Doppelleben Hosenanzug – Eine Aktion der Modeflüsterin (1)

Das lässige Doppelleben eines Modeklassikers: Der Hosenanzug lässig gestylt. Teil 1: Die Anzughose im lässigen Look bei der Schminktante. Eine Blogger - Aktion der Modeflüsterin.

„Jede Frau sollte als Basic ein Kostüm, einen Hosenanzug und ein Kleid besitzen.“

Ich habe keine Ahnung, wo ich diesen Satz aufgeschnappt habe oder wer ihn zu mir sagte oder ob ihn überhaupt jemand zu mir sagte. Jedenfalls klingt mir dieser Satz so deutlich im Ohr, als hätte Karl Lagerfeld mir erst gestern eine Standpauke über stilgerechte Kleidung gehalten. Von Kaiser Karl stammt ja auch der Ausspruch: „Eine elegante Dame verlässt das Haus nie ohne Strümpfe.“

Tja…. ähem…. Dass ich keine elegante Dame bin, hat sich allerspätestens mit dem Strumpfspruch bewahrheitet. Sitze ich doch gerade barfuß am Schreibtisch und schreibe euch diesen Beitrag. Überhaupt freue ich mich unbändig, wenn die ersten warmen Tage kommen und ich barfuß sein darf. Das ist doch einfach herrlich, findet ihr nicht auch??

Über Kleiderschrankbasics und Eleganz

Aber um Strümpfe geht es heute überhaupt gar nicht. Es geht um Kleiderschrank-BASIC’s. Und da muss ich noch etwas gestehen: ich besitze kein Kostüm. Und auch kein Etuikleid. Finde ich an anderen toll und kleidsam und halte ich auch für ein supertolles Kleiderschrank-Basic. Nur eben nicht für mich. Auch wenn ich noch so gern den Style von Claire Underwood hätte. Ich käme mir maximal verkleidet vor. Und so ganz damenhafte Sachen stehen mir auch gar nicht wirklich.

Gut, dass es die Hosenanzüge gibt. Davon besaß ich über Jahre immer 3-4 Stück, die ich beliebig kombinierte und als Einheit zu geschäftlichen Terminen trug. Das war aber noch in einem ganz anderen Leben und in einem ganz anderen Beruf.
Als Make up Artist benötige ich keine Kostüme, Kleider oder Hosenanzüge. Am Set darf ich meist kreativ und lässig aussehen, zu Hochzeiten trage ich eine Kombination aus schick und bequem und wenn ich im Team arbeite (wie zum Beispiel zur Fashionweek) ist als Dresscode sowieso meist schwarz angesagt. Ich muss also gar nicht fömlich…

Trotzdem besitze ich einen Hosenanzug. Er ist inzwischen 11 Jahre alt. Braun. Mit hellen, schmalen Nadelstreifen. Den habe ich mir einst bei Esprit gekauft und weil die Qualität stimmt, könnte ich ihn auch heute noch ganz gut tragen. Mache ich aber meistens nicht.

Außer, wenn die MODEFLÜSTERIN zu einer großen gemeinschaftlichen Fashionaktion aufruft:

Das lässige Doppelleben eines Modeklassikers: Der Hosenanzug lässig gestylt. Teil 1: Die Anzughose im lässigen Look bei der Schminktante. Eine Blogger - Aktion der Modeflüsterin.

Hosenanzug – Das lässige Doppelleben eines Mode-Klassikers

An den nächsten Sonntagen wird es nämlich extrem modelastig bei der Schminktante. Wir haben Hosenanzüge und einen Rock im Angebot. Wir starten heute mit dem Hosenanzug.

Die Challenge:
Style Deinen Hosenanzug auf lässige Art und Weise. Verzichte auf elegante Details. Keine Bluse, kein Hemd, keine Pumps. Zeige, wie lässig ein Hosenanzug auch sein kann.

Die Umsetzung

Erst dachte ich: PAH! Nichts leichter als das!

Und dann: ……. *grübel*

Und später: … Verdammt! Ich hab nichts anzuziehen.

Frtzlschrmpf!

Na und dann habe ich mich mal ganz intensiv in meinem Kleiderschrank verkrochen und siehe da: herausgekommen sind gleich 2 coole und vor allem lässige Stylingvarianten. Heute gehts nämlich um die Hose. Eine Anzughose ohne Hemd, Bluse, hohe Schuhe und ähnlichen Business-Schnick-Schnack ganz entspannt und lässig stylen.

Und ich will euch ja nicht irgendwas zeigen, sondern euch ein bisschen inspirieren. Ich hoffe, dass ich das mit den folgenden Fotos schaffe. Über ein kleines Feedback würde ich mich sehr freuen!

Anzughose – Style Nr. 1

Für Variante 1 habe ich zur Anzughose ein Tanktop, eine kurze Jeansjacke und maskuline Schnürer kombiniert. Damit es nicht ganz so burschikos aussieht, gibts rote Lippen und bunte Armbänder.

Das lässige Doppelleben eines Modeklassikers: Der Hosenanzug lässig gestylt. Teil 1: Die Anzughose im lässigen Look bei der Schminktante. Eine Blogger - Aktion der Modeflüsterin.

Das lässige Doppelleben eines Modeklassikers: Der Hosenanzug lässig gestylt. Teil 1: Die Anzughose im lässigen Look bei der Schminktante. Eine Blogger - Aktion der Modeflüsterin.

Ähnliche Modelle habe ich hier für euch zusammengestellt (Affiliate-Links – wegen der Weltherrschaft…ihr wisst ja):

Anzughose – Style Nr. 2

Für Variante 2 habe ich mich in einen kuscheligen Wollmantel geschmissen, ein schlichtes Shirt angezogen und damit es richtig lässig und bequem wird, bin ich in Sneakers geschlüpft:

Das lässige Doppelleben eines Modeklassikers: Der Hosenanzug lässig gestylt. Teil 1: Die Anzughose im lässigen Look bei der Schminktante. Eine Blogger - Aktion der Modeflüsterin.

Das lässige Doppelleben eines Modeklassikers: Der Hosenanzug lässig gestylt. Teil 1: Die Anzughose im lässigen Look bei der Schminktante. Eine Blogger - Aktion der Modeflüsterin.

Ähnliche Modelle hier, falls ihr diesen Look nachstylen möchtet:

W

Am kommenden Sonntag ist übrigens die Jacke dran (Nichts leichter als das! 😉 ).

Schaut gern auch bei allen anderen teilnehmenden Bloggerinnen vorbei und seht, wie sie das Thema „Hosenanzug lässig gestylt“ angehen:

Annette – Lady of Style

Chrissie – Die Edelfabrik

Sabina – Ocean Blue Style

Sabine – Bling Bling over 50

Sabine – Style Up Petite

5274 Total Views 7 Views Today
Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on LinkedInPin on PinterestShare on StumbleUponShare on Google+Share on RedditEmail this to someoneShare on Tumblr

25 comments

  • Guten Morgen liebe Anja,

    Kombination Nr. 2 ist eindeutig mein Favorit, ein super schöner Look für die ersten Herbsttage.
    Mit der ersten Kombi erinnerst du mich daran, dass ich doch irgendwo auch eine Jeansjacke habe?!
    Somit werde ich diese gleich mal ausgraben und die nächsten Tage kombinieren. Das Wetter hier in NRW lässt es zu, vielleicht mit Gummistiefeln 😉

    Viele Grüße
    Silvia

    Reply
    • Gummistiefel zur Anzughose finde ich aber auch mega-lässig. Drücke aber trotzdem die Daumen, dass es auch in NRW wieder schöner wird!
      Einen schönen Sonntag!
      Anja

      Reply
  • Liebe Anja,

    das sind zwei soooo schöne Looks! Beide haben Deinen typischen, lässigen Tomboy-Flair und in die Long-Strickjacke des zweiten Outfits könnte ich mich gleich reinkuscheln und meinen Sonntags-Kaffe mit Dir trinken… :-)
    Vielen lieben Dank, dass Du bei der Blogger-Aktion dabei bist!

    Liebe Grüße von
    Stephanie

    Reply
    • Danke liebe Stephanie, dass Dir meine Outfits gefallen und danke für diese wirklich schöne Aktion! Ich schiebe Dir virtuell mal schnell den Strickmantel rüber. Ich geh schnell laufen und komme dann auf den heißen Kaffee rum 😉
      Alles Liebe
      Anja

      Reply
  • Ich finde auch den zweiten Look super! Steht dir ganz toll. So einen schönen Strickmantel habe ich nicht, finde eher selten Gelegenheiten, so etwas zu tragen. Aber zu meiner Anzughose (beige mit Nadelstreifen) würde er auch gut passen.

    Einen schönen Sonntag!

    Claudia

    Reply
    • Oh, echt? Ich habe diesen Strickmantel letztes Jahr sooo oft getragen. Passt auch hervorragend zu Jeans und Ringelshirt, Sneakers, Stiefeln, Culotte, etc.
      LG
      Anja

      Reply
  • Whow, wie schön und inspirierend. Finde beide Outfits perfekt, bei den Temperaturen in NRW ist mir Outfit 2 etwas näher ;). Vielen Dank und ich werde mich jetzt mal in meinen Kleiderschrank werfen und schauen, was zu machen ist……ich habe noch einen schönen Blouson. mal sehen ob das geht :)

    Danke und viele Grüße

    Reply
    • Ich war auch serstaunt, was für Möglichkeiten so eine Anzughose bietet. Nach der ersten Resignation, ich könnte sie doch nicht gut stylen, kamen mir dann aber so einige Ideen. Man muss halt nur mal richtig in den Kleiderschrank schauen ;-).
      LG
      Anja

      Reply
  • Wow, diese beiden Looks stehen Dir aber extrem gut, Anja!
    Mein Favorit ist der zweite und da ich mir gerade eine ähnliche Hose in Dunkelblau gekauft habe, werde ich mal versuchen, das für mich umzusetzen – nur dann mit hohen Schuhen, Du kennst mich ja, ich mag gerne einen eleganten Touch!

    Liebe Grüße,
    Annette

    Reply
    • Klar! Ich kann mir so ne hellgraue Strickjacke oder einen lässigen Strickmantel an Dir super vorstellen. Dazu aber bitte unbedingt Dein tolles pinkes Tuch! 😉
      Alles Liebe
      Anja

      Reply
  • Ich finde den Schnitt der Hose total schön. Du hast die Hose echt lässig gestylt. Die zweite Variante mit der Kuscheljacke gefällt mir besonders gut.

    Liebe Grüße Sabine

    Reply
    • Lieben Dank!
      Ich finde diese Aktion wirklich richtig super! Der Anzug ist so alt und fristete ein trauriges Schrankdasein. Jetzt werde ich ihn gern wieder öfter ausführen.
      LG
      Anja

      Reply
  • Lustig, auch ich finde den zweiten Look irgendwie runder und schöner an dir:-) – aber beide funktionieren prima!! Und toll siehst Du ja immer aus!
    Ich habe so eine ähnliche Hose und irgendwie auch ein ähnliches Problem . Denn mit etwas dickeren, flachen Schuhen, Sneaker z.b. ,werden unten di Füße und Beine doch , nun ja, ein bisschen “Elefantenmäßig“ ? Nich hauen. 😉 Wenn man keine spitzen Schuhe dazu tragen möchte und Pumps und ähnliches verboten sind, gehen fast nur Ballerinas, meiner Erfahrung nach. Oder so ganz flache Turnschühchen odet Schläppchen, wir sie gerade Mode sind? LG

    Reply
  • Pingback: Die Schminktante, die Modeflüsterin und ein Hosenanzug | Lady.Bloggers

  • Liebe Anja, das sind wirklich 2 gute Ideen für den Alltag, wenn es mal nicht zu streng sein muss. Beide Styles habe ich gestern in ähnlichen Varianten durchprobiert und sie da. schwups, schon sind bei mit 4 neue Möglichkeiten gefunden, in denen ich mich tagsüber wohlfühlen kann. Dankeschön für die tollen Ideen. An Dir gefällt mir der 2.Style harmonischer LG aus Trier von Rike

    Reply
  • Liebe Anja,

    ich mag beide Kombinationen, aber die 2 ist mein Favorit. Die Idee behalte ich im Kopf. Im Oktober geht es zu einer Handwerker /Arbeitsschutzmesse nach Düsseldorf. Da ist Buisiness mit sportlich angesagt. :-) Ich weiss schon was ich anziehe. Danke.

    Liebe Grüße, Elke

    Reply
  • Liebe Anja!! Die 2. Variante finde ich einfach nur mega großartig!! Du siehst so so toll aus!! Und ich hätte gerne mal alle Teile zum Nachstylen ;). Gerade der Longcardigan hat es mir total angetan. Passt auch zum aktuellen Regenwetter ganz wunderbar!!
    Liebe Grüße and dich

    Reply
    • Oje…Regenwetter?? Hier herrlichster Sonnenschein! Komm schnell nach Karlsruhe gehüpft und ich leih Dir alle Teile einmal aus. 😉
      LG
      Anja

      Reply
  • Pingback: Wie Sie einen Hosenanzug lässig kombinieren - Teil 1 | Die Modeflüsterin

  • Pingback: Doppelleben Hosenanzug - Eine Bloggeraktion der Modeflüsterin (2) - Neues von der SchminktanteNeues von der Schminktante

  • Liebe Anja, mit dem Outfit hast Du mich gekriegt. Nachdem ich meinen zehn Jahre alten Strickmantel mit dem Trockner bekannt gemacht habe, sitzt er super … und hat sich bereits auf der Leipziger Buchmesse bewährt. Und ich liebe Anzüge. Wegen Dir habe ich jetzt meinen ganzen Mut zusammen genommen und meinen Comma- Anzug, der seit sechs Jahren im Schrank vegetiert, „benäht“. Von 42 auf 38 – 12cm kürzer und 8/15 cm enger mit Seitenschlitz unten (Slacks), mit weißen Turnschuhen und dem Strickmantel … passt! Und den Blazer habe ich auch (ok, zwei Frickelstellen) hinbekommen: Schulterpolster raus (kein Grace Jones Gedächtnislook), Ärmel kürzen, Abnäher, Abnäher, Abnäher… und ich kann ihn wieder tragen! Danke also vielmals für diese Ermutigung!!!

    Reply
    • Ach wie wunderbar!!! Ich hätte ja nie geglaubt, dass ich mal als Inspirationsquelle für modische Näharbeiten tauge. :-) 1000 Dank für so ein tolles Feedback!
      Ich freue mich natürlich wie ein Keks, dass Du so viel Spaß hattest und die Schrankleichen jetzt wieder Tageslichtzu sehen bekommen. Du siehst bestimmt toll darin aus!
      Aber mal unter uns: die Schulterpolster hätteste drinlassen können. Laut Modemagazinen sind die jetzt wieder mega-IN. :-))).
      LG
      Anja

      Reply

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *