Sign up with your email address to be the first to know about new products, VIP offers, blog features & more.

Schminktipps für Schlupflider

Dieser Beitrag ist aus Versehen letzten Sonntag schon einmal kurz online gegangen. Das kommt davon, wenn man zwei Artikel auf einmal bearbeitet und plant und dann geht der online, der eigentlich noch eine Woche warten soll. Deshalb haben wenigstens um die 100 Leser von euch die folgenden Zeilen wahrscheinlich letzte Woche schoneinmal gelesen. Sorry for that!

Heute geht es also endlich weiter mit meinem kleinen Schlupflider – Special. Im ersten Teil habe ich euch ein paar grundsätzliche Tipps mitgegeben und euch damit hoffentlich nicht zu sehr verwirrt. Vielleicht konntet ihr ja auch schon checken, ob und welche meiner Basic’s ihr schon für euer Schlupflid anwedet oder habt ganz und gar den ein oder anderen Tipp schon probiert?

Na hervorragend!
Denn dann seid ihr bestens gerüstet für den zweiten Teil der kleinen Serie. Heute gehts ein bisschen ans Eingemachte. Also raus mit den Spiegeln und los gehts:

.

Kleine Schlupflider – Vorrede

Ich schrieb es bereits: Schlupflid ist nicht gleich Schlupflid.
Also bewaffne Dich am besten mit einem Spiegel und schau hinein. Nicht nach oben, nicht nach unten. Einfach geradeaus! Was siehst Du?
Die folgenden Bezeichnungen den verschiedenen Erscheinungsformen von Schlupflidern entspringt meiner Tastatur. Ich habe versucht, sie so genau wie möglich zu beschreiben, damit ihr euch in den Details wiederfindet und die passenden Schminktipps mitnehmen könnt. Keinesfalls soll sich von Worten wie ‚fleischig‘ oder ’schlaff‘ irgendjemand angegriffen fühlen. Ihr wisst, wie ich es meine, ja?
Ich hätte zur Verdeutlichung meiner Beschreibungen aus dem Netz auch haufenweise Fotos und Beispielnamen von Menschen mit den verschiedensten Schlupflidformen für euch heraussuchen und veröffentlichen können. Allerdings befürchte ich, dass ich möglicherweise gegen Urheberrechte verstoßen würde oder die betreffenden Personen eventuell nicht als Schlupflider – Testimonial herhalten möchten. Meine Zeichenkünste sind auch nicht furchtbar grandios, also seht es mir nach, wenn die Bilder nicht allzu aussagekräftig für euch sein sollten. Ich habe dennoch einige meiner Bloggerkolleginnen gefragt, ob sie euch als Beispiele dienen würden und freue mich sehr, dass einige zugesagt haben.

So. Lange Vorrede…. jetzt gehts aber endlich los:

.

Vorbereitung ist alles

Schlupflider haben alle eines gemein: zu viel Haut, die aufeinander liegt und aneinander reibt. Ich wiederhole jetzt nochmal einige von ganz vielen grundsätzlichen Tipps aus dem ersten Beitrag zum Thema.

Durch blinzeln, zwinkern oder ganz normale Augenbewegungen. Zu reichhaltige und wasserlösliche Texturen laufen da im Nu weg. Die Farbe hängt in der Lidfalte oder unschön verschmiert unter dem Auge. Es gibt zwei einfache Tricks, mit denen ihr verhindert, dass das passiert. Trick 1 heißt Lidschattenprimer. Egal ob ihr Lidschatten tragt oder nicht. Lidschattenprimer sorgt dafür, dass alles an Ort und Stelle bleibt und zwar so lange wie es nur irgendwie möglich ist. Mein Alltime-Favorit ist der Eyelid Primer von Urban Decay.
Auch wenn sie nicht sehr beliebt sind: wasserfeste Texturen bieten einen ultra langen Halt und geben eurem Make up perfekte Sicherheit (Sofern ihr nicht die super-rich-Formel an Tagespflege daruntergebt oder die Creme nicht ausreichend eingezogen ist. Gilt übrigens auch vor dem Primer.). Lidschatten, Kajal und Mascara in wasserfester Formulierung sind die perfekten Helfer für ein lang haltendes und schönes Ergebnis. Natürlich müsst ihr das mit diesen Texturen ein bisschen üben. Denn sie trocknen viel schneller an und wenn ihr nicht fix genug seid, sitzt der Strich eben wie er sitzt und lässt sich nicht mehr soften oder verwischen.
#tuschenbabytuschen heißt das Motto für alle Schlupflidformen. Es ist die einzige Variante, mit der ihr das Auge immer betont und öffnet. Benutzt auch gern eine Wimpernzange!
Der Highlighter im Augeninnenwinkel ist ein Eye opener. Den kann jeder auftragen, muss er aber nicht. Ganz nach persönlichen Vorlieben und Tagesform.
Bei den folgenden Schminktipps gehe ich immer von diesen Grundlagen aus, weshalb ich nicht jedesmal explizit erwähnen werde.

.

Schminktante und Make up Artist Anja Frannkenhäuser zeigt ein Make up Tutorial mit der Trendfarbe 2018 Ultraviolett.

.

Große & kleine Augen

Egal was für Schlupflider ihr habt: wenn ihr die Augen durch euer Make up größer erscheinen lasst, ist alles gut. Auch ein Auge mit Schlupflid kann strahlen, gar kein Problem. Ein entscheidender Vorteil sind große Augen. Sie nehmen dem Schlupflid die Dramatik und ihr habt immernoch viel Spielraum, dass die Schlupflider am Ende gar nicht sooo präsent wirken.

Wer kleine Augen und Schlupflider hat, dessen Augenaufschlag wirkt oft abgespannt und müde. Hier müsst ihr einmal mehr darauf achten, das Auge optisch größer zu schminken und zum Strahlen zu bringen. Auch plakative Brillengestelle lenken den Blick weg vom Schlupflid. Meine Empfehlung sind Fassungen mit Raum ums Auge. Also keine zu kleinen Gläser aussuchen. Und auch nur dann, wenn es wirklich zum Gesicht passt.

Kommen wir endlich zum Eingemachten:

.

Schlupflider & Schminkempfehlungen

.

Augen, Augenlid, Schlupflid, Schminktipps, Schminktante, Lid, Anja Frankenhäuser, Make up, Beautyblog, Top-Blog
Quelle: instagram @lizminime

.

Das leichte Schlupflid.
Im Englischen wird es auch als hooded eye bezeichnet, als verdecktes Auge. Es bezeichnet ein beginnendes oder leichtes Schlupflid. Hier ist noch ein Teil vom beweglichen Lid zu sehen. Der „Schlupf“ senkt sich nicht zu schwer auf den Wimpernkranz. Schaut mal auf den Blog von Liz. Sie wäre mein Testimonial für so ein leichtes Schlupflid.

Meine Schminktipps:
° Im Grunde könnt habt ihr alle Möglichkeiten wie bei einem Nicht-Schlupflid.
° Das bewegliche Lid kann hell, farbig oder dunkel geschminkt werden – matt oder glänzend.
° Profi-Tipp: Solltet ihr mal dunkle Farbe aufs bewegliche Lid geben, gibt ein schimmernd heller Punkt in der Mitte dem Auge zum Drama auch die Strahlkraft.
° In die Lidfalte können ebenfalls alle Farbvarianten, die ihr mögt. Gern matt, aber auch seidig glänzende Finishes funktionieren oft sehr gut. Probiert euch da ein bisschen aus.
° Wenn euch nach Eyeliner ist, könnt ihr sogar einen Lidstrich ziehen. Er sollte nicht zu fett ausfallen. Je nach Form der Lidfalte am Ende Eures Auges (also ob der Schlupf den Außenwinkel sehr verdeckt oder nicht) müsst ihr mit dem „Wing“ ein bisschen tricksen. Wie das geht, habe ich in meinem Eyeliner-Tutorial erklärt.
° Wenn ihr den dunklen Farbton nur in die Lidfalte auftragt und nach oben verblendet (vor allen Dingen im letzten äußeren Drittel) könnt ihr den kleinen Schlupf ganz optimal kaschieren und öffnet das Auge.
° Kajal auf der Wasserlinie bitte nur bei großen Augen.

.

Augen, Augenlid, Schlupflid, Schminktipps, Schminktante, Lid, Anja Frankenhäuser, Make up, Beautyblog, Top-Blog
Quelle: instagram @frau_mone

.

Das klassische Schlupflid.
Die Haut ist glatt und straff. Das bewegliche Lid (also der Teil am Auge unter der Lidfalte, an dem auch die Wimpern sind und mit dem wir blinzeln und zwinkern und „klimpern“) verschwindet ganz oder zum Teil unter dem nicht beweglichen Teil des Augenlides. Der nicht bewegliche Teil des Lides verdeckt die Lidfalte und ist weder besonders dick und bauchig noch schlaff und schrumpelig. Simone aka @frau_mone wäre hierfür ein gutes Beispiel.

Meine Schminktipps:
° Helle Farben für das bewegliche Lid, matt aber gern auch mit Glanz.
° Den Schlupf könnt ihr in matten natürlichen Tönen kaschieren. Dafür schaut ihr geradeaus in den Spiegel und malt euch quasi die Lidfalte direkt auf den Schlupf auf. Natürlich sieht es mit einem Nudeton aus, intensiver wird es natürlich mit Espressobraun, Anthrazit oder Schwarz (obwohl Schwarz auch immer gern zu harte Kanten macht und das Gesicht ab einem gewissen Alter strenger wirken lässt). Plakativ im Augenaußenwinkel mit dunklem Blau oder Violett, Tannengrün… das müsst ihr mal ausprobieren, ob ihr euch damit wohlfühlt.
Schön in die Lidfalte hinein verblenden und etwas nach oben Richtung Braue.
° Kein Lidstrich, kein Kajal aber sehr gern ein Tightlining. Gibt dem Auge Kontur und füllt imaginär den Wimpernkranz.
° Wer mag, konturiert am unteren Wimpernkranz. Bitte weiche Linien und keine harten Striche aufmalen. Alle Farben funktionieren gut (sogar glänzende Töne), außer Rot und Nuancen mit Rotanteil und von Schwarz rate ich ja eh immer ab. Macht zu streng und zu hart.

.

Augen, Augenlid, Schlupflid, Schminktipps, Schminktante, Lid, Anja Frankenhäuser, Make up, Beautyblog, Top-Blog
Quelle: instagram @einfachnicoletta

.

Das „pralle“ Schlupflid.
Die Haut ist glatt und straff. Das bewegliche Lid (also der Teil am Auge unter der Lidfalte, an dem auch die Wimpern sind und mit dem wir blinzeln und zwinkern und „klimpern“) verschwindet ganz oder zum Teil unter dem nicht beweglichen Teil des Augenlides. Der nicht bewegliche Teil des Lides ist dick und ‚fleischig‘ (sorry wenn das drastisch klingt, aber so beschreibt es sich am besten). Meine liebe Insta-Followerin @einfachnicoletta wäre für euch ein gutes Beispiel. Sie hat den Dreh mit der Make up Technik echt gut raus!

Meine Schminktipps:
° Bitte keine glänzenden Nuancen auf den Schlupf bringen, ihr lenkt den Blick damit genau auf ihn.
° Heller Lidschatten auf das bewegliche Lid, sofern man es sieht. Wenn nicht, hilft euch der Highlighter im Augeninnenwinkel ein großes Stück weiter zur strahlenderen Augenpartie.
° Dunkler Lidschatten nur im letzten Drittel des Auges auf den Schlupf (an der Stelle der Lidfalte) geben und gut (!) nach oben und unten verblenden.
° Die Betonung am unteren Lidrand ist extrem hilfreich. Größere runde Augen betonen nur außen, alle anderen dürfen gern die komplette Kontur betonen. Keine harten Kanten bitte.
° Dunklen Kajal auf der unteren Wasserlinie bitte eher weglassen.
° Bei kleinen Augen empfiehlt sich ein hautfarbener (KEIN Weiß oder Silber) Kajal, der das Auge zusätzlich optisch öffnet.
° Schonmal über Wimpernextentions nachgedacht? Oder künstliche Wimpern? Denn die dichten und langen Wimpernkränze wirken wie eine Gardine und drängen den massiven Schlupf in den Hintergrund. Wie das mit den Wimpern funktioniert, erkläre ich HIER.

.

Augen, Augenlid, Schlupflid, Schminktipps, Schminktante, Lid, Anja Frankenhäuser, Make up, Beautyblog, Top-Blog

.

Das Schrumpellid
Bin ich selbst mein bestes Testimonial. Vor meiner Augenlidstraffung war das genau mein Problem. Zu viel Haut auf dem Augenlid und beginnende Schwerkraft führten an manchen Tagen dazu, dass das Auge sehr schlupfig aussah. Nur dass mein Schlupf ab der Augenmitte eher hing als dass er straff und fest gewesen wäre wie beim „fleischigen“ Schlupflid.

Meine Schminktipps:
° Probiert aus, ob ihr auf faltigen beweglichen Lidern glänzende Nuancen gut sehen könnt oder nicht. Ich hatte damit nie ein Problem.
°Hauttöne und etwas dunklere Nuancen in der Lidfalte, geben dem Auge etwas an Tiefe zurück. Beim wem auch der Schlupf schrumpelt, muss mal ausprobieren, wie weit ihr nach oben ausschattiert. Manchmal betont Lidschatten (auch matter) die Fältchen recht unschön und der Blick wird müde.
° Tightlining klappt fast immer und schenkt eine schöne Betonung am Lidrand, ohne dass man einen Eyeliner ziehen muss.
° Je nachdem, wieviel vom beweglichen Lid zu sehen ist, könnt ihr nach Herzenslust Eyeliner oder Kajal auftragen.
° Betonung am unteren Lidrand ist ebenfalls ganz eurem Gusto überlassen, ebenso das Setzen von künstlichen Wimpern.
°Kajal auf der Wasserlinie lässt euer Auge hier u.U. müde aussehen.

.

Das „fallende“ Lid
Hier handelt es sich keinesfalls um ein Schlupflid. Das Auge liegt recht tief in der Augenhöhle und ab der Augenmitte fällt die Lidfalte steil zum Augenaußenwinkel hin ab und wirkt immer ein bisschen müde oder traurig. Als ich in der Maske für den Fernsehsender N24 gearbeitet habe, hatten wir eine Moderatorin mit dieser Augenform: Inge Posmyk-Steiner. Ihre Augen strahlten immer schon von Natur aus, aber mit der falschen Schminktechnik an den Augen bekam das ganze Gesicht manchmal einen müden Ausdruck. Also immer schön aufpassen, gell?

Meine Schminktipps:
° Bewegliches Lid nicht, mit nudefarbenem oder mit hellem Lidschatten schminken. Glanz oder matt könnt ihr selbst entscheiden. Matte Nuancen mag ich persönlich bei dieser Augenform am liebsten.
° Setzt dunklere Lidschattennuancen besser nur direkt in die Lidfalte und zieht sie nicht zu weit nach vorn. Da diese Augen naturgemäß etwas tiefer in den Augenhöhlen sitzen, gibt die Lidfalte einen natürlichen Schatten, den ihr nicht extra betonen müsst.
° Keine unnötig vielen Schatten ans Auge bringen. Also ggf. auch nur einen ganz schmalen, sanften Kajal setzen, besser noch ein Tightlining.
° Eine Kontur am unteren Wimpernkranz bleibt euch überlassen, kann das Auge aber noch ein bisschen größer wirken lassen.
° Kein dunkler Kajal auf die untere Wasserlinie. Allerhöchstens eine hautfarbene Nuance.
.

.

Augen, Augenlid, Schlupflid, Schminktipps, Schminktante, Lid, Anja Frankenhäuser, Make up, Beautyblog, Top-Blog
Quelle: instagram @gossmakeupartist & @nikkietutorials

.

Empfehlung zum Schluss

Natürlich verfüge ich zwar über einige Berufserfahrung aber ich habe auch nicht alle Weisheit mit Löffeln gefuttert. Deshalb möchte ich euch die Youtube-Tutorials zwei meiner berühmten Kollegen ans Herz legen:

Wayne Goss ist Meister der Technik! Und so sympathisch! Gerade für Schlupflider hat er großartige Videos für euch gedreht, mit denen jeder ein tolles Make up -unter anderem auch für seine Schlupflider- hinbekommt. Die Tutorials für unser Schlupflid-Thema habe ich unter DIESEM LINK für euch zusammengefasst. Besonders hilfreich finde ich DIESES VIDEO. Achtung: er verwendet darin viel Farbe. Aber gerade deshalb finde ich es so gut. Es zeigt nämlich, dass auch Schlupflider farbenfroh geschminkt durchaus richtig cool aussehen können.

Nikkie de Jager ist weltweit als Nikkietutorials bekannt. Ihre intensiven Looks sind nicht nur für Schlupflidträgerinnen eine tolle Inspiration. Natürlich muss das Make up nicht immer in dieser Stärke und Intensität aufgetragen werden. Aber Nikkie gibt euch mit ihren Videos eine gute Vorlage zur Technik. Besonders spannend finde ich DIESES HIER.

Puhhhhh…. da haben wir jetzt endlich mal alle Schlupflidfragen geklärt. Oder? Wem noch etwas zum Thema einfällt, der darf mir gern einen Kommentar hinterlassen.

Alles Liebe, Eure
signature

Share this article

What do you think?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

5 Comments
  • Martina
    März 8 2020

    Liebe Anja,

    vielen Dank für diesen ausführlichen und sehr informativen Beitrag. Endlich weiß ich, wie mein Problem heißt: Schrumpellied. Und Wayne ist eine echte Offenbarung.

    Liebe Grüße
    Martina

  • Elisabeth P
    April 15 2020

    Hallo!
    Das ist ein hilfreicher Beitrag! Danke!!! Ich habe ein „pralle“ Schlupflid und frage mich, ob ich mir eine fake Lidfalte weiter oben zeichnen darf? Findest du sieht sowas komisch aus? Irgendwelche Tipps?
    Ich mag deinen Blog wirklich sehr gerne! Du siehst auf deinen Fotos immer so herzlich aus <3
    Liebe Grüße Elisabeth

    • schminktante
      April 15 2020

      Liebe Elisabeth,

      probier es aus. Wenn es DIR gefällt, ist alles fein. Ich empfehle diese Schminktechnik für pralle Schlupflider nicht gern, weil es meistens doch recht angemalt aussieht.
      LG
      Anja

      • Elisabeth P.
        April 17 2020

        Alles klar, Anja! Jetzt weiß ich worauf ich achten muss, danke! 🙂
        Alles Liebe, Elisabeth