Sign up with your email address to be the first to know about new products, VIP offers, blog features & more.

Welcher Lidschatten zu welcher Augenfarbe?

Viele Kunden und Leserinnen fragen mich immer wieder, welche Lidschattenfarbe ihnen am besten steht. Deshalb habe ich mich mal hingesetzt und für euch ein paar nützliche Tipps und Infos zusammengestellt, damit ihr ab sofort zielgerichtet zur passenden Farbe greifen könnt.

Es gibt Nuancen, die die eigene Augenfarbe unterstreichen oder sie besonders gut zur Geltung bringen. Mit anderen Farbtönen sieht man krank oder müde aus. Grob über den Daumen gepeilt passt genau die Farbe am besten zu euren Augen, die sich in einem Farbkreis direkt gegenüber liegen. Man nennt sie auch Komplementärfarben. Also genau das Gegenstück zu eurer Augenfarbe. Laut Definition heißt es:

Zwei Farben sind zueinander komplementär, wenn sie beim Zusammenmischen einen neutralen Grauton ergeben. Nebeneinander haben sie den Effekt, sich gegenseitig zu verstärken. 

Wählt also die Komplementärfarbe zur eigenen Augenfarbe, damit die Augen besonders ausdrucksstark und intensiv wirken. Ein Lidschatten, der genauso aussieht, wie eure Iris, wirkt schnell langweilig. Achtet ebenso darauf, dass die Farbtemperatur zu Haarfarbe und Hautunterton passen. Unterscheidet dabei warme und kühle Töne.

Komplett verwirrt?

Na dann passt mal auf:

Auge_braun

Braune Augen
Mit braunen Augen habt ihr sozusagen Narrenfreiheit und dürft Mut zur Farbe beweisen. Braunen Augen steht fast jede Nuance.  Am schönsten strahlen braune Augen mit Lila, Flieder, Blau, Grün, Türkis oder Petrol. Vorsicht mit Rot, Orange und Gelb und  ebenso von Brauntönen mit Rotanteil! Davon sollten die Rehäuglein unter euch besser die Finger lassen-damit seht ihr schnell  krank aus.
Warme Farbtypen (olivfrabene, grünbraune Augen): aubergine, mauve, lila, khaki, dunkelblau, apricot, bronze, messing

Kühle Farbtypen (graubraune, braune Augen): flieder, türkis, petrol zartbitter, royalblau (z.B. Eyeliner od. Mascara)

Auge_blau

Blaue Augen
Je nach Tiefe des Blau der Iris steht auch blauen Augen eine breite Farbauswahl zur Verfügung. Die Komplementärfarben zu Blau  sind Gelb- und Orangetöne. Helle sind Brauntöne gut geeignet, um die Augen zum Leuchten zu bringen. Beige und Braun wirken  besonders natürlich und lassen Blaue Augen leuchten. Für den großen Auftritt  setzt ihr am besten auf Gold und Bronzetöne. Der  Klassiker: Smokey Eyes in anthrazit.
Blaugraue Augen: apricot, hellrosé, beige (probiert als Eyecatcher unbedingt mal ein militärygrün, damit strahlen blaugraue Augen)
Blaue Augen: rosé, gold, kupfer, koralle, braun

Auge_grau

Graue Augen
Sie sind eher selten, weil eine graue Iris immer auch gleichzeitig einen leichten Einschlag ins Grüne oder Blaue hat. In jedem Fall  leuchtet eine graue Iris sehr hell. Rosé, Violett, ein schönes Jeansblau oder ein dunkles Anthrazit lassen graue Augen leuchten.  Finger weg von Gold-, Bronze und Brauntönen. Mit einem kühl-silbrigen Highlighter im Augeninnenwinkel strahlt das Auge.

Auge_grün

Grüne Augen
Komplementär zu Grün ist Rot bzw. Violett, lila oder pink. Auch Grau und Braun ergänzt eine grüne Iris gut. Achtet besonders mit  grünen Augen auf Euren Farbtyp. Violett und rosa ist z.B. für jemanden mit einem warmen Hautunterton und eher rötlichem Haar  eher ungeeignet. Mein Tipp:

Warmer Farbtyp (gelblicher Hautunterton, Sommersprossen, rötliche Haare): warme Violetttöne, wie Aubergine oder Burgunder.  Rostraun. Kupfer bzw. Kupfergold sind besonders schöne Hingucker.
Kühler Farbtyp (blond, blass, roséstichiger Hautunterton): Pink, Lila, Grau, Mauve, Graubraun.

Alles Liebe, Eure
signature

Share this article

What do you think?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

12 Comments
  • Edith
    Juni 29 2015

    Hallo Anja,
    Das ist wirklich eine schöne Aufstellung. Meine Augen sind grau/grün und ich bin ein Frühlingstyp. Je nachdem, was ich anziehe verändert sich meine Augenfarbe zu blau oder grün. Da ich von Natur dunkle Augenlieder habe, komme ich am besten mit einem Flieder oder grau zurecht und ehr weniger,denn ich seh sonst schnell „angemalt“ aus.
    Aber Ich werde anhand deiner Vorschläge mal ein wenig experimentieren.
    Lieben Gruß
    Edith

    • schminktante
      Juli 2 2015

      Dann wünsche ich Dir ganz viel Spaß beim Ausprobieren!
      Alles Liebe
      Anja

  • Romy Matthias
    Juni 29 2015

    Ich habe grau-grüne augen und trage sehr gern Brauntöne, passt ja dann genau 🙂 LG Romy

    • schminktante
      Juli 2 2015

      Siehste! Alles richtig gemacht :-).
      Alles Liebe
      Anja

  • julia
    Juni 30 2015

    Das ist ja toll, dass das so schnell geklappt hat mit den Farbratgebern, danke!
    Würdest Du das jetzt auch noch für den IDEALEN Lippenstift geben können?

    • schminktante
      Juli 2 2015

      Mit den Lippenstiften ist es eigentlich ganz einfach. Kühler Typ=kühle Farben, warmer Typ=warme Farben. 😉
      LG
      Anja

  • Lydia
    Juli 1 2015

    Vielen Dank für diesen Beitrag. Da habe ich ja alles richtig gemacht, ohne es zu wissen. Lidschatten benutze ich nicht jeden Tag, da fehlt einfach manchmal die Zeit. Wenn dann benutze ich am liebsten sanfte Töne in violett, plum und braun zu meinen grünen Augen. Kupfer muss ich mal ausprobieren, fahre die Tage zum shoppen nach München und werde mal bei MAC stöbern.
    LG Lydia

    • schminktante
      Juli 2 2015

      Mach das. Du wirst überrascht sein. 😉
      LG
      ANja

  • beautybaerchi
    November 18 2015

    Ein sehr schöner Beitrag. Seitdem ich weiß, das ich einen warmen Unterton habe achte ich schon darauf keine kühlen Farben zubtragen oder nur sehr wenig (auch Kleidung) und dein Beitrag bestätigt da die Wahl meiner Lidschatten Farben 🙂 allerdings bin ich immer etwas ratlos was nich mit diesen Fruhlings- ,Sommer etc. Typen gemeint ist.

    • schminktante
      November 19 2015

      Im Netz gibt es viele gute Typberatungen. Die Jahreszeiten bestimmen die einzelnen Farbtypen und unterteilen in warm und kalt bzw. zart und kräftig. Wem steht welche Farbe? Mit einem warmen Hautunterton heißt es nicht zwingend, dass Du auch insgesamt ein warmer Farbtyp bist. Ich bin jetzt kein riesengroßer Fan dieser Kategorisierung, finde aber, dass es ein sehr spannendes Feld ist.
      LG
      Anja

  • Matzmieze
    November 18 2016

    Hallo, auch wenn diese Diskusion schon länger her ist, finde ich es sehr informativ. Habe gestern bei einem Schminkkurs erlebt , daß ich bei Klamotten zwar ein Herbstton bin, mir aber kühle Lidschatten und Lippenfarben besser stehen. War ganz überrascht, als mir Farben am Auge standen, die ich persönlich niemals für mich ausgesucht hätte.
    Ich war hier durch google schonmal kurz auf der Seite, doch nun „stöber“ ich hier mal ein bißchen rum,bin gespannt und liebe Grüsße Matzmieze