachgeschäften zu informieren, vielleicht Mal Probe zu liegen… mehr nicht. Wir fuhren nach Stuttgart, weil dort die Dichte an Bettengeschäften recht hoch ist und es dort auch einen COCO-MAT Store gibt. Nach ernüchternden ersten Erfahrungen landeten wir natürlich irgendwann auch bei COCO-MAT und erzählten brav unsere Geschichte vom 1,40m-breiten Bett, vom tollen Schlaf im COCO-MAT Bett auf Kreta, von unseren Vorstellungen, etc.
Wir fühlten uns sofort perfekt abgeholt und ausführlich beraten. Ich sah das Strahlen in den Augen meines Mannes, er es in meinen.
Meine Bedenken, dass man ja nach so einem Gespräch noch immer ein bisschen die Katze im Sack kaufe und was ich denn machen würde, wenn sich herausstelle, dass wir damit nicht klarkämen, wurden aufs Netteste zerstreut. Dafür würde man in einem so unwahrscheinlichen Fall definitiv auch eine Lösung finden…. (merkt euch diesen Absatz!!).
Und nach 2,5 Stunden bei COCO-MAT kauften wir tatsächlich ein COCO-MAT Bett. Mit allem Drum und Dran! BÄM!
Man verwöhnte uns mit Tee, beschenkte uns mit einem Kopfkissen und passenden Bezügen und einem Gutschein für eine Nacht in einem Athener COCO-MAT Hotel. Absolut happy verließen wir fast schwebend den wirklich schönen Store, auch wenn wir um den Wert eines preiswerteren Kleinwagens leichter waren.

.

.

Monatsrückblick, Februar, 2020, kosmetik, Schminktante, Anja frankenhäuser, CocoMat, Bett, interior
Das neue COCO-MAT Bett, das leider mehr Ärger als erholsamen Schlaf brachte.

.


Das Schicksal nimmt seinen Lauf


Drei Monate später wurde unser neues Bett geliefert. Ich weiß noch, dass es aus Eimern regnete und die beiden Spediteure pitschenass aber sehr bemüht alle schweren Teile zu uns nach oben wuchteten und das gute Stück aufbauten. Was hab ich mich auf unsere erste Nacht im neuen Bett gefreut! Zunächst lief auch alles glatt. Wir schliefen herrlich und hätten glücklicher nicht sein können.

Nach ungefähr 2-3 Wochen stellte ich Schlafnester in unserem „Kamelia“-Topper fest, genau dort wo Po und Schultern einsinken. Dieser Topper war mit Wolle gefüllt, die ein ausgleichendes Schlafklima gewährleisten soll. Eine E-Mail an COCO-MAT genügte und man vereinbarte einen Termin mit dem sogenannten Fachberater. Der kam dann auch, untersuchte gründlich Basis, Matratzen und Topper und erklärte mir dann, dass sich die Wollfasern unter Gewicht normal zusammendrücken (aber nicht wieder hochgehen) und man dafür nur den Reißverschluss am Topper öffnen müsse und reihenweise Kompartment für Kompartment aus dem Topper ziehen müsse, jede einzelne Kassette öffnen und die Wollfasern auflockern könne. Wohlbemerkt reden wir hier von einem 1,80m breiten und 2,10m langen Topper der gehobenen Preiskategorie.

.

Meine Erfahrungen mit Bett und Matratzen von coco-Mat. , Kameilia Topper, 6 Monate alt und durchgelegen, Schminktante, Anja Frankenhäuser
Der Kamelia-Wolltopper. Kein halbes Jahr alt. Und das ist noch die glattgezogene Variante.

.

Das erste Mal bekam ich eine Ahnung davon, warum es bei COCO-MAT heißt, die Produkte passen sich dem Körper an….

Ich verzichtete also nach 2 Versuchen von je 30 Minuten Dauer fortan darauf, die Wollfasern manuell zu lockern und ärgerte mich allabendlich über die Buckelpiste, zu der der Topper geworden war.
Wieder reklamierte ich bei COCO-MAT, worauf mir gesagt wurde, dass ein Umtausch gegen einen anderen Topper ausgeschlossen sei und man ihn auch nicht zurücknähme (und jetzt erinnern wir uns Mal an den oben genannten Satz mit der Katze im Sack). Ich könne ihn aber durch einen neuen Naturkautschuk-Topper „Iviskos“ ersetzen, den sie mir mit 20% Preisvorteil anbieten können, weil der sich nicht so plattliegt wie der Wolltopper.

Gesagt, getan: ich kaufte also auch noch den Naturkautschuk-Topper. Trotz des Preisnachlasses war der Endpreis für einen Topper auch nicht von schlechten Eltern. Obendrauf sollte ich noch einen horrenden Preis für die Spedition zahlen oder den Topper selbst abholen. Wir also ins Auto und wieder nach Stuttgart. Dort übernahmen wir einen nicht mehr original verpackten Topper in einer Art „Kleidersack“ für Betten und wurden gebeten, den (natürlich auf eigene Kosten) bei Gelegenheit wieder zurückzuschicken.

Ja, auch das ließen wir uns gefallen. Ich glaube es selbst nicht, wenn ich es hier aufschreibe…

.

.

Meine Erfahrungen mit Bett und Matratzen von coco-Mat. , Kameilia Topper, 6 Monate alt und durchgelegen, Schminktante, Anja Frankenhäuser
Auch der Naturkautschuk-Topper Iviskos sah nach wenigen Wochen so aus.

.


Des Kaisers neue Kleider


Wir packten also den neuen Naturkautschuk-Topper auf die Matratzen (sie wiesen bereits nach 2 Monaten ebenfalls leichte Dellen auf) und hofften das Beste.

Auch wenn die Schlafnester diesesmal weniger schnell und weniger tief waren: sie waren da und wir rutschten allabendlich mit dem Hintern in eine Beule. Auf dem Rücken konnte ich gut schlafen, seitlich war daran nicht zu denken. Außerdem war das Ding hart wie ein Brett und fühlte sich völlig unangenehm an. Ich hatte zu diesem Zeitpunkt bereits eine verdrehte Hüfte, Rückenschmerzen aus der Hölle und fragte mich allen Ernstes, ob wir auf Kreta wirklich in COCO-MAT Betten geschlafen hatten oder ob das alles nur ein schlechter Witz gewesen sei.

Lacht nicht: ich bin im Internet wieder auf die Suche gegangen und habe bei der hessischen Manufaktur Allnatura einen viskoelastischen Topper (für den Topper) gekauft. Dieser Topper tut seit 2 Jahren einen hervorragenden Dienst. Wir schwitzen nicht darauf, können den Bezug waschen und haben nichts zu bemängeln.
Allerdings gleicht auch diese Auflage nicht aus, was sich an Dellen in dem zusätzlich gekauften Topper ebenfalls bildete.

Es liest sich wie eine Horrorgeschichte und man fragt sich, wie intelligente und aufgeklärte Menschen wie wir nicht auf die Barrikaden gingen und unser Recht auf Reklamation in Anspruch nähmen.
Sag ich euch: erstens wegen der Hygiene und zweitens wegen dem Kleingedruckten.
Betten gehören nämlich zu Hygieneartikeln und die tauschen sich so leicht nicht um. Das steht wohl auch im Kleingedruckten des Kaufvertrages bei COCO-MAT, die wir natürlich verstrahlt und vertrauensselig wie wir beim Kauf waren, nicht so gründlich gelesen hatten.

Ein bisschen selbst Schuld – stimmt!
Deshalb schreibe ich diese Geschichte heute nieder. Damit Euch nicht das Gleiche passiert! Lest Kleingedrucktes und vereinbart bei so teuren Produkten schriftlich, wie das in so einem Fall läuft wie dem unserem. Denn nach wiederholtem Kontakt mit COCO-MAT bekam ich nur zu hören, dass es keine Möglichkeit für eine Reklamation gäbe.

Was mich wundert: man findet im Netz kaum negative Kritiken oder Erfahrungswerte wie unsere im Zusammenhang mit COCO-MAT. Da denkt man irgendwann schon, man ist die Prinzessin auf der Erbse, wusste es aber bisher noch nicht.

Für mich war das Ganze wirklich ein Albtraum – keinen Abend ging ich mehr mit Vorfreude ins Bett. Es war immer ein Ärger in mir. Über mich selbst und über dieses sündteure Bett und die nichtnutzigen Topper mit ihren Beulen.

.

.

Wissenswertes zum Thema Schlaf, die neue serie im Blog der Schminktante. Cocomat, Schlafzimmerei, lattenrost, Boxspringbett, Anja Frankenhäuser

.


Die Wendung


Natürlich habe ich nicht aufgegeben. Miss Marple-gleich durchforschte ich die Weiten des Internets um zu ergründen, wieso sich Dellen in Matratzen bilden und wie man das vermeidet. Ich gelangte zu den gleichen Seiten, die ich bereits auf meiner Suche nach DEM neuen Bett gefunden hatte. Ein paar neue Seiten fand ich allerdings auch.

Auf Youtube verfolgte ich unter anderem den Kanal der SCHLAFZIMMEREI, einem familiengeführten Bettenfachunternehmen in Hannover. Wenn ihr wirklich wissen wollt, worauf es beim Kauf von Betten, Matratzen, Lattenrosten oder Kopfkissen ankommt: klickt euch dort unbedingt rein!!

Ich zögerte kurz…aber nur kurz. Dann schrieb ich der Schlafzimmerei eine Nachricht: ich hätte ein ökologisches Bett der gehobenen Preisklasse gekauft und hätte damit dieses und jenes Problem. Ob man mir helfen könne.

Postwendend die Antwort: „Handelt es sich bei dem Fabrikat um die Marke COCO-MAT?“

Da musste ich mich kurz setzen. Denn offenbar ist das Problem mit Schlafnestern bei COCO-MAT bekannt – man findet dazu nur nichts im Netz.

Lange Rede, kurzer Sinn: ich telefonierte sehr lange mit Inhaber Heiko Huegel. In diesem Videocall schaute er sich direkt Box, Matratzen und Topper an und erklärte mir, warum unser Topper und auch unsere Matrazen diese Kuhlenbildung aufwiesen, auch wenn keine übergewichtigen Menschen für eine sehr lange Zeit darauf liegen.
Sein Fernurteil: Box nicht stabil genug, Naturkautschuk mit zu geringem Raumgewicht.
Seine Lösung: Alles raus und neu.
Kurze Schnappatmung auf einer Seite der Leitung – ein Lacher auf der Anderen.
Im Grunde, sagte er, wäre das die einzig richtige Lösung aber ein Lattenrost könne eventuell temporär für Entspannung sorgen.

Lattenroste geben Matratzen, Toppern und Körpern darauf Halt und Stabilität und sorgen am Ende für die Langlebigkeit von allem was obendrauf liegt. So könne man ein fehlgekauftes Stück eventuell retten. Heiko erklärte mir alle Details schlüssig und ehrlich. Dabei ärgerte ich mich einmal mehr darüber, dass ich bei COCO-MAT nicht nachhaltig um eine Reklamation mit Preiserstattung gedrängt habe. Aber das war da auch schon egal. Ich wollte nur wieder vernünftig liegen.
Wir vereinbarten den Kauf und die Garantie und natürlich auch die bedingungslose Rücknahme für den Fall, dass auch der Lattenrost nichts bringen würde.

Was soll ich sagen: die Lattenroste kamen, wir legten sie auf die Bettbox und in einem weiteren Videocall haben wir sie gemeinsam mit dem Team der Schlafzimmerei auf unsere Körper und Schlafbedürfnisse eingestellt – Latte für Latte. Probegelegen und nochmal justiert. Wir wurden darauf hingewiesen, dass es durchaus passieren kann, dass man nach den ersten zwei Nächten etwas lädiert aufwacht und meint man hätte Muskelkater, dass sich das aber geben würde. Und genauso war’s. Erst fühlte es sich um die Schultern an wie Muskelkater, das verging aber direkt auch wieder. Nach zwei Wochen kam die Nachfrage ob alles gut sei oder ob wir weitere Beratung bräuchten.

Brauchten wir nicht.

Die Matratzen sehen nicht nur glatt aus, sie fühlen sich jetzt auch viel stabiler an. Trotzdem gibt der Lattenrost dort nach wo es der Körper braucht. Und die Rückenschmerzen sind Geschichte!

.

.

Wissenswertes zum Thema Schlaf, die neue serie im Blog der Schminktante. Cocomat, Schlafzimmerei, Anja Frankenhäuser, Top-Blog

.


Fazit


Augen auf beim Bettenkauf!

Verlasst euch nicht auf einen erholsamen Urlaub in einer tollen Umgebung! Checkt das Kleingedruckte und klärt mit dem Verkäufer alle Eventualitäten ab, damit alle rundherum zufrieden sind.
Kauft nicht die Katze im Sack. Lasst euch in verschiedenen Fachläden beraten!

Ich glaube, für unser nächstes Bett (bzw. die Matratze) fahre ich extra nach Hannover und lasse mich dort umfänglich beraten. Was dort auch über die Distanz möglich war, toppt alles, was wir in Sachen Bett vorher erlebt haben. An dieser Stelle deshalb auch eine ganz herzliche Empfehlung an die SCHLAFZIMMEREI und das tolle Team um Heiko Huegel! Danke für die Rettung!

Erzählt mal: habt ihr auch solche Bedtime-Stories auf Lager? Gute wie schlechte Erfahrungen interessieren mich sehr!!

Alles Liebe, Eure Anja

Share this article

What do you think?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

10 Comments
  • Anke
    Februar 20 2022

    Liebe Anja,
    ich bin so doof….kann man denn direkt unter den Post irgendwas schreiben oder geht das nur als Mail??
    Ich wollte nur sagen, dass ich fast mein ganzes Leben in Ikeabett und auf Ikeamatraze schlafen und null Probleme habe …
    Einige Freunde haben ein Jahr und länger rumgemacht um dann eine sündhaft teure Matraze zu kaufen, auf der sie dann nicht schlafen können…bei mir hat sich aus finanziellen Gründen diese Frage nie gestellt …und alles ist prima

    Liebe Grüße,
    Anke

  • Heike
    Februar 20 2022

    Liebe Anja, es tut mir leid, dass Ihr so schlechte Erfahrungen mit eurem COCO-Mat Bett und dem dazugehörigen Service gemacht habt. Auch ich habe den Iviskos-Topper. Nach zehn Jahren zeigte sich auf einer Seite eine erhebliche Kuhle. Auf meine Reklamation hin wurde der Tepper anstandslos ausgetauscht. Es kam ein sehr kompetenter Service-Mitarbeiter der beim Austausch feststellte, dass auch die darunter liegende Matratze (wir haben zwei einzelne Matratzen unter dem Topper) sich leicht gesetzt hatte, so dass auch diese kostenlos ausgetauscht wurde. Da wir ein unterschiedliches Gewicht haben, drehe und wende ich den Topper bei jedem Bettwäschewechsel. Ansonsten schlafen wir seit 15 Jahren wunderbar in unserem Bett, vor allem knarzt und wackelt kein Bettgestell. Ich würde mich an deiner Stelle mit deiner Beschwerde nochmals an die zentrale Verwaltung in Griechenland wenden, da COCO-Mat hier ausgesprochen kundenorientiert ist. Es kann doch wohl nicht sein, dass ihr den Wert eines Kleinwagens einfach so in den Sand gesetzt habt! Herzliche Grüße aus Athen

  • Marion Möller
    Februar 20 2022

    Wie schön, mein Mann geboren und etliche Jahre gelebt aus Erfurt. So zieht es uns einmal im Jahr dort hin. Meistens zu Weihnachten um auf dem Weihnachtsmarkt mit Freunden schöne Stunden zu verbringen. Wir nächtigen dort immer in einer alten Villa. Dort haben wir unser Traumbett gefunden. Ein Boxspringbett mit Topper und trallala. Zu Hause dachte ich schon ein mega aufgepimptes Bett zu haben. Rahmen Ikea, ich war damit immer sehr Happy, aufgerüstet mit guter Matratze und Unterbett von QVC und passender Mont Chalet Bettwäsche. Wir lagen gerne etwas härter. Wir beziehen also in der Villa unser Bett und fallen in ein weiches nichts. Erschreckt schauten wir uns an und hatten Angst vor der Nacht….es wurde morgen , wir sind kein einziges mal wach geworden. Es war einfach ein Traum. Wir haben alle Nächte so gut geschlafen. Natürlich sind wir um das Bett herumgeschlichen um den Hersteller raus zu finden. In unserem alten Bett sind meinem Mann immer die Arme eingeschlafen. So dass wir die Erkenntnis bekamen eventuell doch zu hart zu schlafen. Lange Rede, wir haben das Bett gefunden und gekauft und schlummern glücklich und zufrieden. Die Tochter ist immer froh wenn der Papa mal Nachtdienst hat dann liegt sie gerne an meiner Seite

  • Petra
    Februar 20 2022

    Liebe Anja,
    vielen Dank für den ausführlichen, ehrlichen Bericht. Seeehr hilfreich.
    Mit den besten Wünschen für angenehme, erholsame Nächte

  • Heidi
    Februar 20 2022

    Liebe Anja,
    vielen Dank für deinen sehr informativen Beitrag!
    Wir sind mit unserem Bett, Lattenrost, Matratze und Topper sehr zufrieden! Allerdings kann ich dir auch von einer „Prinzessin auf der Erbse“ berichten.
    Unser Jüngster hat mir nämlich, als er so zirka 4 Jahre alt war, morgens mal die Frage gestellt, wie ich geschlafen hätte. Auf meine Antwort „Sehr gut!“ reagierte er total enttäuscht! Er hatte mir nämlich sogar 3 Erbsen unter die Matratze gelegt, natürlich um zu beweisen, dass ich eine Prinzessin bin . Leider bin ich es aber offensichtlich nicht! Daran musste ich jetzt beim Lesen wieder denken! LG

  • Franziska
    Februar 20 2022

    Ich habe mir letztes Jahr ein neues Boxspringbett gekauft und bereue nichts daran nach Jahren auf Ikeamatratzen. Aber geschluckt habe ich beim Preis auch- und nicht nach Reklamation und Co gefragt . Blöder Fehler, aber zum Glück gut gegangen. Eure Geschichte klingt wirklich übel, das tut mir echt leid. Danke, dass du vor solchen teuren Fehlkäufen warnst.

  • Karin
    Februar 20 2022

    Was für ein toller Beitrag! Und Du hast sooo recht ein neues Bett sich anzuschaffen ist eine absolute Herausforderung. Die genannte Internetseite habe ich mir gleich unter meine Favoriten abgelegt. Denn ich weiß ein neues Bett ist irgendwann wieder fällig. Vielen Dank für diesen ehrlichen (so kennt man Dich und schätzt Dich dafür sehr) Beitrag.

  • Nina
    Februar 20 2022

    Oh weh – das ist ja echt der Hammer! Sehr komisch, dass man nichts Negatives im Internet findet aber dass der neu gefundenen Berater sofort wusste um was es ging. Wir haben hier vor Ort ein Bettenfachgeschäft und dort ist es immer so, dass es eine super Beratung gibt und immer die Möglichkeit, die Matratzen wieder umzutauschen wenn man nach 2-3 Wochen feststellt, dass es nix ist.
    Ich kann aber absolut nachvollziehen, dass ihr in dem Moment des Kaufs nicht weiter nachgedacht habt – schließlich kanntet ihr die Matratzen aus dem Urlaub und habt die harten Fakten ausgeklammert. Da kann man noch so lange recherchieren, an die AGBs denkt man einfach nicht. Aber super, dass es jetzt für euch passt! Weiterhin guten Schlaf:-)

  • FrauVau
    Februar 20 2022

    Uff, da hatte ich wohl großes Glück.. nein, nicht mit CocoMat, sondern mit meinem ‚Blindkauf‘ meines Boxspringbettes.. im Netz gefunden, im Möbelhaus leider nicht zu sehen.. ein ‚ähnliches‘ Bett war aber da, mir wurde versichert, dass die Qualität vergleichbar sei, probegelegen, mein Bett bestellt. Es gab zwar bei der Lieferung ein Teil in einer falschen Farbe, das wurde aber anstandslos ausgetauscht und obwohl das Bett relativ günstig war schlafe ich wunderbar darin.. Freut mich, dass Ihr Hilfe gefunden habt, denn schlechter Schlaf ist auf Dauer ungesund.

  • Gloria
    Februar 22 2022

    Hallo Anja, ich schlafe seit drei Jahren auf einer Bodyguard Matratze von bett1.de samt dazugehörigem Lattenrost und Topper und kann mich nicht beklagen. Teuer ist leider wirklich nicht gleichzeitig die Garantie für gut.