Sign up with your email address to be the first to know about new products, VIP offers, blog features & more.

Monatsrückblick April 2022

April ist immer erfahrungsgemäß ein kurzer Monat für mich. Dieses Jahr durch Ostern nochmal gefühlt schneller wieder vorbei. Dafür umso schöner. Durch den warmen und sonnigen März hat es bei uns das Grün intensiv in die Natur gebracht und jetzt wird es langsam wieder schön bunt um mich herum.

Ich hatte Geburtstag – den 51., den ich ganz unspektakulär aber wunderbar mit lieben Menschen um mich verbrachte.

Es war Ostern – ein paar Tage im Fränkischen haben wir mit der Pflege der Schwiegermutter und dem angenehmen Aufenthalt auf der Vogelsburg Volkach verbracht. Dort kommen wir zur Ruhe und genießen sowohl die gute Küche dort, als auch den atemberaubenden Ausblick über die Mainschleife, die in jeder Jahreszeit anders aussieht und mich ganz oft zum Staunen bringt. Dieses Mal habe ich auch mit der Chefin des Hauses meinen Spaß gehabt – wir haben ein paar sehr lustige Reels für Instagram gedreht, die in den nächsten wochen auf unseren Kanälen ihre Premiere feiern werden.
Anna-Lena Tacke lebt mit den Jahreszeiten und der Natur und hat neben ihrem Job auf der Vogelsburg auch eine große Passion für natürliche Nachhaltigkeit. Vor ganz kurzer Zeit hat sie ihren Blog Nachhaltiger Genuss gestartet und zeigt dort nicht nur, wie man seine eigene Kosmetik herstellen kann sondern bietet viel Wissen rund um Pflanzen aus der Region und was man mit ihnen alles anstellen kann. Finde ich richtig großartig und empfehle euch den Blog unbedingt zur Lektüre!!

Jetzt, wo ihr diesen Beitrag lest, sitze ich evtl. mit meiner Familie am Frühstückstisch. Mein Vater und seine Frau besuchen uns für einige Tage. Das kommt viel zu selten vor und deshalb habe ich mir bewusst Zeit freigeschaufelt, damit wir die Stunden jenseits von E-Mail und Instagram miteinander verbringen können. Hatte man ja auch 2 Jahre lang nicht. Umso schöner, dass das jetzt wieder geht.

.


Lesen hilft! – Ausgabe 2


Da sind wir schon mittendrin im Monat April. Gleich am Anfang des April war ich wieder mit Franziska Kurz auf Instagram in Sachen Bücher live. In diesem Monat haben wir uns dem Thema „Bücher von Frauen für Frauen“ gewidmet. Dabei habe ich entdeckt, dass ich gar nicht immer nur Romane lese, sondern durchaus auch mal etwas Sachlicheres. Ich werde hier nicht nochmal alle 6 Bücher en Detail vorstellen, das würde erwartungsgemäß länger dauern. Dafür gibt es hier aber unsere Empfehlungsliste und den Link zum Bücher-Talk im April.

Franzi’s Empfehlungen:

Monika Pfundmeier „Die blaue Reiterin“
Jenny Fagerlund „Briefe an Moa“
Anuschka Rees „Beyond Beautiful“

.

Meine Empfehlungen:

Michelle Obama „Becoming“
Salka Viertel „Das unbelehrbare Herz“
Scarlett Curtis (Hrsg.) „The future is female“

Kleine Bitte an dieser Stelle (wie beim letzten Mal): WENN ihr der ein oder anderen Empfehlung folgen möchtet, dann bitte über den Buchladen bei Euch ums Eck – die Buchhändler freuen sich, wenn ihr ausnahmsweise nicht beim großen a oder anderen Großhändlern im Internet kauft!

.

.


Katrin Lunge „Gesund im Homeoffice“


Wo wir schon bei Büchern sind, habe ich euch im März doch glatt das oben genannte Werk unterschlagen. Denn wenn du noch zuhause arbeitest, solltest du vielleicht deine Arbeitsumgebung prüfen.
Isst du am „Schreib“tisch? Hast Du ne Glasplatte als Arbeitsuntergrund? Wie oft räumst du deinen Arbeitsplatz auf? Wächst die Ablage zum Turm von Babel an? Hast Du Licht von vorn oder hinten? Hat dein Laptop die richtige Höhe für Online-Meetings?

Diese und andere Fragen beleuchtet Germanistin Katrin Lunge in ihrem kleinen aber aufschlussreichen Buch „Gesund im Homeoffice“. Dabei geht es nicht nur um die richtige Einrichtung vom Arbeitsplatz, sondern auch darum wie man Struktur in den Arbeitsalltag zuhause bringt (Selbstständige mit schon immer Homeoffice wissen wovon ich schreibe), vernünftige pausen einlegt oder im Online-Meeting -zumindest optisch- eine gute Figur macht.

Mit dabei sind hilfreiche Beiträge u.a. von Roland Liebscher-Bracht (Liebscher & Bracht), Health- & Mental Coach Udo Wolf und….. (kleiner Trommelwirbel) von meiner Wenigkeit! Denn den „Gut ausehen vor der Kamera“-Part durfte ich dem Buch beisteuern.

Ihr könnt euch vorstellen, dass ich ein bisschen mit stolzgeschwellter Brust rumlaufe…könnt ihr doch?! 🙂

.


Beautynews im April


Beauty Basics und Beauty Specials mit Daniela Mellis

Naturkosmetik, Aromaöle, beste Inhaltsstoffe und natürliche Anti Aging Techniken sind ihre Passion. Mit keiner spreche ich aktuell so gerne über Gute Kosmetikprodukte wie mit Daniela Mellis. Und natürlich haben wir im Insta-Live im April auch wieder über Produkte aus ihren beiden Linien holistic/berlin und VOYANICS gesprochen.
Was braucht man wirklich für eine gute Pflegeroutine und welche Produkte sind die Specials, die man on top verwendet oder als regelmäßiges Treatment? Ich war vorbereitet, habe aber wieder jede Menge mitgenommen und durfte natürlich auch neue Produkte aus dem Sortiment von holistic/berlin testen. Darunter die Reinigungsmilch, die ich zusammen mit dem Reinigungsschaum unbedingt nachkaufen würde. Der Schaum reinigt am Abend als zweiter Schritt der Double Cleansing Methode und die Milch versorgt meine durstige Haut am Morgen schon mit richtig guten Sachen, so dass sie nach dem Waschen nicht sofort spannt. Und wenn doch, kommt das reichhaltige Anti Aging Serum (mit Hyaluron, Niacinamide und Marula Öl) zum Einsatz. Das löscht ganz ideal den Durst der Haut, aber ich darf es nicht übertreiben. Sonst wird es ihr zu viel. Bin froh, dass ich etwas gefunden habe, das ab sofort meine Geheimwaffe für den Winter (oder das fortschreitende Alter) wird. Verhält sich mit dem Overnight Treatment genauso. Herrlich als Overnightmaske für ab und zu und im Winter… oder evtl. auch nach einem Tag in der Sonne. Egal was ich von Daniela teste: ich verstehe sofort, wofür sie es konzipiert hat. Genieße die wohltuenden Inhaltsstoffe und freue mich daran, wie gut meiner Haut die Pflege gefällt. Auch wenn sie nicht ganz günstig ist.

Was mich daran erinnert, dass ihr noch bis zum 30.4. die Möglichkeit habt, bei holistic/berlin und VOYANICS mit 25% Preisnachlass einzukaufen. Nutzt gerne den Code SCHMINKTANTE.

.

.

cicé Supplement Wochen

Nicht neu aber mit Frühlingsaktion sind meine tollen Frauen von cicé gestartet. Noch bis zum 30.4.22 spart ihr auf alle Nahrungsergänzungen 20%, wenn ihr den Code MEHR ENERGIE nutzt. Aber der Reihe nach:

Vor zwei Jahren launchte die Hamburger Marke ihre ersten Nahrungsergänzungen: Cell Support zur Unterstützung des Energiestoffwechsel in den Körperzellen und Soul Caps gegen stressbedingte Erschöpfung und für positive Energie. Im Jahr darauf erblickten die Immune Drops das Licht der Welt, die das machen was drauf steht: dem Immunsystem helfen, wenns mal nicht mehr alles alleine schafft.

Die Cell Support Caps unterstützen bei regelmäßiger Einnahme von 1 veganen Kapsel täglich die Mitochondrien, unsere kleinen Zellkraftwerke und schützen unseren Körper so vor oxidativem Stress, der uns altern und unsere Lebenserwartung sinken lässt. Vitamin B3, das Co-Enzym Q10, Zink, Traubenkernextrakt (OPC) und Vitamin D3 sind also ein dauerhafter Rundumschutz für Körper und Immunsystem. Nehmen mein Mann und ich beide jeden Tag ein.

Die Soul Caps bringen einen durch Stress erschöpften Körper zur Ruhe und geben ihm neue Energie. Sie sind meine ganz persönlichen Duracell-Batterien, mit denen ich einmal im Jahr (oder immer wenn es nötig wird) eine Kur mache und 2 Kapseln täglich zu mir nehme. Nach ungefähr zwei Wochen setzt bei mir die Wirkung ein: dann renne ich voller Energie, gut gelaunt und nicht kleinzukriegen durch die Gegend und bin ein klitzekleines bisschen wie auf Droge. So lange bis sich der Körper an die guten Mikronährstoffe gewöhnt hat und sie gut dosiert an den Körper abgeben kann. In den Soul Caps (ebenfalls vegan) findet ihr eine schlaue Mischung aus Ashwaghanda, Rhodiola Rosea, Vitamin-B-Komplex, Tryptophan, Glycin und Magnesium.
Kleines Achtung: wenn ihr regelmäßig Antidepressiva zu euch nehmt, Triptane oder Dextrometorphane solltet ihr bitte unbedingt Rücksprache mit eurem behandelnden Arzt halten.

Die Immune Drops sind ein richtig cooler Booster für euer Immunsystem. Immer,wenn Erkältungszeit ist und es anfängt im Hals zu kribbeln oder ihr mit schnupfenden Menschen enger zusammengekommen seid als euch lieb ist: 6 Pumphübe von den Immune Drops in 500 ml Wasser auflösen und trinken. Der pflanzliche Wirkstoffkomplex mit entzündungshemmenden und antiviralen Eigenschaften schmeckt ein bisschen wie sehr bittere Grapefruit und lässt sich damit also durchaus trinken. Eine innovative Technologie sorgt für die optimale Aufnahme der Wirkstoffe Curcumin, Grüntee-Extrakt, Chinin, Vitamin A und Vitamin E.

.

.

gitti feiert glitzernden Geburtstag

Als Jenni Baum-Minkus gefragt wurde was sie tun würde wenn sie keine Angst hätte, fiel ihr im ersten Augenblick nur ein Wort ein:

Glitzernagellack!

Drei Jahre, viele innovative Nagelfarben, erste Make up- und Pflegeprodukte später ist es soweit: die ersten drei glitzernden Nagellackfarben von gitti haben das Licht der Welt entdeckt. Denn will man gitti glauben, ist es unfassbar schwer Nagellack mit Schimmerpartikeln herzustellen, der von Inhaltsstoffen einwandfrei und ethisch korrekt ist. Denn viele Glitzerpartikel sind nichts als Mikroplastik oder Mica-Glimmer, der leider in Kinderarbeit gefördert wird. Deshalb brauchte es 3 Jahre und vieler Versuche bis saubere Formeln und stabile Verbindungen zu den ersten drei gitti-Glitzer-Nuancen ins Sortiment einziehen konnten. Wir dürfen sehr gespannt sein, was gitti noch auf Lager hat.

.

Neuzugänge

In den letzten Wochen sind natürlich auch wieder Päckchen mit neuen Testmustern gekommen. Kaum bin ich mit dem Produkttest für Santa Verde durch (Mitte Mai erfahrt ihr mehr auf Instagram dazu), warten hier schon weitere Anwärter. Die Marke Junglück hat angeklopft, es gibt neue Toner von MICARAA, ich werde feste Shampoobars von Hairoine Company ausprobieren und mir auch Make up von nui Berlin, Andrea Biedermann und Kosas genauer anschauen. Gebt mir dafür aber bitte noch ein bisschen Zeit.

Alles Liebe, Eure Anja

Share this article

What do you think?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

3 Comments
  • Simone
    April 24 2022

    Guten Morgen ,

    Habe letzte Woche nach deinem Bericht bei Holistic bestellt , erst mal nur die <Reinigungsmilch und das Öl,und ich finde es sehr gut .
    Werde eventuell noch auf andere parodiere gehen , allerdings fehlt ja der Sonnenschutz, machst du da am Ende nach dem letzten Schritt also dem Öl noch einen LSF darüber ?
    Liebe Grüße

    • schminktante
      April 25 2022

      Wenn ich Sonnenschutz verwende, lasse ich das Öl meist weg, weil das meiner Haut sonst zu viel wird.
      LG
      Anja

  • Simone
    April 24 2022

    Na super Schreibkorrektur sollte natürlich heißen das ich noch andere Sachen versuchen möchte